Blutstein: Kriminalroman (Öland-Reihe) und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Jetzt eintauschen
und EUR 1,00 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Blutstein: Kriminalroman (Öland-Reihe) auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Blutstein: Kriminalroman (Öland-Reihe) [Gebundene Ausgabe]

Johan Theorin , Kerstin Schöps
4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (46 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,49  
Gebundene Ausgabe --  

Kurzbeschreibung

1. Januar 2011 Öland-Reihe
Unwiderstehliche Atmosphäre und psychologische Hochspannung machten seine ersten Kriminalromane »Öland« und »Nebelsturm« zu internationalen Bestsellern. Jetzt legt Johan Theorin sein neues Buch vor, »Blutstein« – ein Kriminalroman über die dunklen Mythen einer Insel und ein grausiges Familiengeheimnis. Rot wie Blut schimmert die Gesteinsschicht im Steinbruch von Stenvik. Jeder auf Öland kennt die Legenden von den Bluttaten, die diesen Stein gefärbt haben sollen. Auch Per Mörner kennt sie, und dennoch beschließt er, mit seinen Töchtern im Frühjahr nach Stenvik zu ziehen. Nach einem gescheiterten Brandanschlag auf seinen Vater Jerry sieht Per sich gezwungen, auch ihn zu sich auf die Insel zu holen. Doch Per kann nicht verhindern, dass Jerry schon kurz darauf vor seinen Augen getötet wird. Der Vater schien seinen Mörder gekannt zu haben – wer aber könnte ihn so gehasst haben, dass er das Risiko einging, ihn in aller Öffentlichkeit zu töten? Mörner lässt die Frage keine Ruhe. Und was er herausfindet, erschüttert ihn zutiefst …

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 448 Seiten
  • Verlag: Piper (1. Januar 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3492054188
  • ISBN-13: 978-3492054188
  • Originaltitel: Blodläge
  • Größe und/oder Gewicht: 21 x 13,6 x 4,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (46 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 181.957 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

re ein großer Autor." Sveriges Television "Schwedische Krimikunst vom Feinsten!" Svenska Dagbladet

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Johan Theorin, geboren 1963 in Göteborg, gelang schon mit seinem ersten Kriminalroman »Öland«, ausgezeichnet als bestes Krimidebüt des Jahres, ein großer internationaler Erfolg. Als Herbst-Teil seines geplanten Jahreszeiten-Quartetts wurde es in vierzehn Sprachen übersetzt. »Nebelsturm«, dessen Filmoption bereits verkauft ist, spielt im rauen öländischen Winter. Das Buch erhielt in Schweden den Preis für den Besten Kriminalroman des Jahres und wurde mit dem Dagger Award für den besten internationalen Kriminalroman prämiert. Zuletzt erschien von ihm auf Deutsch »Blutstein«.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Blutstein 4. April 2011
Format:Gebundene Ausgabe
Dieser Krimi spielt in Stenvik auf Öland, einer kleinen schwedischen Insel. Die Protagonisten haben mehr oder weniger große Abschnitte ihres Lebens hier verbracht. Zwischen den alten Häusern entstehen neue Sommerhäuser und im Frühjahr kommen ihre Bewohner zurück und das Dorf erwacht zu neuem Leben, genau wie die Natur.

Der Kapitän zur See Gerlof Davidsson ist einer von ihnen. Er lebt in einem Altenheim und möchte wieder zurück in sein Haus auf Öland ziehen. Per hat sein Haus geerbt.. Er lebt von seiner Frau getrennt, hat aber zwei Kinder, die Zwillinge Nilla und Jesper.Mit ihnen möchte er die Ostertage dort verbringen. Doch Nilla hat eine merkwürdige Krankeit und muß zunächst zwei Tage zu Untersuchungen im Krankenhaus bleiben. Per und Jesper liefern sie dort ab und fahren dann auf die Insel. Auf dieser Fahrt machen sie eine Pause an einer Tankstelle. Jesper sitzt, auf seinen Vater wartend, auf einer Streugutkiste als ein Pkw bei einem Ausweichmanöver auf die Kiste zurast.Der Unfall verläuft glimpflich und es stellt sich heraus, dass der Fahrer der Autos Max, einer von Pers Nachbarn ist. Er ist mit seiner Frau Vendela ebenfalls auf nach Stenvik gezogen. Vendela hat ihre Kindheit auf Öland verbracht und spürt Trolle und Elfen. Gerlof liest die Tagebücher seiner verstorbenen Frau, die ebenfalls von einem Troll berichtet. Am Ende des Buches erfährt man die genauen Zusammenhänge und damit die Auflösung. Die Geschichte vom Blutstein wird ebenfalls in die Handlung verwoben. Der kriminalistische Vorgang besteht darin, das Per seinen Vater Jerry, einen ehemaligen Pornoproduzenten, aus seinem brennenden Haus rettet. Er kommt dem Täter näher, leider zu spät.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kein typischer Krimi 10. Mai 2011
Format:Gebundene Ausgabe
Per Mörner wird brutal attackiert, anschließend mit Benzin übergossen und erwartet seinen Tod durch das Streichholz. Und das alles, weil er zu viel über Jerry, Bremer und Markus Lukas weiß. Aber darüber erfahren wir als Leser vorerst nichts Genaueres.
Stattdessen reisen wir in der Zeit zurück und lernen Gerlof Davidsson, einen 85 Jahre alten Mann, kennen, der sein Leben in einem Altersheim fristet. Er ist sich sicher, dass er sehr bald das Zeitliche segnen wird und beschließt deshalb, das Heim zu verlassen und noch einmal in sein ursprüngliches Zuhause, nach Öland, zurück zu kehren.
Seine Nachbarin Vendela hat ihre gesamte Kindheit auf Öland verbracht und ist mit den dortigen Legenden von Elfen und Trollen groß geworden. Sie glaubt, dass die Elfen ihr jeden Wunsch erfüllen, wenn sie ihnen Münzen oder Schmuck schenkt. Ihr Mann Max kann mit diesen alten Mythen nichts anfangen und realisiert nicht, dass seine Frau sich immer mehr in diese Traumwelt flüchtet.
Auch Per möchte zu dieser Zeit mit seinen beiden Zwillingen nach Öland ziehen, doch da seine Tochter Nilla schwerkrank im Krankenhaus liegt, reist er vorerst nur mit seinem Sohn Jesper an. Doch was als gemütlicher Urlaub gedacht war, wandelt sich mit der Zeit immer mehr zu einer Reise in die zwiespältige Vergangenheit seines Vaters. Was hat er verbrochen, das so schlimm ist, dass dafür Menschen sterben müssen?

Zunächst sei zu sagen, dass wir es hier nicht mit einem typischen Krimi zu tun haben. Das Buch beschäftigt sich nicht vorrangig mit Morden und deren Aufklärung, sondern setzt vielmehr auf die Hintergründe, eine passende Atmosphäre, stimmige Charaktere und fantastische Elemente.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kleine und große Sünden der Vergangenheit 5. Januar 2011
Von Bouquineur VINE-PRODUKTTESTER
Format:Gebundene Ausgabe
Es ist Frühling auf Öland, als Per Mörner das geerbte Häuschen seines Onkels am Rande des Steinbruchs von Stenvik übernimmt. Per Mörner hat keinen leichten Stand, denn seine Tochter Nilla ist schwer krank, sodass er zunächst nur mit seinem Sohn Jesper das neue Haus in Besitz nimmt. Der kleine Ort hat sich verändert, ist noch weiter ins Interesse der Sommergäste gerückt und so gibt es gleich zu Beginn des Buches auch eine folgenschwere Begegnung mit den neuen reichen Nachbarn, auf der Theorin so eine Art zweiter Handlungsstrang aufbaut. Aber auch altbekannte Figuren kommen wieder zum Zug, denn der bereits aus den ersten beiden Teilen liebgewonnene Gerlof hat hier wieder eine stärkere Rolle.
Der Autor bevölkert auch sein drittes Buch wieder mit Figuren, bei denen man eigentlich nie genau weiß, woran man ist. Jeder scheint ein Geheimnis zu haben, mit kleinen oder großen Sünden der Vergangenheit zu kämpfen, die nun nach und nach ans Tageslicht kommen. Gleiches gilt auch für Per Mörners Vater, der nach einem Schlaganfall nicht mehr in der Lage ist, sich richtig ausdrücken zu können. Das macht die Vergangenheitsbewältigung schwierig, denn Per Mörner weiß nach dem missglückten Brandanschlag auf seinen Vater zwar, dass dieser in Gefahr ist, kann aber aufgrund der mangelnden Kommunikationsmöglichkeiten der Ursache erst viel zu spät auf den Grund kommen. Er fängt an, die Vergangenheit seines Vaters systematisch zu durchleuchten und merkt nicht, dass er damit nun auch sein eigenes Leben in höchste Gefahr bringt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Danke
Die Transaktion hat prima geklappt, gerne jederzeit wieder mit Ihnen. Der Artikel ist wie beschrieben und ist problemlos bei mir angekommen.
Vor 6 Monaten von Sonka Haug veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen toll
wer Öland kennt und Schweden liebt dem wird dieses Buch gefallen. Die Bücher von Johan Theorin habe ich jetzt alle gelesen.
Vor 12 Monaten von G. Lindow veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Teil 3.
Mit Spannung habe ich auf dieses Buch gewartet.
Leider hat mir persönlich dieser Teil nicht so gefallen wie der
ersten beiden, aber jeder ist anders!
Vor 13 Monaten von Karoline Scheibenzuber veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Schweigen im Reich der Elfen
"Blutstein" von Johan Theorin
erschienen im Piper Verlag, Seitenanzahl: 445

Inhalt:

Per Mörner bezieht mit seinen beiden Kindern ein Haus in... Lesen Sie weiter...
Vor 22 Monaten von Tintenherz veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Mehr Roman als Krimi
Der Roman eröffnet sich mit einer Szene aus dem Schluss. Per Mörner wird mit Benzin übergießt, und jemand will ihn anzünden. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 2. März 2012 von M. Nieswandt
3.0 von 5 Sternen Deutlich schwächer als die Vorgänger
Blutstein von Johan Theorin hat mir nicht so gut gefallen wie Nebelsturm und Öland.

Die Verknüpfung von schwedischer Mythologie und einem Kriminalfall, die bei... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 11. Februar 2012 von Buchinhalator
4.0 von 5 Sternen Walpurgisnacht
Mit einem makabren "Tanz in den Mai" startet der neue Kriminalroman von Johan Theorin. Blutstein ist der dritte Band des "Öland-Quartetts", dessen Teile sich jeweils einer... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 11. Januar 2012 von Baerbel82
3.0 von 5 Sternen Bergtrolle mit Benzinkanistern
...sind es, mit denen sich Per Mörner herumschlagen muss. In diesem Band des Öland-Quartetts von Johan Theorin setzt sich Mörner mit den Sünden seines Vaters... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 25. Oktober 2011 von Rendell
5.0 von 5 Sternen Frühling
Als Ende des vergangenen Jahres auf einer meiner Lieblingsseiten im Netz Vorableseexemplare des dritten Teils des Jahreszeiten-Quartetts, "Blutstein" von Johan Theorin... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 24. Oktober 2011 von A. Mueller
4.0 von 5 Sternen Blutstein
Wow! Trotz des Klappentextes, der ja eigentlich einen Krimi verspricht, war ich nicht enttäuscht, als das Buch auf einmal sehr viel mehr war und etwas in die "eso"-Ecke... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 10. August 2011 von Dschaenna
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xa0d7e858)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar