Inklusive kostenloser
MP3-Version
dieses
Albums.
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Fulfillment Express In den Einkaufswagen
EUR 24,36
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,27
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Brahms: Klavierkonzert Nr. 1

Maurizio Pollini, Christian Thielemann Audio CD
3.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 21,81 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Inklusive kostenloser MP3-Version.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für AutoRip für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Samstag, 30. August: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
Kaufen Sie die MP3-Version für EUR 9,27 bei Amazon Musik-Downloads.


Amazon Künstler-Shops

Sämtliche Musik, Streaming von Songs, Fotos, Video, Biografien, Diskussionen und mehr.
.

Wird oft zusammen gekauft

Brahms: Klavierkonzert Nr. 1 + Brahms: Klavierkonzert Nr. 2, Op. 83
Preis für beide: EUR 29,10

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Orchester: Staatskapelle Dresden
  • Dirigent: Christian Thielemann
  • Komponist: Johannes Brahms
  • Audio CD (14. Oktober 2011)
  • SPARS-Code: DDD
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Deutsche Grammophon
  • ASIN: B005FNVDSA
  • Weitere verfügbare Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 11.358 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
SongInterpret Länge Preis
Anhören  1. Brahms: Piano Concerto No.1 In D Minor, Op.15 - 1. Maestoso - Poco più moderatoMaurizio Pollini21:02EUR 4,49  Kaufen 
Anhören  2. Brahms: Piano Concerto No.1 In D Minor, Op.15 - 2. Adagio (Live From Semperoper, Dresden / 2011)Christian Thielemann12:31EUR 2,39  Kaufen 
Anhören  3. Brahms: Piano Concerto No.1 In D Minor, Op.15 - 3. Rondo (Allegro non troppo)Christian Thielemann11:56EUR 2,39  Kaufen 


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Live Mitschnitt aus der Dresdner Semperoper: Pollini und Thielemann mit Brahms erstem Klavierkonzert.

Nach fast 25 Jahren kehrte die Pianistenlegende Maurizio Pollini im Juni 2011 zur Staatskapelle Dresden zurück und konzertierte auf Thielemanns Einladung zum ersten Mal überhaupt in der Dresdner Semperoper.

Pollinis jahrzehntelange Auseinandersetzung mit dem Werk begeisterte 2011 auch das Publikum in Dresden, das den inzwischen 69-Jährigen mit Ovationen feierte. Die Dresdner Neuesten Nachrichten schwärmten von »atemberaubenden« und »zutiefst poetischen Augenblicken« und sprachen von einem »musikalischen Ergebnis von wirklicher Größe«.

Bei dem vorliegenden Live-Mitschnitt aus der Semperoper handelt es sich um den ersten Teil eines neuen Brahms-Zyklus, den Thielemann und die Staatskapelle für die Deutsche Grammophon einspielen.

Produktbeschreibungen

DGG 4779882; DEUTSCHE GRAMMOPHON - Germania; Classica Orchestrale per Piano

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Große Leistungen, aber problematisches Ergebnis 19. Oktober 2013
Von Klassikfreund TOP 500 REZENSENT
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
Seitdem das Klavierkonzert Nr. 1 von Johannes Brahms unter der Leitung Christian Thielemanns mit der Staatskapelle Dresden und Maurizio Pollini als Solisten erschienen ist, versuche ich es für eine Kritik zu erfassen und zu durchdringen. Bislang fiel mir das, offen gestanden, recht schwer.

Ich habe das Konzert nun zwei Jahre immer wieder gehört, die Interpretation wirken lassen und endlich ein abschließende Meinung gefunden, die das Dilemma der "Produktion" (hoffentlich) treffend und schlüssig beschreibt.

Kein homogenes Bild!

Einzeln betrachtet, besteht eigentlich gar kein wirkliches Problem: Einerseits ist da Thielemann mit seiner Kapelle. Ihr Orchesterpart ist breit und weich im Klang, kraftvoll und klar strukturiert im Ausdruck. Hier wird mit viel Gefühl und Wärme gespielt. Anderseits ist da Pollini am Flügel. Klar, präsent und ausdrucksstark ist sein Spiel. Und dennoch kommen Orchester und Solist nicht zusammen.

Was beiden später bei der Radio-Übertragung des Klavierkonzerts Nr. 2 gelingt, hier glückt es nicht. Mustergültig ist das Zusammenspiel der Staatskapelle mit Lisa Batiashvili bei Brahms' Violinkonzert, doch hier? Hier wirkt es eher so, als falle Pollini mit seinem Spiel durch den wogend-weichen und farbenreichen Klang der Staatskapelle hindurch. Man könnte es mit einem Sicherheitsnetz vergleichen, das weit aufgespannt ist, und vielleicht sind es die großen Maschen, durch die der Solist hindurch gleitet.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Pollini wird besser 19. Juli 2014
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
Diese Ausführung mit der Staatskapelle Dresden unter Christian Thielemann's Leitung ist gefühlsreicher und auch tadelloser als Pollini's Aufrname mit Abbado und die Berliner Philharmoniker von mehr als 15 Jahren her.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen hefeteig 23. Februar 2013
Format:Audio CD
nunja, ich entdeckte die CD zufällig beim durchklappern der brahms klavierkonzerte im 6.planeten des sonnensystems. als absoluter fan des d-moll konzertes ein muß und ohne reinhören gekauft, da ich im rausch war und die erard version des konzertes mit hardy rittner entdeckt hatte war mir alles egal und zur kasse, 2x op.15 live, was ein tag. meine bisherigen favoriten waren die zimermann und die bermann aufnahmen, bleiben sie auch.
ein, zugegeben nicht ganz fairer vergleich der beiden cd's(ich, als fortepiano enthusiast). die rittner aufnahme von mir heiß ersehnt auf dem erard und ich wurde nicht enttäuscht, grandios plastisch, man hört endlich sachen die bisher nur in der partitur stehen(ende 2. satz).
dann die pollini cd. eigentlich stimmts nicht ganz, der dominator ist thielemann mit seinen dresdnern. was ein durcheinander, der pianist wird regelrecht wie 'ne wiener in der kartoffelsuppe eingelagert. keinerlei brillianz, die dicken akkordläufe klappern so vor sich hin, die schönen kantilenen plätschern vorbei, schade. im 3.satz wirds dann etwas besser, aber es ist halt ein brahms konzert wie es viele, viele gibt. zur technischen performance von pollini will ich nichts sagen, da ich es eigentlich sowieso eher "schludrig" und "live" mag(ok, die zimermann ist absolut perfect). das zusammenspiel mit dem orchester ist hier eher mangelhaft, herr thielemann. 2/3 deutliche klapperer sind mir schon im auto aufgefallen, sowas darf bei einer solch gehypten aufnahme nicht sein. klangqualität auch eher mäßig, siehe titel.
also an alle fans des d-moll konzertes, hört mal bei der rittner aufnahme mit dem erard rein, das ist was komplett neues und aufregendes.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Brahms-Sternstunde aus der Semperoper 2. November 2011
Format:Audio CD
Nun ist es also veröffentlicht, das 1.Klavierkonzert von Johannes Brahms mit Maurizio Pollini, der Staatskapelle und den zukünftigen Chefdirigenten Christian Thielemann. Ich habe das Konzert bereits im Juni gehört, MDR-Figaro übertrug es im
Radio, und schon das zog mich die Interpretation von Pollini-Thielemann in den Bann, überhaupt finde ich das Pollini momentan der beste Interpret für das erste
Brahms-Konzert ist. Schon in den Neunziger-Jahren legte er mit den Berliner Phiharmonikern und Claudio Abbado bereits eine Referenzaufnahme ab, aber diese Aufnahme aus der Semperoper kann die vorige Aufnahme meiner Meinung nach noch überbieten, auch Thielemanns Dirigat besticht durch eine einzigartige Perfektion,
man kann jedes Nebenthema in den Streichern exakt heraushören, was bei anderen Aufnahmen selten der Fall ist. Im Konzert wurde auch noch Brahms Tragische Ouvertüre gespielt, schade das sie nicht auch mit auf die CD gekommen ist, Platz
wäre allmal noch genug da gewesen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar