Blutnächte: Erotischer Vampirroman (Club Noir-Reihe 2) und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Blutnächte. Erotisch... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von FatBrain
Zustand: Gebraucht: Gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Blutnächte. Erotischer Vampir-Roman Broschiert – 15. Dezember 2007


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 14,90
EUR 14,90 EUR 0,63
33 neu ab EUR 14,90 12 gebraucht ab EUR 0,63

Hinweise und Aktionen

  • Erstmals digital erhältlich: Star Wars Episode 1-6 und umfangreiches Bonusmaterial in Star Wars - Die digitale Filmkollektion.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Blutnächte. Erotischer Vampir-Roman + Club Noir: Erotischer Vampir-Roman + The Black Club
Preis für alle drei: EUR 37,79

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Broschiert: 180 Seiten
  • Verlag: Plaisir d'Amour Verlag; Auflage: 1 (15. Dezember 2007)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3938281391
  • ISBN-13: 978-3938281390
  • Größe und/oder Gewicht: 15,5 x 1,2 x 22 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (21 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 538.859 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Emilia Jones ist das Pseudonym der Autorin Ulrike Stegemann.
Sie schreibt in diversen Genres und veröffentlichte bereits zahlreiche Geschichten in Anthologien, Zeitschriften, Heftromanen sowie als E-Books.
Seit März 2004 ist sie Herausgeberin des Literaturmagazins "Elfenschrift".
Als Emilia Jones schreibt sie fantasievolle, erotische und teils humorvolle Liebesromane über Vampire, Engel und andere Gestalten.
Homepages: www.world-phantastika.de und www.emilia-jones.de

Produktbeschreibungen

Klappentext

Andrew McCloud, dem bislang die Führung der Brüsseler Vampir-Bar "Club Noir" oblag, übergibt die Leitung des Clubs dem mächtigen Vampir Pascal. Insgeheim belächelt Pascal die Liebe Andrews zu einer Frau, denn er selbst hält sich Frauen gegenüber für gefühlskalt. Das ändert sich allerdings, als die temperamentvolle Psychologie-Studentin Isabella auf den Spuren des Vampir-Mythos im "Club Noir" auftaucht. Sie gerät in die Fänge des verräterischen Vampirs Pierre, der Andrews Abwesenheit für seine düsteren Spiele nutzt. Nicht genug, dass Isabella plötzlich zum Auslöser eines Machtkampfes wird, obendrein muss sie sich eingestehen, wie sehr sie sich doch von der Nacht - vor allem aber von Pascal - angezogen fühlt ...

Die Fortsetzung des Romans "Club Noir" und der Novelle "Michelles Verführung" (erschienen in der Anthologie "Engel der Schatten").


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Diana Scott am 23. September 2008
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Erstmal eine wichtige Sache vorweg: Ich finde es toll, dass es auch mal eine DEUTSCHE Autorin geschafft hat, erotische Vampirliteratur zu verfassen. Schon dafür ein ganz dickes Lob!!! Danke, liebe Emilia Jones!!!

Ich habe BLUTNÄCHTE heute zu Ende gelesen, kenne auch den Vorgänger CLUB NOIR. Was kann ich nun dazu sagen? Mal ganz knapp und total ehrlich: CLUB NOIR hat mich wesentlich mehr gefesselt. Andrew hat mich als Vampir viel mehr beeindruckt als Pascal. Der war irgendwie nicht so DER VAMPIR, wie ich ihn mir vorstelle. Aber das ist wohl subjektiv.

Ich habe sehr lange an dem Buch gelesen, auch mal tagelang gar nicht. Wohl auch aus Zeitgründen, aber nicht nur. Bücher von Lara Adrian oder Katie MacAlister kann ich fast GAR NICHT weg legen. Und das ist wohl ein sicheres Zeichen dafür, dass es mich nicht wirklich fasziniert hat.

Es war stellenweise sehr spannend geschrieben, und was die Erotik angeht, ist Emilia Jones einfach super. Trotzdem finde ich auch hier, dass Lara und Katie das noch ein wenig "heisser" rüber bringen.

Ich würde das Buch niemals als "schlecht" oder als "Mittelmaß" bezeichnen wollen, aber es war sicherlich nicht so ganz das, was ich erwartet habe. Und dazu noch der Preis: Es ist einfach zu teuer, sorry!

Die Bücher von Lara Adrian und Katie MacAlister liegen bei ca. 9,95 Euro und sind wesentlich dicker. Aber es muss jeder selbst wissen, was er für ein Buch ausgeben will. Ich finde es sehr happig - vor allem dann, wenn man bemerkt, dass es doch gar nicht sooo super ist.

Wer aber auf heisse Vampir-Erotik steht, sollte es unbedingt mal lesen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Marina G. TOP 1000 REZENSENT am 4. März 2008
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Die neugierige und temperamentvolle Studentin Isabella will es nun wissen: Gibt es Vampire? Als eine Freundin ihr gesteht, dass sie im Club Noir in Brüssel Vampire kennen gelernt hat, besucht auch Isabella erstmals den Club und gerät in die Fänge des skrupellosen Vampirs Pierre, doch Pascal rettet sie aus dessen Klauen. Sofort spürt Isabella ein seltsames Verlangen nach diesem leidenschaftlichen Vampir. Auch Pascal ist von der Isabella begeistert und will sie am liebsten nicht mehr alleine lassen, doch Andrew ist auf Reisen und Pascal soll nun die Leitung des Clubs übernehmen und Pascal merkt bald das sich dunkle Machenschaften im Club abspielen, kann er seine geliebte Isabella rechtzeitig retten?

Emilia Jones überzeugt auch in diesem Roman mit starken und sympathischen Personen, die für die Liebe kämpfen. Besonders die Heldin Isabella hat mir gefallen, sie ist sehr neugierig und obwohl sie nicht an Vampire glaubt, besucht die trotzdem den Club um sicher zu gehen. Im Roman findet man immer wieder sehr schöne erotische Szenen, die die Autorin gut in die Geschichte eingebaut hat. Hoffentlich schreibt Emilia Jones bald wieder einen erotischen Roman.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von NikaM am 10. Mai 2008
Format: Broschiert
Okay, ich dachte ehrlich, daß es nicht noch schlimmer werden kann, nachdem das 1. Buch "ClubNoir" schon schlecht war. (normal lernt man doch dazu, oder?!!)
Naja ich dachte mir ich gebe der Autorin noch ne Chance, was soll ich sagen, sie hats verbockt.
Diesmal hat sie hat tätsächlich versucht dieser Story eine Handlung zu geben.
Ehrlich, es ist ist mitnichten gelungen.
Raus gekommen dabei ist, ein noch fürchterlicher Roman als der 1.
Ich finde garkeine Worte für diesen üblen Schund. Eines ist jedoch sicher, von dieser Autorin lese ich nie wieder ein Buch!!!
An alle spart euch euer Geld und investiert es lieber in gute Bücher mit Stil, echter Handlung und etwas Erotik... davon gibts auf Amazon massenhaft...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon-Kunde am 20. September 2008
Format: Broschiert
Als große Vampir-Liebhaberin und Liebhaberin erotischer Romane war dieses Buch für mich ein Muss! Aber nicht nur das: natürlich will man ja auch wissen, wie Club Noir weitergeht! Am besten hat mir das Zusammenspiel zwischen Isabella und Pascal gefallen. Mir war zwar schon von der ersten Minute an klar, dass die beiden zusammenkommen, aber diese Entwicklung zu beobachten war einfach nur köstlich. Emilia Jones hat einen fesselnden Schreibstil und es hat richtig Spaß gemacht, Blutnächte zu lesen. Ein sehr spannender & erotischer Roman, der Vampir-Fan-Herzen höher schlagen lässt!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von G. Kickers am 1. Februar 2013
Format: Broschiert
Bei dem Roman „Blutnächte“ handelt es sich um die Fortsetzung von „Club Noir“ und „Michelles Verführung“. Wir haben uns mit den Protagonisten dieses Buches, ohne die Vorgängerbände zu kennen, vertraut gemacht. Wieder bildet der Brüsseler Club Noir den Kernpunkt der Handlungen. Pascal erhält die stellvertretende Leitung von Andrew McLeoud (dem Hauptprotagonisten aus dem Buch Club Noir) übertragen, der mit seiner Geliebten Jesse nach Paris reist. Während man bei dem Vampir Pascal vom Typ „harte Schale, weicher Kern“ sprechen kann, der oft und gern seine Verführungskünste bei Frauen einsetzt, um egoistische Neigungen zu pflegen, überzeugt die selbstbewusste Heldin Isabella, die sich mit typisch weiblicher Neugier auf die Suche nach dem Beweis für die Existenz von Vampiren macht, durch ihren Kampfgeist.
Beide werden mit typisch „menschlichen“ Schwächen beschrieben, auch die füreinander, und zwar mit allen Höhen und Tiefen einer beginnenden, ernsthaften Beziehung. Der sonst angeblich so gefühlskalte Pascal entdeckt sein Herz für Isabella. Dabei gerät er in Konflikt mit seinem Pflichtgefühl dem Club gegenüber, dessen Regeln ohne eine ordnende Hand schnell zu zerbrechen drohen. Gleichzeitig muss er Isabella vor seinem Gegenspieler, dem macht– und blutgierigen Barkeeper Pierre retten, der die Herrschaft seiner Rasse über die Menschheit durch rituelle Opferungen im Keller des geheimnisvollen Clubs wieder herstellen möchte und sich dazu sogar der Magie bedient. Hat diese Magie mit dem Auftauchen eines geheimnisvollen, mächtigen Vampirs aus der Vergangenheit zu tun?
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen