Facebook Twitter Pinterest
Menge:1
Boxer ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von Schöne_Klang_Juwelen
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Versand aus Deutschland
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,49

Boxer

4.8 von 5 Sternen 33 Kundenrezensionen

Preis: EUR 14,98 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 18. Mai 2007
"Bitte wiederholen"
EUR 14,98
EUR 6,27 EUR 4,89
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 11 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
41 neu ab EUR 6,27 11 gebraucht ab EUR 4,89

Hinweise und Aktionen


The National-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Boxer
  • +
  • High Violet Ltd. [Vinyl LP]
  • +
  • Trouble Will Find Me
Gesamtpreis: EUR 44,96
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (18. Mai 2007)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Beggars Banquet/Beggars Group (Indigo)
  • ASIN: B000O5AYCA
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen 33 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 7.228 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
3:25
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
3:30
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
3:18
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
2:59
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
3:39
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
4:06
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
3:32
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
3:16
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
3:18
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
3:24
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
11
30
Ada
Ada
4:03
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
12
30
4:29
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

The National entstand 1999, als sich 5 Freunde aus Cincinati in Ohio zufällig in Brooklyn, New York wiederfanden. Die beiden Brüderpaare Aaron und Bryce Dessner, Scott Devendorf und Bryan Devendorf und "Einzelkind" Matt Berninger (Gesang) verbrachten bald viel Zeit im gemeinsamen Proberaum. Viele Jahre erntete die Band lediglich großes Lob von Kritikern, der Durchbruch aber gelang ihnen mit der Veröffentlichung von "Alligator" im Jahr 2005. Das Album schaffte es in eine Vielzahl von Jahresendlisten von Kritikern und Hörern und ausverkaufte Shows in Europa und den USA bestätigten den Erfolg. Gemäß dem Motto "Gut Ding will Weile haben" entstand das neue Album "Boxer" in einem Zeitraum von mehr als 13 Monaten. "Boxer" wurde zum größten Teil in den Tarquin Studios in Bridgeport aufgenommen, und anschließend von Peter Katis (Interpol, Spoon) produziert und gemixt. Die Band wird noch immer Vergleiche hören mit Nick Cave oder den Tindersticks, aber nun auch in einer eigenen Kategorie gemessen. Und hier ist ihnen ein höchst würdiger Nachfolger zu "Alligator" gelungen, der vor allem durch seine gelebten Intimität überzeugt. Zudem macht Matt Berninger einmal mehr deutlich, dass er wohl zu den besten Textern seiner Generation gehört.

Amazon.de

R.E.M. + Tom Waits + U2 = The National. Auch auf ihrem neuen Album "Boxer" machen die fünf New Yorker unwiderstehlichen, melancholischen Pop, der an viele große Namen erinnert, dabei aber seinen ganz eigenen Charme besitzt.

--Hannes Ross

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Bin durch diesen immer wiederkehrenden und an sich unsinnigen Vergleich mit Interpol auf die Band aufmerksam geworden und kann nur sagen: Was für eine grandiose Entdeckung! Ein ganz und gar unaufgeregtes Album, das seine Energie und Kraft aus brillanten Texten und den dazu perfekt gespielten Melodien bezieht. Die Musik, mit der The National beeindruckt, hat aber um Gottes Willen nichts mit dem klagenden Geschrabbel und der dichterischen Ödnis einiger zurzeit so angesagten Emo-Bands gemein, obwohl gerade die Gabe, Emotionen zu vermitteln und beim Zuhörer freizusetzen, von den Musikern meisterhaft beherrscht wird.

Eher erinnert einen "Boxer" im ersten Moment an ein glasklares Singer/Songwriter-Album, wenn diese beiden fabelhaften Musiker-Brüder-Paare Dessner und Devendorf nicht wären, die den Bariton von Sänger Matt Berninger mit ihrem Spiel meisterhaft zu unterstreichen wissen. Absolut Gänsehaut erzeugend z.B. das Intro zu Squalor Victoria, mit seinen Streichern, den treibenden Drums und dem später einsetzenden Klavier. Die Multiinstrumentalisten erschaffen für jeden Song einen eigenen, charakteristischen Klangteppich, einen edlen Perser natürlich, auf dem Cheflyriker Berninger mit seinen oft mehr gebrummten als gesungenen Alltagsgeschichten entspannt und sicher entlang schreiten kann. Und wir lauschen Titeln wie Apartment Story, Mistaken For Strangers und Fake Empire und wissen: Dies ist ein Album für die Ewigkeit mit Songs für die Ewigkeit.

Inzwischen befindet sich auch der Vorgänger "Alligator" in meinem Besitz, und ich bin froh, dass es ein qualitativ gleichwertiges Album ist, das ich sicher ganz schnell ebenso lieben werde wie dieses.
3 Kommentare 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Wie könnte es anders sein, ich bin nicht von allein auf The National gekommen. Mein Sohn legte mir die Alben der US-Band aus Ohio ans Herz. Er wusste, dass ich eine Vorliebe für Tom Waits habe und auch Musikern wie Nick Cave eine Menge abgewinnen kann. Wer das ebenfalls von sich behauptet, der sollte schnell sehen, dass er sich ein paar Alben von The National zulegt, die bei all diesen Vergleichen einen völlig eigenständigen starken Sound spielen.

Die Stimme von Sänger Matt Berninger ist ein absolutes Unikat. Sein tiefer Bariton schwebt über schwermütigen Klavierklängen, Streichern, Hörnern und Gitarren, die sich im Universum der sanften und leisen Töne bestens auskennen. Auf Boxer spielen The National nicht spektakulär auf, nein, sie überspülen unsere Ohren mit einem Fluss aus Musik, der friedlich und gleichmäßig seinen Weg in unseren Kopf nimmt. Dabei hinterlässt er Melodien, die im Gehörgang kleben bleiben, einen Eindruck, der vom Mainestream so weit entfernt ist, wie die Erde vom Andromedanebel und das wohlige Gefühl von der Stimme Berningers im Geist gestreichelt worden zu sein.

Wer auf Pop und Rock von der Stange steht, dem wird der Kauf des Albums strengstens untersagt. Wer fest daran glaubt, dass sich Musik immer weiter entwickelt und man auch im Gleichklang einer einfachen Melodie Erfüllung finden kann, dem sei The Nationals Boxer wärmstens empfohlen.
Die Anspieltipps schenke ich mir, denn: Es gibt einfach keinen Song, der aus der unglaublich starken Konstanz des Albums herausragen würde.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Nachdem ich vor zwei Jahren durch meinen Bruder auf diese fabelhafte Band und ihr Album "Alligator" aufmerksam wurde, erwartete ich dieses Album mit großer Spannung.

Aber auch mit Zweifel: würde diese Band aus Brooklyn das Niveau des Vorgängers halten können? Antwort: Sie kann. Und wie. Wahrscheinlich hat sie die Messlatte sogar noch ein paar Zentimeter höher gelegt, also in Sphären, wo sich nur ganz wenige Bands bewegen, vielleicht noch Modest Mouse, Arcade Fire und ein paar andere wenige Ausnahmen...

Elegische, hypnotische Melodien mit unfassbar gelungenen, intelligenten und fließenden Texten, die wirklich die Bezeichnung "Lyrics" verdienen und Matt Berninger endgültig in den Olymp der besten Songwriter unserer Zeit hieven.

Laute, verzerrte Passagen wie bei "Abel" oder "Lit up" auf dem letzten Album (die aber nicht minder genial waren!) machen Platz für entspannte, süchtig machende Hooklines und treibende Beats, die wie ein schlagendes Herz klingen. Darüber legen sich wundervolle Passagen mit Piano, Hörnern und Glockenspiel, sogar bei zwei Songs begleitet vom nicht hoch genug einzuschätzenden Sufjan Stevens (was für eine Kollaboration!).

Fazit: Eine Band, die zwischen 29. Mai und 2. Juni 2007 an fünf aufeinander folgenden Abenden das legendäre Bowery's Ballroom in New York City ausverkauft hat, darf wohl mit Fug und Recht als das nächste große Ding gehandelt werden. Und wer Songs für die Ewigkeit wie "Fake Empire", "Brainy" und "Apartment Story" aus dem Ärmel schüttelt, lässt Epigonen und Möchtegern-Bands wie The Bravery verdammt alt aussehen.

Kaufen, hören, träumen und sich treiben lassen!!
Kommentar 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren