holidaypacklist Hier klicken Jetzt informieren BildBestseller Cloud Drive Photos TomTom-Flyout Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

3,3 von 5 Sternen49
3,3 von 5 Sternen
Format: Amazon Video|Ändern
Preis:2,99 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 22. August 2014
Ich find den Streifen einfach nur gut. Ist n B Movie mit Kultcharakter. Die Schauspieler sind zum Teil sehr bekannt, aber alles in allem einfach ein schön durchgeknallter Film mit ein paar richtig schönen Stellen in Sachen Splatter, Komödie und simplen Schwachsinn...

Die Story ist am Anfang und nachdem alles den Bach runtergeht ist es einfach nur schön sich das Gemetzel und die Dummheiten anzuschauen. Es ist ein Film wie Dead Snow, es muss das richtige Publikum in der richtigen Stimmung dieses Erlebnis Teilen.

Fazit:
- Schauspielerische Leistung 3 von 5
- Story 2 von 5
- Splatterfaktor 4 von 5
- Kultfaktor (persönlich) 5 von 5
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. August 2015
Ein sehr lustiger Film zum Schluss zu. Anfangs kommt man nicht genau mit um was genau sich der Film überhaupt dreht. Lustige russische Musik läuft im Hintergrund während einer abgeschlachtet wird. Wer wirklich auf sinnloses Gemetzel steht und dunklen Humor, der wird den Film lieben. Ich muss ehrlich sagen es ist jetzt nicht der Hollywoodstreifen wie manche es gewohnt sind. Es wird einfach nur gezeigt was 2 Psycho Zwillinge anstellen können die nicht mehr alle Latten am Zaun haben . Sehr unterhaltsam und wenn jemand darauf steht sehr empfehlenswert.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Februar 2008
Man mag nicht zu viel verraten, nur so viel: Was sich Regisseur Kit Ryan und die Drehbuchautoren für Botched" ausgedacht haben, ist wahrlich eine haarsträubende und schauderhaft witzige Plotline. Für Filme wie diesen wurde die Bezeichnung Splatstick" (eine Wortbildung aus Splatter und Slapstick) erfunden. Ganz in der Tradition der frühen Filme von Peter Jackson bietet Richies Reise nach Russland reichlich Situationskomik, viel Kunstblut und flott inszenierte Action. Im Zentrum dieser wilden, unangepassten Mischung, die man wohl nur lieben oder hassen kann, stehen die tollen Darsteller, die ihren Figuren schlichtweg Kultpotenzial verleihen. Hervorzuheben ist besonders Jamie Foreman als Peter, der mit bierernster Miene, trockenstem Humor und derben Sprüchen zum Lachgaranten des Films wird. Botched" überzeugt durch die verrückte Geschichte, die mit sichtlichem Spaß an der Sache zelebriert wird. Die Spezialeffekte sind dabei erstaunlich gut gemacht, wenngleich sie - wohl durchaus beabsichtigt - B-Movie-Charakter haben. Insgesamt macht der Film einen sehr stimmigen Eindruck und ist allen Fans von derber Kost und schwarzem Humor wärmstens zu empfehlen.
Die schön aufgemachte DVD, die in einem schicken Steelbook steckt, kann sich qualitativ sehen lassen. Bild und Ton sind gut, jedoch sollte man von einem Independent-Film keinen Brachialsound oder kristallklares Bild erwarten. Leider kommt die Einzel-DVD fast ohne Extras daher. Außer zwei Trailern zu Botched" (deutsch und englisch) und einer Trailershow zu anderen Filmen des Anbieters gibt es kein Bonusmaterial. Gerade bei einem Splatterfilm wären doch ein paar kleine Dokus zu den Spezialeffekten wünschenswert gewesen.

Fazit: Trotz fehlenden Bonusmaterials ein echter Geheimtipp! Nach Shaun of the Dead" ein weiterer Film, der humorigen Splatter in Perfektion auftischt. Aber Vorsicht: klingt im englischen Original deutlich besser als in der deutschen Synchronisation

Achtung: Entgegen einiger Unkenrufe aus der Besserwisser-Ecke ist die auf DVD erhältliche Fassung gänzlich ungekürzt, anders lautende Aussagen sind pure Spekulation. Was sich die FSK dabei gedacht hat, diesen bluttriefenden Streifen ab 16 Jahren freizugeben, steht auf einem anderen Blatt.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. August 2015
Also, mal ganz im Ernst.... Blöder geht es echt nicht. Die Charaktere sind total blöde, die Musik geht einem irgendwann voll auf den Keks und was da abläuft ... Ohne Worte! Zum Glück war es Prime und daher im Abo enthalten. Aber ich werde das Gefühl nicht los, Zeit meines Lebens damit verschwendet zu haben.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 10. Juli 2012
Der Film nimmt sich selbst nicht zu ernst und ist eine Mischung aus Splatter und Komödie. Also, sollte man es ihm gleichtun tun und den Film mit einem Augenzwinkern betrachten..
Es gibt viel schwarzen Humor und viele recht Witzige Szenen.
Natürlich gibt es auch einige Eklige Szene, die man aber nie richtig ernst nehmen kann, da sie immer mit einem Lacher verbunden sind.

Die Geschichte handelt von einem Dieb, der ein Altes Relikt aus einem Penthouse stehlen muss und bei der Flucht, mit zwei Mittätern und einer Hand voll Geiseln mit dem Aufzug in einem Seltsamen Stockwerk landet, indem sehr Mysteriöse und Unheimliche um nicht zu sagen, Brutale Dinge geschehen.

Die Schauspieler machen ihren Job sehr gut und die Charaktere sind alle interessant und einzigartig.
Sehr schön ist es auch, dass die Geschichte zum Schluss komplett aufgeklärt wird.
Kurzzeitig gibt es Momente in denen etwas Wenig passiert, was den Film etwas in die Länge zieht. Zum Glück kommt dies aber nicht oft vor.
Wer sich auf demnFilm einlassen kann, und mit Komödien sowie Splatter etwas anfangen kann, wird sicher seinen Spaß haben.!
Er eignet sich ideal um ihn mit Kumpels anzuschauen, wobei er meiner Freundin auch gefallen hat und daher bedingt für Frauen zu empfehlen ist.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Januar 2016
Dieser Film besticht mit seinen auffallend flachen und stereotypen Charakteren.
Ein film den man bestens für einen lustigen abend sich an sehen kann
Der Film erinnert ein wenig an eine russische Version von Scary Movie
Haben sehr viel gelacht und daher 5 sterne
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 14. Oktober 2011
Ritchie Donovan (Stephen Dorff) ist noch mehr geborener Pechvogel als professioneller Einbrecher. Zudem hat er schon seit Jahren Schulden bei der russischen Mafia und deren Boss Mr. Grozny (Sean Pertwee).
Um seine Schuld zu begleichen, macht er auch diesen lukrativen Diamantenraub an der Cote d'Azur. Es ging ja auch alles gut, der Coup gelingt fehlerfrei, aber auf der Rückfahrt verursacht ein Hund einen Autounfall, bei dem die zwei Komplizen sterben und die gestohlenen Diamanten über die ganze Straße verstreut werden. Ritchie kann nur noch türmen.
Natürlich steht er damit bei seinem Auftraggeber weiterhin in der Schuld. Nun soll er als Ausgleich in Moskau ein wertvolles Kreuz stehlen, dass einst Iwan, dem Schrecklichen gehörte.
Mit von der Partie sind die russischen Kollegen Peter (Jamie Foreman) und Yuri (Russell Smith), zwei ungleiche Brüder, der eine eine unberechenbare Zeitbombe, der andere ein gutmütiger Trottel.
Dieses antike Kreuz befindet sich im oberen Penthouse in einem Wolkenkratzer. Dort eskaliert die Situation, es gibt eine Tote und die drei Männer versuchen im Fahrstuhl zu entkommen, bevor der Diebstahl entdeckt wird.
Doch das Schicksal will es, dass weitere Menschen in diesem Fahrstuhl nach unten wollen, da bleibt er auch zwischen dem 14ten und 12ten Stockwerk stecken. In diesem ominösen 13ten Fahrstuhl sind die Gangster jetzt eingeschlossen, die anderen wurden selbstverständlich als Geiseln genommen. Es formiert sich aus diesen Menschen eine Gruppe von religiösen Menschen unter der Führung von Sonia (Bronagh Gallagher), die andere Gruppe ist eine Ansammlung merkwürdiger Individualisten, da wäre der sonderbare Wachmann Boris (Geoff Bell, der feige Dmitry (Hugh O "Conor) und die schöne Anna (Jaime Murray).
Bald meldet sich das Sicherheitspersonal, man entschliesst sich eine Geisel freizulassen. Armer Teufel, wie sich bald herausstellt. Bald taucht ein geisteskranker Serienmörder im Iwan Outfit auf. Kurzweil ist angesagt...
Was sich zunächst wie der Anfang eines X-beliebigen Gangsterstreifen liest, entwickelt sich recht schnell zu einer Horrorkomödie der zynisch-blutigen Art.
Auf den Aufbau eines Spannungsbogen verzichtet "Botched", ein Film von Kit Ryan aus dem Jahr 2007 zum großen Teil. Dabei fängt der Film trotz allem sehr temporeich und beinahe schon furios an. Er gibt allerdings schon sehr früh preis, wer hinter dem angehaltenen Aufzug steckt und konzentriert sich ab dort vielmehr auf die blutigen Gags, die auch nicht davor zurückschrecken recht flach daherzukommen, man muss sich also auf einen Bier- und Party-Streifen einstellen. In dieser Kategorie ist er allerdings gar nicht mal so übel, denn er ist über weite Teile unterhaltsam. Erst gegen Ende scheint dann ein bisschen die Luft auszugehen. Für dieses Hin- und Herrennen durch die Korridore gibts Abzüge, denn hier kommt dann doch ein bisschen Ohnsorg-Theater Feeling auf.
Nett ist die Ambiente in dieser verlorenen 13. Etage mit einer Kopfabschneidevorrichtung im Fahrstuhl und den vielen roten Blutspuren durch die Korridore.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. März 2016
Zuerst: Das ist kein Horror oder Torture Porn.
Es beginnt Gaunerfilm und endet in einer Art schrägem Slasher. Einige Charaktere sind schrill und überzeichnet, ich konnte darüber immer wieder lachen. Der gefakte russische Akzent der Synchronsprecher ist sicherlich auch nicht jedermanns Sache aber ich kann damit leben. Die Handlung ist natürlich absurd, doch ich habe das Geschehen gespannt verfolgt und war auf das Ende gespannt.

Man darf an diesen Film keinesfalls mit den falschen Erwartungen dran gehen, daher kommen auch die meisten miesen Bewertungen.

Wenn es möglich wäre, hätte ich dreieinhalb Sterne gegeben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. März 2016
Ich muss zugeben, dass ich mich nach der ersten halben Stunde gefragt habe: "Was ist denn jetzt los?". Ich dachte, dass der Film selbst nicht mehr wiß, was los ist, habe ihn aber weitergesehen - und wurde nicht enttäucht!
Der Film ist herrlich verrückt, hat ein paar interessante Überraschungen und ist es wert gesehen zu werden. Viel Blut, verrückte Handlung und ordentlich schwarzer Humor - ein Gedicht für mich als Horrorfan!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Mai 2013
Ich war sofort vom dem DVD Menü begeistert inklusive Musikuntermalung. Am anfang wirkte der Film erst komisch dann recht witzig dann sehr interessant und spannend.
Aber ab der Mitte des Filmes ging mir irgendwie der glanz verloren. Wäre es weiter gegangen wie am anfang hätte ich mehr sterne gegeben aber die komischen Figuren die dann zum einsatz kamen waren nicht ganz mein geschmack.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

4,99 €
2,99 €
2,99 €