Menge:1
Bloodthirst (Censored) ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von super-buecher
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Bloodthirst (Censored)
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Bloodthirst (Censored) Clean


Preis: EUR 7,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
12 neu ab EUR 4,70 6 gebraucht ab EUR 2,99 1 Sammlerstück(e) ab EUR 12,49

3f12
Sony Entertainment Shop
Mehr von Sony finden Sie im Sony Entertainment Shop unterteilt nach Filmen, Games und Musik. Hier klicken.

Hinweise und Aktionen

  • Nice Price: Entdecken sie weitere Alben zum kleinen Preis.


Wird oft zusammen gekauft

Bloodthirst (Censored) + Gore Obsessed + Gallery of Suicide (Censored)
Preis für alle drei: EUR 22,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (20. Oktober 1999)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Clean
  • Label: Metal Blade (Sony Music)
  • ASIN: B00001X517
  • Weitere Ausgaben: Hörkassette
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (16 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 79.093 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Pounded into dust
2. Dead human collection
3. Unleashing the bloodthirsty
4. The spine splitter
5. Ecstasy in decay
6. Raped by the beast
7. Coffinfeeder
8. Hacksaw decapitation
9. Blowtorch slaughter
10. Sickening metamorphosis
11. Condemned to agony

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Bei den Kannibalen scheiden sich die Geister. In der extremen Metal-Szene geliebt, genießen die Death-Metaller in anderen Kreisen noch immer einen schlechten Ruf. Dabei gehören sie musikalisch zu den besten ihrer Zunft, was auch Bloodthirst beweist. Selten hat man technisch perfekteren Death Metal gehört, der es trotz zahlreicher Kabinettstückchen stets schafft, nachvollziehbar zu bleiben. Tracks wie die ultraharten "Pounded Into Dust", "The Spine Splitter" oder "Hacksaw Decapitation" zeigen Cannibal Corpse als echte Songwriter, die mittlerweile Abstand vom Chaos früher Zeiten genommen haben. Hilfreich dürfte dabei auch die absolut herausragende Gitarenarbeit des Axtduos Pat O'Brien und Jack Owen gewesen sein. Dazu kommt noch eine keine Wünsche offen lassende Produktion von Colin Richardson, der erneut bewiesen hat, daß er wie kaum ein anderer dazu in der Lage ist, extreme Musik ins rechte Licht zu rücken. Ob Blastspeed-Parts oder eher groovige Midtempo-Ausflüge, hier paßt alles. Zusammen mit Six Feet Under und Bolt Thrower dürften Cannibal Corpse mittlerweile tatsächlich die beste Death Metal-Band unseres Planeten sein. Das Teil sollte sich kein Extrem-Banger entgehen lassen! --Boris Kaiser

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Death Metal Artillery am 24. Januar 2007
Format: Audio CD
Eines vorweg...für mich sind die Jungs von Cannibal Corpse schon fast Götter!!!! Ich spiele selbst E-Gitarre und weiß wie schwer es ist, dieses Instrument zu beherrschen. Aber was diese Jungs da an den Äxten treiben ist glatt ÜBERMENSCHLICH!!! Und der Rest ist auch viel mehr als überdurschnittlich...So viel Bösartigkeit, fette Riffs dicke Blastbeats und Doublebass sowie der beste und schnellste Bass von Herrn Alex Webster als auch die Vocals direkt aus der Hölle kann mein Kopf nicht verarbeiten...Es treibt mir die Tränen in die Augen wie geil diese Band ist! Sicher gibt es noch andere, schnelle und gute Death Metal Bands aber eins ist sicher...Cannibal Corpse sind die absolute Nummer1!! Ich kann dieses und alle anderen Alben von Cannibal Corpse jedem nur wärmstenst ans Herz legen, der sich auch nur ein bisschen für harten Metal interessiert! Anspieltipps: Eigentlich alle aber besonders Blowtorch Slaughter, Pounded Into Dust, Unleashing the Bloodthirsty und Dead Human Collection...
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 14. September 2000
Format: Audio CD
Obwohl ich eigentlich aus dem "normalem" Metal- Bereich komme, hat mich Bloodthirst total umgehauen. Technisch ziemlich präzise und brutal, dazu noch die intensive Stimme von Fisher, das hat mich von den Qualitäten von Cannibal Corpse überzeugt. Ich werde mir auf jeden Fall mehrere Alben von dieser Band zulegen. Ein perfekter Einstieg für alle, die sich zwar für Death Metal interessieren, aber nie so recht zugreifen wollten. ABSOLUT EMPFEHLENSWERT!!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Audio CD
Meine erste Begegnung mit Cannibal Corpse war im Jahre 2001, als ich mir das von einem Freund geliehene Monolith Of Death Tour Video ansah. Zunächst tangierte mich die Spielweise der Kannibalen nicht besonders, da ich bis zu diesem Zeitpunkt nur Death Metal schwedischer Machart kannte, also angesehen, weggestellt, fertig. Kurze Zeit später sah ich auf einer Plattenbörse das Bloodthirst Album stehen; ich erinnerte mich, da war doch mal was. Es war wohlgemerkt die unzensierte Version, deren Cover mich sofort neugierig machte. Kurz und gut, ich kaufte das Album "blind" , ohne zu wissen was mich erwartet. Schnell nach Hause, Kopfhörer auf und Bloodthirst in den Player. Ich traute meinen Ohren nicht, gleich das erste Stück Pounded Into Dust zermalmt einen regelrecht und zeigt auf, dass auf dieser Platte keine Gefangenen gemacht werden. Wahnsinn!!! Und der musikalisch erbarmungslose Weg setzt sich bis zur letzten Minute fort. Vergessen war die Skepsis betreffend Monolith Of Death Tour Video, ich hörte mir die Scheibe gleich 3 mal hintereinander an und war fasziniert vom musikalischen Können der Jungs sowie von der alles vernichtenden Ausnahmestimme von George Fisher. Für mich ist es ein Hitalbum, egal welches Stück man sich anhört, jedes ist genial, wobei Dead Human Collection, Unleashing The Bloodthirsty und Blowtorch Slaughter meine absoluten Favoriten sind und an musikalischer Brutalität kaum zu übertreffen sind. Mittlerweile steht bei mir der komplette Backkatalog der Kannibalen, sie sind die absoluten Champions im US Death Metal. Die neueren Alben sind auch allesamt über jeden Zweifel erhaben, jedoch erwische ich mich immer selbst dabei, dass wenn ich Cannibal Corpse hören will ich immer wieder zum selben Album greife: BLOODTHIRST!!! Für mich eines der TOP TEN Death Metal Alben aller Zeiten!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 5. April 2000
Format: Audio CD
Ich kann nur sagen:Splatter,Horror!!!!Diese Kannibalen haben es wirklich geschafft einen würdigen Nachfolger für das Gallery of Suicide Album zu machen.Diese brutalen Riffs gepaart mit dem Geschrei von Corpsegrinder Fisher und den Hammerbeats von Paul Mazurkiewsk:Kannibalismus pur!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Ein Kunde am 23. November 1999
Format: Audio CD
Cannibal Corpse bleiben Cannibal Corpse - die Speerspitze des technischen Brutalo-Death-Metals meldet sich in Hochform zurück. Massenweise sägende Riffs, geniale Bass- und Drumarbeit sowie Sänger Corpsegrinder in Höchstform machen die CD für jeden Fan härtester Klänge zum Hörgenuss. Lauter Lob und nur eine 4? - die letzte Scheibe "Gallery of suicide" hinterliess einen noch brutaleren Eindruck - trotzdem absolut empfehlenswert. P.S.: Live hinterliessen Cannibal Corpse auf der unlängst beendeten Euro-Tour einen akustisch vollkommen zerschmetternden Eindruck brutalster Präzision - genial!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "dreadluke" am 20. April 2002
Format: Audio CD
Diese CD hat sicherlich ein paar unschlagbar gute tracks, "pounded into dust", "dead human collection", unleashing the bloodthirsty" und vor allem das überaus geniale super hammer, kettensägende, trommelfellzerschreddernde "BLOWTORCH SLAUGHTER", aber die zwischenzeitlichen Gitarrenauswucherungen und die höheren Tonlagen fangen, ehrlich gesagt, mit der Zeit an zu nerven. Ein gutes Beispiel ist vielleicht "ecstacy in decay".
Aber der Corpsegrinder ist einfach nur genial. Ein würdiger Vertreter für "Mr. Ultraschallgrunzer" Chris Barnes.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Unknown am 3. Juni 2008
Format: Audio CD
Cannibal Corpse präsentieren eine ihrer (meiner Meinung nach) besten Scheiben. Bloodthirst bietet einfach wirklich guten Death Metal. Laut, schnell und brutal geht es zur Sachen. Mein Favorit ist "Coffinfeeder" aber auch alle anderen Tracks hör ich mir gerne an.
Nix für Weichrocker!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen