• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Blutprinzessin ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Blutprinzessin Taschenbuch – Mai 2001


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 12,80
EUR 12,80 EUR 1,64
46 neu ab EUR 12,80 14 gebraucht ab EUR 1,64
EUR 12,80 Kostenlose Lieferung. Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs). Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Wird oft zusammen gekauft

Blutprinzessin + Nada + Knüppeldick
Preis für alle drei: EUR 38,40

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 203 Seiten
  • Verlag: Distel Literaturverlag (Mai 2001)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3923208499
  • ISBN-13: 978-3923208494
  • Größe und/oder Gewicht: 11,6 x 1,7 x 19,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.083.509 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Als Jean-Patrick Manchette 1989 mit der Niederschrift seines neuen Romans beginnt, sind seit der Veröffentlichung des Vorgängers lange sieben Jahre vergangen. Sechs Jahre später stirbt er: Die französische Krimiszene verliert ihren einflussreichsten Autor. La Princesse du sang bleibt Fragment. Zwölf Jahre später liegt die Blutprinzessin endlich auch in deutscher Sprache vor. Aber kann man dieses unfertige Buch auch mit Genuss lesen und nicht nur aus akademischem Interesse?

Schillernde Hauptfigur ist Ivory Pearl, eine junge Frau, die es vom flüchtenden Waisenkind im Zweiten Weltkrieg zur weltbekannten Fotografin gebracht hat. Diese Karriere hat sie nicht zuletzt ihrem reichen Gönner Samuel Farakhan zu verdanken, den sie pflichtschuldigst jeden ersten Januar in seinem abgelegenen Landhaus besucht. Während eines dieser Besuche gesteht sie ihm, dass sie unbedingt aussteigen will, da sie die Menschen satt hat. Und so zieht sie sich auf Samuels Vorschlag hin einige Zeit später mit einem Zelt und Vorräten in das kubanische Hochland zurück. Als sie dort auf einen in der Wildnis lebenden Mann und ein kleines Mädchen trifft, ahnt sie noch nicht, dass sie in eine Geschichte hineingezogen wird, an der nicht nur ein mächtiger Waffenhändler, sondern auch diverse Geheimdienste interessiert sind.

In den Jahren vor und während seiner Arbeit an dem vorliegenden Roman übersetzte Manchette mehrere Bücher des amerikanischen Thrillerautors Ross Thomas, eine Arbeit, die ihn nachhaltig beeinflusste. Hatte er sich bisher auf Frankreich beschränkt, wurde jetzt die ganze Welt zum Schauplatz seiner Handlung. Die Blutprinzessin zeigt, dass er dieser Herausforderung mehr als gewachsen war. Hätte er die Zeit gehabt, weitere Romane von diesem Kaliber zu schreiben, würden wir Jean-Patrick Manchette heute sicherlich zu den ganz großen Thriller-Autoren zählen. So müssen wir uns mit einem halben Roman zufrieden geben, der von Arbeitsnotizen -- trocken, aber immerhin -- zu Ende erzählt wird.

Manchette-Fans sollten sich dadurch jedoch auf keinen Fall abschrecken lassen. Die Blutprinzessin ist ein Juwel; wie alle seine Romane innerhalb der Série Noire. --Hannes Riffel

Pressestimmen

tur..." (Die Weltwoche)

"Ach! Schön ist der Tod. Virtuos choreographiert ist die Prosa des französischen Krimiautors Jean-Patrick Manchette. Mit dem Auge einer Hochgeschwindigkeitskamera verfolgt der Leser das Gemetzel oder das Eindringen einer Kugel in einen Menschenkörper ... Aber wenn er den Leser wie einen Kurzsichtigen übertrieben nah an die Details der Gewaltverbrechen heranführt, so erhalten die brutalsten Actionszenen etwas Parodistisches ..." (Die Zeit)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Morelock13 am 23. Februar 2003
Format: Taschenbuch
Tja, wenn man die düsteren, französichen Krimis mag, so wie ich, findet man hier wieder eine tolle Geschichte. Diesmal etwas komplexer als die anderen Krimis, jedoch war diese Story als eine Art Mehrteiler geplant. Tja, leider hat das Schicksal dem Autor einen Strich durch die Rechnung gemacht. Er starb an den Arbeiten zu diesem Roman. Deshalb endet die geschriebene Fassung auf ca. Seite 179. Wie die Geschichte weitergeht erfährt der Leser als Zusammenfassung aus den verbliebenen Notizen. Dieser Roman ist also eher etwas für Fans des Autors, wobei der vollendete Teil durchaus sehr spannend ist.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden