Gebraucht:
EUR 52,35
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von colibris-usa
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Versand aus London, GB, Lieferzeit 7-9 Arbeitstage. Sehr guter Kundenservice
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,29

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Born to Run
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Born to Run


Erhältlich bei diesen Anbietern.
1 gebraucht ab EUR 52,35

Hinweise und Aktionen


Produktinformation

  • Audio CD
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • ASIN: B0015NQAPU
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  Mini-Disc  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (56 Kundenrezensionen)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

51 von 52 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 31. Dezember 2005
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Das wichtigste vorweg: Bei der Born to Run Audio CD höre ich keinen wirkichen Unterschied zu der nicht remasterten. Das hat mich enttäuscht. Die zwei beigelegten DVDs jedoch, sind absolut unglaublich! Auf der ersten ist das Hammermsith Odeon Konzert von 1975 zu sehen. Hier beweisen sowohl Bild- als auch Audioqualität dass sich Bruce und Sony bei der Auswahl Ihrer Tontechniker nicht haben lumpen lassen. Eine so gute Bild und Tonqualität habe ich noch nie in einer so alten Aufnahme entdecken dürfen. Auf meinem 5.1 Home Cinema System war das ohnehin eine der präzisesten DVDs die ich je gesehen oder gehört habe. Kein Vergleich zu den MPEGS und MP3s die im Internet kursieren. Ein audiophiles Großereignis, nicht nur für Bruce Fans. 6 Sterne, 101%!
Das Making of Born to run (Wings for Wheels) erzählt die Entstehung dieses Albums, das Bruce den endgültigen Durchbruch bescherte. Liebevoll gemacht mit einem aktuellen Bruce, der in einem 57er Chevy 8 Zylinder durch Freehold fährt. Hereingeschnitten wurden Interviews der gesamten Band, sogar Nils, Vinny Mad Dog Lopez und David Sancious. Ja slebst der Alte Mike Appel kommt zu Wort. Hier sieht man u.a. die Jungs im Tonstudio 1974 sitzen, wie sie Songs wie Born to Run, Jungleland oder Thunder Road entwickeln.
Hier wird einem klar, dass dieses Album mit absolutem Großaufwand produziert wurde. Alleine das bekannte Saxofon Solo war mehr als 14 Stunden Dauerarbeit. Harte Arbeit die sich in einem grandiosen Album verewigte. Wer hätte damals gedacht dass 30+ Jahre später, heute, die Menschen in ihren Autos genau diesen Song hören und diese Bilder sehen, noch dazu in fremden Ländern fernab den U.S.A.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christian Günther TOP 100 REZENSENT am 31. Januar 2012
Format: Audio CD
Ob das dritte Album "Born to run" im Vergleich zu den ersten beiden "Greetings from Asbury Park, N.J." und "The wild, the innocent an the E-Street shuffle" wirklich das bessere ist, darf diskutiert werden. Eindrucksvoll waren alle drei. Daß es das wichtigere ist, steht außer Zweifel. Keineswegs nur, weil es Springsteen in erfolgreiche Höhen katapultierte, die er fortan noch weiter ausbauen und halten sollte, sonder weil er sich mit diesem Album selbst definierte.

Auch wenn die Klangwelt Springsteens natürlich erheblich breiter gefächert ist, als in den vierzig Minuten dieser Platte zu hören, er im Laufe der Jahrzehnte Alben gemacht hat, die vollkommen anders gelagert waren, so taugt das Album durchaus auch heute noch, jemandem Springsteen im Kern vorzustellen. Hör Dir die Scheibe an und du weißt wer dieser Typ ist, den alle respektvoll den Boss nennen. Sie ist heute noch repräsentativ.

Mit "Born to run" hat Springsteen das Brüllen, wofür ihn Kritiker wohl noch ewig anfeinden werden, kultiviert, es zu seinem absoluten Markenzeichen gemacht. Auf den oben erwähnten ersten beiden Alben ging es zwar auch nicht zimperlich zu, auch da wurde gerockt, aber mehr (und übrigens ganz wunderbar) experimentiert, doch auch bei den härteren Passagen ließ Springsteen damals die Handbremse noch nicht ganz los. Erst seit diesem Album, verzieht sich, wenn es laut wird, sein Gesicht wie von unglaublichen Schmerzen verzerrt und es entsteht der Eindruck, daß das Mikrophon vor ihm auf der Bühne nur noch Bühnen übliche Dekoration darstellt und eigentlich nicht wirklich gebraucht wird.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von guk&TheWho am 23. November 2007
Format: Audio CD
Ich bin jetzt 16 und Bruce Springsteen "Born To Run" aus dem Jahre 1975 ist für mich sweit knapp einem halben Jahr mein absolutes Lieblingsalbum. Ich hatte ca. 3 Monate nur 9 Songs auf meinem Mp3 Player ... und alle 8 Songs der "Born To Run" waren dabei. Durch "Born In The USA" wurde ich zum Springsteen Fan doch durch "Born To Run" wurde er mit seine E-Street-Band zu einem meiner Lieblingsmusiker. Mitlerweile habe ich noch einige andere Springsteen-Alben und unter meinen Springsteen Top-Ten sind 6 aus diesem Album. Dennoch muss ich sagen, dass ich Anfangs eher enttäuscht war. Als ich mir die Platte kaufte habe ich puren Stadion-Rock wie bei "Born In The USA" erwartet. Erst beim zweiten Mal hören habe ich bemerkt, das diese Platte doch deutlich besser als "Born In The USA" ist. Sie ist sogar besser als Springsteens "Greatest Hits" (meiner Meinung nach).

Thunder Road ist für mich einer der 2 besten Songs aller Zeiten. Es ist unglaublich mit wieviel Gefühl Springsteen hier singt. Außerdem hat Thunder Road einen der schönsten Songtexte die ich kenne. Das Zusammenspiel von Piano, Gitarre, Bass, Saxophon und Gesang ist einfach bis heute unübertroffen.

Tenth Avenue Freeze-Out ist ebenfalls ein sehr beeindruckendes Stück. Die Saxophonbegleitung ist Vorbildlich und davon kann sich noch so macher Musiker was abgucken ;).

Night ist ist einer der unbeachteten Stücke aus Born To Run und das völlig zu unrecht !!! Night gehört meiner Meinung nach zu den absoluten Highlight dieser Platte.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden