oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Boys Don't Cry

The Cure Audio CD
4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 22,69 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 3 auf Lager
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Donnerstag, 4. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

The Cure-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von The Cure

Fotos

Abbildung von The Cure

Biografie

Mitglieder:
Robert Smith (Gesang und Gitarre; seit 32 Jahren dabei)
Simon Gallup (Bass; 29 Jahre dabei)
Porl Thompson (Gitarre; 15 Jahre dabei)
Jason Cooper (Schlagzeug; 13 Jahre dabei)

Gründungsjahr: 1978 (1976 als Easy Cure)
Gründungsort: Crawley, Sussex

Alles begann unter dem Namen „Easy Cure“, als sich Robert Smith (Gesang, Gitarre) im Jahr ... Lesen Sie mehr im The Cure-Shop

Besuchen Sie den The Cure-Shop bei Amazon.de
mit 133 Alben, 28 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Boys Don't Cry + Disintegration (Remastered) + Seventeen Seconds (Remastered)
Preis für alle drei: EUR 38,67

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (29. April 1986)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Fiction (Universal Music)
  • ASIN: B0000262NM
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 47.418 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Boys Don't Cry
2. Plasitc Passion
3. 10:15 Saturday Night
4. Accuracy
5. So What
6. Jumping Someone Else's Train
7. Subway Song
8. Killing An Arab
9. Fire In Cairo
10. Another day
11. Grinding Halt
12. Three Imaginary Boys

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Als Robert Smiths langjährige Band (eigentlich ja eine leicht abgeänderte, amerikanische Version der britischen Three Imaginary Boys) an diesem Album (ihrem Debütalbum) arbeiteten, waren sie noch nicht die "Goth-and-reverb"-New-Wave-Helden, die sie später wurden. Drei unzufriedene Kids eben, die nicht mochten, was im Radio lief. Einfach weil es nicht intelligent genug war -- oder nicht düster genug.

Smiths Texte sind einerseits trostlos und sarkastisch wie in "Fire In Cairo", aber auch von literarischer Qualität wie auf der Single "Killing An Arab" (Eine nihilistische Studie basierend auf einer Szene aus Albert Camus' Der Fremde). Die Band versteht es, diese Texte mit ausgeklügelten, prickelnden Arrangements zu verbinden, die erfreulich wenig von der üblichen männlichen Rockarroganz und Selbstgefälligkeit haben. Auch dann, wenn Smith gelegentlich mit einem kleinen, ruppigen Solo daherkommt. --Douglas Wolk


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen
4.2 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Volljährig 22. August 2004
Von red duke
Format:Audio CD
"Musik sollte man erst nach zwanzig Jahren bewerten dürfen" hat John Lennon einst gesagt, und er hatte Recht damit.
Zumindest bei dieser Band - diesem Einstand - möchte ich damit etwas früher beginnen, zur Volljährigkeit eben.
Achtzehn Jahre ist es her, dass eine Band aus melancholischen Briten etwas so erwachsenes wie das Album "Boys don't cry" ablieferten und damit in Zeiten der ersten Musikcomputer ein Statement aus Gitarrenrock (New Wave), saftiger Bassarbeit, solidem Schlagzeug und sanfter, teilweise fast brüchig- resignierender Gesangskunst einen wichtigen Akzent setzten.
Bestechend in Text und Arrangement ist dieses Album nur als Klassiker zu verstehen und zu bewerten.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen USA Debut 22. Dezember 1999
Von Ein Kunde
Format:Audio CD
Mit dieser CD haben The Cure ihr USA Debut hingelegt. Ursprünglich war diese CD nur für den USA Markt bestimmt und wurde 1980 herrausgegeben. So kommt es auch, daß auf diesem Album diverse Songs vorhanden sind, die man auch schon auf ihrem eigentlichen Debut "Three Imaginary Boys" findet. So sind die Songs "10:15 Saturday Night", "Accuracy", etc schon auf dem vorherigen Album vorhanden. Neu sind dafür aber die Songs "Jumping Someone Else's Train", "Killing An Arab" und vor allem "Boys Don't Cry" selbst, welche wohl mit die besten Lieder überhaupt von The Cure sind. "Boys Don't Cry" ist auch der bekannteste Song, der selbst jetzt noch in den Discos gespielt wird. Die CD ist durchgehend gut, die Gruppe hat mit diesem Album auch ihren Durchbruch in Amerika gehabt. Wer also schon die erste CD haben möchte, sollte sich für diese entscheiden, nicht für "Three Imaginary Boys". (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Three Imaginary Boys Don`t Cry 22. August 2011
Format:Audio CD
Nachdem das debut bereits auf dem Markt war wurde um die Jahreswende 1979/80 ein leicht verändertes Album unter dem Titel " Boys Don`t Cry " zunächst auf den US-markt geworfen.
Im Vergleich zur Ursprungs-VÖ enthielt dieses Album eine EP voller songs, die in die Geschichte eingegangen sind. Unter Anderem auch, weil das Material politischen Sprengstoff enthielt, so wurde Fire in Cairo mal eben durch die beiden songs " Killing an Arab " und " World War " ergänzt ( es war wohlgemerkt 1980, als dieses Album erschien !!! ).
Nebenbei fanden sich mit " Plastic Passion", der single.auskoppelung " Jumping someone elses train " und dem Titeltrack " Boys don`t cry" ( der erst um 1986 als Promo-single für ein compilation-album richtig einschlug , noch drei Evergreens auf diesem Album wieder. Teilweise gehören diese songs noch oft als Live-version ins Standardrepertoire von The Cure.

Wer Three Imaginayry Boys hat und schätzt, sollte dieses Album dazu stellen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein Muss für jeden Plattenschrank 29. Juni 2000
Von Ein Kunde
Format:Audio CD
Der Sound wie ein Faustschlag, was einen lustigen Kontrast zu den zumeistteenager-poppigen Melodien ergibt. Eine durchgehend gute Platte, die mit dem Titelsong, "10:15", "Killing An Arab" oder "Three Imaginary Boys" eine Reihe Klassiker aufweisen kann. "Boys Don't Cry" weckte Hoffnungen, die R. Smith mit wechselnden Line-Ups gute zehn Jahre lang erfüllt hat (wenn auch anders, als viele es 1979 dachten ...) =miriam=
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Denkwürdiges Debüt 12. März 2003
Format:Audio CD
Boys don`t cry (bzw "Three imaginary boys") würde heute als Debut (leider!!) völlig untergehen. Keine perfekte Produktion, kein radiotauglicher Song und kein "Superstar". Das hier allerdings eine Songperle an die andere gesetzt wurde, dürfte unbestritten sein. Es gibt kaum Platten, die mit der schlichten Gitarre/Bass/Schlagzeug - Besetzung soviel Charme versprühen. Gerade die Schlichtheit, die Konzentration auf Songstruktur und textliche Aussage zeichnet die Songs aus. Keine Frage, auch die Bombast-Keyboard-Effektlawinen der Cureneuzeit wie z.B. `Bloodflowers` haben ihren Reiz, doch so unverfälscht gab es die Smith`sche Gemütslage selten. Pflicht für jede ernsthafte Plattensammlung...
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar