oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Zum Wunschzettel hinzufügen
Brahms: Symphonies; Ein deutsches Requiem (Klemperer Legacy)
 
Größeres Bild
 

Brahms: Symphonies; Ein deutsches Requiem (Klemperer Legacy)

4. Januar 2013 | Format: MP3

EUR 10,49 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 13,98, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song Interpret
Länge
Beliebtheit  
1
2:00
2
1:05
3
0:56
4
1:37
5
1:43
6
0:53
7
1:17
8
2:39
9
0:56
10
3:52
11
14:06
12
9:25
13
4:42
14
15:59
Disk 2
1
15:02
2
9:18
3
5:28
4
9:14
5
13:04
6
8:16
7
6:12
8
9:13
Disk 3
1
10:13
2
12:37
3
12:33
4
12:24
5
10:18
6
6:37
7
9:46
Disk 4
1
10:00
2
14:32
3
9:52
4
5:47
5
6:53
6
11:46
7
10:13


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 7. Januar 2013
  • Erscheinungstermin: 7. Januar 2013
  • Anzahl der Disks: 4
  • Label: Warner Classics
  • Copyright: (C) 2013 EMI Records Ltd
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 4:40:28
  • Genres:
  • ASIN: B00AOWKQ62
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 99.497 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von vully TOP 500 REZENSENT on 12. Januar 2013
Format: Audio CD
Das Jahr 2013 bietet so viele Jubiläen - vor allem die 200. Geburtstage von Wagner und Verdi, aber eben auch den 40. Todestag von Otto Klemperer, dem die EMI eine ganze Reihe von Alben widmet, entsprechend seinem "Altersrepertoire" mit einem deutschen klassisch-romantischen Schwerpunkt. Eines der spannendsten Alben ist diese Zusammenstellung der Orchesterwerke (ohne Konzerte), des Deutschen Requiems und der Altrhapsodie von Johannes Brahms (der 2013 seinen 180. Geburtstag feiern könnte).

Klemperers Aufnahmen zeichnen sich generell durch eine große Strenge, ja Schroffheit aus, wirken trotz relativ langsamer Tempi nie träge. Die reinen Orchesterwerke (das Requiem möchte ich da ausnehmen) sind durchaus transparent geraten. Der Klang wird dominiert durch die tieferen Stimmen, die dunkleren Farben. Das ist durchwegs spannend, besonders in der eigentlich doch so sommerlichtdurchfluteten 2. Sinfonie, die in dieser Interpretation eine große Ernsthaftigkeit und Klarheit, eine ganz eigene Melancholie bekommt. Die Sammlung beginnt mit den Haydn-Variationen, die ich selten in einer solchen Intensität gehört habe.

Allerdings sind nicht alle Aufnahmen gleich gelungen - der erste Satz der 3. Sinfonie etwa hat nicht ganz die Spannung, die er bräuchte. Das mag an Klemperers angegriffener Gesundheit gelegen haben, der in den letzten Jahren seines Lebens teilweise gelähmt war und zudem durch eine schwere Brandverletzung stark gehandicapt war.

Nicht ganz glücklich bin ich mit der Aufnahme des Deutschen Requiems, auch wenn sie nach ihrem Erscheinen hochgelobt wurde.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Klassikfreund TOP 500 REZENSENT on 10. März 2014
Format: Audio CD
Diese Zusammenstellung vereinigt zwei ältere EMI-Boxen und bietet daher eine tollen Einblick in Otto Klemperers Brahms-Sicht. Da ich beide Boxen bereits rezensiert habe, möchte ich die beiden Kritiken hier nun zusammenführen.

I. Die Sinfonien, Ouvertüren, Alt-Rhapsodie und Haydn-Variationen

"Gipfeltreffen zweier Titanen", 5/5 Sterne

Johannes Brahms und Otto Klemperer, zwei Meister der Musik, hier der später gedrungene, in sich gekehrte, ruhige Hamburger, dort der unbeirrbare, knurrige Hüne aus Breslau. Beide finden in dieser Edition zusammen. Und es ist faszinierend zu sehen, was aus der Musik des einen unter der Leitung des anderen wird.

Die EMI-Box vereinigt Klemperers Brahms-Interpretationen mit dem Philharmonia Orchestra aus den Jahren von 1954 bis 1962:

CD 1
- Variationen über ein Thema von Haydn, Op. 56a (1954, mono)
- 1. Sinfonie (1956/57)

CD 2
- 2. Sinfonie (1956)
- 3. Sinfonie (1956/57)

CD 3
- Akademische Festouvertüre (1957)
- Tragische Ouvertüre (1957)
- Alt-Rhapsodie mit Christa Ludwig (1962)
- 4. Sinfonie (1956/57)

Der gemeinsame Nenner

Setzt man Klemperer in direkten Vergleich zu zwei anderen großen Zeitgenossen, läßt sich seine Sicht auf Brahms am ehestens erfassen. Einerseits haben wir Wilhelm Furtwängler, den großen Romantiker, dessen Brahms-Interpretationen vom dramatischen Moment geprägt sind und dessen Spektrum in den Kriegsjahren von durchdringendster Ekstase bis zu einer hochklassischen Sicht am Ende seines Lebens reicht.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stefan Weise TOP 1000 REZENSENT on 24. August 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Für mich ist Klemperers Zugriff auf diesen Brahms etwas Besonderes. Niemand hat ihn so ernsthaft, so durchdacht angepackt und nur wenige ihn so spannend dirigiert. Es stimmt, die Aufnahmen wirken im Vergleich mit denen anderer Dirigenten etwas spröde (siehe dazu auch die Ausführungen in den Kommentaren zu dieser Rezension). Ich bin fast versucht, das auf die Aufnahmezeit zu schieben. Ältere Aufnahmen klingen ja allgemein etwas knackiger als die aus den 70er oder 80er Jahren. Heute geht die Tendenz bei den Aufführungen auch wieder eher in Richtung Trockenheit und Klarheit. Insofern sind Klemperers Aufführungen heute überaus zeitgemäß. Klassiker sind sie ja so und so.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jack-in-the-Green TOP 500 REZENSENT on 2. April 2014
Format: Audio CD
Es ist überliefert, wie sehr Brahms gerungen habe, um nach Beethoven noch Sinfonien schreiben zu können.

Genau das macht Klemperer deutlich : das Ringen von Brahms um und in der Sinfonie. Da plätschert kaum einmal die Musik leicht und perlend dahin - Klemperer und das Orchester mühen und plagen sich hörbar. Eine einzigartige Aufnahme - eher herb und kraftvoll. Ich kenne keine andere Aufnahme, die den Kampf von Brahms so deutlich abbildet.

Das Klangbild entspricht übrigens der Interpretation : nicht glitzernd hell, sondern (altersbedingt - aufgenommen rund um 1960 in Stereo) etwas verhangen und den Gesamtklang gegenüber detaillierter Auflösung betonend. (Kein Nachteil, sondern das Spezielle dieser Einspielung noch unterstützend.)

Auch wenn man schon andere Aufnahmen gesammelt hat - diese hier sollte nicht fehlen. (Noch dazu um diesen Sonderpreis - ich habe diese Aufnahmen noch deutlich teurer als Einzel-CDs erworben.)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Suchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden