Ihre Musikbibliothek
  MP3-Einkaufswagen
Blues For The Red Sun

Blues For The Red Sun

1. Januar 1992

EUR 9,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)

Kaufen Sie die CD für EUR 6,99, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
oder
CD kaufen EUR 6,99 Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Weitere Optionen
  • Dieses Album probehören Title - Artist (sample)
1
30
4:41
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
2
30
3:37
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
3
30
2:49
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
4
30
5:49
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
5
30
3:47
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
6
30
5:21
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
7
30
1:56
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
8
30
7:37
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
9
30
800
1:34
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
10
30
3:42
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
11
30
0:55
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
12
30
2:44
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
13
30
6:15
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
14
30
0:04
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 1. Januar 1992
  • Erscheinungstermin: 1. Januar 1992
  • Label: Rhino/Elektra
  • Copyright: 1992 Elektra/Asylum Records
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 50:51
  • Genres:
  • ASIN: B001RXXX9E
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 23.380 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
15
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 15 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von hirnlego am 3. August 2006
Format: Audio CD
Einst Album des Monats im 'Metal Hammer' und heute ein Klassiker. Wahrscheinlich jenes Werk mit den schwersten Riffs seit Black Sabbaths 'Master of Reality'.

Um es metaphorisch zu sagen: Die ersten vier Songs werfen dich in eine psychedelische Falle aus zähflüssigem Schleim, aus der es kein Entkommen gibt - die Liedtitel 'Molten Universe' oder' 50 Million Year Trip (Downside Up)' sind hierbei durchaus programmatisch zu verstehen, denn nur so kann diese Musik beschieben werden.

Die für Kyuss üblichen Instrumentals sind in einiger Anzahl enthalten (Apothecaries Weight, Molten Universe, Caterpillar March) und einige Kurzstücke (800, Capsized, Yeah) dienen zum Trennen der massiven Rockapparate. Highlights: alles. Absolute Highlights: 50 Mio year trip, Freedom run, Writhe.

'Blues for the red Sun' klingt etwas rauher/räudiger/ungeschliffener als seine Nachfolger, und stellt den ersten Schritt zur perfekten Kyuss-Scheibe 'circus' dar, was dennoch keine geringere Wertung als 5 für mich rechtfertigt.

Leider weiss ich nicht, welcher Gott der richtige ist, sonst würd ich den um eine Reunion anbeten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
22 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 20. April 2000
Format: Audio CD
Als diese Scheibe das licht der Welt erblickte, erkannte kaum einer das Potential und die wohltuende Einzigartigkeit der amerikanischen Wuestensoehne, die wenige Jahre spaeter zu den Initiatoren des sogenannten 'Stoner-Rock' aufstiegen. Metal Hammer kroente 'Blues for the Red Sun' zum Album des Monats, aber ansonsten wurde die Band straeflich uebergangen. Dabei ist die Steigerung zum noch etwas holprigen Debuet 'Wretch' unverkennbar, und Songs wie der Tanzflaechenfeger 'Green Machine', der tonnenschwere Opener 'Thumb' oder das maechtige 'Apothecaries Weight' lassen beileibe keinerlei Wuensche offen. Abwechslung ist garantiert, sodass man in '50 Million Year Trip' oder dem monumentalen 'Freedom Run' in dopeschwangere, stark von den fruehen Monster Magnet beeinflusste, Sphaeren eintauchen und sich fuer die naechste Dampfwalze ausruhen kann. Die basslastige, maechtige Produktion von Chris Goss zerstoert noch immer jeden Tieftoener und ueberhaupt ... KAUFEN!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von cysez am 24. März 2008
Format: Audio CD
Was soll man zu diesem Album sagen? Auf das erste Hören werden einige verstört sein (ging mir nicht anders), doch lohnt es sich vielleicht mehr als bei jedem anderen Album mehrmals hinzuhören. Nach einigen Malen wird die Rafinesse deutlich und man kommt davon nicht mehr los.
Stück für Stück lernt man die Tracks kennen und lernt jeden als seltenes Juwel der Stoner-Ära lieben.

Auf Blues for the Red Sun, fingen Kyuss an, ihren unverwechselbaren Sound zu kultivieren. Er erscheint noch etwas roher, als auf der (vielleicht noch besseren) Sky Valley, was aber nicht heißen soll, dass er schlechter wäre. Hier wird nur noch etwas mehr gerotzt und aus jeder Pore scheint der trockene Wüstensand zu quillen.

KAUFEN!!! Wer es nicht hat, hat was verpasst.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Alexander Gärtner TOP 1000 REZENSENT am 10. Juni 2011
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
John Garcia, Josh Homme, Nick Oliveri, Brant Bjork. Vier Namen - eine Kultband: Kyuss. Das Kultalbum: Blues for the red Sun. Von der Legende zehrt jeder der Vier noch heute. John bei Hermano, Josh bei QOTSA, Nick bei Mondo Generator und Brant solo. Jetzt hat sich die BFTRS- Besetzung sogar für ein Comeback zusammengefunden, leider ohne Josh.

Brottrocken, bleischwer, repetitiv, hypnotisch, bassig, rau, ungezähmt, rotzig, rumpelnd, atmosphärisch, genial... so müssten Black Sabbath klingen, nachdem sie ein Jahr in der mexikanischen Wüste bei strikter Burger-, Tequila- und Meskalin- Diät verbracht haben. Dieses Album hat zusammen mit Monster Magnets "Spine of God" den Stonerrock begründet. Muss man haben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Doktor von Pain TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 23. Mai 2013
Format: Audio CD
Es ist einmal an der Zeit, den Urvätern des Desert Rock Tribut zu zollen, wenn auch nur in Form einer Rezension. Für viele ist das vertracktere "And The Circus Leaves Town" das beste Kyuss-Album, oder auch das ebenfalls fantastische "Welcome To Sky Valley". Mein Favorit allerdings ist "Blues For The Red Sun" aus dem Jahre 1992. Das hat vielleicht nostalgische Gründe, da es mein erstes Album der Kalifornier war, und das erste erworbene Album einer Band nimmt halt immer einen besonderen Stellenwert ein. Also: Nichts gegen die anderen beiden genannten Alben, die sind objektiv betrachtet genau so gut wie dieses. Wer auf Stoner Rock steht und nichts von Kyuss besitzt, sollte sich wirklich etwas schämen, denn diese Band hat jenen Stil erfunden. Tonnenschwere Grooves, tiefe Gitarren (teilweise über Bassverstärker gespielt), der enorm kraftvolle Gesang von John Garcia: Das sind die Zutaten, die Kyuss ausmachten; leider existierte diese wegweisende Band nicht besonders lange. Die Mitglieder widmeten sich nach dem Aus anderen Projekten, die teilweise noch bekannter wurden als ihre einstige Formation. Gitarrist Josh Homme gründete die Queens Of The Stone Age, zu denen bald darauf auch Basser Nick Oliveri stieß, der wiederum auch seine eigene Band Mondo Generator gründete. Drummer Brant Bjork war später unter anderem bei Fu Manchu aktiv, und John Garcia widmete sich ebenfalls zahlreichen Projekten, heute tritt er zum Beispiel mit der Formation Kyuss Lives! auf, um die Songs seiner ehemaligen Hauptband live zu spielen.
Doch genug von dieser Exkursion, kommen wir zurück zu "Blues For The Red Sun".
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden