Blood and Chocolate und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,15 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Blood and Chocolate (Englisch) Taschenbuch – 7. September 1999


Alle 8 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch, 7. September 1999
EUR 12,52 EUR 0,11
4 neu ab EUR 12,52 41 gebraucht ab EUR 0,11

Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 288 Seiten
  • Verlag: Laurel Leaf; Auflage: Reprint (7. September 1999)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 0440226686
  • ISBN-13: 978-0440226680
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 10,9 x 2 x 17,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (103 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 173.535 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Characterizing the adolescent experience as monstrous is not exactly a new idea. M.T. Anderson's woefully confused teen vampire in Thirsty and Jean Thesman's reluctant young witch in The Other Ones serve as excellent examples of this metaphor set to fiction. But no one really captures how our hormones make us howl as well as Annette Curtis Klause. Blood and Chocolate chronicles the longings and passions of one Vivian Gandillon, teenage werewolf. Her pack family, recently burned out of their West Virginia home by suspicious neighbors, has resettled in a sleepy Maryland suburb. At her new school, Viv quickly falls for sensitive heartthrob Aiden, a human--or "meat-boy," as her pack calls him. Soon she is trying to tame her undomesticated desires to match his more civilized sensibilities. "He was gentle. She hadn't expected that. Kisses to her were a tight clutch, teeth, and tongue... His eyes were shy beneath his dark lashes, and his lips curved with delight and desire--desire he wouldn't force on her... he was different." But Vivian's animal ardor cannot be stilled, and she must decide if she should keep Aiden in the dark about her true nature or invite him to take a walk on her wild side.

Klause poetically describes the violence and sensuality of the pack lifestyle, creating a hot-blooded heroine who puts the most outrageous riot grrrls to shame. Blood and Chocolate is a masterpiece of adolescent angst wrapped in wolf's clothing, and its lovely, sensuous taste is sure to be sweet on the teenage tongue. (Ages 13 and older) --Jennifer Hubert

Pressestimmen

* "Klause's imagery is magnetic and her language fierce, rich, and beautiful...  [a] powerful, unforgettable novel."
--Booklist, starred

" [A] fierce, suspenseful chiller."
--Kirkus Reviews

"...as addictive as chocolate."
--Publishers Weekly

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Einleitungssatz
Mom, you've been fighting again.""" Lesen Sie die erste Seite
Mehr entdecken
Wortanzeiger
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Geisha X am 29. Juli 2007
Format: Taschenbuch
Als ob das Leben mit 16 nicht sowieso kompliziert genug wäre, hat das Schicksal Vivian erschwerende Umstände zugeteilt: Sie ist eine Werwölfin. Ihr Vater wurde in einer Hassattacke von Menschen getötet, ihr Pack ist daraufhin ohne Führer und auf der Flucht, es bilden sich Splittergruppen, die die menschlichen, unterlegenen Nachbarn wenig freundlich (oder gar mit grossem Appetit) betrachten. Vivian fühlt sich als Aussenseiterin - sowohl an ihrer menschlichen Schule, als auch in ihrem zunehmend aggressiver reagierenden, zerstrittenen Pack. Und dann verliebt sie sich. In Aidan. Einen Menschen. Doch kann sie Aidan offenbaren, wer sie wirklich ist?

"Blood & Chocolate" ist eigentlich als Buch für Jugendliche und junge Erwachsene gedacht. Als jemand, der dieser Zielgruppe bereits lange entwachsen ist, habe ich es aber dennoch genossen. Zudem ist es ein für diese Altersgruppe erstaunlich dunkles und erwachsenes Buch. Obwohl die 16jährige Vivian noch eine glaubwürdige Vertreterin ihrer Altersgruppe ist, erlebt sie einige Extremsituationen. Ebenso hat das Buch eine für diese Zielgruppe erstaunlich erotische Grundstimmung (ohne dass es zu mehr als ein bißchen Geknutsche käme), sowie einiges an Gewalt, Leiden und Spannung zu bieten. Insgesamt war ich angenehm überrascht und habe mir die Autorin für alle Fälle für weitere Leseversuche vorgemerkt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 24. Juli 2000
Format: Taschenbuch
I enjoy reading novels about werewolves, vampires and witchesand when I found this book I realized that every other werewolf novelwas nowhere close to being this good. The book is so good you won't wanna put it down. I've had this book several years and I never get tired of reading it. In fact I read it just last nite for the umpteenth time! If you like a little mystery, romance thats not sappy, and characters that are believable cause they act like real people (Aiden the innocent, Vivian-pulled between two worlds, and Gabriel the bad boy!) then you'll enjoy this book. I read alot and I know that if you can't really get into a book by the end of the first chapter then its usually not worth reading so trust me when I tell you this is a good read!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jason am 10. Juni 2000
Format: Gebundene Ausgabe
Of the many books I read in a class about children's and young adult literature, "Blood and Chocolate" ranks as one my favorites. Teenager Vivian Gandillon comes from a family of "loups garoux," or werewolves. After a massacre in which her father was killed, Vivian and members of her pack begin life elsewhere. She also develops an attraction for poetic Aiden Teague, a "meat boy" (a loup-garou euphemism for a human) at her new high school.
Vivian's struggles to live as a "normal" human and lycanthrope, as well as the pleasures and pains of her relationship with Aiden, provide the book with its primary strengths. Vivian is also a fully-developed character, with readers able to know her thoughts. From them, we learn she is strong, vulnerable, sardonic, and in touch with her feelings. Vivian is also worthy of the reader's sympathy, even empathy: "Blood and Chocolate" provided me with the vicarious experience of feeling for Vivian, especially after she reveals her hidden self to Aiden in a scene filled with psychological and sexual symbolism. (Her mounting desire for total acceptance from Aiden reminds me of the words of another "dangerously" sensuous sixteen-year-old from literature and opera, addressed to the severed head of the man she desired: "If you had seen me, you would have loved me.") Of course, this is one one of many scenes that symbolize the perils of adolescence: the angst, insecurity, and desire for acceptance that occur no matter how beautiful one may look, or how confident one may act.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Astrid TOP 500 REZENSENT am 25. Oktober 2011
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Bücher über Werwölfe und Vampire und Gestaltwandler und was weiß ich, gibt es ja mittlerweile zur Genüge. Leider ähneln sich die Geschichten mittlerweile sehr und ich finde, dass es langweilig wird. Ich mag nichts mehr über missverstandene Werwölfe/Vampire hören oder lesen, die eigentlich total nett sind und nur ein kleines Zahnproblem haben. Deswegen dachte ich, ich ergreife mal die Gelegenheit und stelle eines meiner Lieblingswerwolfbücher vor. Und wenn wundert es? Der Held ist hier weiblich....

Ich habe das Buch auf Englisch gelesen, von daher kann ich zur deutschen Übersetzung nichts sagen. Aber im Original macht das Buch wirklich Spaß. Die Autorin schreibt sehr bildhaft und schafft es, das Buch wirklich glaubhaft" aus der Sicht einer jungen Werwölfin zu schreiben. Es geht um ihre Instinkte und Gefühle. Wie sieht sie die Welt? Wie riecht sie? Wie schmeckt sie? Wie ordnet sie das Sozialverhalten der Menschen ein? Was ist für sie Stärke - was Schwäche? Was macht ihr Spaß.

Letztlich passt Vivian nicht richtig in ihr Rudel - aber sie passt auch nicht in die Welt der Menschen. Wie es sich in einem guten Jugendbuch gehört, muss sie ihren Weg und ihre Identität finden. Sie sehnt sich nach einem normalen Leben. Aber was ist normal für einen Werwolf?

Die Liebesgeschichte zwischen ihr und dem Menschenjungen (im englischen auch meatpack" genannt) Aiden kommt vor, nimmt aber weniger Raum und Wichtigkeit ein, als es der Klappentext der deutschen Ausgabe vorgibt. Es geht hier nicht um Liebe, sondern um die Frage wohin und zu wem gehöre ich" und wer bin ich".
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen