Blutlied: Die Rachel-Morgan-Serie 5 - Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 4,65 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Blutlied: Die Rachel-Morgan-Serie 5 - Roman Taschenbuch – 1. Juni 2009


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 14,00
EUR 14,00 EUR 7,17
45 neu ab EUR 14,00 8 gebraucht ab EUR 7,17

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Blutlied: Die Rachel-Morgan-Serie 5 - Roman + Blutpakt: Die Rachel-Morgan-Serie 4 - Roman + Blutnacht: Die Rachel-Morgan-Serie 6 - Roman
Preis für alle drei: EUR 41,00

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 768 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag (1. Juni 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453524721
  • ISBN-13: 978-3453524729
  • Originaltitel: For a few Demons more
  • Größe und/oder Gewicht: 13,5 x 5,3 x 20,5 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (36 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 64.522 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Kim Harrison ist das Pseudonym von Dawn Cook, die 1966 in einer Kleinstadt in Michigan aufwuchs. Als einziges Mädchen der kinderreichen Familie entwickelte sie sich zunächst zum Tomboy, einem weiblichen Wildfang, wie sie selbst sagt. Ehe sie mit dem Schreiben begann, hielt sie sich mit unterschiedlichsten Jobs über Wasser. Ihr Debüt als Autorin feierte sie mit der "Wahrheiten"-Serie, vier Fantasyromanen, die sie ab 2002 unter ihrem eigenen Namen veröffentlichte. Mit "Blutspur" begann sie 2004 die erfolgreiche "Rachel-Morgan"-Serie - Fantasy im urbanen Setting. Mittlerweile lebt sie in South Carolina, wo sie sich in der Freizeit gerne auf die Jagd nach guter Schokolade begibt und auf ihrer Ashiko-Trommel spielt - wenn niemand in der Nähe ist.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Atemberaubend spannend! Kim Harrison ist eine wahrhaft magische Autorin." (Diana Gabaldon)

"Das ist wie Anne Rice auf Speed - auf dem Feld des Vampirromans ist Kim Harrison nicht zu schlagen!" (USA Today)

"Kim Harrison sollten Sie auf keinen Fall verpassen!" (Jim Butcher)

Klappentext

"Atemberaubend spannend! Kim Harrison ist eine wahrhaft magische Autorin."
Diana Gabaldon

"Das ist wie Anne Rice auf Speed - auf dem Feld des Vampirromans ist Kim Harrison nicht zu schlagen!"
USA Today

"Kim Harrison sollten Sie auf keinen Fall verpassen!"
Jim Butcher


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

30 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von hwm am 4. Juni 2009
Format: Taschenbuch
In BLUTLIED muss sich Rachel mit mehreren Dämonen auf einmal herumschlagen, doch das ist nicht ihr einziges Problem. Irgendjemand hat herausgefunden, dass der Fokus in Cincinnati ist und beginnt die Stadt danach umzugraben, ohne bei seinen Methoden sonderlich zimperlich zu sein. Dieses uralte Werwolfartefakt könnte das empfindliche Machtgefüge der Inderländer zerstören und einen verheerenden Rassenkampf auslösen, was Rachel unbedingt verhindern will.

In BLUTLIED läuft Kim Harrison zur Höchstform auf. Unvorhersehbar und dennoch logisch vermag die Handlung bis zur letzten Seite zu fesseln und verbindet in vorbildlicher Weise Handlungsstränge und Motive aus den vorangegangenen Bänden ohne sich in endlosen Wiederholungen zu ergehen. Das sorgt für mehr Tempo und mehr Platz für Charakterentwicklung. Besonders die lebende Vampirin Ivy, Rachels Mitbewohnerin und Partnerin, kann davon profitieren. Zum ersten Mal kann sie sich als eigenständige Persönlichkeit ins Rampenlicht stellen und nicht nur als schmückendes Beiwerk. Jenks und seine Kinderschar sorgen für Aufheiterung, genauso wie ein widerwillig heiratswilliger Trent. Überhaupt bevölkert mittlerweile eine stattliche Anzahl an Charakteren die Hollows, die aber keineswegs erdrückend wirkt. Lediglich Neueinsteiger könnten damit Probleme haben und sollten deswegen bei früheren Bänden anfangen. Es zahlt sich auf jeden Fall aus!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von heidi am 15. Juni 2009
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Nur kurz nachdem Rachel ihrem Exfreund Nick ein magisches Artefakt abgenommen hat, spitzt sich die Lage dramatisch zu. Ein Serienkiller treibt sein Unwesen, Rachels wohlbehütetes Heim wird von Dämonen aufgesucht und Ivy verlässt vorerst die WG. Dazu kommt noch das Trent sich in den Kopf gesetzt hat Rachel als Begleitschutz für seine Hochzeit zu engagieren und Piscary aus dem Gefängnis entlassen wird.

Kim Harrison hat hier nahtlos an den Vorgängerband angeknüpft. Rachels seelische Wunden sind noch gar nicht richtig verheilt und werden schon durch neue Todesfälle aus ihrem Umfeld wieder aufgerissen.
In den letzten Büchern hat Rachel Morgan viele charakterliche Stärken und Schwächen an den Tag gelegt und damit die Leser von ihrer ganz eigenen Person in den Bann gezogen. In "Blutlied" kommen allerdings auch die Nebencharaktere sehr zum Tragen. Ihre Verbindung zu Rachel wird in einigen Fällen viel tiefgründiger. Besonders David, Rachels "Alpha" zeigt sich nicht mehr so sehr von der unnahbaren Seite. Damit wird seine Bindung zu Rachel auf eine ganz andere Stufe gestellt.
Sehr in den Vordergrund rückte auch die Elfe Ceri. Ihr liebliches Wesen birgt eine Menge Geheimnisse und sie erweist sich in schwierigen Situationen als wahre Freundin.

Die Liebesgeschichte zwischen Rachel und Kisten nimmt ebenso einen kleinen Teil der Handlung ein und führt unweigerlich zu Konflikten mit Ivy und ihrem Umfeld. Hier bemerkt man sehr genau, dass Rachel ohne Ivy ein Teil ihres Selbst fehlt. Das kann auch Jenks mit Humor guten Ratschlägen nicht ausgleichen.

Kim Harrison hat mit "Blutlied" wieder ein wahres Meisterwerk geschaffen.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ela am 14. Juni 2009
Format: Taschenbuch
Eine tolle Reihe... auch Band 5 hat mich wieder voll in den Bann gezogen.
Rachel, die unerwartet und natürlich zu ihrem höchsten Verdruss von Dämonen "besucht" wird, muss wieder einmal zu voller Form auflaufen, um die liebenswerte Wohn-Gemeinschaft zu schützen. Dass sie dabei im ganzen Buch nicht dazu kommt, endlich den ihr auferlegten Verkehrser-ziehungskurs zu besuchen, der es ihr erlauben würde, ihre Fahrerlaubnis zurück zu erhalten, braucht man wohl kaum zu erwähnen.
Leider geht es diesmal nicht ohne schmerzliche Verluste ab!
Wieder ein spannend aufgebautes Buch; Kim Harrison schafft es, die Spannung im Laufe des weiterhin erfreulich dicken Bandes zu steigern und die Leser zu fesseln. Auch ich kann nur allen Interessierten empfehlen, die Bücher in ihrer richtigen Reihenfolge zu lesen, da man sonst viel von den sich entwickelnden Beziehungen und Charakteren verpasst - aber es lohnt sich! Diese Serie ist für alle, die Bücher mit Vampiren, Werwölfen, Elfen, und vielen anderen Spezies lieben wie sie z.B. in Büchern von Charlaine Harris, Kelly Armstrong, Carrie Vaughn oder Tanya Carpenter auftauchen, um nur einige zu nennen. Das Buchg ist amüsant und leicht geschrieben und lange nicht so düster, wie die von mir auch sehr geliebte Reihe der dunklen Junwelen von Anne Bishop.
Rundum empfehlenswert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von FlyingStyle am 30. November 2009
Format: Taschenbuch
Rachel Morgan ist eine Hexe, die gemeinsam mit einer Vampirin und einem Pixie in einer Kirche wohnt. Ihr Freund ist ein lebender Vampir. Im letzten Band der Reihe, der nun mit "Blutlied" in die fünfte Runde geht, hat Rachel den Fokus der Werwölfe an sich gebracht. Dabei handelt es sich um ein extrem mächtiges Artefakt, das mit einem Fluch beladen ist, der den Ausgleich der Kräfte bei den einzelnen Spezies auf der ganzen Welt verändern könnte. Sie dachte, dass sie ihn in Sicherheit gebracht und komplett geheim gehalten hätte, aber dem ist nicht so. Werwölfe und Vampire sind gleichermaßen auf der Suche danach. Außerdem bekommt die Hexe Besuch von einem Dämon, der ebenfalls etwas bei ihr sucht, könnte es sich auch hier um den Fokus handeln?

Das Artefakt macht aber nicht nur Rachel Probleme, auch ihr Alpha-Werwolf David, bei dem sie es zur Zeit verwahrt, hat unter seiner Macht zu leiden, denn er scheint seltsame und ungewöhnliche Kräfte zu entwickeln, die seine Freundinnen verändert und in den Tod treiben. Oder ist das alles nur Einbildung und hinter den Werwolfmorden, die für Schrecken in der Stadt sorgen, steckt doch ein ganz anderer Grund?

"Blutlied" führt die Geschichte um Rachel Morgen konsequent fort. Will man die Zusammenhänge wirklich gut verstehen, sollte man bei Band eins beginnen, allerdings werden hier immer wieder die nötigen Hintergrundinformationen vermittelt, so dass man auch erst hier einsteigen kann. Bei der Fülle an Dingen, die bereits passiert sind, fällt es dann jedoch nicht immer ganz leicht, alles zu verstehen.

Die Autorin Kim Harrison verbindet in ihrer Hallows-Reihe sehr geschickt verschiedene Stilelemente.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden