Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 8,97
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: realpink - Preise inkl. MwSt
In den Einkaufswagen
EUR 15,40
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Amazon
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 5,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Blossom


Preis: EUR 8,47 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch Multi-Media-Trade GmbH - Alle Preisangaben inkl. MwSt. und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
17 neu ab EUR 7,22 10 gebraucht ab EUR 0,01

Agoria-Shop bei Amazon.de

Besuchen Sie den Agoria-Shop bei Amazon.de
mit Musik, Downloads, Diskussionen und weiteren Informationen.

Wird oft zusammen gekauft

Blossom + Go Fast
Preis für beide: EUR 26,41

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (22. September 2003)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Pias (rough trade)
  • ASIN: B0000AQVRP
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 296.208 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Think different
2. Spinach girl
3. Stereolove
4. Presque un ange
5. Worth it
6. Organic
7. Haiku
8. All I need
9. Kofea
10. 2 thousand 3
11. La onzie'me marche
12. Keine Titelinformation (Video) (Data Track)

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Das Label Different gehört zu den ganz feinen Adressen in Frankreich. Es ist die Heimat von Etienne de Crecy, und es hat mit Super Discount einen Sampler veröffentlicht, der grenzüberschreitend für große Beachtung sorgte.

Sebastien Devaud aka Agoria setzt die Linie exzellenter Clubmusik mit seinem Longplay-Debüt Blossom fort. Mehr noch, es ist die Musik gewordene Essenz eines noch jungen Lebens. Der Mann aus Lyon begann seine Karriere als DJ. Die Reise durch die angesagtesten Clubs brachte Agoria mit renommierten und bekannten Plattendrehern wie Jeff Mills, DJ Hell, Kevin "e-dancer" Saunderson (ehemals Inner City), Carl Cox, Joey Beltram, Richie "Plastikman" Hawtin oder Christian Vogel zusammen. Trotz dieser Einflüsse entwickelte Agoria einen einzigartigen Groove zwischen Jazz und Detroit-Techno, und Ende der 90er-Jahre begann Sebastien Devaud, Platten unter eigenem Namen aufzunehmen.

Nach mehreren EPs entstand Blossom in einer zwölfmonatigen Session, in der Stücke konstruiert und poliert, aber auch zerstört wurden. Fast immer befand sich der Franzose alleine im Studio, die Stimmungen schwankten von Verzweiflung bis pure Freude, und diese wechselnde Atmosphäre prägt das vor Vitalität nur so strotzende Album bis in den letzten Soundfetzen. So ist "Spinach Girl" mit der bezaubernden Gast-Vokalistin Sylvia Marks (Bitch Control) ein herzerwärmender House-Track mit verspielten Sounds. Hinter "2Thousand3" steckt eine Anekdote: Nachdem Tricky die Instrumental-Version etliche Male in Paris gehört hatte, schwärmte er: "It's the best hiphop track I have heard for ages!" Im Badezimmer seines Hotel schreibt Tricky einen Text zu dieser abstrakten Rap-Nummer mit ihren Klangteppichen und schon am nächsten Tag ist der Song fertig aufgenommen.

So folgt auf dem grafisch wunderbar gestalteten Album Blossom ein Höhepunkt auf den nächsten. "Organic" jagt mit pumpenden Rhythmen über die Tanzfläche, und "Stereolove" hetzt gleich hinterher. Im Kontrast dazu steht "Presque Un Ange", geprägt von kammermusikalischer Traurigkeit und nicht rund laufend Beats in bestem WARP-Stil. Auf der träumerischen Minimal-Nummer "Worth It" ist die Stimme von Kevin Saundersons Ehefrau Ann zu hören. Den Abschluss bildet Agorias schon als EP erschienener Hit "La Onzième Marche". Blossom ist ein bemerkenswertes Erstlingswerk, das Lust auf mehr macht. --Sven Niechziol


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Michael Hackel am 31. August 2005
Format: Audio CD
Der in Lyon geborene Sebastien Devaud aka Agoria liefert mit "Blossom" sein Erstlingswerk ab. Er beschränkt sich dabei nicht nur auf die monotone House-Techno-Electro-Schublade, sondern geht über diese Genregrenzen hinaus und lässt auch Jazz und Dub einfließen. Auf diese Art und Weise erzeugt er durch das ganze Album die verschiedensten Stimmungen, welche durch seine ganz eigene Interpretation von Musik getragen werden. So zum Beispiel das schleppende und ruhige "Presque un Ange", ein Gegenpol zu dem housigen und beatlastigen "La Onzième Marche". Agoria holte sich mit Sylvie Marks und Ann Saunderson zwei ganz begabte Sängerinnen mit ins Boot. Somit steuern sie die meiner Empfindung nach zwei besten Songs dieses herausragenden Albums bei. Mit von der Partie ist auch der unverkennbare Tricky, einer der bagabtesten TripHop-Elektroniker der letzten Jahre, der das Stück "2 thousand 3" veredelt. Abschließend lässt sich nur sagen, wer dieses Album besitzt, sollte sich glücklich schätzen etwas in den Händen halten zu können, was in dieser Szene neue Maßstäbe setzt und das Genre neu belebt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jörg Uttenweiler am 7. Oktober 2003
Format: Audio CD
faszinierende,magische CD------sexy und nicht aufgebretzelt,fordernd und nicht überfordernd,unwiderstehlich und nicht unausweichlich.Eben so,dass eine Songwirkung entsteht,die einem gestattet,im Wohlgefühl abzudrehen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "bettina-paetzold" am 8. Mai 2004
Format: Audio CD
Agoria hörte ich erstmalig bei Onyx. Mir gefiel die Musik, weil sie nicht so normal ist. Sie ist irgendwie anders. Unbeschreiblich. Ruhig, aber möchte man dazu tanzen. RelaXxen lässt sich dazu auch sehr gut. Die Musik ist eigentlich sehr für eigentlich alles geeignet. Klingt jetzt vielleicht blöd, aber man kann dazu leben. Bei anderen CD's muss man tanzen wenn man sie hört, oder man wird ganz ruhig dazu. Agoria sticht weit aus allem heraus. Agoria ist Musik passend zum Leben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen