Borderline - Die andere Art zu fühlen und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 11 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Borderline - Die andere A... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von ZOXS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: SOFORTVERSAND vom HÄNDLER mit Gewährleistung +++ Sie erhalten den Artikel gemäß den Amazon-Richtlinien, so dass es kein böses Erwachen beim Zustand gibt +++ Lieferung via DHL oder Deutscher Post +++ WEITERE ARTIKEL IN UNSEREM SHOP +++ Widerrufsbelehrung und Impressum in den Verkäuferinformationen
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 14,13 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Borderline - Die andere Art zu fühlen: Beziehungen verstehen und leben Taschenbuch – 30. November 2009

14 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 29,95
EUR 29,95 EUR 25,82
61 neu ab EUR 29,95 7 gebraucht ab EUR 25,82

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sie suchen Ratgeber? Hier klicken.

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Borderline - Die andere Art zu fühlen: Beziehungen verstehen und leben + Zerrissen zwischen Extremen: Leben mit einer Borderline-Störung - Hilfe für Betroffene und Angehörige + Borderline: Das Selbsthilfebuch
Preis für alle drei: EUR 54,84

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Taschenbuch: 236 Seiten
  • Verlag: Springer; Auflage: 2010 (30. November 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3211997105
  • ISBN-13: 978-3211997109
  • Größe und/oder Gewicht: 23,1 x 15,5 x 1,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (14 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 60.145 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Buchrückseite

Angehörige, Freunde und alle Menschen, die therapeutisch oder im Sinne von Pflege- und Sozialarbeit mit Borderline-Persönlichkeiten zu tun haben, brauchen Unterstützung.

Ein fundiertes Wissen um das Störungsbild, daraus resultierendes Verständnis und Möglichkeiten einerseits zu einer sinnvollen Kommunikation andererseits zu einem achtsamen Umgang mit sich selbst und seinen Gefühlen, können in einer Partnerschaft mit und im Umfeld von Borderline-Betroffenen eine große Hilfe sein.

In diesem Sinne bietet das Buch im theoretischen Ansatz einen Überblick über das Störungsbild, die Entstehung, die Emotionstheorien, neurobiologisches und pharmakotherapeutisches Basiswissen und gibt einen Abriss des analytischen Konzeptes und der TFP, der biosozialen Theorie und DBT sowie der Schematheorie- und therapie.

Bindungstheorien, Problemverhalten und Beziehungsfallen ergänzen dieses Wissen.

Die Theorie wird aufgelockert durch Texte von Betroffenen, Angehörigen, Freunden, Therapeuten und Pflegepersonal sowie Literaturstellen und spricht alle an, die sich mit diesen Themen befassen, selbst Betroffen, im persönlichen oder beruflichen Kontakt mit Borderline- Persönlichkeiten sind.

Es finden sich Anleitungen zu verschiedenen Kommunikationsmethoden, die Wichtigkeit von Selbstreflexion und Achtsamkeit im Umgang mit sich selbst und der Beziehung wird aufgezeigt, um einem burn out zu vermeiden.

Praktische Anleitungen aus der Zen-Meditation und dem Skills-Training runden das Bild ab.

Die Botschaft der Autorinnen an alle Leser und Leserinnen heißt: Weg vom Mythos des bösen Borderliners und hin zu Wissen, Verständnis und Chancen für geglückte private und therapeutische Beziehungen mit Menschen, die eine andere Art zu fühlen haben.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Mag.Dr. Alice Sendera,  Pädagogin, Psychologin und Psychotherapeutin (Verhaltenstherapeutin) mit den Zusatzausbildungen in Klinischer Hypnose und der Dialektische Behavioralen Therapie (DBT). Leitung von Fortbildungsveranstaltungen und Weiterbildungsgruppen für ÄrztInnen, PsychotherapeutInnen, PsychologInnen und psychiatrisches Pflegepersonal, wissenschaftliche Tätigkeit, Leitung von störungsspezifischen Skill Trainingsgruppen für PatientInnen im ambulanten und stationären Bereich .

Dr. Eva Martina Sendera, geb. 1957, Ärztin für Allgemeinmedizin, ÖAK Diplom für Psychosoziale, Psychosomatische und Psychotherapeutische Medizin, Master der Universität Krems für Integrative Gestalttherapie, ÖAK Diplom für Kurortemedizin, Weiterbildung in der Dialektisch Behavioralen Therapie (DBT). Leitung von störungsspezifischen Skill-Trainingsgruppen.

Der Schwerpunkt der Arbeit beider Autorinnen gilt der Borderline-Störung sowie der Posttraumatischen Belastungsstörung und der Erforschung von störungsspezifischen Therapiekonzepten.



In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

33 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Cheshire Cat am 29. August 2011
Format: Taschenbuch
Ich habe selbst BPS und habe lange ein Buch gesucht, dass meinem Mann erklärt, was Borderline ist und wie er in einer "BPS-Beziehung" auf sich selbst achten kann und was Angehörige beachten sollten.

Wir sind beide der Meinung, mit diesem Buch die richtige Wahl getroffen zu haben.
In diesem Buch wird kurz darauf eingegangen, was Borderline ist. Diesen Teil des Buches möchte ich nicht so stark bewerten, weil das wirklich nur kurz erklärt wird, eigentlich geht es in diesem Buch ja mehr um den Umgang mit diesen Menschen. Trotzdem wird in diesem Buch kurz und knapp erklärt, was Borderline ist. Aber halt wirklich nur kurz.
Angehörige, die sich über BPS informieren möchten, sollten deshalb vielleicht zu anderen Büchern greifen.

Hauptsächlich geht es darum, wie man mit Betroffenen umgeht und sich schützt, wenn die Beziehung (vor allem Partnerschaft) problematisch wird. In vielen anderen Büchern wird gesagt, man solle bloß die Finger von Betroffenen lassen, weil es mit ihnen häufig zu Problemen kommt. Oftmals geht es nur darum, wie man sich aus einer solchen Beziehung am besten lösen kann.
Genau das wird in diesem Buch nicht gesagt. Es wird vielmehr erklärt, wie man eine Beziehung fortführen kann, und nicht, wie man sie beenden kann.
Es wird gezeigt, dass BPS-Betroffene auch sehr positive Aspekte haben, z.B. das Mitgefühl zu anderen. Eine schöne Veranschaulichung ist der Kaktus, der in dem Buch immer wieder hergenommen wird: er ist schön, aber man kann sich auch an ihm verletzen - man muss einen Kaktus darum nicht verwerfen, man muss nur eben lernen, richtig mit einem Kaktus umzugehen.

Wer eine Beziehung mit einem Betroffenen also nicht beenden möchte, sollte dieses Buch lesen!
Ich kann es wirklich nur weiterempfehlen.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
22 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von ein Kunde am 9. Februar 2010
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Nach den Skills-Trainingbüchern der beiden Autorinnen ist dies nun ein etwas anderes Werk, vor allem, weil hier großes Verständnis für das Gefühlsleben und somit auch für das daraus resultierende Verhalten von Menschen mit Borderline-Störung vermittelt wird.

Begriffsklärung, Symptomatik, eine kurze Einführung in die neurobiologischen Zusammenhänge werden neben den gängigen Theorien und Erklärungsmodellen sehr verständlich dargestellt.

Ein großes Kapitel widmet sich der Gefühlswelt von Borderline-PatientInnn und deren Problemen in zwischenmenschlichen Beziehungen. Hier wird den Berichten von Angehörigen breiter Raum gegeben, was das Buch zu etwas Besonderem macht: Denn Ratlosigkeit, Verzweiflung, Wut und innere Leere finden sich nicht nur auf Seiten der PatientInnen, sie spiegeln sich ebenso auf Seiten der Angehörigen.
Das Lesen dieses Buches kann dazu beitragen, gegenseitiges Verstehen und Verständnis zu fördern!
Das Kapitel "Angehörige und Freunde" ist auch für Laien verständlich geschrieben und sehr hilfreich.

Ich möchte dieses Buch allen TherapeutInnen, ÄrztInnen, Betroffenen und deren Angehörigen und Freunden "ans Herz legen". Es lohnt sich, es zu kaufen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
29 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Frank Marx am 23. August 2010
Format: Taschenbuch
Seit ein paar Monaten begleite ich eine gute Freundin welche die Diagnose F 60.31 ( emotional instabile Persönlichkeitsstörung ) hat, neben einem PTSD. Lange Zeit konnte ich ihre Handlungen, die Dinge die sie tat und sagte einfach nicht verstehen, ich wusste so gut wie nichts über diese Diagnose und stand oftmals total ratlos und überrascht da wenn mal wieder alles aus dem Ruder lief und ich mir darauf keinen Reim machen konnte - auch nicht wusste wie ich mich verhalten sollte.

Dieses Buch hat mir sehr dabei geholfen diesen Menschen besser zu verstehen, für mich Wege gezeigt besser mit der Situation umzugehen, Geduld und Verständnis im Umgang mit diesem Menschen zu entwickeln und einfach die Gefühlswelt eines solchen Menschen besser verstehen zu können. Den Titel des Buches finde ich sehr treffend, es ist wirklich eine andere Art des Fühlens was ein Mensch mit dieser Diagnose erlebt - ich würde es nicht mal als Krankheit bezeichnen.

Das Buch ist verständlich geschrieben, beleuchtet viele Aspekte, gibt pragmatische Ratschläge und Tipps und ist sehr gut aufgebaut und gegliedert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mag Helga Henkel am 11. Februar 2010
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Die Besonderheit dieses Buches liegt nicht nur in der Beschreibung des Krankheitsbildes, es wird das subjektive Empfinden des Patienten und deren Angehörigen und der Freunde vermittelt.

Die Autoren geben auf einer sehr kenntnisreichen Weise Hinweise zu einem verständnisvollen, wegweisenden Zusammenleben mit den Betroffenen. Das Buch ist besonders empfehlenswert sowohl für Personen mit definierten Merkmalen dieser Störung, für Verwandte und Freunde als auch für Therapeuten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Wombat am 14. Januar 2013
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Mich hat das Thema Borderline schon immer interessiert, besonders auch das Beziehungsverhalten von Borderlinern.
Grundsätzlich ist das Buch wirklich gut, und der Inhalt ist sachlich richtig wiedergegeben.
Am Inhaltlichen habe ich deshalb nichts auszusetzen.

Nur wird das Thema Borderline meiner Ansicht nach zu stark versachlicht, d.h. unter medizinisch - diagnostischen Gesichtspunkten beschrieben,
sodass das eigentlich entscheidende emotionale Dilemma zu kurz kommt.

Borderline bedeutet unausgewogene Steuerung von Gefühlen, also entweder abgeschnitten sein von den eigenen Gefühlen
oder hyperemotional bzw. gefühlsmäßig überflutet.

Borderliner müssen lebenslang lernen, ihre Gefühle wahrzunehmen und dann auszusteuern und auszugleichen.
Und Borderliner müssen lebenslang kämpfen um eine positive Beziehung zu sich selbst, damit die Beziehungen zu anderen überhaupt gelingen können.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen