Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren calendarGirl Prime Photos UHD TVs Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 28. Juli 2012
Wir hatten bereits einen Bosch Waschtrockner, welcher leider nach 21 Jahren aus rein optischen Gründen entsorgt wurde, da er zu rosten begann. Nach langem Überlegen und Vergleichen von AEG, Bosch und Miele fanden wir den Boschwaschtrockner vom Preis/Leistungsverhältnis optimal, na gut preiswerter wäre auch schön gewesen und eventuell 1600u/min beim Schleudern. Aber weniger Umdrehungen soll ja die Wäsche schonen. Seit etwa 3 Monaten tut er nun brav seinen Dienst, ist dabei äußerst leise und trocknet wenn man sich an die vier Kilo hält 100%, deshalb kann ich die hier gemachten Aussagen über Restfeuchte leider nicht nachvollziehen. Bei uns waren 4kg Handtücher ( dicke Ware ) absolut top.
Als Manko würde ich jedoch die Tatsache sehen, dass man die komplette Wäsche ausräumen darf um die Gewichtsanzeige zum Waschen und leider auch zum Trocknen zu erreichen. Die Bedienung erklärt sich durch Ausprobieren ebenfalls besser als durch die Anleitung. Da jedoch Wasch-und Trockenergebnis unsere Ansprüche absolut erfüllen und das Ganze auch noch sehr energiesparend erfolgt gibt es 5 Sterne. Dies auch in der Hoffnung, dass dieses Gerät seine 20 Jahre durchhält. Das Licht in der Trommel ist beim Sockensuchen ebenfalls recht hilfreich.
Alles in allem eine absolute Kaufempfehlung !
22 Kommentare|70 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. September 2013
Auch bei uns hat die Maschine beim Trocknen unzumutbar gestunken. Es riecht, als würden Kunststoffteile stark erhitzt, die nicht dafür vorgesehen sind. Wir dachten zunächst, dass sich der Geruch irgendwann legt, nach mindestens einem Dutzend Trockenvorgängen haben wir die Geduld verloren, zumal die getrocknete Wäsche den gleichen Geruch annimmt und man sie im Grunde nochmal waschen kann.
Wir haben die Maschine gegen das selbe Modell umgetauscht (in der Hoffnung, dass es an kein Problem der Serie ist), haben aber gerade die Abholung auch dieser Maschine veranlasst: Sie stinkt genauso. Der Geruch ist nicht nur unangenehm, er macht auch keinen besonders gesunden Eindruck. Wir haben jetzt ein LG-Gerät bestellt und hoffen das Beste.

Was für die Maschine spricht: Sie ist sehr leise, offenbar sparsam und wäscht sehr ordentlich.

Das Trockenergebis könnte m.E. besser sein: Nur "Schranktrocken" macht wirklich trocken, und dann ist die Wäsche sehr knitterig. Ich kann aber nicht sagen, ob das bei anderen Maschinen anders ist.

Die Bedienung fanden wir nur so mittelgut: Die Sensortasten sehen flott aus, echte Taster würden sich aber besser bedienen. Wenn man ein Programm wählt, stehen die Einstellungen immer wieder auf 60°, 1400 Umdrehungen, auch wenn man beim letzten mal bei 40° gewaschen hat (und das fast immer tut). Wann die Maschine den Türgriff freigibt (und wie man das forcieren kann) wird nie so richtig klar. Dieser Türgriff, der anderen Rezensenten wohl schon um die Ohren geflogen ist, scheint tatsächlich nicht der haltbarste seiner Art zu sein. Die verschiedenen Fleckenprogramme sind sicher gut gemeint, ich frage mich aber, wie oft so etwas tatsächlich benutzt wird.

Wir hätten die Maschine trotz dieser Nörgeleien behalten, aber der entstehende Gestank ist für uns völlig inakzeptabel. Da kann man nur froh sein, wenn man bei Amazon gekauft hat und die Abwicklung so reibungslos funktioniert - ich hätte jetzt keine Lust, mir von einem Bosch-Techniker erklären zu lassen, dass der Gestank normal ist.
44 Kommentare|36 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. April 2012
Wir haben das baugleiche Modell von Siemens (Siemens WD 14H540 IQ 700 und Bosch WVH28540) und sind vollkommen zufrieden damit. Die Bedienung ist kinderleicht und nach einmaligem Überfliegen der sehr anschaulichen und überschaubaren Bedienungsanleitung findet man auch als Nicht-Techniker alle Funktionen intuitiv. Waschqualität hervorragend, Trockenqualität hervorragend und dabei sehr, sehr geräuscharm. Die Wasch- und Trocknungsprogramme lassen keine Wünsche übrig, manueller Modus (separat Waschen und Trocknen), AUtomatikmodus (Waschen und Trocken in einem), Knitterschutz, Fleckenprogram, und und und.

Ein absoluter Vorteil, der leider viel zu wenig hervorgehoben wird, ist die Kondenstrocknung mit Luft. Bei "normalen" Kondenstrockner zieht das Gerät Trinkwasser aus der Leitung, kühlt damit die warme, feuchte Luft, und führt das Kondenswasser und das Trinkwasser "ungenutzt" ins Abwasser. Das ergibt einen enormen Wasserverbrauch (bei ähnlichen Waschtrockner etwa das Doppelte wie bei diesem). Bei diesem Gerät erfolgt die Kühlung über die Raumluft, die in der Regel immer noch deutlich kühler als die Luft im Trockner ist. Funktioniert einwandfrei und spart enorm viel kostbares Trinkwasser (bis zu 50 Liter je Trocknungsvorgang!!!).

Bei den Angaben für die maximale Trocknungsmenge ist der Hersteller sehr konservativ und gibt lieber ein paar Gramm weniger an, als die Maschine tatsächlich verarbeiten kann. Das Trocknen dauert dann eben ein paar Minuten länger, aber das Ergebnis macht dies locker wett. Netter Gimmick: Auf der Anzeige erscheint ein Balken, der anzeigt, wieviel Wäsche man noch zuladen kann.

Der etwas gehobene Preis ist für die Maschine auf jeden Fall angemessen. Und der sehr geringe Energieverbrauch im Betrieb gegenüber ähnlichen Modellen hohlt dies nach kurzer Zeit wieder rein.

Alles in Allem kann ich Jedem dieses Gerät nur empfehlen, selbst wenn Platz für zwei Einzelgeräte vorhanden wäre. Wäsche rein, Klappe zu und fertig. Einfacher geht's kaum.
2323 Kommentare|75 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. April 2014
Aus Platzmangel wollten wir einen Waschtrockner anschaffen. Die Suche begann also. Relativ schnell waren zwei Geräte aufgrund der Verbrauchswerte ausgewählt. Der o.g. Bosch Waschtrockner und das baugleiche Pendant von Siemens. Das Rennen hat Bosch gemacht. Die schlechten Rezessionen haben uns etwas verunsichert, aber wir haben uns letztendlich von den guten Rezessionen überzeugen lassen. Fataler Fehler, manchmal sollte man eben doch auf sein Bauchgefühl hören.
Die Lieferung erfolgte schnell durch Hermes. Anschluss und Aufbau liefen leider sehr stümperhaft ab, aber das wird an anderer Stelle geklärt und hat nichts mit dem Gerät an sich zu tun.
Das Gerät wurde noch am Liefertag in Betrieb genommen. Die Waschleistung hat mich völlig überzeugt, alles wurde einwandfrei sauber. Dann ging es ans Trocknen. Man muss sich wirklich ganz genau an die Mengenangaben halten, sonst wird die Wäsche nicht trocken. Aber gut, es ist eben nun mal kein Einzelgerät. Diesen Umstand muss man sich vorm Kauf bewusst machen. Das Trockenprogramm (Schranktrocken) ist mit 2,5 Stunden auch recht lang.
Nachdem ca. 1,5 Stunden des ersten Trocknungsdurchlaufs rum waren, stank unsere Küche (Standort des Gerätes) bestialisch nach Chemie. Die Wäsche nach Ende des Programms leider auch. Die Kopfschmerzen gab's noch gratis obendrauf. Somit hatte sich schon ein Minuspunkt aus mehreren negativen Rezessionen bewahrheitet. Der Geruch wurde allerdings mit jedem Durchlauf weniger und war schlussendlich fast ganz weg. Trotzdem ein unschöner Gedanke, was da wohl alles so im Gerät steckt und so furchtbar chemisch riecht...
Das Gerät haben wir übrigens am 2.4.2014 bestellt, heute am 22.04.2014, hat es den Geist aufgegeben. Am 21.4. ging es noch und heute morgen plötzlich gar nichts mehr.

Positives gibt es leider nur wenig zu sagen bzw nur irrelevante Dinge, da die großen Macken überwiegen. Da reißt der sehr, sehr leise Betrieb der Maschine auch nichts mehr raus. Die nette Innenbeleuchtung auch nicht. In meinen Augen auch nur was für Katzenbesitzer.

Wir schaffen nun irgendwie den Platz für zwei Einzelgeräte.
66 Kommentare|31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Mai 2015
Zunächst einmal: ich bin "eigentlich" sehr zufrieden mit dem Gerät, es läuft gut und leise! Obwohl sie auch nicht sonderlich oft benutzt wird (Single, Kinder aus dem Haus) hatte die Maschine schon kurz nach der eigentlichen Garantezeit von 2 Jahren einen Defekt, bei dem ich vermute, dass das kein Einzelfall ist. Eine entsprechende Anfrage hier auf Amazon "Display keine anzeige nach anschalten. Hauptsicherung ist drin.was kann es sein? gefragt von Anneliese D. am 22. März 2015" bestätigt mich bei dem Verdacht. Meine Maschine ist ebenfalls im März während eines Waschvorgangs mit gleichem Symptom ausgefallen. Da ich die Maschine über die Amazon-Kreditkarte bezahlt hatte, konnte ich die einjährige Garantieverlängerung nutzen. Nebenbei bemerkt: Hat super geklappt - allerdings mit Eigenbeteiligung von 50,-- Euro!
Aber nun zu dem, was de(r)m einen oder anderen helfen könnte: Bei mir wurde die Steuerungsplatine nach kurzer Prüfung und zweiter Anfahrt komplett ausgewechselt. Kosten 259,-- Euro. Nach dem Besuch der Monteure habe ich den Fehler auf der Platine ganz leicht gefunden; ein Last-Widerstand ist durchgebrannt. Dieser Widerstand hat den Wert von 100 Ohm (was man beim durchgebrannten leider auch nur noch hätte erahnen können) - aber ich habe ja jetzt die neue Platine drin, konnte den Wert ablesen (habe ihn auch durchgemessen) und 2 Fotos hier hochgeladen. Auf dem einen Bild habe ich den durchgebrannten Widerstand zur besseren Ansicht etwas verbogen. Ersatzwiderstände sind günstig zu bekommen; ich besorgte mir 2 Stück 100 Ohm, 5 Watt für zusammen 1,-- Euro und den defekten auch schon ausgetauscht. Da meine Garantieverlängerung aber noch läuft, habe ich weder die Platine zurückgetauscht noch die neue Platine modifiziert und kann daher nicht mit absoluter Bestimmtheit sagen, ob der Widerstand von sich aus durchgebrannt ist oder als Folge eines anderen Defektes (z.B. Kurzschluss irgendwo anders auf der Patine). Da er aber nicht wirklich schwarz ist (was vielleicht eben auf einen Kurzschluss hindeuten würde) sondern er quasi brüchig geworden ist, vermute ich, dass er in der ausgelegten Leistung von 3 Watt unterdimensioniert ist und daher ständig hoch erhitzt ist. Wer also den gleichen Defekt hat (Totalausfall) und Bastler ist oder jemanden kennt: ein Versuch wäre es ja Wert, sich mal den Widerstand genau zu betrachten. 3 Sterne, weil so ein teures Gerät nach etwas mehr als 2 Jahren defekt geht eigentlich nicht. Und selbst die 50,-- Euro Eigenbeteiligung für einen defekten Widerstand gehen auch nicht. Und wer gar so eine Reparatur ganz selbst bezahlen muss......
review image review image
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juni 2014
Wir haben den Waschtrockner von etwas über einem Jahr angeschafft und nun kommt ein Bericht zum Langzeittest der Maschine. Der Bericht stellt nur meine persönliche Meinung und Erfahrung dar.
++++ UPDATE 16.09.2015: Das Gerät ist nach 2,5 Jahren defekt und die Reperatur nicht mehr wert. Details dazu am Ende der Rezension ++++

### Kaufentscheidende Kriterien bei uns waren:
- Platzbedarf: wir haben leider kaum Platz im Bad und können maximal ein Gerät stellen. Von daher war ein Kombinationsgerät ideal
- Energieeffizient: War zwar nicht das entscheidende Merkmal - ein "Stromschleuder" wollten wir dennoch nicht.
- Einfache Bedienung
- Lautstärke und Geräuschentwicklung der Maschine
- 1400 U/min
- Kein Wasserverbrauch beim Trocknen

### Pro's & Contra's in der Übersicht:
-----------------------------------------------
++ Zuverlässiger Waschtrockner mit sehr guter Waschleistung
++ Energiesparendes Kombigerät, welches kein Frischwasser zum trocknen braucht
+ Preis/Leistung ist i.O. (relativ teures Gerät)

- mäßige Trockenleistung
- Berührungsempfindliche Einstelltasten (für Wasch-Unterprogramme) reagieren schlecht
- Qualität des Türöffners ist mangelhaft. Hier sollte das Material geändert werden. Bei uns ist nach 1 Jahr Benutzung ein Plastikhalter gebrochen und die Tür war nicht mehr zu öffnen. Ich konnte die Maschine dann nur noch mit Mühe öffnen und den Türgriff mit etwas Geduld, Werkzeug und Bastelbegabung selbst reparieren.
- - Bei Kombinationsgang Waschen & Trocknen werden die Kleidungsstücke extrem knuffelig und sind kaum mehr bügelbar.
- - verhältnismäßig viele Löcher in den Kleidungsstücken

### Lieferung und Aufbau:
-----------------------------------------------
Ein Termin wurde vereinbart (Spedition) und erfreulicherweise auch eingehalten. Die Maschine wurde bis an den Aufstellungsort transportiert, die Verpackung wurde wieder mitgenommen. Angeschlossen hab ich es selbst, kann man eigentlich nichts falsch machen, war gut in der Kurzanleitung beschrieben.

### Funktionen beim Waschen und Trocknen:
-----------------------------------------------
Nach mittlerweile einem Jahr hab ich alle wichtigen Funktionen durchprobiert. Die ganzen Spezialprogramme (Blutflecken entfernen etc.) hab ich nur mal so ausprobiert, brauchts aber eigentlich nicht. Die normalen" Waschprogramme sind absolut ausreichend. Sonst einfach Vorwaschspray und gut ist's. Die Waschdauer ist recht lange. für eine normale Wäsche sind schon mal 2h+ zu veranschlagen. Im Eco-Modus dauert es dann noch länger. Wir waschen (mit Kind) zwar recht häufig, hatten aber auch mit den langen Waschprogrammen noch keine Probleme. Wer seine Wäsche "aufspart" um dann 1x pro Woche alles Waschen will, der kommt aber da in zeitliche Probleme.
Die Einstelltasten der Wasch-Unterprogramme (Schleuderdrehzahl, Fleckenprogramme etc.) sind schlecht bedienbar. Die Touch-Tasten reagieren nur auf hohen Druck. Normale Tasten hätten den Zweck hier sicherlich auch gut erfüllt.
Das Trocknen funktioniert leider nicht sooo toll wie in anderen Rezensionen beschrieben wird. Bei uns sind die Kleidungsstücke beim Wasch-Trocken-Kombi Programm immer noch leicht bzw. teilweise sehr feucht, wenn die Maschine mit den maximalen 4 KG beladen wird. Hat man weniger Wäsche wird die Kleidung zwar Trocken, ist danach aber so knuffelig, dass man es kaum mehr bügeln kann. Bettlaken oder Unterhemden sind z.B. nach dem Programm gefühlt Taschentuchgroße Klumpen" und wie gesagt total verknittert.
Seitdem laufen bei uns die beiden Programme stets getrennt. Nach dem Waschen entleeren wir die Maschine und schütteln die zu trocknende Kleidung aus. Danach den Trockner anstellen (90 Minuten Programm) und die Kleidung ist trocken und hat wesentlich weniger Falten und Knitter. In Summe führt das in meiner Bewertung leider zu einem Punktabzug bei der Bewertung.
Was jedoch stark für die Maschine spricht ist, dass kein Frischwasser zum Trocknen benutzt wird. Andere Trockner verwenden zum Trocknen oft Frischwasser um die Abwärme abzuführen. Hier wird über dir Raumluft getrocknet, was nicht unerhebliche Mengen an Wasser spart. Nur die Badezimmertür (falls man ein kleines Bad hat) sollte man dann lieber einen Spalt offen lassen, um eine Luftzirkulation zu haben.

### Lautstärke, Geruch und Lochbildung":
-----------------------------------------------
In anderen Berichten wird geschrieben, dass das Gerät flüsterleise" sei. Das kann ich so nicht unterschreiben. Kommt wahrscheinlich auch darauf an, ob man zuvor einen recht alten und vielleicht auch preisgünstigen Waschtrockner bzw. Waschmaschine hatte, aber ich empfinde das nicht wirklich so. Klar, das Gerät ist relativ leise und vor allem auch wegen der Unwuchterkennung gibt es kaum ein Brummen, Vibrieren oder ähnliches. Auch wandert" die Maschine nicht im Raum umher sondern bleibt genau da wo sie hingestellt wurde.
Aber wesentlich leiser als unser Vorgängermodell (betagtes Quelle-Modell von Privileg) ist die Maschine nicht. Ich würde die Geräuschkulisse daher als angemessen betrachten. Es gibt sicherlich noch leisere Geräte.
Und zum Geruch: was hier schon beschrieben wurde, kann ich bestätigen. Am Anfang (die ersten Trockenvorgänge) hat das Bad dann sehr stark nach Gummi gerochen. Zwar nicht wirklich unangenehm aber doch merklich. Mittlerweile ist der Geruch nahezu verflogen.
Ein weiterer Negativpunkt ist, dass die Kleidungsstücke relativ schnell kleine Löcher bekommen. Ich kannte das sonst nur von alten Trommeln, die relativ scharfkantige Bohrungen aufweisen. Hier ist die Trommel innen eigentlich sehr glatt und wir sind uns nicht ganz sicher, warum die Kleidung löchrig" wird. Und wenn ich von löchrig spreche, dann meine ich, dass ca.1 bis 2 mm große Löcher in die Kleidung (vorzugsweiße T-Shirts) gerissen werden. Irgendwo scheint also ein Grad etc. überzustehen. Und nein, wir haben keine Motten oder ähnliches. Das haben wir auch vermutet. Aber auch Shirts, die frisch gekauft und gewaschen wurden hatten das schon. Es ist jetzt nicht so, dass jedes Shirt bei jedem Waschgang beschädigt werden würde, aber hin und wieder fällt das beim Bügeln dann auf. Bei der Vorgängermaschine war das deutlich seltener der Fall, daher Punktabzug für das Bosch-Gerät

### Fazit:
-----------------------------------------------
Meiner Meinung nach ist der Waschtrocker insgesamt ein ganz gutes Produkt. Für den Preis würde ich ihn allerdings nicht mehr kaufen, da die Kritikpunkte dafür schon zu groß sind. Dass nach einem Jahr der Türöffner bricht mag evtl. noch vertretbar sein (solange es mit etwas handwerklichem Geschick und Werkzeug noch zu beheben ist), aber dass die Kleidungsstücke (leider zu oft) beschädigt werden und die Trockenleistung eher mäßig ist, ist in dieser Preisklasse nicht vertretbar.
Ich würde mir jederzeit wieder eine Wasch-Trocken-Kombi kaufen, jedoch dann nicht mehr dieses Gerät.

++++++++++++++
UPDATE, 16.09.2015
++++++++++++++
Nach nunmehr 2,5 Jahren ist der Waschtrockner defekt. Während des Waschgangs flog die Sicherung im Bad inkl. FI raus. Die Sicherung wurde wieder eingelegt und die Maschine zeigte den verbleibenden Waschstand an, tat aber nichts mehr.
Also abgesteckt, angesteckt und nochmal probiert ---> Trommel dreht nicht mehr. Verschiedene Programme probiert (Waschen, Trocknen, Schleudern, Abpumpen) Im Display wird alles fehlerfrei angezeigt, aber kein Programm startet richtig. Beim Abpumpen hört man die Pumpe laufen, aber mehr passiert nicht.
Also die Tür notentriegelt, Wäsche entfernt und festgestellt, dass sich die Trommel nur noch extrem schwergängig drehen lässt. Daraufhin die Abdeckung entfernt und die Trommel vom Motor getrennt. Siehe da, die Trommel dreht wieder leichtgängig. Also Motor begutachtet. Sieht optisch einwandfrei aus, lässt sich aber nur sehr schwer drehen (zwar ohne Geräusch, aber mit merklichem Kraftaufwand).
Etwas gegoogelt und hier bei Amazon die anderen Bewertungen gelesen. Die Vermutung auch hier, dass die Platine der Motorsteuerung defekt ist (Kurzschluss).
Ein Anruf bei Bosch war ernüchternd, nach 20 Minuten Warteschleife hab ich wieder aufgelegt. Also eine E-Mail geschrieben. Am nächsten Tag kam die Antwort, dass das ein Techniker vor Ort prüfen muss. Eine andere Service Nummer wurde genannt. Ein Anruf dort (keine Warteschleife) brachte raus, dass der Techniker grundsätzlich für die Anfahrt und Diagnose 79€ bekommt, unabhängig vom Schaden oder ob danach repariert wird oder nicht. Am Telefon konnte mir die gute Frau keine genaueren Hinweise auf die Kosten der Platine geben. Hab einen Termin ausgemacht, war aber noch unentschlossen, ob das so sinnvoll ist. Also noch bei einem lokalen Eletrobetrieb angerufen und wurde sehr kompetent am Telefon beraten (und das noch dazu kostenlos...) Seine Vermutung liegt auch bei der Platine. Demontage + Neuteil + Anfahrt liegt seiner Erfahrung nach bei min. 400€, eher 500€. Er empfiehlt keine Reparatur, da zu kostspielig. Dann wieder den Bosch Service angerufen und den Termin wieder abgesagt. Man wollte wissen warum wieder abgesagt wird und ich hab das mit der Kostensituation geschildert. Nach etwas gedruckse am Telefon wurde die Preisauskunft des Elektrobetriebs in etwa bestätigt...
Jetzt kaufen wir uns eine "No-Name" Maschine und lassen die Finger von Bosch. Das wird für mich persönlich auch in Zukunft für alle andere Geräte gelten. Schade, dass sich Bosch seinen guten Namen mit so einer miesen Qualität versaut. Ich hätte mir da eine deutlich kulantere Reaktion von Bosch erhofft. So kurz nach Ablauf der Garantiezeit einen solchen Defekt zu haben ist schon traurig. Und soweit ich das in den Bewertungen lese, bin ich damit nicht alleine.

Wer diesen Waschtrockner dennoch kaufen will, dem empfehle ich die Garantie-Verlängerung um 3 Jahre. Hätte ich besser auch mal machen sollen.
22 Kommentare|17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juli 2014
Nach vier Wochen und einigen Waschladungen bin ich überzeugt, das richtige Gerät erworben zu haben. Für eine kleine Wohnung ungemein praktisch, wenn man nicht den Wäscheständer voller nasser Klamotten herumstehen hat, aber auch keine zwei Geräte (Waschmaschine und Trockner) unterbringen möchte oder kann. Ausserdem liefert der Trockner *flauschige* Frotteehandtücher ;-).
Der Aufpreis gegenüber einer Bosch Waschmaschine hielt sich auch in Grenzen, so dass mir die Entscheidung leicht gemacht wurde.
Es empfiehlt sich aber sehr dringend, vor der Inbetriebnahme die Anleitung zu studieren, da es eine Menge einzustellen und auszuwählen gibt - wenn man 15 Jahre keine neue Maschine gekauft hat, ist man doch schwer erstaunt, was da alles möglich ist.

Habe in anderen Rezensionen einige negative Punkte gefunden, welche bei mir aber nicht zutreffen:
1. Der kritisierte Geruch nach heissem Gummi hielt sich immer in Grenzen, dass es ein wenig nach heisser Dichtung riecht, halte ich angesichts der Temperaturen beim Trocknen für unvermeidlich.
2. Die Dauer eines kompletten Durchlaufs ist mitnichten bei 6 Stunden festgenagelt. Nach Studium der Bedienungsanleitung (s.o.) habe ich einfach ein paar Optionen weggeklickt, und schon dauerte das Programm nur noch 4 Stunden - die längere Laufzeit stellt eine Möglichkeit zum Energiesparen dar, aber wenn man wenig Zeit hat, wird eben nicht gespart (gegenüber meiner 15 Jahre alten Billigmaschine ist die Bosch sowieso super-öko). Ansonsten einfach morgens die Maschine befüllen, Endzeit des Programms auf den Feierabend legen, anwerfen und zur Arbeit gehen...

Insgesamt schätze ich, dass das ganze Konzept des Waschtrockners eher auf kleinere Haushalte zugeschnitten ist - und daher perfekt für mich. Wer für 5 Personen Wäsche reinigen muss, sollte vielleicht eher zwei getrennte Geräte anschaffen, was den Durchsatz durch den Parallelbetrieb von Waschen und Trocknen erhöht.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Februar 2013
Das Gerät löst bei mir eine Kombination aus jeweils einer sechs Jahre alten Gorenje Waschmaschine und Trockner ab. Ziel war es den Geräteturm im Badezimmer zu halbieren, ohne dadurch Nachteile beim Abbau der vorhandenen Wäschemenge eines zwei Personenhaushalts zu erfahren.

Folgende Funktionen waren wichtigste Kriterien für die Kaufentscheidung: Kombinierte Funktion Waschen und Trocknen, Zeitschaltfunktion, leiser Betrieb in beiden Betriebsarten, einfache Bedienung.

Grundsätzlich rate ich bei einer Investition dieser Größenordnung und Nutzungsdauer (Erwartung: ca. 10 Jahre) als Laie nicht nur auf die Bewertungen des einzelnen Produkts hier, bei anderen Anbietern oder dem örtlichen Händler zu vertrauen, sondern auch Zeit und Geld in Testberichte (z. B. Warentest) zu investieren. Ich habe mir die in Frage kommenden Geräte live angeschaut.

Außerhalb der Betrachtung: Der tatsächliche Strom- und Wasserverbrauch fließt nicht in das Ergebnis dieser Bewertung ein. Es handelt sich um ein Gerät der Energieklasse A sowohl bei der Wasch- als auch der Trockenfunktion. Auch die Installation vor Ort wird nicht bewertet, da dies durch den Lieferanten erfolgte. Etwas trickreich für den Installateur, bei der ersten Inbetriebnahme, erwies sich die aktivierte Kindersicherung, da diese angeschaltet war. In der Bedienungsanleitung ist jedoch schnell nachzulesen, wie man diese ausschalten konnte.

Ersteindruck: Die Verarbeitung des Geräts ist sauber, die Kanten sind abgerundet und das Gehäuse ist erwartungsgemäß sehr gut verarbeitet. Diese Maschine sieht optisch aus wie jede andere, einzig das große Display sticht etwas hervor. Ist aber bei Geräten dieser Preisklasse normal. Positiv sticht die Dokumentation der Funktionen mittels Schnellstart und Detailanleitung hervor.

Bedienung: Der Blick in die Anleitung ist hilfreich, allerdings nicht für die grundsätzliche Verwendung erforderlich. Die Bedienung am Display mittels der sechs Funktionstasten und des Startknopfs wirkt durchdacht und logisch, die Einstellungen für die einzelnen Programme sind sehr gut strukturiert. Zur Klarstellung eines Symbols habe ich gerne einen Blick in die Anleitung riskiert. Zu Beginn war neben der Kindersicherung auch die Regulierung der Signaltöne nur durch einen Blick in die Anleitung möglich. Der dort beschriebene Weg funktioniert aber auf Anhieb.

Betrieb: Es gibt eine Vielzahl verschiedener Waschprogrammen. Ich benötige nur einen Bruchteil davon. Da es eine Zeitsteuerung gibt, ist es für mich unerheblich wie lange das Gerät für beide Betriebsarten benötigt.
Das Gerät ist im Vergleich zu den alten, wenn auch deutlich günstigeren, Geräten von Gorenje sehr leise. Neben dem Standort im Badezimmer befindet sich links das Schlafzimmer und rechts das Wohnzimmer. Bei geschlossener Badezimmertür ist das Gerät auch bei höchster Schleuderzahl (1400) in den anderen Räumen nicht zu hören, insbesondere während der Nachtruhe ein Traum. Das gleiche gilt für den Trocken-Modus. Sehr angenehm ist die Gewichtsanzeige / Waage zur Vorbereitung eines Arbeitsgangs. Leider ist die Tare-Funktion unerbittlich, d.h. macht man die Maschine bei gefüllter Wäschekammer aus und wieder an, steht die Gewichtsanzeige auf null. Das könnte sicher auch anders funktionieren. Die Zeitschaltfunktion ist im beruflichen Alltag sehr praktisch, allerdings sollte man am Anfang verstehen, dass ich dabei nicht die Anfangszeit des Arbeitsvorgangs (in x Stunden) einstelle, sondern das tatsächliche Ende.

Waschen: Die normal dreckige Wäsche wird sauber, optisch sind keine Waschmittelreste erkennbar. Die Geräuschentwicklung ist nicht erwähnenswert und eine Wäsche in der Nacht kann guten Gewissens angeworfen werden.

Trocknen: Sowohl in den Produktinformationen, wie auch in der Bedienungsanleitung wird eindeutig auf die 4 Kilogramm-Begrenzung hingewiesen. Halte ich diese ein, wird die Wäsche abhängig vom gewählten Trocknungsgrad immer entsprechend trocken. Die durch andere Rezensenten bemängelte unzureichende Trockenleistung konnte ich bislang nicht nachvollziehen.

Fazit: Wer alles in einem Gerät haben möchte, ist mit diesem Gerät genau richtig bedient. Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt.
0Kommentar|15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Oktober 2012
Seit einer Woche bin ich stolzer Besitzer des Bosch WVH28540.

Die bisherigen Erfahrungen sind gut. Die Waschmaschine macht sehr gute Arbeit. Die Wäsche wird auch ohne Vorwäsche sehr sauber, die Lautstärke ist sehr leise und sogar vom Schleudern bekommt man kaum etwas mit.
Das lauteste Geräusch entsteht, wenn das Wasser in den Abfluß fließt, was man eigentlich nicht der Maschine anlasten darf.

Die Waschzeiten in den bisher von mir benutzten Programmen (Kochwäsche, Pflegeleicht und Feinwäsche) sind verglichen mit der 15 Jahre alten Vorgängerin mit 2,2 bis über 3 Stunden (im Ecomodus) recht lange.

Der Trockner arbeitet brauchbar. Da ich vorher aber noch nie einen Trockner hatte (Platzmangel), bin ich in dem Bereich noch unerfahren.
Im Schontrockenmodus kommt die Wäsche momentan noch etwas feucht aus dem Gerät, so das man sie nochmal eine Stunde draußen zum Trocknen aufhängen muß.
Der Normaltrockenmodus liefert gute Ergebnisse, ist allerdings eher was für Unterwäsche. Meine Poloshirts waren danach doch ein wenig zerknittert.
Da ist es wohl immer noch am Besten, die nur anzutrocknen und dann auf einen Bügel hängend draußen zu trocknen.

Die Anleitung ist übersichtlich, aber ein wenig kurz. Eine etwas genauere Beschreibung von einigen Funktionen wäre nützlich gewesen.

Sehr gut finde ich auch die Trommelbeleuchtung und den Timer. Da ein kompletter Waschgang mit anschließenden Trocknen leicht auf 6 Stunden Laufzeit kommt, ist es sehr angenehm vor der Arbeit die Maschine zu befüllen und den Timer dann so zu stellen, das man Abends die fertige und trockene Wäsche vorzufinden.

Die Eindrücke von der Anlieferung sind ein wenig durchwachsen.
Die Pünktlichkeit der Zustellung waren vorbildlich, die Aufstellung der Maschine eher nicht.
Die haben die Maschine hingestellt, die Transportsicherung entfernt und dann das Ende des Wasserschlauchs am Waschbecken befestigt.
Es wurden weder die Leitungshalterungen nach Entfernen der Transportsicherung montiert noch der Krümmer für das Abflußende am Waschbecken benutzt. Den habe ich hinterher noch an der Maschine hängend gefunden.
Der Wasserzulaufschlauch wurde nur mit Hand festgezogen und eine Ausrichtung der Maschine mit Hilfe einer Wasserwaage erfolgte auch nicht.
Ergebnis war eine leicht wackelnde Maschine.
0Kommentar|21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. August 2012
Vorab: Ich besitze das Gerät nun schon seit etwa sechs Monaten und habe einige Erfahrung damit sammeln können.

Vor etwas länger als sechs Monaten sind wir umgezogen. Da wir in der neuen Wohnung keinen Platz für zwei Einzelgeräte und leider auch keinen besonders grossen Balkon zum Trocknen an der Leine haben, habe ich mich lange nach einem passenden Vollwaschtrockner umgesehen.
Wichtig war mir, dass das Gerät kein, oder nicht viel, zusätzliches Wasser für den Trockenvorgang braucht. Ausserdem sollte das Gerät mindestens 6Kg Wachen und 4Kg Trocknen können. Nachdem ich mir einige Geräte angeschaut hatte schien mir die Maschine von BOSCH oder das Baugleiche Gerät von SIEMENS die Sowohl strom- und wassersparendste Lösung.
Ich hätte sofort zugeschlagen, wäre da nicht der vergleichsweise hohe Preis gewesen. Im Nachhinein muss ich jedoch sagen, dass es eine sehr gute Entscheidung war, dieses Gerät zu kaufen. Nun zu den Vor- und Nachteilen:

Pro:
- Extrem einfach und intuitiv zu bedienen. Vor dem ersten Gebrauch habe ich mal proforma das Handbuch gelesen. Das hätte ich mir sparen können. Auch die Touchbedienung ist extrem angenehm.
- Die Maschine ist leiser, als ich's mir jemals erträumt hätte. Während die Waschmaschine vom Mieter über uns ein gefühltes Erdbeben beim Schleudern verursacht, hört man Die Logixx bei geschlossener Badezimmertüre während des Schleuderns ÜBERHAUPT nicht. Auch eine Vibrationsübertragung auf den Boden ist kaum Vorhanden. Für eine Hellhörige Altbauwohnung wie unsere: Top!
- Die Waschwirkung ist überragend. Um Welten besser als meine vorherigen Maschinen von ZUG und BEKO.
- Ressourcensparend: Die Maschine passt bei einer geringeren Beladung die Wassermenge, aber auch Wasch und Trockenzeit an.
- Die Vielfalt der Programmmodi lässt absolut keine Wünsche offen.
- Die Trockenwirkung ist (meiner Meinung nach) sehr gut. Ich habe jetzt schon etliche Sachen und auch grosse Dinge wie Bettlaken und Überzüge getrocknet und alles ist einwandfrei trocken geworden, sofern man die Sachen nach beenden des Trockenprogramms sofort aus der Maschine nimmt. Man muss dazu sagen, dass ich die Beladungsempfehlung dabei zwar ausgereizt, jedoch nie überschritten habe.
- Wartungsarm, dank des Programms "Flusenspülen"
- Angenehm grosse Beladungsöffnung und coole Trommelbeleuchtung :)

Nun zu den negativen Punkten, die sich jedoch sehr im Rahmen halten.

Contra:

- Sie lässt sich im ECO-Modus extrem Zeit. Eine 7Kg Wäsche braucht bei aktiviertem Ecomodus bis zu 3:45. Meine alte Waschmaschine hat das mit Ecomodus in 2:30 geschafft, wie ich jedoch oben schon geschrieben habe, bietet die BOSCH dafür aber auch eine wesentlich bessere Waschwirkung. Wenn man mit ECO-Modus wäscht und anschliessend trocknet sind es bei 4 Kg extrem lange 5Std 30Min. Für uns ist das jedoch nicht so tragisch da wir nicht so viel Schmutzwäsche haben.
- Der Knitterschutz nach dem Trocknen taugt meiner Meinung nach nicht besonders. Falls möglich, würde ich die Wäsche nach beenden des Trockenprogramms so schnell wie möglich entladen.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass ich wirklich extrem zufrieden mit dem Gerät bin und es jedem weiterempfehlen würde, der wenig Platz hat. Auch die langen Laufzeiten im Ecomodus sind meiner Meinung nach nicht besonders tragisch, die Maschine braucht trotz verlängerter Laufzeit weniger Strom und Wasser. Ob Sie nun eine Stunde länger oder kürzer Wäscht ist wohl nur bei sehr grossen Wäschemengen ausschlaggebend und falls doch einmal viel Wäsche anfällt gibt es ja zur Not noch den SpeedPerfect Modus :).

Nun bleibt nur noch zu hoffen, dass das gut Stück noch einige Jahre hält, dann bin ich für meinen Teil auf jeden Fall rundum Glücklich.
0Kommentar|21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 7 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)