Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Microsoft Surface Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. November 2013
Nach langer und reichlicher Überlegung, habe ich mich gestern das Bose Soundtouch 30 System gekauft und heute bereits umgetauscht...
Die Installation erfolgte per Kabelverbindung an den Hauptrechner und ging alles in allem recht problemlos, wenn es sicherlich auch bessere Systeme gibt, wie ich heute bemerkt habe, aber dazu später mehr. Nachdem ich nun alles Installiert, geupdatet und in position gebracht habe, erfolge der erste Probelauf mit dem Festrechner. Der Lautsprecher steht bei mir eine Etage tiefer, aber ich hatte bis zu mir ins Obergeschoss einen klaren und satten Sound. Generell ist zu sagen, dass am Klang nichts zu meckern ist. Wer dennoch etwas verändern will, guckt in die Röhre. Einzustellen ist nämlich leider nichts, weder Tiefen noch Höhen. Bose hat einen satten Bass, der leider nicht immer ganz zur Musik passt. Man muss es halt mögen.
Probelauf Nummer 2 verlief dann leider nicht mehr wie erwartet. Die App von Bose ist milde gesagt eine Frechheit. Man findet dort nur die Internetradiosender und die Bibliothek des Festrechners(wenn dieser angeschaltet ist natürlich). Dort kann man auch die 6 Speicherplätze vergeben, macht allerdings nur für das Radio sinn, weil wer will schon seinen Rechner immer laufen lassen. Fehlen tut gänzlich ein zugriff per App auf die Musik vom eigenen Handy. Wer ein Produkt von Apple besitzt kann dies auch per Airplay und eigener Musikapp mit dem Lautsprecher verbinden. Wer ein Android Handy oder Tablet besitzt hat leider nichts zu lachen. Mit meinem HTC One konnte ich zwar eine App laden und damit den Festrechner steuern, allerdings keine Musik von meinem Handy abspielen. Noch überraschter war ich als ich auf meinem Tablet, einem Samsung Galaxy 10.1, eine Bose App erst gar nicht gefunden habe. Diese ist für ein Android Tablet einfach noch nicht auf dem Markt... Bei der Rückgabe heute, hatte ich ein langes und intensives Gespräch mit dem Verkäufer. Dieser hat vom Bose Service erfahren, dass es zur Zeit noch nicht möglich ist mit Androidsystemen zu kommunizieren. Ein eventuelles Update im Dezember soll dieses beheben, vielleicht aber auch erst später. Dort geht es um Lizenzen etc... Nur schade, dass sich dies noch nicht bei den Verkäufern rumgesprochen hat bzw Bose darauf nicht hinweist!
Nachdem ich so enttäuscht wurde, habe ich dann heute bei Sonos zugeschlagen und siehe da, das leben kann so einfach sein. Einfach ein paar Knöpfe drücken und Spaß haben. Genau so sollte es sein! Der Sound ist mit 2 Sonos Play 5 qualitativ gleichwertig und bietet vor allem die Einstellungsmöglichkeiten die man sich wünscht. Die App ist ebenfalls so wie ich es erwartet habe.
Wer unbedingt Bose statt Sonos möchte, sollte noch ein paar Monate warten, bis sich die Funktionen und die App auf einem guten Standard eingepegelt haben.
55 Kommentare| 64 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Februar 2014
Nachdem ich mir erst für das Schlafzimmer die Solo Soundbar geholt habe, war dann der Soundtouch 20 für die Küche fällig. Davon war ich schon begeistert.
Daraufhin habe ich mir den Soundtouch 30 für mein Büro gegönnt. Der fast doppelt so hohe Preis gegenüber den 20er hat mich erst vom Kauf abgehalten. Nun gut.
Ware ist gut verpackt angekommen. Das erste was mir aufgefallen ist, das Teil ist deutlich schwerer wie der 20er. Einrichten dauerte nur 2 Minuten, weil ich bereits angemeldet war wegen der Soundtouch 20.
Angemacht und WAU. Den Klang empfinde ich deutlich ausgewogener als beim 20. Deutlich besser im Mittelton, ausgewogener im Hochton, räumiger im Bass. Teilweise Gänsehaut. Teilweise bieten die Lautsprecher eine Wahnsinns Bühne.
Jetzt ist mir der Preisunterschied auch klar, nach meiner Meinung auch berechtigt.
Ich muß dabei sagen, mein Büro ist ca. 30 m2 groß. Der Klang ist absolut raumfüllend. Selbst bei sehr geringen Lautstärken (nur Hintergrundradio) ist der Bass wahrzunehmen.
Über die Funktionen wurde hier schon viel berichtet, deswegen bewege ich mich hier ein bisschen in Emotion.
Teil funktioniert einwandfrei. Qualität sehr gut, volle Punktzahl.
Freu mich jetzt schon auf die angekündigten Softwarerweiterungen seitens Bose.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Februar 2014
Bose hat mit dem gestrigen Update Bose SoundToch konkurrenzlos gut gemacht. Ab sofort wird dlna unterstützt. Man kann auf die Musiksammlung des Homeservers zugreifen (in meinem Fall Qnap). Das Gesamtpaket Design, Sound und Bedienbarkeit bietet in dieser Form zur Zeit kein anderer Hersteller (ich habe schon viele Systeme ausprobiert). Dieses System ersetzt meine komplette HIFI-Anlage inkl. Lautsprecher ...
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Januar 2014
Ich habe mir als Nachfolgemodell für mein bisheriges Bose Sounddock 10 das Bose SoundTouch 30 gekauft. Wer das bisherige SoundDock 10 kennt sollte wissen das dies so ziemlich DIE Referenz bei iPhone/iPod Dockingsstations war und ist. Jedoch in Zeiten von WLAN, Airplay, Internetradio usw. sollte das SoundDock 10 doch dringend auf ein neueres Level gebracht werden was Bose mit dem SoundTouch 30 realisiert hat.

Ich hatte beim örtlichen Fachhändler das kleinere SoundTouch 20 und das SoundTouch 30 probegehört, beide Geräte bewegen sich klanglich sehr dicht beieinander wobei aber das SoundTouch 30 bei höherer Lautstärke doch mehr Power hat und der Bassdruck durch den verbauten Subwoofer dann doch deutlich hörbar und spürbar dem kleineren SoundTouch 20 überlegen ist. Preislich hätte mir natürlich das kleinere SoundTouch 20 mehr zugesagt, da ich aber bisher das Sounddock 10 hatte und mich nicht verschlechtern wollte führte kein Weg am SoundTouch 30 vorbei. Das kleinere SoundTouch 20 ist ein tolles Gerät fürs Wohnzimmer, in Mietwohnungen wo die Lautstärke schon eine Rolle spielt und für Normal-Musikhörer, wer aber gern die Gläser in der Schrankwand tanzen lassen will und wie ich ein Liebhaber von starkem Subwoofer Bass ist der sollte zum SoundTouch 30 greifen!

Das SoundTouch 30 ähnelt dem bisherigen SoundDock 10 sehr, ich vermute das der technische Aufbau beider Geräte sehr ähnlich ist. Das Gerät ist (wie man es von Bose und für diesen Preis auch erwarten kann) hochwertig verarbeitet und eine optische Bereicherung für jedes Wohnzimmer. Die Ersteinrichtung ist in 5 Minuten erledigt, die App für iPhone und iPad ist Bose-typisch intuitiv gestaltet. Musik Streamingdienste folgen im Laufe des Jahres 2014, das Gerät wird automatisch über die App mit neusten Bose Software Updates versorgt. Ich habe nichts an diesem Spitzensoundsystem auszusetzen da mich Dinge wie Streaming über Android oder über ein NAS, Funktionsumfang der App, zusätzliche Infos im Frontdisplay welche einigen anderen Kommentatoren wichtig sind nicht interessieren - ich wollte das beste Soundsystem in dieser Kategorie haben welches optimal mit meinen Apple Produkten harmoniert und hab es mit dem SoundTouch 30 auch gefunden!
55 Kommentare| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. November 2013
Ich habe mich für das Bose SoundTouch 30 nach einem Probe hören im Laden entschieden.
Und ich muss sagen,ich bin begeistert. Der Klang ist wunderbar.

Die Einrichtung war unkompliziert und ging schnell. Die Apps fürs iPhone und iPad waren auch schnell heruntergeladen.

Der Klang ist sehr gut und kraftvoll. Voll aufgedreht habe ich es bisher noch nicht. Schon 70% sind sehr laut. Aber auch bei mittlerer Lautstärke ist der Klang druck- und gehaltvoll.

Die 6 Schnellwahltasten sind hilfreich, wenn man schnell mal seinen Lieblingssender hören möchte. Ansonsten wird viel über Airplay gemacht. Auch die Anbindung des Apple TV ging ohne Probleme.

Aussetzer, hatte ich bisher keine.

Von mir bekommt das Gerät 5 Sterne und ich möchte es einfach nicht mehr missen.
22 Kommentare| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Februar 2014
Ich habe seit mehreren Monaten mit dem Bose Sound Touch 20 gute + positive Erfahrungen machen dürfen !!! Und seit einigen Tagen habe ich mir noch als Zugabe, dass Sound Touch 30 zugelegt.
Um die Geräte zu 100% zu benutzen, sollte man am Besten noch in Besitz von Ipad, Iphone und Laptop sein, denn dann lässt sich mit dem Bose Sound Touch so einiges anstellen und es ist mit dem AUX Ausgang, auch zum Anschluss eines TV geeignet.
Über das IPad lassen sich, nicht nur über die Bose App, viele Musiksender finden und prima ausführen.
Der Sound ist bei dem 20-iger Gerät absolut ausreichend und für Leute die in Miete, der Nachbar wird es Ihnen danken !!!
Beim 30-iger Gerät ist kräftige Power angesagt und hin und wieder würde man gerne Einfluss auf den Bass nehmen,was aber leider nicht möglich ist ! Ich benutze das 30-iger Gerät mehr für Veranstaltungen und Partys. Bei diesem Gerät muss man schon die Möglichkeit haben, es aufzudrehen. Für den normalen Gebrauch, empfehle ich das Sound Touch 20 !!! Der Sound und Klang ist perfekt und in Mietwohnungen absolut ausreichend !!!
Was noch ausbaufähig ist, ist die Bose App, hier muss noch kräftig daran gearbeitet werden. Ich hoffe das wird bald der Fall sein.
Ansonsten haben mich beide Teile (20+30) überzeugt, auch wenn der Preis üppig ist, rentiert sich die Anschaffung und kann ich Empfehlen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Januar 2015
Klang i.O. ( nicht das..was ich von Bose erwartet habe...) bei der gleichen Quelle ( Internet sender ) unterschiedliche Lautstärken ( der eine Sender i.O. von der Lautstärke ungeschaltet auf einen anderen der war zu leise - zu laut....dann bei den Stündlichen Nachrichten ...Sprecher klar zu hören nach den Nachrichten Musik...da war ein "Hochregeln" zu hören heist von dem klaren Klang der Sprecherstimme wurde im Gerät etwas "lauter" gestell.....heist es hat ca. 5 Sek. gedauert bis die Musik klar zu hören war.Das geht besser...siehe Soundlink minni ;-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Dezember 2013
Sehr guter Klang, einfache Installation. Wie in der Beschreibung erwähnt - raumfüllender Klang!!!

Mehrere Benutzer sind auch kein Problem.

Vom Telefon aus zu steuern ist natürlich auch möglich.

Für das nächste Zimmer wird es die kleinere Variante.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. September 2014
Hier geht es um das große Soundtouch 30 -System, nicht hier gekauft.
Eines vorweg, wenn es denn mal richtig aufspielt, alles gut! Sauberer, guter Klang ( wie man es von Bose erwartet ).
Den SOundtouch 20 -Jüngern kann ich sagen, es geht noch mehr...Voller Sound, bei hohen Lautstärken etwas streng in den hohen Tönen, aber geil! Auch finde ich wieder viel Spass daran meine Musik bei geringen Lautstärken zu hören.
Wenn es stimmt, dass Bose plant zwei davon ( eventl. soundtouch 20 und 30 ) als Stereosystem zu kombinieren...
Ich wäre dabei.
Aber jetzt kommts, die 3 Sterne! Ich habe mir eigentlich mehr erwartet was die Benutzung im Alltag angeht! Auf Preset-Taste 1 habe ich meinen Radiosender ( NDR 2 ) gelegt, auf Taste 2 meine iTunes-Musik. Beim einschalten geht fast sofort NDR 2 an und das ist auch gut so. Auf Taste 2 geht erstmal nichts, dafür müsste ich erst den Mac einschalten! Aber den benutze ich nicht den ganzen Tag und nur um Musik zu hören will ich ihn nicht einschalten ( ist mir wegen der Stromkosten zu teuer ), der iPod Classic ( als Festplatte ) für meine Musik lässt sich aber am NAS - System des Routers ( fritz 7390 ) nicht benutzen. Bleibt nur das iPhone 5 via Airplay zu verbinden, bei dieser Aktion war ich wahllweise in der Versuchung entweder das iPhone in die nächste Ecke zu feuern oder die Bose zu verbrennen!
Oftmals habe ich das iPhone neu gestartet oder die Bose, mal hat es fast auf anhieb funktioniert, mal hat es mehr als fünf Minuten gedauert um das Teil dazu zu bewegen Musik zu spielen. Leider hatte ich das Rückgaberecht überschritten, sonst hätte ich das Teil zurückgegeben. Ich habe keinen Hinweis gefunden woran das liegt, mal war am iPhone kein Airplay verfügbar, mal hat die Bose nicht reagiert aber Radio ging immer. Eben habe ich gelesen, dass ich an der fritzbox die WPS - Schnellverbindung deaktivieren soll, habe ich probiert und es funktioniert. Ob das die Problemlösung sein soll? Ich probiere es weiter aus und verändere eventuell meine Meinung. Mir passt allerdings dabei nicht, dass ich in der Routerkonfiguration etwas verändern muss. So etwas vergesse ich schnell und weiss dann nicht mehr warum ich neue Geräte nicht mehr problemlos anmelden kann.
Also Bose an eurem Werbeversprechen müsst ihr noch arbeiten, streamen überall im Haus ist ohne Probleme nicht überall möglich.
Ein wichtiger Punkt zum Schluss: ca. 5 Watt Stromverbrauch! Heute? Klima? co2 Belastung?Kosten? 5 Watt Standby kosten bei einem billigen Anbieter ca 12€!!!!! pro Jahr und das wir jedes Jahr teurer und belastet die Umwelt völlig UNNÜTZ ! Nach nur fünf Jahren ( bei dem Anschaffungspreis eine legetime Rechnung ) ergeben sich daraus mindestens 60€, wahrscheinlich mehr denn der Strompreis sinkt bestimmt nicht mehr. Und nochmal völlig ohne Sinn, selbst Apple's iTV kommt mit sehr viel weniger aus.

Könnte nach nur wenigen Wochen (!) die Probleme ohne wirkliche Hilfe von Bose und Apple mit dem Airplay-Problem lösen, es lag am iPhone5. Deshalb habe ich meine Bewertung auf vier Sterne angehoben. Der Sound ist sehr gut, die Bedienung wäre es auch wenn man nicht die Endverbraucher mit den Problemen allein lassen würde - oder sollen wir möglicherweise diese Probleme lösen?
Mehr Info dazu in den Kommentaren dieser Bewertung.
66 Kommentare| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Februar 2014
Super sound _ sicher wenns auch mal lauter sein darf. Eigene Radiostationstasten (morgens einfach nur "onetouch"). 1000 voreingestellte 'Radiostationen (around the world) (Tango aus Buenos Aires oder Techno aus New York _ your call). Sieht gut aus in der Küche oder sonstwo. Und man kann auch seine Itunes Musikbib einfach via Comp. und Wifi abspielen. Einfach Klasse.
Wahrscheinlich ist das B & W A7 auch ein super Gerät aber da kann ich nichts zu sagen. War selber am zweifeln zwischen den beiden Geräten. Am Ende ist es das Bose geworden _ auch wegen der 6 Tasten am Gerät (tatt immer das iPad oder Iphone zu suchen und anzuschalten.
Also viel Spaß
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 6 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)