Blutiges Schweigen: Thriller und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 9,99
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 8 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Blutiges Schweigen: Thriller Taschenbuch – 19. Dezember 2011


Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 9,99 EUR 4,99
35 neu ab EUR 9,99 6 gebraucht ab EUR 4,99

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Blutiges Schweigen: Thriller + Der Totschläger: Thriller (Ein Hunter-und-Garcia-Thriller, Band 5) + Totenkünstler (Ein Hunter-und-Garcia-Thriller, Band 4)
Preis für alle drei: EUR 29,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 512 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag (19. Dezember 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 344247230X
  • ISBN-13: 978-3442472307
  • Originaltitel: The Dead Tracks
  • Größe und/oder Gewicht: 12,5 x 3,7 x 18,9 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (29 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 89.638 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Tim Weaver, geboren 1977, ist Journalist und lebt mit seiner Frau und Tochter in der Nähe von Bath. Seine Romane um den Ermittler David Raker erobern die englischen Bestsellerlisten immer wieder im Sturm.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sandra Schwoll am 19. Februar 2012
Format: Taschenbuch
Tim Weaver hat in seinem zweiten Thriller um den Detektiv David Raker ein ganzes Arsenal an Grundthemen aufgefahren ' vermisste Frauen, schräge Polizisten, die russische Mafia und einen toten Serienkiller samt Fanclub. Da hätte man ja eigentlich ein ganzes Arsenal an spannungsgeladenen Szenen erwartet, die das Buch in einen Pageturner verwandeln. Allerdings braucht 'Blutiges Schweigen' enorm lange, um in Fahrt zu kommen. Denn zunächst wird recht lang und breit das Vorleben Rakers ausgebreitet, anschließend gibt es eine ellenlange Begleitung durch langweiligen Ermittlungsalltag, gespickt mit ein paar Ausflügen in das nicht gerade pumperl-lustige Privatleben unseres Helden und dann....
Ja, dann geht es aber mal so richtig los! Flott, blutig, dazu ein wenig Wahnsinn gepaart mit kreativen Ideen im Umgang mit jungen Frauen und ein paar richtig unsympathischen Personen. Und wenn man schließlich denkt: '"So, jetzt hat er ihn!'"' - dann gibt es noch mal rund 100 spannende Seiten, bis man wirklich zufrieden das Buch aus den Händen legt.

Fazit: Wer Büchern auch mal ein wenig Zeit zur Entwicklung lässt, bis sie dann so richtig in Fahrt kommen, der kann sich auf ein paar erfreuliche Thriller-Stunden freuen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
26 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Martina Sprenger am 25. Januar 2012
Format: Taschenbuch
Die Eltern der siebzehnjährigen Megan Carver bitten David Raker um Hilfe bei der Suche nach ihrer vermissten Tochter. Das Mädchen, eine Vorzeigeschülerin aus gutem Haus, verschwand vor beinahe sieben Monaten spurlos. Die Londoner Polizei scheint die Ermittlung eingestellt zu haben, da Caroline und James Carver seit Wochen von den zuständigen Beamten keine Nachrichten mehr über den Verbleib ihrer Tochter erhalten haben.

Raker findet heraus, dass Caroline Carver ihm wichtige Informationen verschweigt. Kaitlin Devonish, eine Klassenkamerdin Megans, eröffnet Raker, dass diese in ihrer Freizeit ehrenamtlich in einem Jugendzentrum gearbeitet und dort einen Mann kennengelernt hat. Von diesem Unbekannten war Megan schwanger. Megans Ex-Freund Charlie Bryant, der sich auch in diesem Jugendclub herumgetrieben hat, und dessen Vater werden ermordet, bevor Raker mit dem Jungen sprechen kann.

Auf dem Videoband einer Diskothek, die Megan regelmäßig zusammen mit Freundinnen besucht hat, entdeckt Raker einen Mann, der dem Serienkiller Milton Sykes wie aus dem Gesicht geschnitten ist. Sykes, der dreizehn junge Frauen entführt und ermordet hat, ist allerdings bereits seit hundert Jahren tot. Seine Opfer sind nie gefunden worden. Die Nachforschungen in der Vergangenheit Sykes führen Raker auf die Spur eines Nachahmungstäters, der in die Identität des verstorbenen Serienkillers geschlüpft ist. Ein düsterer Wald am Stadtrand, in dem die Polizei die Leichen von Sykes Opfern vermutet und in den Megan durch eine verschlüsselte E-Mail gelockt worden ist, scheint der Schlüssel zur Aufklärung des Falls zu sein.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Art Vandelay am 5. Dezember 2012
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Das zweite Buch von Tim Weaver startet mit leisen Tönen, so erlebt man als Leser zunächst einmal jede Menge Ermittlungsarbeit. Zeugen werden befragt, diverse Lokalitäten werden untersucht und jedem noch so kleinen Anhaltspunkt wird nachgegangen. Der Autor lässt sich Zeit. Viel Zeit. Entgegen allen Befürchtungen, die man nun haben könnte, ist dieses etwas gediegenere Fundament allerdings keineswegs spannungsarm oder gar langweilig. Im Gegenteil, der langsame Aufbau der Geschichte ist eine schöne Hommage an die klassische Detektivarbeit.

Zentraler Schauplatz des Geschehens ist London, doch nicht nur die Stadt selbst steht im Fokus: Auch angrenzende Waldgebiete oder verfallene Industrieanlagen werden in die Handlung eingebunden, wodurch eine stimmige, zuweilen sogar gruselige Atmosphäre entsteht. Wenn David Raker, Hauptprotagonist der Geschichte, sich auf Spurensuche nach Hark's Hill begibt, ist Gänsehaut garantiert. War da gerade ein Wimmern zu hören? Wer verursacht das Knacken der Äste? Und welch unheilvolle Vergangenheit besitzt dieser Ort wirklich?

Mit der Figur des David Raker hat Tim Weaver einen tiefgründigen Charakter geschaffen. Die Trauer um seine verstorbene Frau versucht Raker mit Arbeit zu kompensieren, doch seine innere Zerrissenheit wird zunehmend zum Problem. Unterstützung erhält Raker von Colm Healy, einem unkonventionellen Polizisten mit ausgewiesener Streitsucht. Dessen vordergründig aggressive Art entpuppt sich als stetige Sorge um seine verschwundene Tochter, ein Fall, der bis heute nicht aufgeklärt werden konnte.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lesejunkie21 am 8. Juli 2012
Format: Taschenbuch
Zusammenfassung:
Der ehemalige Journalist David Raker hat sich auf die Suche nach vermissten Kindern spezialisiert. Als die Polizei in dem Vermisstenfall "Megan Carver" nicht weiterkommt, beauftragt das Ehepaar Carver David Raker um Ihre Tochter zu finden. Dabei stößt er auf viele Tote und Unwahrheiten...

Meinung:
Das Buch ist absolut spannend und die Geschichte geschickt aufgebaut. Nichts ist unnötig in die Länge gezogen. Blutiges Schweigen ist der zweite Band der David Raker-Reihe. Das erste Buch der Reihe habe ich nicht gelesen, was nicht weiter tragisch ist, da die Geschichte eine abschließende Handlung hat. Ich muss sagen, ich konnte es kaum weglegen. Die Charaktere sind teilweise super sympathisch einige andere wiederum total unsympathisch. Sowohl die emotionalen, makaberen und spannenden Parts und Landschaftsbeschreibungen kommen nicht zu kurz. Die Ermittlungsschritte und Zusammenhänge sind alle logisch und genial dargestellt. Wenn eine Leiche beschrieben wird, ist es ziemlich makaber, es sollte niemand mit schwachen Nerven lesen. Ich lese regelmäßig Thriller, aber dieser hatte eine gewisse "Frische", was ich damit genau meine kann ich leider nicht in Worte fassen. Die Konstruktion dieses Thriller ist einfach nur klasse. Ich kann diesen Thriller wärmstens empfehlen.

Fazit: TOP!!!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden