EUR 14,09 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von marvelio-germany

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Jetzt eintauschen
und EUR 6,30 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
-uniqueplace- In den Einkaufswagen
EUR 14,10
Empor In den Einkaufswagen
EUR 14,11
buy smart Deutschland In den Einkaufswagen
EUR 14,29
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Borodin, Alexander P. - Prince Igor [2 DVDs]

Sergei Leiferkus , Anna Tomowa-Sintow    Freigegeben ab 6 Jahren   DVD
3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 14,09
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch marvelio-germany. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.

Hinweise und Aktionen

  • Mobil Preise vergleichen und über das Handy einkaufen mit der kostenlosen Amazon Shopping-App für Ihr Smartphone: Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Borodin, Alexander P. - Prince Igor [2 DVDs] + Glinka, Michael - Ruslan und Liudmila [2 DVDs] + Rimski-Korsakow, Nikolai Andrejewitsch - Sadko (Gesamtaufnahme)
Preis für alle drei: EUR 50,61

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Sergei Leiferkus, Anna Tomowa-Sintow, Alexei Stebljanko, Nicolai Ghiuselev
  • Künstler: Bernhard Haitink
  • Format: Classical, Dolby, PAL
  • Sprache: Russisch, Englisch, Französisch, Spanisch, Deutsch, Mandarin
  • Untertitel: Chinesisch, Englisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Spanisch
  • Region: Alle Regionen
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.78:1
  • Anzahl Disks: 2
  • FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
  • Studio: Universal/Music/DVD
  • Erscheinungstermin: 26. August 2003
  • Produktionsjahr: 1993
  • Spieldauer: 194 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B0000AKGUX
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 41.613 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Synopsis

Recorded live at the Mariinsky Theatre, St. Petersburg

Valery Gergiev directs the Kirov Opera and Ballet in this magnificent 1998 production of Borodin's "Prince Igor", presented in a new Mariinsky Thearte performing edition and featuring Mikhail Fokine's original choreography in the famous Polovtsian Dances. It tells of the struggle between the Russian and the Polovtsian nomads, of Prince Igor's capture and escape from his noble opponent, Khan Konchak, and of the love between Igor's son, Vladimir, and Konchak's daughter, Konchakovna.

"Actors"
Prince Igor - Nikolai Putilin
Yaroslavna - Galina Gorchakova
Vladimir - Yevgenv Akimov
Galotsky - Sergei Aleksashkin
Konchak - Vladimir Vaneev
Konchakovna - Olga Borodina

Kirov Orchestra, Opera Chorus and Ballet, St. Petersburg
Director: Valery Gergiev

Produktbeschreibungen

Principe Igor (2 Dvd)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Kundenrezensionen

5 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
3.7 von 5 Sternen
3.7 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Volksopernpracht 3. Februar 2011
Von Hans-Georg Seidel TOP 1000 REZENSENT
Format:DVD
Eine prachtvolle Inszenierung in historischen Kostümen, eben eine traditionelle Volksoperninszenierung mit allem drum und dran. Allein das Optische schafft eine besondere Athmosphäre, die Produktionen des Regietheaters oft abgeht, weil man offensichtlich glaubt, Bildreduktionismus schafft den besseren Blick auf die Interaktion der Personen. Eine Sicht, die ich nicht nachvollziehen kann, ist doch die bühnenbildliche Umsetzung ein zusätzlich stützendes, ja im besten Falle interpretatorisches Element. Natürlich wirkt diese Aufführung recht statisch und tragend. Aber wenn man sich darauf einlassen kann, erlebt man in allen Rollen großartige russische Stimmen des bekannt slawischen Timbres. Vladimir Putilin singt den Igor mit tief grundiertem Bass russischer Prägung. Auch Olga Borodina als Konchakovna intoniert mit tendenziell metallischer Mezzosubstanz. Das Dirigat von Valery Gergiev ist über jeden Zweifel erhaben. Wer also eine Affinität für diese Art der traditionellen Volksoper hat, für den ist eine Empfehlung ausgesprochen. Wer modernes Regietheater liebt, wird hiermit keinesfalls glücklich werden. Insofern ist die Bewertung ein zwiespältiger Akt. Die vier Sterne sind unter dem Gesichtpunkt vergeben, daß eine Affinität für diese Art Opern vorliegt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Pelleas07
Format:DVD
Wenngleich Alexander P. Borodin (1833-87) von 1868 an bis zu seinem Tode mit Unterbrechungen beinahe zwanzig Jahre lang an "Fürst Igor" arbeitete, gelang es ihm nicht, diese auf dem altrussischen "Igorlied" (12. Jhdt.) basierende Oper, zu der er selbst das Libretto schrieb, zu beenden. Teile der Komposition sowie ein Großteil der Orchestrierung des Werkes wurden von seinen Freunden, den Komponisten Alexander Glasunow und Nikolaj Rimskij-Korsakow fertiggestellt. Gleichwohl überwiegt der künstlerische Impuls Borodins, insbesondere im ersten - Polowetzer - Akt, zu dem er selbst das meiste beigetragen hat und der - nicht nur wegen der Polowetzer Tänze - wohl als der gelungenste angesehen werden kann.

Bei der Aufführung im Petersburger Mariinskij-Theater handelt es sich um eine restaurierte Inszenierung aus den fünfziger Jahren (die weltweit wohl älteste noch laufende Operninszenierung), die durch ihre zeitlose Werktreue überzeugt und daher noch heute in St. Petersburg zu sehen ist.

Wenngleich sich der Konflikt zwischen christianisierten Russen und "heidnischen", d. h. islamischen, turksprachigen Volksgruppen (hier die Polowetzer) bis heute durch die gesamte russische Geschichte zieht, erscheint eine Inszenierung, die auf gewaltsame Aktualisierungen (z.B. Tschetschenien)verzichtet, einem Sujet aus dem alten Russland weitaus angemessener. Die Choreographie der Polowetzer Tänze basiert auf einer Einstudierung des berühmten Choreographen Michail Fokin, die dieser im Jahr 1909 für eine Aufführung der "Ballets russes" in Paris erarbeitet hatte.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
15 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Eine optische Pracht 6. März 2004
Von Ein Kunde
Format:DVD
Freunde des modernen Regietheaters werden damit nicht zurecht kommen. Hier wird mit konventionellen Mittel in schönen Bühnenbildern und Kostümen eine Geschichte erzählt - die der Zuseher ohne Erklärungen des Regisseurs oder Deutungen der Kritiker versteht. Das ist heutzutage schon sehr viel!
Die Sänger sind gut bis sehr gut, Gergiev leitet das ausgezeichnete Orchester auf hohem Niveau.
Weshalb aber wurden die Polowetzer Tänze - eine der bekanntesten Zugnummern - so stark gekürzt?
Dafür gibt es 2 Punkte Abzug,
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar