Blood And Chocolate 2007

Amazon Instant Video

(67)
In HD erhältlichAuf Prime erhältlich

Äußerlich wirkt die attraktive Vivian wie eine ganz gewöhnliche junge Frau, aber immer, wenn ihr Drang nach Freiheit und Jagd überhand nimmt, verwandelt sie sich in einen Werwolf. Sie gehört einem der letzten Rudel an, das von dem charismatischen Gabriel angeführt wird. Niemand ahnt ihr Geheimnis. Doch dann lernt Vivian den Künstler Aidan kennen und verliebt sich.

Darsteller:
Agnes Bruckner, Hugh Dancy
Laufzeit:
1 Stunde 34 Minuten

Verfügbar in HD auf unterstützten Geräten

Blood And Chocolate

Verkauft durch Amazon Instant Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Drama, Science Fiction, Horror
Regisseur Katja von Garnier
Darsteller Agnes Bruckner, Hugh Dancy
Nebendarsteller Olivier Martinez, Katja Riemann, Jasmin Tabatabai
Studio STUDIOCANAL Germany
Altersfreigabe Freigegeben ab 16 Jahren
Verleihrechte 48 Stunden Nutzungszeitraum. Details
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Instant Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

3.5 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

35 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Nepthys on 22. März 2008
Format: DVD
Blood & Chocolate" ist die Geschichte der jungen Werwölfin Vivian, die als kleines Mädchen zusehen musste, wie ihre Familie grausam getötet wurde und als einzige überlebt hat. Seit jenem Vorfall lebt sie bei ihrer Tante in Rumänien und arbeitet in einem kleinen Pralinen- und Schokoladegeschäft. Vivian, stete Rebellin des Rudels findet sich zu Beginn der Geschichte noch mit ihrem Schicksal ab, aber mit zunehmendem Fortschreiten des Films, wehrt sie sich immer mehr und mehr, gegen die Konventionen ihrer Gesellschaft - sie ist als nächste Frau des Rudelführers - Gabriel - auserwählt. Dieser wählt alle 7 Jahre einen neue Frau und ist eigentlich ein guter Anführer, der sein stark dezimiertes Volk beschützen will. Die Werwölfe sind ein altes Volk, dass sich streng an alte Regeln und Bräuche hält und an die Erfüllung von Prophezeiungen glaubt. Doch Gabriel schlägt mit seinem Festhalten an den alten Regeln beizeiten über die Stränge.

Während Gabriel die Alte Welt" verkörpert, steht Vivian für eine neue Welt voller Hoffnung ein. Auch eine Prophezeiung besagt, dass Vivian ihr Volk einst zu neuer Hoffnung und Größe führen wird. Zuerst sträubt sie sich nur gegen eine Verbindung mit Gabriel, doch als sie den jungen und gewitzten Aidan - einen talentierten Comiczeichner kennenlernt, beginnt ein Wettlauf nicht nur gegen die Zeit, sondern auch um das eigenen Überleben. Denn die Wölfe sehen es nicht gerne, dass ihre zukünftige Königin mit einem ihrer größten Feinde - einem Menschen - anbandelt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Snowflakecake on 20. Dezember 2007
Format: DVD
Die tragisch schöne Liebesgeschichte a la Romeo und Julia erzählt die Geschichte der Wolfsfrau Vivian und dem Künstler Aiden.

Vivian gehört zum Stamm der Lugaru - Mischwesen zur Hälfte Mensch, zur Hälfte Wolf - und soll eine Prophezeiung erfüllen, die besagt, dass eine junge Lugaru ihren Stamm in ein neues Zeitalter voll Frieden und Hoffnung führt.
So glaubt zumindest Rudelsführer Gabriel (Olivier Martinez) und plant Vivian zur Frau zu nehmen. Alten Traditionen folgend verachtet Gabriel die Menschen und veranstaltet regelmäßig Hetzjagden. Doch Vivian kann sich schlecht einfügen und will weder das Alphaweibchen sein noch Menschen töten.
Eines Tages trifft sie den charmanten Aiden, einen Comic-Zeichner, der nach Rumänien gereist ist um dort der Legende der Lugaru nachzugehen, dem Hauptthema seines neues "gezeichneten Romanes". Es kommt wie es eben kommen muß, die beiden verlieben sich, sehr zum Missfallen von Gabriel und seinem Rudel und Vivian muß eine folgenschwere Entscheidung fällen.

Tragisch, tragisch ... oder etwa doch nicht?

Katja von Garnier hat hier einen optisch sehr schönen Film geliefert, wobei die Story an sich nicht wirklich neu ist - man denke nur an Underworld...
Und da liegt auch schon der Hund begraben. Der Film wird beworben mit der in's Auge springenden Headline "von den Produzenten von Underworld". Und das hat sicherlich auch seine Wirkung nur wird der Zuschauer vermutlich umso enttäuschter muß er doch feststellen, dass dieser Film eigentlich nur eine reine und ziemlich blutarme Liebesgeschichte mit leichtem Mistery-Einschlag ist und auf keinen Fall vergleichbar mit Underworld.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Nicole on 1. Dezember 2007
Format: DVD
Wer Action aller Underworld erwartet, mit viel Blut und Automatikwaffen so weit das Auge reicht, der ist hier falsch. Dieser Film behandelt das Genre Loup-Garou mal aus einer anderen Sicht, nämlich die Konflikte die entstehen wenn Werwölfe sich zu sehr in die Menschenwelt integrieren und die Vorurteile die die Werwölfe den Menschen gegenüber haben und umgekehrt.
Ich fand den Film klasse auch ohne große Vermarktung (keine Ahnung ob er im Kino lief).
Er zeigt uns auch nicht das klassische Monster, das sich mit viel Gebrüll verwandelt und auf zwei Beinen Kehlen aufreißt, sondern den richtigen Wolf, der im Rudel jagt und einer strengen Hirachie unterzogen ist, wie eben ein wirkliches Wolfsrudel, mit Alpha Männchen und allem was dazu gehört. Klasse finde ich auch das obligatorische Kehle zeigen sobald der Alpha sich nähert.
Toll, einfach tolle Umsetzung eines bereits alten Genres!!!

Zur Story: Die hat ein bißchen was von Romeo und Julia. Werwölfin verliebt sich in Menschenjungen, sie ist aber dem Alpha versprochen und dadurch kommt es dann halt zu Konflikten.

Die Schauspieler sind ebenfalls großartig und man merkt überhaupt keinen Unterschied zu großen Hollywoodstreifen, was sowohl das Bild als auch die deutsche Synchronisation angeht.
Auch Katja Riemann glänzt in diesem Film!

Also alle die das ewige blutige Geballer mal satt haben und lieber etwas mehr Realismus sehen möchten, schaut euch Blood & Chocolate an!!!

Zu einem der oben erwähnten Punkte noch kurz: Gerade was den Punkt rumrennen und an Hauswänden abstoßen angeht...
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Die neuesten Kundenrezensionen

Suchen