Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 8,59

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,46 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Bouvard und Pécuchet [Taschenbuch]

Gustave Flaubert
4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 10,90 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 30. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 9,50  
Taschenbuch, April 2005 EUR 10,90  
Audio CD, Audiobook --  
Unbekannter Einband --  

Kurzbeschreibung

April 2005
In seinem letzten großen Roman stellt Flaubert die Tragikomödie, ja tolle Harlekinade zweier Schreiberkäuze dar, die, durch eine Erbschaft zu Geld gekommen, sich, wie Don Quichotte in seine Abenteuer, in das Abenteuer der Wissenschaft stürzen, so wie sie sie verstehen.
-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Hinweise und Aktionen

  • Besuchen Sie den Diogenes Shop und finden Sie dort weitere interessante Bestseller.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Jetzt eintauschen


Wird oft zusammen gekauft

Bouvard und Pécuchet + Der Idiot: Roman
Preis für beide: EUR 25,85

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Der Idiot: Roman EUR 14,95

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 448 Seiten
  • Verlag: Diogenes Verlag; Auflage: 5., Aufl. (April 2005)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3257207255
  • ISBN-13: 978-3257207255
  • Größe und/oder Gewicht: 18 x 11,4 x 2,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 157.462 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Gustave Flaubert wurde am 12. Dezember 1821 in Rouen als Sohn eines Chirurgen geboren. Bereits im Kindesalter unternahm er erste Schreibversuche. Eine wichtige Inspirationsquelle seiner Kreativität war eine jahrelang unerfüllte Liebe zu einer älteren Frau, Elisa Schlesinger, die er 1836 kennenlernte. Sein Vater drängte ihn 1840 zum Jurastudium, das er 1844 nach einem epileptischen Anfall aber abbrach. Fortan widmete er sein Leben nur noch dem Schreiben. Nach einigen Reisen in den Vorderen Orient, u.a. nach Ägypten, kehrte Flaubert wieder auf den Familiensitz in Croisset nach Rouen zurück, wohin er sich, abgesehen von einem regen Briefwechsel mit seiner Geliebten, der Schriftstellerin Louise Colet, und vereinzelten Reisen nach Paris, in die Isolation zurückzog. Flaubert war ein unverbesserlicher Perfektionist im Umgang mit Sprache und hegte eine jahrelange Zurückhaltung, was eine Veröffentlichung seiner Manuskripte anbelangte. Madame Bovary war der erste Roman Flauberts, er erschien 1856. Der Roman zog unmittelbar einen Prozess wegen Sittenlosigkeit nach sich, Flaubert wurde aber 1857 von den Vorwürfen freigesprochen. Flaubert gilt als einer der großen europäischen Romanciers und gehört neben Stendhal und Balzac zu den großen realistischen Erzählern der französischen Literatur. Flaubert starb am 8. Mai 1880.

-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.1 von 5 Sternen
4.1 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Pfusch in der Literatur 9. März 2013
Von Josephine Sterner TOP 500 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Bouvard und Pécuchet, zwei äußerlich ähnliche Männer mit oft gleichnamigen Interessen während der Mitte des 19.Jahrhunderts lebend, versuchen sich an verschiedenen Gebieten, um ihr Wissen, ihre Grenzen und ihren Spaß dabei auszutesten. Nicht selten stellen sie sich bei medizinischen, psychologischen, landwirtschaftlichen Versuchen als auch in der Liebe etwas dümmlich, unbeholfen und kindlich an. Pécuchet, der mit über 50 Jahren seine Jungfräulichkeit stets noch nicht abgeschüttelt hat und der wagemutige Bouvard harmonieren perfekt als Duo der Kurpfuscher. Sie widmen sich jeder nur erdenklichen Wissenschaft und sind immer wieder zum Scheitern verurteilt. Die Dorfbewohner verabscheuen sie mehr und mehr und wollen sie von der Bildfläche verschwinden sehen...

Es ist unumgänglich in Flauberts Roman die oben genannte Dümmlichkeit der beiden Protagonisten während des Lesens ausfindig zu machen ohne an das Ende des Buches zu gelangen. Man bekommt schon das Gefühl, dass Bouvard und Pécuchet sich nie bessern und ihre Experimente nie eine befriedigende Lösung finden werden. Sie sind Dilettanten und zugleich Besserwisser, die im Grunde aber nichts erreichen. Ein eigentlich unterhaltsamer Roman, sofern man den Flaubertschen Stil mag oder versteht.

~Bücher-Liebhaberin~
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Pfusch in der Literatur 9. März 2013
Von Josephine Sterner TOP 500 REZENSENT
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Bouvard und Pécuchet, zwei äußerlich ähnliche Männer mit oft gleichnamigen Interessen während der Mitte des 19.Jahrhunderts lebend, versuchen sich an verschiedenen Gebieten, um ihr Wissen, ihre Grenzen und ihren Spaß dabei auszutesten. Nicht selten stellen sie sich bei medizinischen, psychologischen, landwirtschaftlichen Versuchen als auch in der Liebe etwas dümmlich, unbeholfen und kindlich an. Pécuchet, der mit über 50 Jahren seine Jungfräulichkeit stets noch nicht abgeschüttelt hat und der wagemutige Bouvard harmonieren perfekt als Duo der Kurpfuscher. Sie widmen sich jeder nur erdenklichen Wissenschaft und sind immer wieder zum Scheitern verurteilt. Die Dorfbewohner verabscheuen sie mehr und mehr und wollen sie von der Bildfläche verschwinden sehen...

Es ist unumgänglich in Flauberts Roman die oben genannte Dümmlichkeit der beiden Protagonisten während des Lesens ausfindig zu machen ohne an das Ende des Buches zu gelangen. Man bekommt schon das Gefühl, dass Bouvard und Pécuchet sich nie bessern und ihre Experimente nie eine befriedigende Lösung finden werden. Sie sind Dilettanten und zugleich Besserwisser, die im Grunde aber nichts erreichen. Ein eigentlich unterhaltsamer Roman, sofern man den Flaubertschen Stil mag oder versteht.

~Bücher-Liebhaberin~
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Pfusch in der Literatur 9. März 2013
Von Josephine Sterner TOP 500 REZENSENT
Bouvard und Pécuchet, zwei äußerlich ähnliche Männer mit oft gleichnamigen Interessen während der Mitte des 19.Jahrhunderts lebend, versuchen sich an verschiedenen Gebieten, um ihr Wissen, ihre Grenzen und ihren Spaß dabei auszutesten. Nicht selten stellen sie sich bei medizinischen, psychologischen, landwirtschaftlichen Versuchen als auch in der Liebe etwas dümmlich, unbeholfen und kindlich an. Pécuchet, der mit über 50 Jahren seine Jungfräulichkeit stets noch nicht abgeschüttelt hat und der wagemutige Bouvard harmonieren perfekt als Duo der Kurpfuscher. Sie widmen sich jeder nur erdenklichen Wissenschaft und sind immer wieder zum Scheitern verurteilt. Die Dorfbewohner verabscheuen sie mehr und mehr und wollen sie von der Bildfläche verschwinden sehen...

Es ist unumgänglich in Flauberts Roman die oben genannte Dümmlichkeit der beiden Protagonisten während des Lesens ausfindig zu machen ohne an das Ende des Buches zu gelangen. Man bekommt schon das Gefühl, dass Bouvard und Pécuchet sich nie bessern und ihre Experimente nie eine befriedigende Lösung finden werden. Sie sind Dilettanten und zugleich Besserwisser, die im Grunde aber nichts erreichen. Ein eigentlich unterhaltsamer Roman, sofern man den Flaubertschen Stil mag oder versteht.

~Bücher-Liebhaberin~
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Pfusch in der Literatur 9. März 2013
Von Josephine Sterner TOP 500 REZENSENT
Format:Taschenbuch
Bouvard und Pécuchet, zwei äußerlich ähnliche Männer mit oft gleichnamigen Interessen während der Mitte des 19.Jahrhunderts lebend, versuchen sich an verschiedenen Gebieten, um ihr Wissen, ihre Grenzen und ihren Spaß dabei auszutesten. Nicht selten stellen sie sich bei medizinischen, psychologischen, landwirtschaftlichen Versuchen als auch in der Liebe etwas dümmlich, unbeholfen und kindlich an. Pécuchet, der mit über 50 Jahren seine Jungfräulichkeit stets noch nicht abgeschüttelt hat und der wagemutige Bouvard harmonieren perfekt als Duo der Kurpfuscher. Sie widmen sich jeder nur erdenklichen Wissenschaft und sind immer wieder zum Scheitern verurteilt. Die Dorfbewohner verabscheuen sie mehr und mehr und wollen sie von der Bildfläche verschwinden sehen...

Es ist unumgänglich in Flauberts Roman die oben genannte Dümmlichkeit der beiden Protagonisten während des Lesens ausfindig zu machen ohne an das Ende des Buches zu gelangen. Man bekommt schon das Gefühl, dass Bouvard und Pécuchet sich nie bessern und ihre Experimente nie eine befriedigende Lösung finden werden. Sie sind Dilettanten und zugleich Besserwisser, die im Grunde aber nichts erreichen. Ein eigentlich unterhaltsamer Roman, sofern man den Flaubertschen Stil mag oder versteht.

~Bücher-Liebhaberin~
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar