Die Bohème und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Die Bohème auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Boheme [Gebundene Ausgabe]

Henri Murger
4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 0,00  
Gebundene Ausgabe EUR 29,90  
Gebundene Ausgabe, 2001 --  
Taschenbuch EUR 8,90  
Unbekannter Einband --  

Kurzbeschreibung

2001
Sie sind Künstler. Sie haben kein Geld, aber viele Flausen im Kopf. Sie sind Bohemiens - ein Menschenschlag, den so wohl nur Paris hervorbringen konnte. Alexander Schaunard, der Musiker, Marcel der Maler, Gustav Colline, der Philosoph und Rudolf, der Dichter, sind künstlerisches Proletariat und daher gesellig. Sie gründen einen Boheme-Bund, denn einer nimmt doch hier und da ein wenig Geld ein, das sogleich verjubelt wird.
Murgers 'Boheme' erschien 1851. Der witzige Roman lebt von der Darstellung eines Milieus, das sich die Lebensfreude vom schnöden Alltag nicht verderben läßt, und von den versponnenen Typen, die das schwere Leben leicht nehmen. Das Buch gilt als Urtext der europäischen Boheme-Literatur und inspiriert bis heute zu Nachahmungen und Bearbeitungen: Puccinis Oper 'La Boheme' geht ebenso auf Murger zurück wie 'Das Leben der Boheme' des Filmregisseurs Aki Kaurismäki.

Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 320 Seiten
  • Verlag: Steidl (2001)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 388243774X
  • ISBN-13: 978-3882437744
  • Größe und/oder Gewicht: 21,1 x 12,9 x 3,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.143.605 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Copyright: Aus Das Buch der 1000 Bücher (Harenberg Verlag)
Murger, Henri frz. Schriftsteller *24.3.1822 Paris, †28.1.1861 ebd. Die Boheme, 1851 Das Hauptverdienst des Schriftstellers Henri Murger besteht in der detaillierten Darstellung der zeitgenössischen Pariser Künstlerwelt. Seine Geschichten und Beschreibungen prägten das bürgerliche Geschmacksideal um die Mitte des 19. Jahrhunderts und wurden zum Ausgangspunkt der so genannten Boheme-Literatur. Murger war Sohn eines Pariser Concierges. Er studierte Malerei und arbeitete als Sekretär des russischen Botschafters in Paris. Später lebte er von seinen journalistischen und literarischen Arbeiten. Murger wohnte gemeinsam mit Freunden in einer kleinen Mansardenwohnung und schrieb primär für verschiedene Zeitschriften, darunter für die damals beliebte Revue des deux mondes. Zu einem Zeitpunkt, als sich seine finanzielle Situation gerade zu bessern begann, starb Murger im Alter von 39 Jahren. Vor allem die Lyrik sowie die Erzählungen von Murger sind heute weitgehend vergessen. Zu seinen Werken zählen die 1851 erschienene Novelle Szenen aus dem Leben der Jugend, Die Wassertrinker (1855) und der Roman eines Kapuziners (1868).

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.3 von 5 Sternen
4.3 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Des Meisters Meisterwerk 1. Januar 2012
Format:Taschenbuch
Die Boheme von Henry Murger war auch das einzige literarische Werk, woran sich die Welt noch erinnert. Wer das Schlendrianleben der Pariser Szene aus dem 19th Jahrhundert mit all seinen Taugenichtsen und verträumten Künstlern mit deren Sorgen und Nöte kennenlernen möchte, dem sei dieser Klassiker ans Herz gelegt. Detailliert zeigt Murger das Liebesleben und Geldnöte der Hauptstädtischen Intelligenzia dieser Zeit auf. Die Digitale Boheme unserer Zeit sollten sich daher mal den Apple aus dem Mund und sich den Latte mal Kaffee sein lassen und sich eine Auszeit gönnen. Hinreisend geschriebener Inhalt um einen Haufen verpeilter Möchtegernliteraten, Philosophen und integranter Schnössel, natürlich gibt es auch ein paar Flittchen. Richtig bösartiges gibt es allerdings nicht, daher keine Thrillerelemente erwarten. Ich fand es gut und jeder mit einer künstlerischen Ader - lesen!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die Bohéme 5. Dezember 2013
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Der Wunsch wurde an mich herangetragen und ich habe ihn erfüllt. Bei der Beschenkten ist das Buch sehr gut angekommen. Sie hatte sich nochmals separat dafür bedankt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Pariser Boheme 30. Juni 2013
Von urwort
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Als Opernliebhaber kenne ich natürlich Puccins Version in- und auswendig. Doch das reichte mir nicht - da dies meine liebste Oper ist, wollte ich mehr davon und ließ mich von Murgers Klassiker in ein Paris längst vergangener Jahre ziehen...
Libretti sind üblicherweise stark gekürzt, doch war ich überrascht, wie viel geändert wurde. So behält Murgers Boheme einen Status für sich als eigenständiges Werk.
Im Zentrum steht der Dichter Rudolph, der mit seinen Künstlerfreunden ums tägliche Dasein kämpft. Wenn kein Geld da ist, muss es eben geliehen werden. Wenn Geld da ist, muss es natürlich ausgegeben werden. Boheme ging als eigenständiger Begriff in die Geschichte ein - dieses Buch ist die perfekte Definition hierfür. Die große Liebe fehlt auch nicht und Streit ist da auch nicht fern. Kälte, Wärme, Hass, Liebe, Reichtum, Armut - der Leser fiebert in allen Lebenslagen mit. Es lässt nach dieser Zeit sehnen, in der noch Kutschen benutzt wurden und man sich noch ordentlich anzog. Man speiste vornehm und wenn dies nicht möglich war, tat man so - man genoss das Leben in vollen Zügen, denn man hat ja nur eines - das ist die Boheme.
Wer abtauchen möchte ins vergangene Paris und wem symphatische Protagonisten am Herzen liegen, der ist mit diesem Buch gut beraten!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar