In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Blue Lightning (Shetland) (English Edition) auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Blue Lightning (Shetland) (English Edition)
 
 

Blue Lightning (Shetland) (English Edition) [Kindle Edition]

Ann Cleeves
3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 4,38 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 4,38  
Gebundene Ausgabe EUR 19,80  
Taschenbuch EUR 7,70  
Hörkassette, Audiobook, Ungekürzte Ausgabe --  


Produktbeschreibungen

Amazon.de

Winning the prestigious Crime Writer’s Association Dagger for best crime novel did not necessarily glean for Cleeves the kind of kudos she clearly deserves -- although the remarkable Raven Black no doubt enjoyed a welcome sale fillip. A new TV series with Brenda Blethyn may do the trick, and it won't be a moment too soon. If you doubt this encomium to Ann Cleeves’ writing skills, do yourself a favour and pick up her latest, Blue Lightning -- a further demonstration of her considerable narrative skills and (her ace in the hole) persuasive evocation of atmosphere. Her Shetland detective Jimmy Perez is not looking forward to his journey to the Fair Isles. It is (famously) a very tight-knit community, which does not extend open arms to incomers. As Jimmy knows, the islanders are a hardy breed -- and they need to be, as winter approaches with its inevitable storms, making an already insular community close in further upon itself. It is in this pressure cooker atmosphere that murder takes place (this is an Ann Cleeves novel, after all) and the body of a woman is found with her hair laced with feathers. With the locals in a furious and fractious mood, it’s up to Jimmy to investigate the killing as quickly and efficiently as he can; not an easy task, as he has no resources to call on except his own. And as the clock ticks, the inevitability of another murder looms ever larger.

As in Ann Cleeves’ earlier Shetland mysteries, the trick here is to utilise the apparatus of the Christie-style murder mystery (most notably the cloistered, cut-off setting) and reinvigorate it with a healthy dose of plausible contemporary psychology. This Cleeves does splendidly, and even though Jimmy Perez may be a familiar kind of figure to those who read a great deal of crime fiction, there are still some canny changes that the author is able to ring on the familiar formula. Best of all, though, is the skill with which she evokes the experience of being on these dangerous islands; the author is a well-known aficionado of Scandinavian crime fiction, and she is able to transmit that Nordic feeling into her own exemplary work. --Barry Forshaw

Amazon.co.uk

Winning the prestigious Crime Writer’s Association Dagger for best crime novel did not necessarily glean for Cleeves the kind of kudos she clearly deserves -- although the remarkable Raven Black no doubt enjoyed a welcome sale fillip. A new TV series with Brenda Blethyn may do the trick, and it won't be a moment too soon. If you doubt this encomium to Ann Cleeves’ writing skills, do yourself a favour and pick up her latest, Blue Lightning -- a further demonstration of her considerable narrative skills and (her ace in the hole) persuasive evocation of atmosphere. Her Shetland detective Jimmy Perez is not looking forward to his journey to the Fair Isles. It is (famously) a very tight-knit community, which does not extend open arms to incomers. As Jimmy knows, the islanders are a hardy breed -- and they need to be, as winter approaches with its inevitable storms, making an already insular community close in further upon itself. It is in this pressure cooker atmosphere that murder takes place (this is an Ann Cleeves novel, after all) and the body of a woman is found with her hair laced with feathers. With the locals in a furious and fractious mood, it’s up to Jimmy to investigate the killing as quickly and efficiently as he can; not an easy task, as he has no resources to call on except his own. And as the clock ticks, the inevitability of another murder looms ever larger.

As in Ann Cleeves’ earlier Shetland mysteries, the trick here is to utilise the apparatus of the Christie-style murder mystery (most notably the cloistered, cut-off setting) and reinvigorate it with a healthy dose of plausible contemporary psychology. This Cleeves does splendidly, and even though Jimmy Perez may be a familiar kind of figure to those who read a great deal of crime fiction, there are still some canny changes that the author is able to ring on the familiar formula. Best of all, though, is the skill with which she evokes the experience of being on these dangerous islands; the author is a well-known aficionado of Scandinavian crime fiction, and she is able to transmit that Nordic feeling into her own exemplary work. --Barry Forshaw


Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 581 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 380 Seiten
  • ISBN-Quelle für Seitenzahl: 023001447X
  • Verlag: Pan (3. September 2010)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Englisch
  • ASIN: B0040JHNYI
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Aktiviert
  • X-Ray:
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #34.832 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

3.8 von 5 Sternen
3.8 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen der letzt Teil des Quartetts 12. Januar 2011
Von Helen
Format:Taschenbuch
Ann Cleeves hat ihre Geschichte auf den Shetland-Inseln angesiedelt, einer Region mit der geringsten Kriminalitätsrate in Großbritannien. Daher endet Ihre Reihe um Jimmy Perez mit dem vierten Teil, ein Krimi für jede Jahreszeit. Ich habe alle vier gelesen, eigentlich weil ich durch einen Urlaub auf den Inseln nicht genug bekommen konnte. Man merkt eine ganz deutliche Ortskenntnis der Autorin, die Lanschaft, die Weite, Einsamkeit, die äußeren Bedingungen, das Flair wird von ihr meiner Meinung nach richtig gut wiedergegeben. Jimmy Perez ist wie die Landschaft, ein ruhiger Polizist, ein guter Zuhörer und so entwickeln sich auch alle Geschichten recht langsam. Jeder Protagonist bekommt Zeit seine Gedanken und Gefühlswelt darzustellen. Ich hatte zwar immer mal ein Gefühl für den Täter, aber trotzdem schaffte es die Autorin immer wieder mehrere plausible Täter in die Schale zu werfen. Vom Aufbau sind die Geschichten ähnlich, aber das war mir egal, da die Personenkreise immer unterschiedlich sind und ich wissen wollte, wie die Geschichte um Jimmy Perez und Fran Hunter, die sich vom ersten zum vierten Teil hin entwickelt, weitergeht. Mein Fazit, wer Krimis vielleicht eher im Stil einer Agatha Christie mag und keine reißerischen Abschlachtungen der Opfer braucht, ist mit den Geschichten gut beraten. Auch zu empfehlen sind die englischen Ausgaben, das Englisch liest sich sehr gut, flüssig und leicht verständlich.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4.0 von 5 Sternen Spannend, aber traurig. 29. März 2013
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Zuerst kam mir dieses Buch etwas viktorianisch vor: Junge Frau folgt ihrem zukünftigen Ehemann auf dessen Heimatinsel, das Paar wohnt bei den Eltern des Mannes, und die Frau wägt insgeheim ab, ob sie später einmal mit dem Ehemann auf "dessen" Insel wohnen könnte. Dieser Eingangsteil zog sich etwas hin, und fast hätte ich es aufgegeben.
Dann verwandelte sich die ganze Sache doch noch in einen Krimi und wurde sehr spannend. Allerdings, ohne hier zu viel verraten zu wollen, musste es unbedingt ein so krasses Finale sein, liebe Autorin? Ich weiß noch nicht, ob ich die ersten Bücher, die zu dieser Serie gehören, auch noch lesen möchte. Ich finde, die sehr sympathischen Helden hätten etwas Besseres verdient gehabt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Der beste Teil des Shetland-Quartetts 25. Januar 2012
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
"Blue Lightning" hat mich von der ersten Seite an mitgerissen und nicht mehr losgelassen. Jimmy Perez nimmt seine Verlobte Fran auf Verwandtschaftsbesuch auf seine Heimatinsel Fair Isle mit - und mitten im schlimmsten Herbststurm wird die Leiterin der dortigen ornithologischen Station ermordet. Ganz allein auf sich gestellt nimmt Perez nun die Ermittlungen unter Vogelnarren, Neidhammeln und Liebeskranken auf...

Das Setting des Krimis auf Fair Isle hat mich gefesselt. Die Forschungsstation im alten Leuchtturm wird zum Greifen plastisch; das Figureninventar absolut überzeugend. Das Agatha-Christie-mäßige klaustrophobische Setting in begrenzten Räumlichkeiten inmitten eines bösen Sturms hat für mich überzeugend Druck auf den Kessel der Emotionen gegeben. Und dieser Kniff hebt "Blue Lightning" über die drei Vorgängerbände hinaus; die emotionale Dynamik und die Beengtheit von Insel, Familien und Räumlichkeiten bringen eine einzigartig düstere, angespannte und unheilvolle Atmosphäre in den Roman. Auch das Ende des vierten Shetland Krimis hat mir gefallen; durch ein versöhnlicheres Ende hätte der Vierteiler einiges an Tiefe verloren.

Ein mitreißender Krimi in klaustrophobischer Atmosphäre auf einer einsamen Insel. Man merkt, dass die Autorin auch mal Köchin auf einer ornithologischen Station war! 5 Sterne.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nur etwas für Freunde einsamer Inseln 9. November 2010
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Ein sehr langweiliges Buch. Es ist nur etwas für die Leute, die sich für die Feindschaften zwischen professionellen "bird watchers" interessieren. Nach etwa der Hälfte des Buches habe ich aufgegeben. Das machte aber nichts, weil der untersuchende Detective im letzten Kapitel seinem Vorgesetzten die ganze Geschichte erläutert.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die hilfreichsten Kundenrezensionen auf Amazon.com (beta)
Amazon.com: 3.7 von 5 Sternen  82 Rezensionen
32 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen "This was her own moment of triumph." 28. September 2010
Von Luan Gaines - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format:Gebundene Ausgabe
The setting is remote, Fair Isle a rocky stretch of land in the Shetland Islands, where avid birdwatchers and naturalists gather. Angela Moore, warden of the Fair Isle field centre, is married to the much older Maurice Parry, a spouse who heartily supports his wife's stellar accomplishments. Angela is quite a celebrity in this rarified world, with a best-selling book and frequent appearances on television as an expert in her field. Beautiful and ambitious, Angela demands perfection from those who inhabit her kingdom, indulging in small cruelties when it pleases her. The Fair Isle field centre is a serious enterprise, but filled with the sounds of celebration at the engagement party of local Jimmy Perez, a detective, and his fiancé, Fran. Taking a break from work, Jimmy introduces Fran to his parents, proud of the talented and witty artist with whom he has fallen in love.

The engagement party is a welcome diversion from petty competition among birdwatchers, but the festivities end abruptly with the discovery of a murder. As a storm rages, access to the island is cut off, Perez the only law enforcement official available. Until facts prove otherwise, the detective must consider everyone a suspect. Fair Isle is the lair of dedicated birdwatchers and naturalists: "They're all obsessive, these birdwatchers. They come across an area of research and dig away at it." Passion runs deep with this group, secrets buried under the guise of common interests, one of them driven to murder. The relative quiet of the naturalists' pursuits shattered by unexpected bursts of violence, Perez longs for a few hours of seclusion with his fiancé, ordered to lead the investigation until backup arrives.

Jimmy's one-on-one interviews expose the cracks in Angela's stellar reputation, the number of potential suspects increasing exponentially. Fran's uncomplicated support is the only relief for the beleaguered Jimmy. In an absolutely stunning denouement, no one is completely innocent, not even Perez, as facts collide, a ruthless killer revealed. While I might have wished for a glossary of common terms for birdwatchers, there was no escaping the author's deft exploration of the duplicity of human nature and the deadly seeds of revenge. Luan Gaines/2010.
10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Was this really necessary? 12. November 2011
Von BC Anderson - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
There was no need to end this story this way. If I want a good cry, I will read an aga saga. These characters deserved a better ending.
21 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen So disappointing. 12. Mai 2011
Von Greg Peck Fan - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
This book is very disappointing. If you are reading the series, I recommend you stop at book 3. If you haven't started the series, you may want to skip it. It was a lazy book, with an unimaginative ending. It was a slog from about 2 or 3 chapters in (and, once I reached the end, OH! how I wished I'd stopped slogging and just given up!) The investigation in this book was sloppy and amateurish. If this is a mystery novel, and the protagonist a detective, you would not know it from some fairly glaring mistakes along the way. This is the first Amazon review I've written, but I just found it very important to say a piece on this.
11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Terrific 4. Januar 2011
Von Susan Johnson - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
As I was reading some of the reviews, I wondered if they had read the same book I had. I found this book so good that it surprised me not once, not twice but three times. I was shocked at some of the choices the author made and really hope she decides to extend the series. I found the bird watching information really helpful to the story. I had never thought of the bird watching community having stars but it just goes to show you that every world has its own. I highly recommend this book.
20 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Spoils the series 14. Mai 2011
Von E. Suhre - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format:Gebundene Ausgabe
I was fast becoming an Anne Cleeves fan having read the first two thrillers of the Shetland Island Series, Raven Black and White Nights. But after having read the third book in the series, I wish I hadn't read the first fwo.

Anne Cleeves has the talent to draw the reader into close relationships with her characters, so much so, I found the ending of Blue Lightening gut wrenching. If she has anymore suprises such as the one in this book, I doubt if I will read any more of her books no matter how well they are written.
Waren diese Rezensionen hilfreich?   Wir wollen von Ihnen hören.
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden