Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Red Blood & White Mink

Mitch Ryder & Detroit Wheels Audio CD
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Mitch Ryder & Detroit Wheels-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Mitch Ryder & Detroit Wheels

Fotos

Abbildung von Mitch Ryder & Detroit Wheels
Besuchen Sie den Mitch Ryder & Detroit Wheels-Shop bei Amazon.de
mit 18 Alben, Fotos, Diskussionen und mehr.

Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktinformation

  • Audio CD (1. März 1994)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Line (DA Music)
  • ASIN: B0000073IA
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 215.082 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Little Latin Lupe De Lu
2. Rock & Roll
3. Heart Of Stone
4. Gimme Shelter
5. War
6. Freezin'in Hell
7. Bang Bang
8. Red Scar Eyes
9. Where's The Next One Coming Fr
10. I Feel Good
11. Bridge Of Sympathy
12. Big Time
13. Ain't Nobody White
14. Berlin

Produktbeschreibungen

Rezension

Jetzt hat sich auch US-Röhre Mitch Ryder gen Osten gerockt: "Red Blood" spielte der Detroit-Rocker am 18. Januar 1988 direkt und digital im (Ost)- Berliner "Palast der Republik" ein. Knackiger Beat, schwellende Orgel und treibende Gitarren - das rockt taufrisch, manchmal allzu konventionell los.

© Audio -- Audio


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mitch Ryders beste Live-Platte 19. März 2012
Von Michael C
Format:Audio CD
Noch kurz vor dem Ende jener Republik, die schon zu ihren Lebzeiten eine ehemalige war, nahm Mitch Ryder hier die beste seiner Liveplatten auf. Die ersten beiden Titel von 'Red Blood -White Mink' starten zwar schon mit viel Drive, sind aber eher noch eine Referenz an die frühen Tage des Mannes mit der langen Karriere. Das Stones-Cover 'Gimme Shelter' bildet dann auch schon den Übergang zu einem Feuerwerk aneinandergereihter Höhepunkte.'War', 'Red scar eyes' und natürlich 'Ain't nobody white' - auf dieser Platte hat Ryder nur die besten seiner Song in ihren jeweils besten Live-Versionen vereint. Das Ergebnis ist ein bis zum Schluss mitreißendes Konzerterlebnis.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar