Blues from Laurel Canyon ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 5,59

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Blues from Laurel Canyon
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Blues from Laurel Canyon Original Recording Remastered

Dieser Titel ist Teil der Aktion 3 CDs für 15 EUR.

6 Kundenrezensionen

Preis: EUR 5,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
38 neu ab EUR 4,99 5 gebraucht ab EUR 5,41

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Blues from Laurel Canyon + A Hard Road-Remastered + Blues Breakers Special Edition
Preis für alle drei: EUR 17,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (2. Oktober 2007)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Original Recording Remastered
  • Label: Universal (Universal Music)
  • ASIN: B000RHKARO
  • Weitere verfügbare Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 3.393 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
SongInterpret Länge Preis
  1. VacationJohn Mayall & The Bluesbreakers 2:48EUR 1,29  Kaufen 
  2. Walking On SunsetJohn Mayall & The Bluesbreakers 2:53EUR 1,29  Kaufen 
  3. Laurel Canyon HomeJohn Mayall & The Bluesbreakers 4:33EUR 1,29  Kaufen 
  4. 2401 [Explicit]John Mayall & The Bluesbreakers 3:47EUR 1,29  Kaufen 
  5. Ready To RideJohn Mayall & The Bluesbreakers 3:32EUR 1,29  Kaufen 
  6. Medicine ManJohn Mayall & The Bluesbreakers 2:45EUR 1,29  Kaufen 
  7. Someone's Acting Like A ChildJohn Mayall & The Bluesbreakers 3:28EUR 1,29  Kaufen 
  8. The BearJohn Mayall & The Bluesbreakers 4:40EUR 1,29  Kaufen 
  9. Miss JamesJohn Mayall & The Bluesbreakers 2:27EUR 1,29  Kaufen 
10. First Time AloneJohn Mayall & The Bluesbreakers 5:04EUR 1,29  Kaufen 
11. Long Gone MidnightJohn Mayall & The Bluesbreakers 3:29EUR 1,29  Kaufen 
12. Fly TomorrowJohn Mayall & The Bluesbreakers 9:00EUR 1,29  Kaufen 
13. 2401 (Single Version) [Explicit]John Mayall & The Bluesbreakers 3:55EUR 1,29  Kaufen 
14. Wish You Were Mine (Live)John Mayall & The Bluesbreakers 8:36EUR 1,29  Kaufen 

Produktbeschreibungen

(1968 'Decca') (61:13/14) Überraschend hatte Mayall im Sommer '68 seine Bluesbreakers aufgelöst und war zu einem dreiwöchigen Urlaub nach Kalifornien aufgebrochen. Seine Erlebnisse im Musikerparadies Laurel Canyon schildert er hier. Bonus: eine Singleversion und eine Liveaufnahme aus Schweden

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 6 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

42 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von eyard am 16. Dezember 2009
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Das Album "Blues from Laurel Canyon" von John Mayall begleitet mich seit seinem Erscheinen 1968. Der musikalische Bericht einer Reise nach L.A., vom Hinflug bis zum Abflug, ist heute noch genauso faszinierend wie einst. Der Laurel Canyon, ein Teil der Hollywood Hills, war zu jener Zeit das Mekka der Rockstars. Alle die Rang und Namen hatten, waren dort zu finden. Es muss aufregend gewesen sein, wie sie dort alle abhängten und genau das vermittelt diese Suite. Alle Songs fließen ineinander über, es gibt keine Pausen dazwischen.
Es beginnt mit dem Geräusch eines Flugzeugs und der Schilderung des zehn-Stunden Fluges von England ("Vacation"). Nun sind wir in L.A. und spazieren am Sunset Boulevard ("Walking on Sunset"), eine freundliche Atmosphäre. Endlich im Laurel Canyon angekommen, entspannte Stimmung, alles ist wunderbar ("Laurel Canyon Home"). Nun zu Besuch bei einem Idol ("2401" - Zappa's Hausnummer), aufwühlend. Jetzt noch eine Liebschaft finden und alles wäre OK ("Ready to Ride"), voller Erwartung. Kein Glück, viel Pech, der Medizinmann soll's richten ("Medicine Man"). Jemand ist so selbstverliebt, benimmt sich einfach kindisch ("Somebody's Acting Like a Child"). Ich besuche "The Bear", den schwergewichtigen Leadsänger von Canned Heat, Bob Hite, der aalt sich im Schatten. Ich treffe auf "Miss James", die berühmte Catherine James, eine Überraschung. Endlich allein mit dir, so entspannend, so intim, endlich Frieden ("First Time Alone"). Spät nach Mitternacht habe ich Sehnsucht nach meinem Mädchen und ich warte ... ("Long Gone Midnight"). Alles ist vorüber, ich muss packen, morgen fliege ich ("Fly Tomorrow").
Es ist der reine Blues, aber in so vielen Varianten angeboten, einfach zum Staunen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Linda99 TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 23. November 2011
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
...den John Mayall im Sommer 1968 drei Wochen in Los Angeles in der Laurel Canyon Area verbrachte. Er hatte im Juli seine Bluesbreakers des Bare Wires-Albums während einer Tour durch Deutschland kurzfristig aufgelöst und als einzigen Musiker den Gitarristen seit Crusade-Tagen, Mick Taylor, mit in die neue Band genommen. Zu der gehörten nun auch der Drummer Colin Allen und Bassist Steve Thompson.

Der LA-Aufenthalt hatte so tiefe Eindrücke und Erlebnisse bei ihm hinterlassen, dass er die ganzen Songs des Albums innerhalb kürzester Zeit schrieb und es - so Mayall selbst - eines seiner einfachsten Songwriting überhaupt war, weil jeder Song ein Kapitel des Aufenthaltes ist.

So locker und unbeschwert hören sich die Songs auch an, die alle eine hohe Qualität besitzen und ohne hörbare Pause ineinander übergehen. Es war und ist für mich immer eines der besten Alben John Mayalls geblieben, das auch in der Umsetzung mit der damals neuen Band in einer hohen Liga spielt.

Erstaunlicherweise nahm er das Album nicht gleich in LA, sondern nach seiner Rückkehr in London innerhalb von nur drei Tagen auf. Es ist auch ein Vorzeigalbum für Mick Taylor, der hier durch das ganze Album einen enormen Freiraum für sein ausgezeichnetes Lead-Play auf seiner Gibson hat und insgesamt sehr positiv dominiert.

"Vacation" beginnt mit dem Geräusch eines landenden Flugzeuges und handelt vom Flug London-LA. "Walking On Sunset", ein heavy Blues-Rock beschreibt Leben und Leute um den Sunset Boulevard.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von G. Watermann am 4. Juni 2011
Format: Audio CD
Ein magisches Album mit magischer Musik. Nein, auch nach über 40 Jahren hat dieses Album nichts von seiner Ausstrahlung verloren.
Mick Taylor und Peter Green auf einem Album wäre ja schon eigentlich sensationell, allerdings sind es natürlich die Songs von John Mayall
die den Zauber des Albums ausmachen. Es sind ja in den letzten Jahren einige Bücher über den Lauel Canyon in den Sechzigen erschienen.
Hier ist der perfekte Soundtrack dazu. Einfach genial.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden