In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Blutiger Freitag auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Blutiger Freitag [Kindle Edition]

Alex Kava , Constanze Suhr
3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (17 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 8,49 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet
Der Verkaufspreis wurde vom Verlag festgesetzt.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,49  
Taschenbuch EUR 8,95  

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Verstümmelte Körper, abgerissene Gliedmaße, Tote und Verletzte - FBI-Profilerin Maggie O’ Dell bietet sich ein Bild des Grauens. Ein Sprengstoffattentat hat in einem belebten Einkaufszentrum ein Blutbad angerichtet. Der nächste Schock folgt, als Maggie entdeckt, wer die Attentäter sind: Drei Jugendliche, zwei tot, der dritte auf der Flucht. Aber je klarer der Tatverlauf wird, desto größer werden Maggies Zweifel: Waren die Teenager wirklich die Täter - oder ebenfalls Opfer? Sind die mörderischen Drahtzieher womöglich in den höchsten Kreisen der Gesellschaft zu finden? Verzweifelt sucht Maggie nach neuen Spuren. Und sie hat keine Sekunde zu verschenken. Denn das nächste Attentat ist bereits geplant.Der Ort: ein Flughafen. Der Zeitpunkt: morgen.

Über den Autor

Alex Kava wuchs in einem kleinen Ort mit weniger als 500 Einwohnern im ländlichen Nebraska auf. Sie machte ihren Universitätsabschluss in Kunst und Englisch und arbeitete über 15 Jahre in der Werbe- und Grafikdesignbranche. Ihr Debütroman „Das Böse“ konnte sich auf Anhieb auf der New York Times Bestsellerliste platzieren.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 781 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 321 Seiten
  • ISBN-Quelle für Seitenzahl: 389941683X
  • Verlag: MIRA Taschenbuch; Auflage: 1., Aufl. (1. Februar 2010)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B005K26RNW
  • X-Ray:
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (17 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #17.097 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen ein Lesetipp für reine Thrillerleser! 5. Februar 2010
Von Happy End Bücher - Nicole TOP 100 REZENSENT
Format:Taschenbuch
Eine Handvoll befreundeter Studenten machen einen Besuch im größten
Einkaufszentrum der USA. Drei von ihnen sind im Besitz von
Rucksäcken mit mysteriösem Inhalt.
Unter den Studenten sind auch Rebecca und Patrick, Profilerin Maggie OŽDells jüngerer Bruder.
Während sie gemeinsam in der Cafeteria sitzen, bekommt Dixon, Rebeccas Freund aus Kindertagen, der allen zuvor eine witzige Aktion versprochen hatte, einen folgenschweren Anruf- seine Großmutter wurde mit einem Schlaganfall ins
Krankenhaus eingeliefert.
Er lässt alles liegen und stehen und übergibt stattdessen Rebecca seinen Rucksack.

Diese will eigentlich nur noch kurz die Damentoiletten aufsuchen; eine Entscheidung die ihr das Leben rettet, denn während sie sich vom Rucksack entfernt, explodiert er urplötzlich.
Rebeccas andere Mitstudenten haben derweil nicht so viel Glück wie sie, denn auch ihre Rucksäcke explodieren beinahe zeitgleich und reißen sie regelrecht in Stücke.
Die gewaltigen Explosionen im Einkaufszentrum haben katastrophale Folgen. Viele Menschen sterben oder werden zum Teil schwer verletzt.

Maggie O` Dell soll ein Profil der Täter erstellen- schnell wird ihr jedoch klar, dass die angeblichen Attentäter selbst ahnungslose Opfer sind.
Sie setzt alles daran die Überlebenden, sich auf der Flucht befindenden Studenten zu finden, bevor sie vom wahren Drahtzieher des Attentates aufgespürt und eliminiert werden.

Bei ihren Ermittlungen trifft Maggie erneut auf den Ex- Anwalt Nick, der immer noch tiefe Gefühle für sie hat und der ihr Gefühlsleben wieder einmal durcheinander bringt...
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Geht Alex die Luft aus...? 20. Januar 2010
Format:Taschenbuch
Ich bin von dem Buch etwas enttäuscht. Es kommt zwar eine gewisse Spannung auf und die Story um ein Bombenattentat auf eine amerikanische Mall ist interessant beschrieben, aber mir ging es etwas auf den Keks, daß alle 1 bis 1 1/2 Seiten eine neue Szene stattfand. Mal wurde von Maggie berichtet, mal von Nick, dann wieder von Asante, plötzlich war man wieder bei Rebecca. Man verliert dabei zwar nicht gänzlich den Überblick, aber ich empfand es als störend.

Der Schluss kam viel zu schnell, alles ging hoppla hopp, die tollen Polizisten haben direkt gecheckt, wo wer versteckt gehalten wird (ich möchte nicht zuviel verraten), da ja Dank Technik alles machbar ist... Irgendwie passte es meines Erachtens nicht in die intelligente Denkweise der/des Attentäter/s, daß sie das Handy der gekidnappten Person (bzw. des Vaters) behalten haben.

Das offene Ende zeigt, daß uns die Person wohl im nächsten Buch wieder über die Füße laufen wird.

Ich kann mich der Vorrezension nur anschließen, "Blutiger Freitag" und "Ausgeblutet" waren nicht so gut wie die Vorgänger. "Organic" habe ich gar nicht gelesen. Aber ich gebe Alex Kava für das nächste erscheinende Buch noch mal eine Chance. Hoffen wir, daß es besser wird und Maggie O'Dell endlich weiß, wo sie "hingehört"...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Spannend geht es los... 1. Januar 2013
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
..... doch leider bleibt diese Spannung nicht halbwegs erhalten. Nichtsdestotrotz will man wissen, wie es weitergeht. Das Ende kam mir sehr überstürzt vor.
Fazit: man hätte sehr viel mehr aus dieser Geschichte machen können.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Terror zur schönsten Zeit des Jahres 16. April 2011
Von Logan Lady TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Am "Black Friday", dem umsatzstärksten Tag im Jahr in den USA, wird ein Bombenanschlag auf Amerikas größte Mall verübt. Die Täter: 3 Jugendliche. Doch Profilerin Maggie O'Dell stellt schnell Ungereimtheiten fest. Wer steckt wirklich dahinter?

Im 7.Band der Maggie O'Dell-Reihe befasst sich Alex Kava erstmals mit dem Thema Terror. Und dabei zeigt sie großes Fingerspitzengefühl. Ihre einfühlsame Art zu erzählen und zu beschreiben lässt den Leser das Geschehen miterleben. Und das jagt einem eine Gänsehaut über den Rücken.
In diesem Band liegt das Hauptaugenmerk auf den Ermittlungen, das Privatleben von Maggie O'Dell wurde in den Hintergrund gestellt. Auf der einen Seite fand ich dies schade, da ich gern erfahren hätte, wie es mit Maggie und Nick weitergeht. Auf der anderen Seite kann ich es nachvollziehen, da das Thema Terrorismus keinen Platz für Romantik lässt.
Alex Kava ist mit diesem Buch wieder eine tolle Fortsetzung gelungen und ich freue mich schon auf den 8. Band, der unter dem Titel "Knochenpfade" erscheint.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Wieder schwach 19. Januar 2010
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Also die ersten Bücher von Alex Kava waren super - aber die letzten "Ausgeblutet" und jetzt "Blutiger Freitag" haben mich enttäuscht, mal von "Organics" ganz zu schweigen. Bei "Ausgeblutet" hat es genervt dass Maggie permanent in Quarantäne war und die anderen den Fall "draussen" mitgelöst haben und bei "Blutiger Freitag" war die Story super aber das Ende enttäuschend, dazu kommt noch, daß sich wie bei vielen Schriftstellerinnen die Hauptakteurin nicht für einen der sich anbietenden Männern entscheiden kann- einmal Nick, dann Adam und jetzt Ben und wieder werden die Männer gut durchgemischt und für keinen entscheidet sie sich...ist mir schon aufgefallen, daß sich viele Schriftstellerinnen nicht festlegen wollen, warum, weil dann das Happy-End schon vorprogrammiert ist, man kann auch als Freundin oder Ehefrau weiter als Profilerin arbeiten, oder? Sieht man ja bei Jane Rizzoli von Tess Gerritsen. Und dann bin ich noch enttäuscht daß der Vorgesetzte von Maggie- Cunningham -in "Ausgeblutet" sterben musste :-((
Trotzdem viel Spaß beim Lesen :-)

Gruß Bine
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
2.0 von 5 Sternen Schade
Ich habe bisher alle Bücher regelrecht verschlungen, aber dieses Buch liest sich als wäre ein anderer Schriftsteller am Werk gewesen. Keine Spannung und ein lahmes Ende. Lesen Sie weiter...
Vor 14 Monaten von Sandra veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Tolles Buch
Genau wie die anderen Bücher von Alex Kava, ist auch dieses spannend und toll zu lesen. Es ist nur zu empfehlen.
Vor 18 Monaten von Norman Sobeck veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen sucht gefahr
dieses buch macht süchtig, ich konnte es kaum aus der hand legen,
habe mir schon die nächsten von ihr gekauft
Vor 19 Monaten von Anika Jürgensen veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Ich hatte mir mehr erwartet ...
Alex Kava wählt als Einstieg in ihren Thriller eine hoch spannende Szene: am umsatzstärksten Tag des Jahres, dem so genannten Black Friday", gehen im luxuriösen... Lesen Sie weiter...
Vor 19 Monaten von LEXI veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Gut, aber nicht der Beste von Frau Kava.
Kurzbeschreibung lt. amazon:
Verstümmelte Körper, abgerissene Gliedmaße, Tote und Verletzte FBI-Profilerin Maggie O Dell bietet sich ein Bild des Grauens. Lesen Sie weiter...
Vor 20 Monaten von Kindle-Kunde veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Alex Kava
Die Alex Kava Bücher sind schon Klasse. Was mir jedoch nicht so gefallen hat war das in den nachfolgenden Büchern immer der Täter genannt wird. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 7. Januar 2012 von Ingrid S.
4.0 von 5 Sternen Sehr spannend...
...aber leider ein etwas unbefriedigendes (wenn auch möglicherweise relaistisches) Ende, weswegen ich einen Stern abgezogen habe. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 2. Januar 2012 von Mentalspagat
3.0 von 5 Sternen Blutiger Freitag- kann man lesen, muss man nicht
War enttäuscht von der Story. Für mein Empfinden kam Spannung nicht wirklich auf. Ich habe bisher alle Bücher von A. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 9. April 2011 von connychrissi
5.0 von 5 Sternen Spannend
Blutiger Freitag ist der 7.Teil der Maggie O'Dell Reihe und einer der besten.
Dieses Mal geht es um einen Bombenanschlag in der Mall of America. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 3. Dezember 2010 von Lola
3.0 von 5 Sternen Alex Kava sollte sich mehr Zeit nehmen zum Schreiben...
Endlich wieder ein neuer Thriller mit Maggie O'Dell und Nick Morrelli. Wenn man die Reihe von Anfang an gelesen hat, will man einfach wissen, wie es mit den Figuren weiter geht. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 21. November 2010 von Steven Carrington
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden