Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 11,48
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Celynox
In den Einkaufswagen
EUR 12,87
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: malichl
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Brüno [Blu-ray]


Preis: EUR 11,76 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
18 neu ab EUR 7,97 6 gebraucht ab EUR 3,70

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Brüno [Blu-ray] + Borat [Blu-ray] + Der Diktator [Blu-ray]
Preis für alle drei: EUR 33,70

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Sacha Baron Cohen, Gustaf Hammarsten, Clifford Bañagale
  • Regisseur(e): Larry Charles
  • Format: Widescreen
  • Sprache: Deutsch (DTS 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Niederländisch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.85:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Universal Pictures Germany GmbH
  • Erscheinungstermin: 26. November 2009
  • Produktionsjahr: 2009
  • Spieldauer: 81 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (64 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B002LI90TG
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 33.748 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Der österreichische Fashion-Addict Brüno ist immer in Sachen Mode unterwegs und erregt mit seiner Fernsehsendung "Funkyzeit" Aufsehen. Auf einer großen Modeschau sorgt er mit einem Anzug aus Velcro für Chaos und wird von der Branche geächtet, seine Show wird abgesetzt, sein kleinwüchsiger thailändischer Liebhaber verlässt ihn. Tief verletzt macht sich Brüno mit seinem ihm treu ergebenen Assistenten Lutz auf den Weg in die USA, um dort berühmt zu werden. Es ist ein dorniger Weg, aber Brüno lässt nichts unversucht, um sich seinen Traum zu erfüllen.

"Borat" hat ein neues Gewand: Sacha Baron Cohen bringt in bekannter Manier als österreichischer Fashionista sich und vor allem Andere in unmögliche Situationen. Wieder verfolgte Larry Charles das Prinzip, mit versteckter Kamera oder trügerischen Drehgenehmigungen möglichst reale Situationen zu erzielen. Das Ergebnis ist noch viel absurder, als bei seinem kasachischer Vorgänger.

So, wir alle wissen: Rühm ist die Schlüssel zum Glück! So, als das Publikum in meine Heimat Österreich soooo schlimm eifersüchtig ist und mich boykottiert, sage ich: Brüno, now es ist Zeit für dich zu ubernehmen ze ganze World! So, ich gehe zu helfen in die Mittlere Osten, trete ein in ze US-Army, geh zu Swinger Parties, Talk Shows auch und mach sogar Camping mit total grizzly Naturfreunde. Plus, natürlich habe ich die It-Accessoire von ze Stars – die kleine afrikanische Baby. Now fragst du dich, wie famous Brüno in ze World ist? Hellooooo? Denk mal!!! Ich glaube, ze nächstes Jahr werdet ihr alle sagen: „Sorry?? Adolf WER ?!??!!?“


Bonusmaterial
  • Alternative Szenen
  • Unveröffentlichte Szenen
  • Ungekürzte Szenen
  • Interview mit Lloyd Robinson
  • Filmkommentare

"Subversive Frontalsatire in bewährter „Borat“-Manier, nur noch drastischer und geschmackloser. Schonungslos komisch." -- Cinema

"… schreiend komisch." -- Spiegel

"Herrlich verrückt." -- Cosmopolitan

"Mit "Brüno" ist Cohen ein würdiger Nachfolger seines Kasachenstreichs "Borat" gelungen" "Derb-radikaler Filmspaß in bewährter "Borat"-Manier" -- TV Spielfilm

VideoMarkt

Der österreichische Fashion-Addict Brüno erregt mit seiner Fernsehsendung "Funkyzeit" Aufsehen. Auf einer großen Modeschau sorgt er mit einem Anzug aus Velcro für Chaos und wird von der Branche geächtet, seine Show wird abgesetzt, sein kleinwüchsiger thailändischer Liebhaber verlässt ihn. Tief verletzt macht sich Brüno mit seinem ihm treu ergebenen Assistenten Lutz auf den Weg in die USA, um dort berühmt zu werden. Es ist ein dorniger Weg, aber Brüno lässt nichts unversucht, um sich seinen Traum zu erfüllen. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD .

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Michael am 19. Mai 2014
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Der FIlm ist extrem lustig und sehr unterhaltsam. Ich war zuerst sehr skeptisch durch Meinungen meiner Freunde über den Film allerdings hat sich genau das Gegenteil herausgestellt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Artemus1988 am 9. Juli 2014
Format: DVD Verifizierter Kauf
Brüno-lustig-schwul-provokativ-toll
Irgendwie einer meiner Lieblingsfilme, den ich mittlerweile bestimmt 7x gesehen hab. Ich schau ihn immer wieder gern, man weiß bei vielen Szenen nicht was echt war und was "Filmszene". Einfach lustig, wenn man Filme von Sacha Baron Cohen mag.

Christian S.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Martin Käfer TOP 1000 REZENSENT am 8. Juli 2014
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ich hab mich köstlich amüsiert,und die beste Szene ist auf alle Fälle in dem Boxring,als Brüno sich auf einmal auf seinem Gegner stürzt,und mit ihm vor dem Publikum sein Coming out gibt,und ihn im Ring die Klamotten vom Leib reißt,insgesamt sehr derbe Späße,daher nur für echte Fans geeignet.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von EGeraldhuebner am 25. Mai 2011
Format: DVD Verifizierter Kauf
Hauptdarsteller Sacha Baron Cohen (u.a. "Ali G ... in da House", "Borat") ist wirklich ein Ausnahmetalent. Nachdem er mit "Borat" schon, - dh. für manche, hart an der Grenze des guten Geschmacks vorbeischrammte, legte er nun mit "Brüno" noch eins drauf.

Ursprünglich schlicht Bruno, das betonte Ü kann ich mir nur als Form der Anspielung auf z.B. Harald Glö[ö]ckler - Pompöös irgendwie erklären !?

Zur Handlung: Brüno ist ein 19 - jähriger, österreichischer und stockschwuler Modenarr. Er ist Reporter der angesagten Fashionschow "Funkyzeit".

Nachdem er mit einem exklusiv für ihn angefertigten Outfit, komplett aus Klettband während einer Modenschau für reichlich Verwirrung sorgt, wird er "schwarzgelistet" - ist out, wird abgefertigt und verliert seinen Job.

Zutiefst enttäuscht von der oberflächlichen Lifestyle - Szene beschließt er kurzerhand, nach Amerika zu gehen und dort ein großer Star zu werden. Sein Partner verläßt ihn. Der einzige, der überhaupt noch zu ihm hält, ist sein neuer Assistent Lutz. In den USA angekommen, muß Bruno aber feststellen, das seine Art hier wenig toleriert wird.

Dennoch läßt er sich nicht unterkriegen und versucht alles, um sein Ziel zu erreichen.

Wenn palästinensische Terroristen damit brüskiert werden, das ihnen gesagt wird: "euer König Osama sieht doch aus wie ein versiffter Weinachtsmann ... oder ein durchgeknallter Zauberer".

Wenn in einer Kleidung gewordenen Parodie auf den traditionellen Kaftan vor streng orthodoxen Juden in Israel herumgetänzelt wird (was, siehe Kommentar, lebensgefährlich war !).
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
40 von 55 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Schwalbenkönig am 19. August 2009
Format: DVD
Drei Jahre ist es nun schon her, dass Sacha Cohen mit "Borat" einen Film auf die Menschheit losgelassen hat, der die Kritiker und Zuschauer entsetzt oder begeistert hat. Jetzt ist er zurück. Mit einer weiteren Figur seiner Show: Brüno, einem schwulen Ösi, der in L.A. ein gefeierter Star werden will. Sein grösster (und einziger ?) Fan Lutz begleitet ihn bei dieser Mission.

An alle, die "Borat" oder die "Ali G Show" nicht kennen und auf der Suche nach lustiger, leichter Unterhaltung sind: Stört Euch die leinwandgrosse Zurschaustellung von männlichen Geschlechtsteilen? Kindermodels in Nazi-Kostümen? Dildo-Nahkampf? Ausgiebige Zungenküsse zwischen Männern? Lautet die Antwort ja, dann ist das nicht Euer Film.
An alle, die "Borat" irgendwie schlecht, geschmacklos, billig oder peinlich fanden: Ihr lest das hier wahrscheinlich sowieso nicht und habt ohnehin kein Interesse an einer weiteren Farce dieser Art.
An alle, die "Borat" irgendwie schlecht, geschmacklos, billig oder peinlich fanden, dem Mann aber eine neue Chance geben wollen: Lasst es! Ihr werdet bitter enttäuscht. Womöglich sogar mehr als das. Dieser Film ist meiner Meinung nach defintiv nichts für Euch!
An alle, die den "Borat" einfach herrlich, saukomisch oder zum Niederknien fanden: Seht Euch "Brüno" an!! Und dann wird es Zeit sich in zwei Lager zu spalten. ;-)
Einige von Euch werden brüllen vor Lachen, jubeln und begeistert sein.
Aber einige werden auch denken "Das ist nicht sein Ernst", "Jetzt hat er's übertrieben" oder "Ist das nicht schon Porno?", um dann den Glauben an die Filmindustrie und die allgemeine Ethik zu verlieren.
Ich gehöre zu der ersten Gruppe. Nicht, weil ich keine moralischen Werte besitze. Das schon.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Punisher am 3. Januar 2011
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ich habe selten so gelacht!!! Hier wird die Politisch korrekte Gesellschaft,gnadenlos durch den Kakao gezogen!Ein wahres Fest für Gesellschaftskritiker! Zum Totlachen!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
16 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Friccs am 10. November 2009
Format: DVD
Ich bin weder ein Fan noch ein Gegner Cohens. Borat fand ich teilweise ganz lustig, perfekt für einen Männerabend mit Chips und Bier. Brüno kann leider nicht in dieselbe Kerbe schlagen, dafür habe ich einfach zu wenig gelacht. Cohen versucht in etwa dasselbe Konzept durchzuziehen wie in Borat, nur leider gibt es einige Mängel die dem Vergnügen im Weg stehen.

Zum einen ist der Überraschungseffekt dahin. Was in Borat wunderbar geklappt hat ist diesmal nicht ganz so einfach. Man erwartet genauso lustige wenn nicht noch bessere Szenen und genau an dieser hohen Erwartungshaltung scheitert der Film. Man wartet sehnsüchtig auf jede Szene nur um dann enttäuscht festzustellen "Ok, ganz lustig, aber ich hatte mehr erwartet". Die Gags schaffen es einfach nicht die Erwartungshaltung auch nur im Ansatz zu befriedigen.

Die mangelnde Story ist auch ein großes Manko des Films. Es zieht sich kein roter Faden durch die Geschichte, die Szenen sind eher lose aneinander gereiht, ganz so wie in der TV-Version. Borat macht storytechnisch zwar auch keine Sprünge, aber man sah das große Ganze hinter den Gags.

Der Freund von Brüno ist nicht annähernd so lustig wie Cohens Partner in Borat.

Das schlimmste sind jedoch die einfallslosen Gags. Leider ist die ausgewogene Mischung des Vorgängers nicht mehr zu finden. Bodenlose Gags gibt es immer noch, leider sind die Intelligenten gänzlich verschwunden. Man merkt dass Cohen Mühe hat sich innovative Szenen auszudenken und wenn nichts mehr geht zeigen wir halt einen großen Penis. Oder wir bedienen alle Klischees über Schwule und verkaufen es als intelligenten Humor, als Spiegelbild der Gesellschaft.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Wendecover? 3 18.08.2012
Als Vorbesteller wieder die Ar***karte !!! 1 04.12.2009
Alle 2 Diskussionen ansehen...  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden