In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Bonjour New York (French Edition) auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Bonjour New York (French Edition)
 
 

Bonjour New York (French Edition) [Kindle Edition]

Françoise Sagan
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 3,07 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 3,07  
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 6,94  

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

En 1954, la toute-puissante directrice du Magazine Elle demande à Françoise Sagan une série d’articles sur l’Italie, L'hebdomadaire titre ses reportages « Bonjour Naples », « Bonjour Capri », « Bonjour Venise »... Ce « Bonjour » devient sa griffe. En 1956, Françoise Sagan écrit un texte sur New York et réalise avec Florence Malraux un ouvrage d’où provient le texte présenté dans ce Carnet.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Françoise Sagan, geboren 1935 als Françoise Quoirez, wurde nach der Veröffentlichung von Bonjour Tristesse 1954 im Figaro als das gefeiert, was sie war: „Ein charmantes kleines Monster“. Sie wurde zur Ikone einer freiheitsliebenden Generation, war befreundet mit Sartre, Orson Welles, Juliette Greco. Viele ihrer Romane wurden internationale Bestseller; sie schrieb außerdem Filmdrehbücher und Chansons. Françoise Sagan starb 2004 in der Nähe von Paris.

Produktinformation


Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.5 von 5 Sternen
4.5 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Reiseskizzen aus Worten! 8. August 2008
Format:Gebundene Ausgabe
Im Jahr 1954 erschien ein Roman, der über Nacht zum Welterfolg wurde:
"Bonjour Tristesse" von der erst achtzehnjährigen, südfranzösischen Fabrikantentochter Francoise Sagan. Noch im selben Jahr veröffentlichte sie - die über Nacht zum Mittelpunkt der Pariser Happy-Few avancierte - in der "Elle" drei Reisereportagen:
Neapel, Capri und Venedig nahm sie in ihren sehr frischen Texten etwas näher unter die Lupe, ein paar Jahre später kam noch ein Artikel über New York dazu.
Diese Texte liegen nun erstmals in deutscher Sprache vor und es ist wirklich auch heute noch ein Genuss, diese Texte zu lesen.

Francoise Sagan vermittelt mit ihrer sehr pointierten Sprache Stimmungen und Farben, beschreibt ihre eigenen Eindrücke und Beobachtungen treffsicher, souverän und eloquent.
Die Texte vermitteln Sehnsucht, die Lust an Entdeckungen und einen unverstellten Blick auf einzigartige Schönheit.
Der Artikel über New York beleuchtet jedoch auch die Schattenseiten, die sich in den Nächten offenbaren...

Umso erstaunlicher muten diese Texte an, wenn man sich das Alter der Autorin vergegenwärtigt.
Dem Verlag "Schirmer Graf" sei Dank für dieses wunderschöne, bibliophile Bändchen, dem ein Vorwort des Sohnes der 2004 verstorbenen Autorin vorangestellt ist. Das Buch enthält zudem einige sehr anmutige Fotos der Autorin und ihrer Reiseziele.

Ein sehr schönes Buch!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Hätte Ihr gefallen 21. Juli 2008
Format:Gebundene Ausgabe
Hätte Ihr gefallen könnte ich mir vorstellen,das relativ dünne Bändchen enthällt Fotos aus den Mittelmeeraufenthalten von Sagan wo sie mit im Bild ist und auch die sensitive Aura ihrer jungen Persönlichkeit spürbar ist. In den New Yorker Fotos,es sind ohnehin nur drei sind nur Gebäude zu sehen. Das ist sehr schade,das dünne Format und die kurzen kommentierten Sätze im Bändchen passen zu ihrer Persönlichkeit. Undenkbar das ein Roman von ihr schwer und massiv gebunden von ihr gekommen wäre so hätte man verwundert geschaut, deshalb hat wahrscheinlich auch eine Biographie in diesem Stile zu Lebzeiten verweigert. Wehrte sie sich doch auch gegen ihre Erinnerungen in Buchform und kommentierte statt desen nur ihre Bücher.
Sicherlich hat Francoise Sagan immer mit das Recht vertreten Menschen so zu nehmen wie sie sind, in diesem Falle tue ich das mit vorliegendem Bändchen und freue mich darüber.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden