Blutsherrschaft: Die Schwarzen Juwelen 8 - Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Blutsherrschaft: Die Schw... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von bearsandquilts2
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: normale Lesespuren
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 3,05 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Blutsherrschaft: Die Schwarzen Juwelen 8 - Roman Taschenbuch – 8. März 2011


Alle 4 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 9,99 EUR 5,74
63 neu ab EUR 9,99 7 gebraucht ab EUR 5,74

Hinweise und Aktionen

  • Sparpaket: 3 Hörbücher für 33 EUR: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und erhalten Sie 3 Hörbücher Ihrer Wahl für 33 EUR. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Wird oft zusammen gekauft

Blutsherrschaft: Die Schwarzen Juwelen 8 - Roman + Blutskönigin: Die Schwarzen Juwelen 7 - Roman + Die Schwarzen Juwelen 06. Nacht
Preis für alle drei: EUR 27,89

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 592 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag (8. März 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453527771
  • ISBN-13: 978-3453527775
  • Originaltitel: Shalador's Lady
  • Größe und/oder Gewicht: 11,8 x 4,8 x 18,9 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (25 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 52.201 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Die New Yorkerin Anne Bishop, seit ihrer Kindheit von Fantasy-Geschichten begeistert, veröffentlichte zahlreiche Kurzgeschichten und Romane, bevor ihr mit dem preisgekrönten Bestseller "Dunkelheit" der internationale Durchbruch gelang. Ihre ebenso ungewöhnliche wie faszinierende Saga "Die schwarzen Juwelen" zählt zu den erfolgreichsten Werken moderner Fantasy.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Witchchild am 25. März 2011
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
"Blutsherrschaft" ist so ganz anders als die vorherigen "Juwelen"-Romane.

Der romantisch-erotische Aspekt wurde zurückgeschraubt, es gibt keinen echten Gegner, und auch keinen Spannungsbogen im eigentlichen Sinne.

Der Schwerpunkt liegt auf der Entwicklung der Charaktere, auf dem Humor - und auf der Politik und den Konsequenzen, die das Handeln der Königinnen auf das Alltagsleben von Blutleuten und Landen hat. Dass Anne Bishop sich gerade mit diesem Aspekt so ausgiebig befasst hat, gefällt mir ausnehmend gut. Sie zeigt den Arbeitsalltag der Königinnen. Das ist eben nicht so nervenzerfetzend wie einen echten Bösen zu besiegen. Aber der Alltag ist es, in dem sich das Wesen der jeweiligen Königin am stärksten offenbart, wie hier an den Gegensätzen Cassidy und Kermilla glaubhaft vermittelt wird. Was sie auch tun und sagen - jedes Wort, jede Geste hat eine nicht zu unterschätzende Wirkung, hat Konsequenzen und letztendlich seinen Preis, im Guten wie im Schlechten. Dass Anne Bishop so konsequent ist, sich auch des Königinnen-Alltags anzunehmen, hat bei mir einen großen Eindruck hinterlassen.

Sie konzentriert sich auf das Volk der Shalador und auf die Landen, was meiner Ansicht nach nur folgerichtig ist, nachdem sie sich in all den vorangegangenen Bänden mit den Blutleuten beschäftigt hat. So wird das Bild dieser drei Welten - Tereille, Kaeleer und Hölle - für mich runder und vielfältiger. Anne Bishop hat die Landen zunehmend einbezogen seit "Nacht", und ich rechne es ihr hoch an, dass sie nicht in dem Blickwinkel der Blutleute verharrt.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von farscapefan TOP 1000 REZENSENT am 12. März 2011
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Hallo,

ich hatte das buch schon ewig und drei tage vobestellt und als es endlich veröffentlicht und geliefert wurde sofort mein buch welches ich gerade gelesen hatte unterbrochen und "blutsherrschaft" in einem rutsch verschlungen.

okay, der "biss" der reihe ist seit dem vierten band (also nach der "urtrilogie") verschwunden. diese erste trilogie war einfach unglaublich (gut, genial oder was auch immer). danach wurden die geschichten ruhiger, lustiger und vor allem wurde deutlich, dass die ständige tödliche bedrohung der hauptfiguren nicht mehr zu spüren ist. alles plätschert vor sich hin, aber ohne je daß jemand in gefahr läuft ersthaft in tödlicher gefahr steckt. die "bösewichter" wurden einfach blass, gesichtlos und austauschbar.

ABER mir machen die bücher immer noch unglaublich viel spaß und ich verschlinge sie nach wie vor. der unterschied ist jetzt halt nur noch, dass familienleben, respekt vor anderen lebewesen, toleranz und gutes benehmen in den fokus rücken. es werden geschichten erzählt die nicht wirklich spannend sind aber mich trotzdem berühren. nicht mehr in der art der urtilogie, aber dass muss ja auch nicht sein.

hauptsache ich werde gut unterhalten. und genau das hat auch dieses buch getan. die geschichte baut auf teil 7 auf und erzählt die geschichte von cassidy, ihres hofes und der bevölkerung weiter. die schwierigkeiten des kennelernenes, zusammenwachsen und sich vertrauens werden geschildert verpackt in eine nennen wir es mal rahmenhandlung.

FAZIT: für mich wieder einmal ein WOHLFÜHLBUCH welches ich empfehlen kann.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von hwm am 5. März 2011
Format: Taschenbuch
Blutskönigin und BLUTSHERRSCHAFT bilden einen zusammenhängenden Handlungsbogen, der von den Nachwirkungen des Hexen Sturms und der Aufbauarbeit in Tereille erzählt. Im Zentrum der Geschichte steht die unglückliche Königin Cassidy, die ihren Thron an eine jüngere, hübschere Königin verloren hat und einen Neubeginn in Dena Nehelee wagt. Doch nicht alle Krieger Prinzen sind von ihr begeistert. In BLUTSHERRSCHAFT folgt ihr ihre alte Rivalin nach, um Cassidy auch diesen Thron streitig zu machen. Daneben kommt es immer wieder zu Gastauftritten der SaDiablo Familie.

Bei Blutskönigin war ich noch überzeugt, dass in dieser Geschichte Potential steckt. Zwischen der unsicheren Königin und dem verbitterten Krieger Prinzen Theran bestand echtes Konfliktpotential. Ich konnte sowohl Cassidys als auch Therans Position nachvollziehen - ihre Schmerzen und Unsicherheiten wirkten (beinahe) real. Da störte es mich kaum, dass der Handlungsbogen einfach war und oft in Melodrama und künstlicher Süße versank.
So ging ich mit Zuversicht, aber ohne überhöhte Erwartungen an BLUTSHERRSCHAFT heran. Es bot sich das übliche Bild. Die "guten" Frauen gärtnern, üben sich im gütig sein und kommandieren ihre Männer herum, während diese ihre Frauen in Watte einpacken wollen, dafür eines über den Schädel gezogen bekommen und dabei ziemlich verdutzt aus der Wäsche schauen. Natürlich verfallen die Männer immer wieder in Rage oder "raunen" gefährlich.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden