Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,15 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Brahms Vier /Mexico Poker /London Match Gebundene Ausgabe – 1987


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, 1987
"Bitte wiederholen"
EUR 4,44
5 gebraucht ab EUR 4,44

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Geschenk in letzter Sekunde?
Amazon.de Geschenkgutscheine zu Weihnachten: Zum Ausdrucken | Per E-Mail

Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe
  • Verlag: Ullstein (1987)
  • ISBN-10: 3550085370
  • ISBN-13: 978-3550085376
  • Größe und/oder Gewicht: 21,2 x 14 x 6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 489.405 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Vielleser am 31. Dezember 2012
Verifizierter Kauf
Leider geraten Agentenromane aus Zeiten des kalten Krieges immer mehr in Vergessenheit - und deren Autoren gleich mit! Len Deighton hat mit seiner Bernard Samson Reihe einen Zyklus geschaffen, der es in sich hat. Ich will an dieser Stelle gar nicht lang und breit auf den Inhalt eingehen; Bernard Samson hat sich mit Intrigen und Maulwürfen in der Londoner "Zentrale" auseinander zu setzen. Angesiedelt und geschrieben in den frühen 80iger Jahren, ist die kommende Entspannung im kalten Krieg noch nicht spürbar, wird aber durchaus schon prognostiziert.
Deighton schreibt hier keine klassischen "Action-Romane": seine Helden kämpfen mit Worten, die Spannung entsteht aus dem Handlungsbogen. Die Serie liegt auf einer Höhe mit Le Carré's Smiley oder Freemantles Charlie Muffin.
Deighton gehört meiner Meinung nach zu den ganz großen Autoren der englischen Spionageliteratur und wird seit den 90iger Jahren leider nicht mehr aufgelegt. Was mir bei den gegenwärtigen Veröffentlichungen an Spannungsliteratur unverständlich ist, da das Niveau Deightons nur noch selten erreicht wird!
Wer also spannende Unterhaltung mit einem gewissen Anspruch sucht, wird hier bestens bedient!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden