Born to Run und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 8,60 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Born to Run: Ein vergessenes Volk und das Geheimnis der besten und glücklichsten Läufer der Welt Gebundene Ausgabe – 22. März 2010


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 19,95
EUR 19,94 EUR 12,07
55 neu ab EUR 19,94 5 gebraucht ab EUR 12,07

Wird oft zusammen gekauft

Born to Run: Ein vergessenes Volk und das Geheimnis der besten und glücklichsten Läufer der Welt + natural running: Schneller, leichter, schmerzfrei
Preis für beide: EUR 39,90

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 400 Seiten
  • Verlag: Karl Blessing Verlag (22. März 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3896673661
  • ISBN-13: 978-3896673664
  • Originaltitel: Born to Run
  • Größe und/oder Gewicht: 16,2 x 4,1 x 23,5 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (95 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 5.893 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Eine Mischung aus Abenteuer und Sinnsuche, wissenschaftlicher Auseinandersetzung und Geschichte. Man möchte einfach gleich selbst loslaufen." (Outside Magazine)

"Das ist so unterhaltsam und zugleich informativ, dass man es am liebsten im Laufen lesen möchte." (Nataly Bleuel, Brigitte woman)

"McDougall ... hat ein mitreißendes Buch geschrieben, das wohl allen, die nach dem Winter noch nicht wieder auf die Strecke gefunden haben, den nötigen Kick gibt." (Manuela Lenzen, Frankfurter Allgemeine Zeitung)

"Ganz klar das aufregendste Lauf-Buch dieses Jahres - oder irgendeines Jahres, mit Sicherheit eines der unterhaltsamsten, die je geschrieben wurden. Man kann es nicht aus der Hand legen, bis man herausgefunden hat, wie es ausgeht." (Runnersworld)

"Der Funke springt über und macht Lust, selbst die Laufschuhe zu schnüren. Es müssen ja nicht gleich 100 Kilometer sein." (Jan Ehlert, NDR Kultur, Buch der Woche)

"Ein Buch also, das man besitzt, um es wieder zu lesen. Wenn man es einem Läufer schenkt, kann man nichts falsch machen." (Werner Sonntag, www.laufreport.de)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Christopher McDougall ist ehemaliger Kriegsreporter der Associated Press und schreibt u.a. für „Men's Health“. BORN TO RUN ist sein erstes Buch, das seit Erscheinen – über Monate hinweg – ganz oben auf den einschlägigen Bestsellerlisten, nicht nur der Sportbücher, steht. In seiner Heimat im ländlichen Pennsylvania läuft er gerne mal ein paar Meilen.

In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Verwandte Medien


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

59 von 61 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von U. Moll TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 3. Juni 2011
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Zum eigentlichen Inhalt des Buches möchte ich garnicht mehr soviel sagen, dass steht in der Amazon Produktbeschreibung und in einigen der längeren Kundenrezensionenen alles schon drin.

Die positiven Seiten:

1. Ja, das Buch hat gefesselt und ich habs in 2 Tagen praktisch in einem Zug durchgelesen.

2. Die zentralen Botschaften (der Mensch ist zum Laufen geboren, und Laufen sollte nichts kosten, also man braucht keine Schuhe dafür) kommen sehr gut und schlüssig rüber. Mich hat es nach ersten Versuchen mit Barfuß-Jogging vollkommen motiviert weiter zu machen.
Als Randbemerkung: es stimmt! Seit ich Barfuß jogge habe ich keine Schmerzen in Füßen und Beinen mehr. Meine teuren Lauf-Schuhe hab ich buchstäblich an den Nagel gehängt, weil die mehr kaputt machen als helfen.

3. Story, Inhalt, Aufbau: fundiert, spannend geschrieben und schlüssig.

4. Zusammengefaßt, alles Positive, was in den anderen Rezensionen schon geschrieben wurde, stimmt und kann bestätigt werden.

Aber es gibt auch Kritik:

1. Was einige Leser schreiben stimmt schon, die vielen teilweise sogar recht langen Abschweifungen stören den Lesefluss. Inbesondere auf dem Weg zur Beschreibung des finalen Laufwettbewerbes im Canyon im letzten Drittel des Buches beginnt das regelrecht zu nerven.

2. Bei so einem dicken Schmöker erwartet man einige oder sogar viele Bild-Seiten. Nicht die Tarahumara Läufer oder Caballo Blanco (die zentrale Figur) aus ihrer versteckten Welt reißen. Aber anonyme Landschaftbilder des Canyons, die westlichen Ultralangstreckenläufer beim Training oder selbst den Author beim Laufen hätte man schon zeigen können.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von W. Mühlbauer am 26. August 2013
Format: Gebundene Ausgabe
Wie oft hatte ich dieses Buch in der Hand, steckte kurz meine Nase hinein, und dachte ich mir, nee, Bücher über 200 Seiten magste eh nicht, und stellte es wieder ins Verkaufsregal!

Jetzt, nach gut drei Jahren, war wohl die Zeit gekommen, es zu lesen. Brauchen auch Bücher eine bestimmte Zeit? In meinem Fall ja, habe ich doch inzwischen mit Trail-Running und Berglaufen angefangen und bin zudem - sachte, sachte - auf Minimal-Schuhe mit geringer Sprengung umgestiegen. Erstmal nur im Alltag, dann bei Straßenläufen, und seit der Lektüre von Born to Run auch bei leichteren Trails und die Berge hoch.(Buchtipp: Speedhiking Münchner Hausberge: 30 Speed Hiking und Trailrunning Touren)

Zum Inhalt des Buchs Born To Run haben viele fleißige Rezensenten bereits das meiste gesagt (wenngleich 66 Beurteilungen im Vergleich zu den 1690 auf der amazon.com-Seite, davon 1334 x 5 Sterne, Stand heute, verschwindend wenig sind), deshalb meine etwas andere Betrachtungsweise an dieser Stelle.

Diese 400 Seiten waren für mich, der dicke Bücher nicht mag, ich gestehe, immer noch zu wenig. Die Lektüre hat von Anfang an Spaß gemacht und immer wieder zum Nachdenken angeregt. Die Figuren, keine Roman-Helden, sondern skurrile und schrullige Typen aus Fleisch und Blut, mit denen uns der Autor nach und nach bekannt macht, näher kennenzulernen, war für mich sehr vergnüglich.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
38 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von J. Kremer am 15. Mai 2010
Format: Gebundene Ausgabe
Die Lektüre dieses Buches hat bei mir eine Menge meiner eigenen Erlebnisse auf ganz eigene oft andre Art reflektiert. Nie war ich der große Wettkampf-Mensch, habe lieber für mich trainirt und bei den wenigen Malen, wo ich mich einem Wettkampf gestellt habe, war ich erstaunt, dass ich trotzdem sehr gute Zeiten lief. Meine Lust am Laufen habe ich nie verloren aber leider ein paar Jahre nicht mehr so intensiv trainirt bis ich Anfang des Jahres zu mir selbst sagte "Das muß auch neben dem Job gehen!". Und es geht ... immer besser.
Beim Laufen begegnen einem mittlerweile (früher eher beim Radfahren) immer mehr Menschen, die vierstellige Eurobeträge in Ausstattung investieren, sich ein Laufbuch von Steffny oder anderen kaufen und sich dann durch Trainingspläne quälen, mit verzerrtem Gesicht und einm Laufgeräuchpegel, den man von 100 Metern Entferung hört über die Piste quälen (alle fünf Meter Blick auf den Pulsmesser) und mir beim puren Anblick echt leid tun. Nichts gegen die wirklich guten Bücher von Steffny und Co. ... aber vielleicht sollten jene beschriebenen Leute erst mal "Born to run" lesen. Das was in vielen anderen Büchern zwischen den Zeilen steht, steht hier im Mittelpunkt und ich kann aus eigener Erfahrung (mit Trainingswochen jenseits auch jenseits der 140km ohne ernsthafte Verletzung seit über 20 Jahren) nur allen, die wirklich gut laufen wollen dieses Buch als Denkanstoß empfehlen. Insbesondere sollte man es lesen, bevor man ins Sportgeschäft tappt... Also auf zum Training der vergessenen Muskeln eines aktiven Lsufstils (wenn man diesen beherrscht, stören meines Erachtens auch die gedämpften Schuhe nicht ;-))
Zudem ist das Buch auch noch recht spannend geschrieben und es macht Spaß es zu lesen... und anmimiert auch jene, die noch nicht die Liebe zum Laufen gefunden haben!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen