Menge:1
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 8,10 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Blue Note - A Story of Modern Jazz
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Blue Note - A Story of Modern Jazz


Preis: EUR 22,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 8 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
21 neu ab EUR 14,58 4 gebraucht ab EUR 11,70

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Blue Note - A Story of Modern Jazz + The Story of Jazz - Masters of American Music (Limited Edition - newly digitally remastered) + Play Your Own Thing - Eine Geschichte des europäischen Jazz
Preis für alle drei: EUR 56,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Andrew Hulme, Ulli Pfau, Bernd Hellthaler, Gerhard Konzelmann, Julian Benedikt
  • Format: PAL
  • Sprache: Englisch (Unknown), Französisch (Unknown), Niederländisch (Unknown)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Französisch
  • Region: Alle Regionen
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.78:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Studio: Naxos Deutschland GmbH
  • Erscheinungstermin: 18. Januar 2008
  • Produktionsjahr: 1997
  • Spieldauer: 91 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B0012K53U4
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 55.245 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Since the dawn of rock n' roll, record labels have become as famous for making stars and creating genres as the stars have themselves. The Blue Note label is one of the shining examples of this. Credited with shaping the course of jazz, swing, and blues music, the Blue Note released classic albums by such luminaries as John Coltrane, Thelonious Monk, and Miles Davis. This documentary tracks the creation and history of this legendary record label, and features many of the stars on their roster in interviews.

Blickpunkt: Film

Geschichte des legendären Jazz-Labels in Interviews mit ihren Musikern und Freunden, Archiv-Material und Live-Mitschnitten.

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

28 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Weltalf am 14. Juni 2009
Verifizierter Kauf
Am Jazz scheiden sich immer wieder die Geister. Für die einen nervtötende Katzenmusik, für die anderen höchster Kunstgenuss. Eine ganz besondere Stellung in der Geschichte des Jazz kommt dem kleinen Label Blue Note Records (The finest in Jazz since 1939) zu. Viele Jazzgrößen arbeiteten mit Blue Note: Lou Donaldson, Jimmy Smith, Andrew Hill, Thelonious Monk, Bud Powell, Grant Green, Herbie Hancock, Hank Mobley, Blue Mitchell, Lee Morgan, Stanley Turrentine, Joe Henderson, Art Blakey und Horace Silver... Die Musik vieler dieser Jazzer wurde weithin bekannter durch Samples in Rapsongs von De La Soul, den Beastie Boys, Cypress Hill oder Gang Starr.

Die Berliner Juden Alfred Lion und Frank Wolff sind hierzulande zwei zu unrecht Vergessene. Die beiden Buddies emigrierten in den 1930er Jahren in die USA und gründeten in New York City ein Jazzlabel, dem sie den stimmigen Namen Blue Note Records gaben. Das Duo Wolf und Löwe prägte durch seine Musikauswahl und die Gestaltung der Plattenhüllen das gesamte Genre, der Toningenieur Rudy Van Gelder sorgte für den perfekten Sound. Alles weitere erfährt man durch Julian Benedikts Film.

Man kann Julian Benedikt für diese musikhistorische Spurensuche nicht genug danken! Gerade noch rechtzeitig holte er viele der Wegbegleiter von damals vor die Kamera, denn inzwischen sind einige verstorben. Es ist eine Freude den alten Herren beim Schwelgen in ihren Erinnerungen zuzusehen. Wer "Blue Note - A Story of Modern Jazz" anschaut, sieht wie ich alle fünf Sterne.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Gerhard Maassen am 12. Februar 2011
Sehr schöne DVD mit alten schwarz weiss Clips ---leider kein ganzes Konzert oder wenigstens ein vollständiger Titel. Trotzdem sehr gut gemacht mit viel Inhalt zum lernen und kennenlernen. Allerdings für meinen Geschmack etwas teuer,,,,
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen