Gebraucht kaufen
EUR 5,95
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Versand und Service durch AMAZON - inkl. Rechnung und Garantie, bzw. Gewährleistung. Gebrauchte Artikel unterliegen der Differenzbesteuerung, deshalb ist kein MwSt-Ausweis auf der Rechnung möglich. Alle Preise bei neuen Artikel inkl. 19% MwSt. Die AGB und Widerrufsbelehrung finden Sie unter -Verkäufer-Hilfe- und -Rücksendungen-
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,70 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Blutsuche: Annes Reise Taschenbuch – 18. Februar 2010


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 18. Februar 2010
"Bitte wiederholen"
EUR 2,93
7 gebraucht ab EUR 2,93

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 348 Seiten
  • Verlag: Books on Demand; Auflage: 2 (18. Februar 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3839136474
  • ISBN-13: 978-3839136478
  • Größe und/oder Gewicht: 18,9 x 24,6 x 1,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (16 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 801.661 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tialda am 5. August 2011
Rezension:

Auf den ersten Blick scheint 'Blutsuche: Annes Reise' keinen Spaß zu machen. Das Buch ist im Vergleich zu anderen Taschenbüchern ungewöhnlich groß und die Seiten sind eng mit kleiner Schrift bedruckt. Eine kleine Herausforderung, die es sich aber zu lesen lohnt.

Die Autorin hat einen ungewöhnlichen, aber durchaus nicht schlechten, Schreibstil. Sie verwendet oft veraltete Worte, für die man in der heutigen Sprache nur noch selten Verwendung findet und auch ihr Satzbau ist teilweise recht eigensinnig. Doch ich finde, dass gerade dies eine kleine Besonderheit ist. Auf mich wirkten dadurch einige Textstellen sogar richtig poetisch.

Auch der Aufbau der Geschichte unterscheidet sich von den zur Zeit beliebten Paranormal-Romance-Büchern, in die 'Blutsuche' grob eingeordnet werden dürfte. Die Story rast nicht dahin. Sie entwickelt sich langsam, beinahe schleichend. Fast alles wird bis ins kleinste Detail beschrieben. Das Buch ist definitiv nicht spannend, aber man fühlt sich irgendwie trotzdem wohl darin. Es fühlt sich ein bisschen so an, als säße man in einem Schaukelstuhl und würde sich langsam vor und zurück wiegen. Die Geschichte wirkt' 'gemütlich'. Und umso mehr ist man überrascht und auch etwas verwirrt, als sich am Ende zwei völlig unerwartete Wendungen ergeben.

Von den Protagonisten wurde, meiner Meinung nach, Annes Charakter am liebevollsten ausgeführt. Sie ist zu Anfang des Buches ein richtiges Mauerblümchen ' mit 24 noch ungeküsst und lieber zurückgezogen, für sich allein. Auch bekommt man den Eindruck, dass sie ziemlich verklemmt und sehr schüchtern ist.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Nicki am 9. Juli 2011
Also, einmal möchte ich anmerken, dass man nie ein Buch mit einem anderem vergleichen darf, während man gerade liest! Ihr müsst dem Buch schon unvoreingenommen entgegentreten, dass kann ja nicht gutgehen! Wieso lassen sich immer soviele Ködern mit anderen Schriftstellern, unglaublich....

Ich möchte den Kritiken teilweise rechtgeben, dass alles sehr genau und ausführlich beschrieben wird, aber gerade das fand ich Super. Ich hatte alle Zeit der Welt und hab mich mit aller Ruhe dem Buch gewidmet. Manchesmal liest man eher hastig, weil man viell. lieber ein anderes Buch lesen möchte. Haltet euch dieses Buch als Schmankerl auf. Ich fand es wunderschön und es hat echt Spaß gemacht.
Jeder der ein ausführliches Buch zu schätzen weiß ist hier richtig :-)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Beschreibung:

Anne ist 24 Jahre alt und lebt zurückgezogen mit ihrer einzigen Familie, ihre Großmutter in einem kleinen Dorf. Der einzige freundschaftliche Kontakt der menschenscheuen Anne scheint in der Brieffreundschaft zu Eunice aus Kalifornien zu bestehen.

Anne wird von ihrer Großmutter auf eine Reise nach Kalifornien zu ihrer Brieffreundin geschickt, bei der sie sich nicht nur in einen geheimnisumwobenen Mann verliebt und ihre schüchterne Art abstreift, sondern auch erfährt das es Vampire wirklich gibt. Als Anne erfährt das ihre Liebe zu diesen Wesen zählt flieht sich zurück nach Deutschland in der sie die Sagen und Mythen um Vampire und Hexen nicht loslassen. Auch die Liebe zehrt an ihr, kann sie ein Schicksal an der Seite des Dunklen zulassen?

Meine Meinung:

Schon das Cover von Sinje Blumensteins Urban-Fantasy Roman >>Blutsuche. Annes Reise<< gefällt mir außerordentlich gut. Die Aufschrift >>Ein vampirisch-romantischer Roman>> verspricht nicht zuviel, denn in Sinje Blumensteins Werk geht es zu wie in einem modernen (Cinderella)-Märchen.

Die Hauptprotagonistin in >>Blutsuche. Annes Reise<< ist, wie der Titel schon verspricht, die 24-jährige Anne, welche ein zurückgezogenes Leben mit ihrer Großmutter führt. Die menschenscheue, schüchterne Anne macht sich jedoch schon bald auf zu einer spannende Reise die ihr ganzes Leben verändern wird. Zum ersten Mal wagt sie sich in die ferne Welt Kaliforniens zu iher Brieffreundin Eunice.

Ich wurde durch Sinje Blumensteins schönen erzählerischen Schreibstil regelrecht in die Geschichte hingesogen und konnte mich daraus nicht mehr befreien.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von http://bookalike-bellassima.blogspot.de/ am 15. Mai 2011
Story:
Es geht um die Geschichte der 24-jährigen Anne Müller, die mit ihrer Oma in einem kleinen verschlafenen Dorf in Deutschland lebt.

Sie arbeitet als Übersetzerin und erledigt die dazugehörigen Aufträge zuhause, wobei sie daher kaum Kontakt zu anderen gleichaltrigen Menschen hat und sich in der Öffentlichkeit auch recht unwohl fühlt.
Ihr einziger Kontakt zur Außenwelt ist Eunice, die in L.A. erfolgreich bei einer TV-Produktionsfirma arbeitet und mit der sie seit einigen Jahren regen Briefkontakt pflegt.
Auf Drängen ihrer Großmutter hin beschließt sie die Einladung von Eunice, sie in den USA zu besuchen, anzunehmen und begibt sich dann auf die Reise.

Zu Beginn fühlt sie sich unter so vielen Menschen sehr unwohl und möchte am liebsten zurück nach Hause in ihr beschauliches kleines Dörfchen fliegen, doch eines Abends begegnet ihr der mysteriöse Bildhauer John, der sie ab dem Zeitpunkt nicht mehr loslässt.
Die Ereignisse überschlagen sich und Anne erfährt etwas, wovon sie nie gedacht hätte, dass es jemals passieren wird.

Zu den Personen:
Anne ist eine 24-jährige junge Frau, die ein sehr zurückgezogenes Leben führt. Sie ist gerne allein und mag es nicht, wenn zu viele Menschen um sie herum sind. Selbst die mündliche Kommunikation fällt ihr schwer und so ist sie froh, dass es der Job ihr ermöglicht von zuhause aus zu arbeiten und der Kontakt zu ihren Kunden nur per E-Mail besteht. Durch diese Zurückgezogenheit hat sie auch in Sachen Liebe so gut wie keine Erfahrungen gemacht und verhält sich Männern gegenüber ziemlich naiv.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden