oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
heinzman1 In den Einkaufswagen
EUR 49,90
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen

Blue Guitars (11 CDs + 1 DVD + Buch) (earBOOK) [Box-Set]

Chris Rea Audio CD
4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (71 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 43,81 Kostenlose Lieferung. Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 12 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Donnerstag, 29. Januar: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
‹  Zurück zur Artikelübersicht

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Blue Guitars ist mit sehr viel Liebe entstanden. Achtzehn Monate lang, zwölf Stunden am Tag an sieben Tagen in der Woche habe ich daran gearbeitet und jede einzelne Sekunde davon genossen. Die Recherche, das Aufnehmen und das Komponieren hat mich wahrlich inspiriert und ich hoffe, dass ich meine Begeisterung und Freude auch meinen Hörern vermitteln konnte. Obwohl ich vom Blues beeinflusst war, ist es keine Reihe von Alben mit "erzieherischem" Anspruch. Vielmehr handelt es sich um eine Zusammenstellung von Songs, die dem Hörer sogar dann gefallen können, wenn er sich nicht mal ansatzweise dem Blues verschrieben hat, weil ziemlich alles - von Motown bis Metal - seine Wurzeln im Blues findet. Ich hoffe, es gefällt Euch."

kulturnews.de

Was für eine Packung! Das sogenannte ãEarbook" von Chris Rea enthält auf elf (!) Alben 137 (!!) neue (!!!) Songs, dazu Malereien, Fotos, Interview und DVD. Und stets geht es um den Blues - als Genre, als Farbe, als Stimmung, als kreatives Kraftwerk. 18 Monate lang will der Brite freizeitlos zwölf Stunden täglich am Werk geschuftet haben. Das kann nur stimmen, wenn es wahr ist, was Rea von sich sagt: nämlich krank zu sein, an Schreibzwang zu leiden. Doch statt ihn zu kurieren, ergab er sich ihm, zugunsten des Blues. Das qua Geburt geerdete Genre dämpft automatisch Reas oft monierten Hang zum weichgespülten Beamtenpop; zugleich fördert er die brillanten instrumentalen Fähigkeiten des Gitarristen zutage. Und seine etymologischen Qualitäten: Rea folgt stilistisch und erzählerisch dem Blues von der Quelle in Afrika bis zu den globalen Deltas in Amerika oder Irland, im Gospel oder Jazz, im Rock oder Folk, im Akustischen oder Elektrischen. Und überall im Earbook: gemalte blaue Gitarren, Reas Kernsymbol des Blues. Ein gewaltiges, sehr gelungenes Kaffeetischbuch. Übrigens soll Rea irgendwann entschieden haben, doch keine 50 CDs reinzupacken. Für so viele hätte es nämlich gereicht. Rea ist wirklich sehr krank. (mw)
‹  Zurück zur Artikelübersicht