Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Cloud Drive Photos Philips Multiroom Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen165
4,1 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 1. Juni 2011
Ich besitze (oder richtig: ich besaß) viele Jahre eine Senseo, die ihre Zeit mit dem brühen von warmem Wasser für Tee oder 5-Minuten-Terrinen abgesessen hat.

Vor wenigen Tagen habe ich bei einer Freundin einen Caramel-Latte angeboten bekommen, und war total fasziniert, wie klar abgetrennt die einzelnen Stufen im Glas waren (ein Teil Milch, ein Teil Gemisch, und ein Teil Latte).
Kurz darauf war ich auch vom Geschmack so überzeugt, dass ich in den nächsten MM marschiert bin, um mir eine T42 von Bosch zu kaufen.

Im Vorfeld hatte ich mich über die einzelnen Modelle informiert, und konnte bisher nicht einen Hinweis finden, wo der eigentliche Unterschied zwischen einer T40 und einer T42 liegt. Wg. der 50€-Aktion habe ich mich für die T42, das wohl neuere Modell, entschieden - und dazu Cafe Crema XL und Milka Trinkschokolade entschieden.

Verarbeitung:
- Ordentlich und sauber verarbeitet, keine sichtlichen Plastik-Grate oder klapprigen Teile

Optik:
- Im Vergleich zu meiner alten Senseo sieht die T42 mehr wie ein "Kaffeeautomat" aus, das Design gefällt

Bedienung:
- Einfacher gehts nicht; Wasser rein, T-Disc einlegen und auf den Knopf drücken. Will man das Glas bis oben hin gefüllt haben, einfach binnen 20 Sekunden nach Ende des Brühvorgangs auf dem Knopf bleiben - die Maschine pumpt dann noch ein wenig mehr Wasser durch; das mildert natürlich die Intensität des Getränks. Deswegen fülle ich gerne mit frischer Milch auf :->

Das Getränk:
- Bisher konnte ich nur Cafe Crema XL von Jacobs und Trinkschokolade testen. Jedoch bin ich von beidem sehr überzeugt - da Kaffee riecht sogar nach Kaffee (...) und die Schokolade schmeckt ebenfalls sehr lecker. Der Latte ist ebenfalls sehr gut, und bisher hat nichts "fade" geschmeckt.

Entsorgung:
- Die T-Discs lassen sich direkt nach dem Brühvorgang mit bloßen Händen entfernen und wegwerfen. Zwar sind sie etwas heiß, man verbrennt sich jedoch nicht. Zudem ist kaum mehr Flüssigkeit in den Discs, weshalb man nach ordentlicher Nutzung über den Tag auch kein Wasser im Restmülleimer stehen hat.

Reinigung:
- Ab und an muss die T42 gereinigt werden. Das ist jedoch kein Problem: Im Rückenteil, hinter dem Wassertank, ist eine Service-T-Disc versteckt. Diese legt man ein, lässt 3-4 Tassen Wasser durchlaufen, und fertig.
- Die Maschine bietet auch ein Programm zur Entkalkung; durch eine rote Leuchte an der Front wird signalisiert, dass das Gerät entkalkt werden muss. Wasser rein, Reiniger rein, Taste 3 Sekunden drücken und 20 Minuten warten. Das krieg selbst ich als Hausmann hin... Einziges "Manko": In der Bedienungsanleitung wird ausdrücklich gesagt, dass nur Reiniger von Bosch genutzt werden soll. In wie weit man dem Folge leisten muss, werde ich noch feststellen...

Trick 17:
- Im Handbuch scheint das nicht beschrieben zu sein, aber...: Der Deckel des Wasserbehälters hat ein kleines Viereck ausgeschnitten, dass in den Tank ca. 1 cm runter versetzt ist. Die Oberfläche ist gewölbt und sehr glatt: Darüber lässt sich der Tank ohne den Deckel abnehmen zu müssen mit Wasser befüllen. Es spritzt auch nichts entgegen, selbst bei einem starken Wasserstrahl. Toll - mit einem Handgriff voll gemacht, und dann 10 Kaffee's ziehen.

Alles in allem bin ich sehr zufrieden mit der Maschine, auch wenn ich sie erst eine Woche besitze.
Man muss sich natürlich im Klaren sein, dass die T-Discs ein paar Cent mehr kosten als Senseo-Pads; aber mal ehrlich: 20-25 Cent für einen guten Kaffee oder 50 Cent für einen guten Latte zu bezahlen, ist besser als Geld für etwas zu löhnen, dass dann doch nicht schmeckt.

Von mir 5 Punkte!
22 Kommentare|99 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Mai 2012
Die Tassimo 4211 ist ein kostengünstigeres Produkt.
Ich habe bisher die verschiedensten T-Discs ausprobiert und muss sagen, dass alle durch aus lecker schmecken. Besonders hat mich der Latte Macchiato und der Latte Caramel in seinen Bann gezogen. Ich finde diese beiden Produkte einfach nur herrlich.
Ein Kritikpunkt gibt es, da die T-Discs sehr teuer sind. Es kommt auf die Sorte drauf an, aber in der Regel kosten 16 (z.B. Kaffe) und 8 (z.B. Latte Macchiato) rund 5€. D.h. eine Tasse kostet zwischen 0,30€-0,60€.
Diese Tassimo, sowie die anderen Maschinen, sind nur für Gelegenheitstrinker geeignet, da wie schon oben beschrieben, die T-Discs "leicht" auf die Geldbörse schlagen. Also eine Tassimo ist, wer schon auf sein Geld achtet und sparen will, kein Ersatz für eine herkömmliche Kaffeemaschine.
Außerdem zeigt die Tassimo an, wenn sie entkalkt werden muss. Lobenswert!!

Vergleich:

+ geringer Anschaffungspreis
+ schmeckt verdammt lecker
+ sehr leise
+ Entkalkungsfunktion
+ jedes Getränk wird individuell per Barcode zubereitet
+ leichte Reinigung des Gerätes
+ verstellbare Höhe des Tassenuntersetzers

- T-Discs vergleichsweise teuer

Wie oben schon ersichtlich, überragen die positiven Charakterzüge.

Mein Fazit: Für Gelegenheitstrinker mit unterschiedlichem Getränkewunsch ein absolutes Muss!
review image
22 Kommentare|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Dezember 2011
Ich habe meine Tassimo TAS 4211 nun schon fast ein Jahr - habe sie damals bei Saturn eher aus Neugierde gekauft und wegen einer Sonderaktion, bei der man noch Discs kostenlos im Online-Shop bestellen konnte und eine zusätzliche Kaufpreis-Rückerstattung durch Einsendung des Kaufbelegs erhalten hat.
Die Bedienung ist wirklich sehr einfach und funktionierte im Test sogar mit den Schwiegereltern (87 jahre alt!). Super ist auch, dass die Maschine keine Zeit zum Aufheizen benötigt und auch eine Ein- und Ausschalter besitzt (Stromkosten!).

Da ich allerdings auch noch einen Kaffeevollautomaten benutze, ist die Tassimo aus folgenden Gründen doch eher selten im Einsatz:
- Die Discs sind einfach unverschämt teuer! Die Preise sind seit einigen Wochen noch einmal erhöht worden und so zahle ich für 8 x Latte Macchiato nun 5,29 Euro - also 0,66 Euro pro Getränk! Ein echter Luxus und der schon vielfach angesprochene Müll!
- Es stört mich sehr, dass die Milchmischgetränke durchweg bereits gesüßt sind. Ich trinke meinen Cappucino lieber ohne Zucker. Nun hat man reagiert und weniger süße Varianten angeboten - die sind mir aber immer noch zu süß!
- Exclusivere Espresso-Sorten oder Kaffeesorten muss ich online bestellen und im Vergleich zum Wettbewerb (Nespresso) fallen Versandkosten an, wenn man den Mindestbestellwert nicht einhält (30 Euro).
Das Scan-Feld muss peinlich sauber gehalten werden, sonst zickt die Maschine schon einmal bei der Zubereitung - das ist aber bei einem nicht gepflegtem Vollautomaten noch viel gravierender.

Alles in allem ein gutes Gerät für Wenig-Kaffetrinker. Ich benutze Sie nach dem neugierigen Durchtesten von fast allen Sorten nun fast nur noch für einen Espresso zwischendurch - das stimmt der Preis auch noch halbwegs!
55 Kommentare|43 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Mai 2016
Einfach und schnell, anders kann man es nicht beschreiben.
Das Gerät selber wurde im Karton so ausgeliefert, wie man es auch im Geschäft kauft. Einwandfreier Zustand und funktioniert wunderbar.
Dazu habe ich ein Sortiment an T-Discs bestellt um die für uns passenden Sorten herauszufinden.
Bis jetzt (nach etwa 6 verschiedenen Getränken) kann ich nur sagen das der Geschmack der einen Sorte nicht in das nächste Getränk mitgenommen wird (beim Wechsel von Espresso zu Tee).
Von daher bin ich mit dem Gerät vollauf zufrieden. Es tut, was es soll.

Ich habe das Gerät als Geschenk bestellt. Im Endeffekt heißt das offensichtlich, das auf der beigelegten Rechnung der Preis ausgeblendet wird und darüber auf dem gleichen Blatt ein kleiner Gruß gedruckt wurde.
Von Geschenkverpackung oder Karte weit und breit keine Spur.
Warum ich dafür eine Extragebühr bezahlen musste erschließt sich mir nicht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Dezember 2011
Also Kaffefreund der schnellen Zubereitung (erhlich Leute, nen Siebträger schmeckt besser, aber das dauert und dauert und dauert bis der Kaffe fertig ist....) habe ich so ziemlich jedes "Lock-In" System daheim rumstehen und getestet.
Diese Tassimo bekam ich durch eine CashBack Aktion eigentlich gratis, und muss sagen das Gerät ist der Hammer.

Die Verarbeitung und das Müllproblem wurden hier schon ausführlich besprochen, da gibts genug Rezensionen dich ich nicht hochkochen muss.

Ich sage hier nur was zu Kaffeequalität.

1. Die Auswahl an Getränken: Gigangtisch. Schaut mal auf der Tassimo Webseite rein. Die Auswahl ist groß.
2. Preis: Teuer, aber geht doch mal nen Latte trinken, kostet 2,50 (5 mal so teuer wie hier, und schmeckt ned besser).
4. Bedienung: Einfach !!! sehr Einfach. Disc rein und läuft, das kapiert sogar Mutti ohne Technikfimmel

5. Kaffeequalität: Wer auf "Mischgetränke" steht, wird die Tassimo lieben. Schmeckt top, und der Kaffe ist rechtig heiß (65-70 grad, das schafft keine Senseo: 45 Grad, Nespresso 60 Grad). Milchschaum sehr lecker.
Die Schoki und die Tees, sind auch klasse.
Lediglich der Espresso, steht etwas hinter einer Nespresso zurück, kein Wunder ist Nespresso ja exclusiv für Espresso da ! Trotzdem schmeckt der Espresso sehr gut.

Gut auch das ich die Kapseln im Handel bekomme UND bestellen kann. So hat man nie Probleme beim Nachschun (nervt sehr bei Nespresso).

Wer super Kaffee will kauft nen Siebträger. Der kostet ein vielfaches, erfordert Geduld, und bringt dafür extrem viel Geschmack.
Wer wie ich etwas bequem ist, und trotzdem guten Kaffe will, der kauft sich diese Maschine. Gut, fix und riesige Auswahl. Ein echtes Wunderwerk.Was die Kapseln kosten weis man vorher, da darf man ned mosern danach.
0Kommentar|24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Februar 2013
Das Gerät wurde sehr schnell geliefert (2 Tage nach Bestellung), ist neu und war originalverpackt, wie vom Verkäufer beschrieben. Auch das Einlösen des 40€-Gutscheins klappte sofort. Unkomplizierte Abwicklung, Gerät gefällt uns gut, wenn auch im Gebrauch recht teuer, aber das wussten wir vorher. Gut verpackt, schnelle Lieferung, Preis-Leistungsverhältnis top daher 5 Sterne. Gerne wieder.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Dezember 2013
wir haben uns diese Kaffeemaschine gekauft, weil wir eben lieber die etwas anderen Kaffeespezialitäten trinken. Die Maschine kam und konnte sehr schnell von uns in Gebrauch genommen werden. Der Kaffee schmeckt richtig gut und unser Kaffeekonsum ist gestiegen.
Aber was wir als Verbesserungsvorschlag haben: die Maschine kann in Einzelteile zerlegt werden, was sich als eher problematisch herausstellt weil ohne Hilfsmittel zum Beispiel das Brühteil und der Auslauf nicht zu entfernen gehen. Wir brauchen dazu ein Messer....
Als weiteres wäre es von Vorteil, zur Maschine eine Entkalkertablette - wie sie benutzt werden darf - dazu zu legen. Wir hatten bei uns auf dem Dorf echt das Problem diese Entkalkertabs von Bosch zu bekommen. Aber alles in Allem würde ich die Maschine wieder kaufen. Allerdings für jemanden, der immer knapp bei Kasse ist, wird der Kaffeegenuss ein teurer Spaß, denn die Kapseln sind nicht so günstig (im Schnitt je nach Sorte ca 30 bis 40 Cent pro Tasse und auch die XXL Tassen sind nicht wirklich XXL). Aus Umweltgesichtspunkten ist diese Maschine eigentlich auch nicht zu empfehlen, aber ich gebe sie trotzdem nicht mehr her.
11 Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. März 2013
Ich habe mir vor ungefähr einem Jahr die Bosch Tassimo, Modell T42 gekauft und benutze sie seitdem regelmäßig. Bei dem Gerät handelt es sich um ein Heißgetränkesystem mit Einwegkapseln, so genannten T-Discs, die aus Kunststoff bestehen und mit einer Alufolie versiegelt werden. Der auf der Oberseite aufgedruckte Strichcode dient zur Erkennung der jeweiligen Getränkesorte. Neben Kaffee kann die Maschine auch Tee- und Kakaogetränke zubereiten, welche häufig aus zwei Komponenten bestehen (Mich + Espresso/Tee/Kakao etc.)

Gebrauch:
Die „Discs“ sind schnell und unkompliziert eingelegt und man kann die Maschine sofort ohne lange Wartezeiten starten. Nach Drücken des verchromten Start/Stop Tasters fließt der Kaffee nach etwas 5 Sekunden regelmäßig und ohne zu spritzen. Je nach Größe der Tasse kann man den Aufsatz in der Höhe verstellen und bei Verwendung eines Glases für Latte Macchiato, Chai Latte etc. auch herausnehmen. Durch das große Fassungsvermögen des Wassertanks von 2 Litern erspart man sich das ständige Nachfüllen. Die „T-Discs“ kann man nach dem Brühvorgang einfach entsorgen.

Geschmack:
Der Kaffee schmeckt meiner Meinung nach sehr gut und ist nicht zu vergleichen mit dem seiner Mitbewerber, wie z.B. der Phillips Senseo. Dies wird unter anderem an dem Pumpendrucksystem liegen, welches bei der Tassimo max. 3,3 bar leistet (vgl. Sensio 1,4 bar) Besonders begeistert bin ich von den „2 Komponten“ Produkten, wie Latte Macchiato, Cappuccino, Chai Latte und Milka Kakao, die im Handumdrehen servierfertig sind und für meinen Geschmack keine weitere „Süßung“ mehr benötigen.

Fazit:
Alles in allem bin ich von der Tassimo begeistert. Die schnelle Zubereitung, der leckere Geschmack und die einfache Handhabung sprechen für die Maschine. Der einzige Wehrmutstropfen ist der relativ hohe Preis der „T-Discs“, der bei intensivem Kaffeekonsum deutlich spürbar ist. Wenn man jedoch ab und zu auf Angebote achtet, hält es sich im Rahmen.
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Januar 2013
Dieser Getränke-Automat macht keine lauwarmen, sondern wirklich heisse Getränke.
Leicht zu bedienen und sofort betriebsbereit. Einfach zu reinigen.
Die große Auswahl der verschiedenen Getränke, die zubereitet werden können überzeugt zusätzlich.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Oktober 2012
Habe schon einige Kaffeautomaten gehabt, sogar welche mit frischer mahlung.
aber die Auswahl und den Geschmack hat keine so geschafft wie die Tassimo.
Die Tassimo ist eigentlich nur mein Zweitgerät das ich für den schnellen Schluck
zwischendurch brauche, und sie läuft jeden Tag.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 3 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)