Blut und Ehre und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 2,50 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Blut und Ehre auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Blut und Ehre: Geschichte und Gegenwart rechter Gewalt in Deutschland [Gebundene Ausgabe]

Andrea Röpke , Andreas Speit
3.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 19,90 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 24. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 14,99  
Gebundene Ausgabe EUR 19,90  

Kurzbeschreibung

19. Juni 2013
Die rassistisch motivierten Verbrechen des Nationalsozialistischen Untergrunds (NSU) mit vermutlich zehn Morden und mehreren Bombenanschlägen offenbaren eine neue Dimension rechtsextremer Gewalt. Doch dies ist kein Einzelfall. Seit 1949 haben Rechtsextremisten immer wieder Terrorgruppen gebildet, die nach ähnlichem Muster agierten: konspirative Kleinstzellen, Raubüberfälle zur Geld und Waffenbeschaffung, Anschläge gegen Migranten, politische Gegner und gesellschaftliche Einrichtungen. Der Blick hinter die Kulissen offenbart, dass die Gewalttäter von gestern und heute keineswegs isoliert tätig sind und dass die von ihnen ausgehende Gefahr von den Behörden jahrzehntelang unterschätzt wurde. Andrea Röpke und Andreas Speit haben die Szene über viele Jahre beobachtet und frühzeitig auf diese Gefahren hingewiesen. Die Autorinnen und Autoren ihres Bandes legen in bewährt reportageartiger Darstellung einen Überblick zur gesamten Geschichte des rechtsextremen Terrors in der Bundesrepublik vor. (Anmerkung: Das Buch wurde zusätzlich mit Sach-, Orts und Personenregister versehen.)

Wird oft zusammen gekauft

Blut und Ehre: Geschichte und Gegenwart rechter Gewalt in Deutschland + Blut muss fließen: Undercover unter Nazis + Neue Nazis: Jenseits der NPD: Populisten, Autonome Nationalisten und der Terror von rechts
Preis für alle drei: EUR 49,88

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 288 Seiten
  • Verlag: Ch. Links Verlag; Auflage: 1., Auflage 2013 (19. Juni 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3861537079
  • ISBN-13: 978-3861537076
  • Größe und/oder Gewicht: 21,4 x 14,4 x 3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 267.501 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Andrea Röpke und Andreas Speit zeigen in ihrem Buch auf beklemmende Weise, dass sich die blutige Spur rechter Anschläge und Morde durch die gesamte Geschichte der Bundesrepublik zieht, und dass sie auch heute noch militanten Neonazis als Vorbild dient.« (Bayerischer Rundfunk)

»Die Autoren haben Opfer rechter Gewalt besucht, Aussteiger getroffen, Anwälte interviewt, Literatur und meterweise geheime Akten durchforstet. Ihr Fazit: Nicht nur das Versagen der Sicherheitsbehörden, auch alltägliche Vorbehalte in der Mitte der Gesellschaft leisteten dem Terror von rechts Vorschub. Ein Buch, das noch aktuell sein wird, wenn der NSU-Prozess schon Geschichte ist.« (Börsenblatt des Deutschen Buchhandels)

»In diesem empfehlenswerten Sammelband über die Geschichte rechtsextremer Gewalt in der Bundesrepublik Deutschland von 1945 bis 2013 haben die Autoren alarmierende Zahlen zusammengetragen.« (Das Parlament)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Andrea Röpke: Jahrgang 1965, Politologin und freie Journalistin; Spezialgebiet Rechtsextremismus; Sachverständige in den NSU-Untersuchungsausschüssen im Bundestag sowie im sächsischen und bayerischen Landtag; Veröffentlichung ihrer aufwendigen Inside-Recherchen im Neonazi-Milieu in Fernsehmagazinen wie Monitor, Panorama und Spiegel-TV, in der taz und bei Süddeutsche online sowie in Fachportalen wie Blick nach rechts; zahlreiche Auszeichnungen, darunter »Das unerschrockene Wort« (2009) und »Journalistin des Jahres« (Kategorie Politik, 2011) Andreas Speit: Jahrgang 1966, Diplom-Sozialökonom und freier Journalist, Autor der taz-Nord- Kolumne »Der rechte Rand«, regelmäßige Beiträge für die taz, das Zeit-Onlineportral »Störungsmelder« und die Zeitschrift Der Rechte Rand; mehrere Auszeichnungen, unter anderem durch das Medium-Magazin und den Deutschen Journalistenverband; Sachverständiger bei der Anhörung zu den NSU-Taten im sächsischen Landtag; Autor und Herausgeber diverser Bücher zum Thema Rechtsextremismus, darunter gemeinsam mit Andrea Röpke: »Braune Kameradschaften« (2005); »Neonazis in Nadelstreifen« (2009); »Mädelsache! Frauen in der Neonazi-Szene« (2011).

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
3.4 von 5 Sternen
3.4 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nichts neues 25. Juni 2014
Von Stefan
Format:Gebundene Ausgabe
Alles schon mal dagewesen. Hier wurde versucht, nach dem Bekanntwerden der NSU-Fälle noch schnell daraus
Kapital zu schlagen. Insgesamt ein sehr langweiliges Buch.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Viel vergossenes Blut und keine Ehre 29. Juni 2013
Von timediver® HALL OF FAME REZENSENT TOP 500 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
"Bei der Führung von Vertrauensmännern (VM) ist darauf zu achten, dass die VM weder
die Zielsetzung noch die Aktivitäten des Beobachtungsobjekts entscheidend bestimmt."
(Hausverfügung eines Landesamtes für Verfassungsschutz au dem Jahre 2000)

Die Diplom-Politologin Andrea Röpke und der Diplom-Sozialwirt und Soziologie-Doktorand Andreas Speit gehören zu den renommiertesten Experten auf dem Terrain des Rechtsextremismus. Neben der Rezeption von Wissenschaftlern und anderen Fachautoren, haben beide für ihre Leistungen jeweils eine ganze Reihe journalistischer Auszeichnungen erhalten. Nach "Braune Kameradschaften. Die neuen Netzwerke der militanten Neonazis" (2005), "Neonazis in Nadelstreifen: Die NPD auf dem Weg in die Mitte der Gesellschaft" (2009) und "Mädelsache!: Frauen in der Neonazi-Szene" (2011) ist das im Juni 2013 erschienene Buch mittlerweile ihr viertes Gemeinschaftswerk, das im Berliner C. H. Links Verlag veröffentlicht wurde. Darüber hinaus zeichnen sich Röpke und Speit auch mit anderen CoAutoren für weitere Fachpublikation verantwortlich. Die Hartnäckigkeit und den Mut, den die beiden couragierten Autoren - trotz Diffamierungen, Bedrohungen bis hin zu körperlichen Angriffen - seither gezeigt haben, sollte nicht nur für ihre Kollegen, sondern für jeden deutschen Staatsbürger zum Vorbild werden....
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Skywalker
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Erstmal ist festzustellen, dass es höchste Zeit ist, dass es nun ein Buch über die Geschichte der "rechten Gewalt" seit 1945 in Deutschland gibt! All die Jahre gab es immer nur Bücher über die RAF, den "linken" Terrorismus, oder den islamischen Terror.
Sicher sind diese Themen auch wichtig und müssen detailliert beschrieben werden, das steht außer Frage!
Aber spätestens seit der Aufdeckung der NSU in Deutschland wissen wir von einen "rechten" Netzwerk, das es so noch nie in Deutschland gegeben hat. Trotzdem hat es bereits davor, also seit 1945, immer wieder "rechtsextreme" Gewalt in Deutschland gegeben, wie es dieses Buch glaubhaft und eindeutig beweist. Ich kann es daher nur jedem empfehlen, der vielleicht bisher auf dem "rechten" Auge blind war, so wie manche deutsche Parlamentarier oder Geheimdienstmitarbeiter!
Der NSU-Prozess wird irgendwann beendet sein und dann haben wir zwar einige zurecht "Verurteilte", aber die "rechte" Gesinnung ist trotzdem weiter in unserer Gesellschaft vorhanden und wird wohl nie aussterben.
Daher wage ich es hier, ein Plädoyer für die "unzensierte" und "unkommentierte" Ausgabe von "MEIN KAMPF" von Adolf Hitler zu halten,
es endlich für JEDERMANN zu veröffentlichen und frei zugänglich zu machen. Bis Ende 2015 hat die bayerische Staatsregierung die Rechte an diesem achso "verteufelten" Buch - danach ist noch ungewiss, wie es weiter geht, doch wahrscheinlich wird es auch weiterhin keine "unkommentierte" Buch-Ausgabe im Handel geben! In dem Buch "MEIN KAMPF" von Adolf Hitler aus den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts steht DAS "schwarz auf weiss", was alle heutigen sog. "Rechtsextremen" und "Psyeudodemokraten (z.B. NPD)" täglich praktizieren und vorleben.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen auch eines der vielen 29. Mai 2014
Von xxx
Format:Gebundene Ausgabe
Märchenbücher. Manchen Leuten geht es nur darum Lügen zu verzapfen. Die sind schlimmer als ein angeblicher Nazi. Lügner sind der Hand des Teufels.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Interessant 12. Juli 2013
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
und spannend ist dieses Buch von Andrea Röpke. Esl liest sich sehr gut. Ich kann es nur allen Leuten empfehlen, dieses Buch zu lesen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar