In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Blutiger Engel: Thriller (Ein Alice-Quentin-Thriller 2) auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Blutiger Engel: Thriller (Ein Alice-Quentin-Thriller 2) [Kindle Edition]

Kate Rhodes , Uta Hege
3.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (31 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 8,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet
Der Verkaufspreis wurde vom Verlag festgesetzt.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,99  
Taschenbuch EUR 9,99  

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Brutale Hitze in London. Ein Todesengel schwebt über der Stadt. Seine Signatur: das Bild eines Engels und blutige Federn. Die Londoner Polizei sucht einen Serienmörder. Und nur eine weiß, wie man ihn stoppen kann: Alice Quentin, Psychologin mit besonderem Gespür für Verbrecher. Als die Polizei einen Mann festnimmt, ahnt Alice, dass es der Falsche ist. Die Lösung ist zu einfach. Alice ist auf sich allein gestellt. Und begeht einen Fehler, der sie das Leben kosten kann.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Kate Rhodes wurde in London geboren. Sie ist promovierte Literaturwissenschaftlerin und lehrte an amerikanischen und britischen Universitäten. Sie lebt in Cambridge, am Ufer des Flusses, für dessen Erkundung sie sich extra ein Kanu zugelegt hat. Blutiger Engel ist der zweite Band der erfolgreichen Thriller-Serie um Psychologin Alice Quentin. www.katerhodes.org

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1438 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 464 Seiten
  • Verlag: Ullstein eBooks (4. Januar 2014)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00CM3QHI2
  • X-Ray:
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (31 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #118.032 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Einfach nichts 10. Januar 2014
Format:Taschenbuch
Das Buch ist der 2. Band der "Alice Quentin-Reihe". Es sind jeweils in sich abgeschlossene Bücher und es ist nicht erforderlich, den 1. Band gelesen zu haben, auch, wenn immer mal wieder der 1. Fall erwähnt wird. Den ersten Band habe ich trotz kleinerer Schwächen geliebt. Er war spannend und kurzweilig. Umso mehr freute ich mich auf die Fortsetzung.
Und nun das: 350 Seiten Langeweile ( Das Buch hat 459 Seiten) !
Auch hier, wie bereits im 1. Band, steht wieder eindeutig die Psychologin Alice und nicht der Fall an sich im Mittelpunkt der Geschichte. Aber, war es im 1. Band noch witzig, spritzig, lesenswert, ist es jetzt nur noch nervend und langatmig. Wo ist der Thriller geblieben???
Fand ich im 1. Band Alice noch caotisch, charmant, finde ich sie jetzt nur noch genauso psychisch "verkorkst", wie ihren Bruder.
Auch, wenn die letzten 100 Seiten eher einem Thriller gerecht werden, war ich von der Hitze in London (Insider) so genervt und im Allgemeinen schon so enttäuscht, dass einfach keine Spannung mehr bei mir ankam.
Fazit: Ein sehr enttäuschender 2. Band, den ich leider keinem Thriller-Fan empfehlen kann. Keine Spannung, kein Mitfiebern bzw. mitraten. Einfach nichts!!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3.0 von 5 Sternen Mehr Dramatik erwartet - schade 14. Oktober 2014
Von Yvsche
Format:Kindle Edition
„Blutiger Engel“ ist der zweite Band der Alice-Quentin-Buchserie von Kate Rhodes. Die Hauptprotagonistin ist Psychologin an einer Londoner Klinik. Je nach Bedarf wird sie von Detective Burns bei der Auflösung von Kriminalfällen als Profilerin hinzugezogen.

Der erste Teil „Im Totengarten“, der letztes Jahr erschienen ist, hat mir ganz gut gefallen und ich war sehr gespannt, wie es mit den Charakteren im neuen Band weiter geht. Ein halbes Jahr nach dem Erscheinungstag von Band 2 hab ich endlich ein Tauschexemplar erstanden und mich sofort gespannt ans Lesen gemacht. Leider hat das Buch meine Erwartungen nicht ganz erfüllt und ich bin froh, dass ich es mir nicht neu gekauft habe. Ich habe für die 460 Seiten verhältnismäßig lange gebraucht. Es hat mich einfach nicht gepackt und ich habe keinen großen Reiz verspürt, unbedingt wissen zu wollen, wie es weiter geht.

Die Haupt-Story dümpelt meiner Meinung nach nur so vor sich hin. Der Täter präsentiert den Ermittlern ein Opfer nach dem nächsten und die Presse stellt die Ermittler als unfähig dar, da diese keinen nennenswerten Fortschritt bei der Suche nach dem Täter aufweisen können. Außerdem wird mir zu oft betont, wie unerträglich heiß „die Sonne vom Himmel brennt“. Den Zusammenhang zwischen den bei den Opfern zurück gelassenen weißen Federn und dem Motiv des Täters habe ich überhaupt nicht nachvollziehen können. Das ganze wirkte mir zu sehr konstruiert und an den Haaren herbei gezogen.

Alice Quentin hat sich seit dem Vorgänger-Roman etwas weiter entwickelt, was mir gut gefallen hat.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4.0 von 5 Sternen Blutiger Engel 27. September 2014
Von kerstin
Format:Taschenbuch
.... und es hat mich dann am Schluss doch noch sehr überrascht. Die Geschichte ist super inszeniert und man hat wirklich die ganze Zeit irgendwelche Vermutungen wer der "Engels-Mörder" sein könnte und dann dieses Ende. Da kann man nur sagen, sehr klasse geschrieben und hergeleitet.
Aber nun zum Anfang, die Psychologin Alice mit dem eigenem schweren Schicksal wird wieder von der Polizei um Hilfe gebeten. Also versucht sie mit Hilfe von Kommissar Burns rauszufinden, wer dieser seltsame Serienmörder ist, der es wohl auf Mitarbeiter der Angels-Bank abgesehen hat. Ihr Gespür ist meistens richtig und trotzdem ist es im entscheidenden Moment nicht da. Das Buch hat einen sehr starken Anfang und ein überragendes Ende. Zwischendrin fand ich es etwas zu persönlich. Auch in diesem Buch verliebt sich Alice wieder, zwar diesmal nicht in den Mörder aber auch wieder tragisch unglücklich. Persönlich finde ich diese Verflechtungen, die ziemlich viel Platz in dem Buch einnimmt gar nicht so toll. Zwar bekommt die Autorin ganz gut den Bogen zwischen dem Gefühl das hier gerade eigentlich nichts passiert aber dann doch alles am Ende zusammen läuft, trotzdem hätte ich mir weniger persönliches Liebes-Verhältnis gewünscht. Die Herleitung zum eigentlichen Fall gelingt super und dadurch wird nochmal richtig Spannung aufgebaut und die Schlussszene, wo man schon bereits sehr oft in dem Buch die Vermutung hat - das muss doch der Mörder sein - ist einfach genial gemacht. Wer hätte mit diesem - eigentlich gedachten vorausschauenende Ende - dann doch gerechnet.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Gurke2010
Format:Taschenbuch
„Ehrlich, diese Leute haben Taschenrechner dort, wo bei anderen die Seele sitzt.“ (S.124)

Diese Charaktereigenschaft von Bankern ist wohl zu Zeiten der Krisen und Turbulenzen allerorts mit Geldgeschäften eindeutig negativ konnotiert, da sie nur ihre eigenen Boni aus Aktienverkäufen vor Augen und jegliche Menschlichkeit auf dem großen Börsenparkett abgelegt haben. Die Banken sind ein Sündenpfuhl für Gier, Hass und Neid und wer verliert, der fliegt. Da ist es eigentlich nicht verwunderlich, als in der brütenden Hitze von London ein erfolgreicher Angestellter der „Angel Group“ in die Gleise der einfahrenden U-Bahn gestoßen wird. Auf dem Revier wird das Verbrechen als Einzeltat von einem wütenden Anleger abgetan, doch DCI Burns und Alice Quentin, Psychologin im Dienste der Polizei, sehen in der Tat den Auftakt eines Serienmörders, denn schließlich sind die Zeichen die der Mörder hinterlässt von verheißungsvoller Natur: ein Engelsportrait und weiße Federn. Als kurz darauf der nächste Banker brutal stirbt und ein Patient von Alice zum Stalker mutiert, vergisst sie beinahe ihr Privatleben und die frische Liebelei mit dem charmanten Andrew Piernan – ein Ex-Angestellter bei der „Angel Group“.

„Blutiger Engel“ ist bereits der zweite Fall um die Londoner Psychologin mit einem ausgeprägten Drang zur Bewegung als Hilfe zum Stressabbau. Obwohl ich den Vorgänger nicht kannte, habe ich mich sofort wohl in der Szenerie und im Kreise Protagonisten gefühlt, was daran liegt, dass die Hauptstadt von England einen ganz eigenen Charme und perfekte Voraussetzungen für einen Serienmörder hat, sowie interessante Menschen den Weg pflastern.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
1.0 von 5 Sternen enttäuschend, schade!
"Blutiger Engel" ist der 2. Roman über die Psychologin Alice Quentin.
Bezeichnend für ihre Arbeit ist das besondere Einfühlungsvermögen in ihre... Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von bri veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen die beste Kriminalpsychologin Londons?
Kurze Inhaltszusammenfassung:
In London herrscht brutale Sommerhitze und die Polizei sucht einen Serienmörder, der am Tatort das Bild eines Engels und weiße Federn... Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von coffee2go veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Blutiger Engel
London im Sommer, es ist drückend heiß. In der U-Bahn wird ein Mann auf die Gleise gestoßen. Zuerst vermuten alle, es ist ein Unfall. Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von raschke64 veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Eiskalte Morde im schwülen London
Auch wenn das Cover nicht recht zum Inhalt des Buches passt, vermutet man dahinter einen guten Thriller und wird nicht enttäuscht. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von mac tíre súl veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen so lang...
lang ... atmig?

lang .. weilig?

Dieser Thriller hat mich alles andere als überzeugt!

Der Schreibstil an sich war ganz in Ordnung. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Melanie Hauck veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen enttäuschend
Nach dem ersten Buch von Kate Rhodes habe ich sehnsüchtig auf eine nächstes Buch gewartet. Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von littleme veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Blutiger Engel
Fast 500 Seiten und nur eine ernüchternde Spannung. Da das Buch als Thriller ausgewiesen ist, erwartet man eben dieses. Nun, man wartet Seite um Seite. Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von C. Voigt veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Blutiger Engel
Der 2. Fall für die Polizeipsychologin Alice Quentin. DCI Burns steht um einiges schlanker vor ihr und braucht dringend ihre Hilfe. Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von zitroenchen veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Engel.....Schutz oder Rache?
Die Psychologin Alice Quentin bekommt überraschend Besuch von DCI Burns, mit dem sie schon in einem früheren Fall um Mithilfe gebeten worden ist. Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von S. Stauffer veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Racheengel auf mörderischer Tour
Racheengel auf mörderischer Tour

Engel: In der landläufigen Meinung sind sie unschuldige, lieblich-sanftmütige Wesen, gäbe es nicht ihre dunkle Seite... Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Rippchen veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden