Blogging Queen: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
Gebraucht kaufen
EUR 0,01
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von Sella-Group
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Auflage2012
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Blogging Queen Gebundene Ausgabe – 2012


Alle 5 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 0,95 EUR 0,01
8 neu ab EUR 0,95 13 gebraucht ab EUR 0,01

Hinweise und Aktionen

  • Beim Kauf von Produkten ab 40 EUR erhalten Sie eine E-Mail mit einem 10 EUR Gutscheincode, einlösbar auf ausgewählte Premium-Beauty-Produkte. Diese Aktion gilt nur für Produkte mit Verkauf und Versand durch Amazon.de. Für weitere Informationen zur Aktion bitte hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe
  • Verlag: Lingen (2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00AZYUVOG
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (43 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 692.338 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Jutta Profijt, ging nach dem Abitur ins Ausland und absolvierte Ausbildungen als Exportkauffrau und Übersetzerin. Sie arbeitete als Projektmanagerin im Export, später als freiberufliche Dozentin für Wirtschaftsenglisch und -französisch und Prüferin der IHK. Nach 5 Regional-Krimis folgte 2009 der Wechsel zum Deutschen Taschenbuch Verlag (dtv).

Der Krimi "Kühlfach 4" wurde für den Friedrich-Glauser-Preis 2010 in der Sparte Bester Kriminalroman nominiert, seitdem folgten drei weitere Bände um Pascha, die rotzfreche Kultleiche.

Neben den Kriminalromanen schreibt Jutta Profijt auch heitere Romane.

Sowohl die Kühlfach-Reihe als auch die Romane sind schon bzw. werden ins Englische übersetzt, Verfilmungen sind in Vorbereitung.

Jutta Profijt lebt als hauptberufliche Autorin in der niederrheinischen Provinz.

http://www.juttaprofijt.de
http://www.facebook.com/autorin.juttaprofijt

Produktbeschreibungen

302 S., 8°, Hardcover

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von *LIVE.LOVE.READ. VINE-PRODUKTTESTER am 26. November 2011
Format: Taschenbuch
Dem Gerne ChickLit statte ich ja nicht ganz so häufig einen Besuch ab. Der Grund dafür es bei diesem Buch zu tun war der, dass mich der Inhalt einfach interessiert hat. Bloggen gehört zu meinen Hobbys und somit war ich gespannt, was Lulu bzw. Millie in der Blogger-Welt so alles erlebt.

Der Schreibstil der Autorin hat mir gleich sehr gut gefallen. Sie schreibt einfach und dennoch mit großem Witz und ich musste häufig lachen. Die Autorin beschreibt die Protagonisten und auch die Szenen sehr gut, so dass ein lebendiges Bild entstanden ist. Da sich das Buch so leicht lesen lässt, war es stellenweise schon fast ein bisschen wie Fernsehen ' nur viel besser.

Die erzählte Geschichte ist sehr simpel und ich wusste die ganze Zeit wie sie verläuft und was geschehen wird. Auch die Protagonistin, Lulu, ist mir zwischendurch auf die Nerven gegangen. Ich fand sie zu zickig und zu hysterisch. Es war jedoch interessant zu erleben, welchen Wandel sie im Laufe der Geschichte durchmacht und gegen Ende des Buchs war sie mir wesentlich sympathischer. Ein weiterer Punkt, welcher mir beim Lesen negativ aufgefallen ist, ist der, dass ich alles recht überzogen und überdreht fand. Die meisten Geschehnisse sind einfach völlig unrealistisch und wirken etwas an den Haaren herbei gezogen. Andererseits ist genau das das Schöne an Literatur: man kann Welten und Situationen erschaffen, die absolut nicht der Realität entsprechen müssen.

Dadurch dass die Handlung sehr voraussehbar war ist bei mir auch keine wirkliche Spannung aufgekommen. Dazu eine (vorerst) eher unsympathische Protagonisten ' das führt häufig dazu, dass ich ein Buch abbreche.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Krizzie am 20. März 2013
Format: Taschenbuch
Eigentlich ist Lulu Flugbegleiterin, doch ihre absolute Leidenschaft gilt der Mode. Ihr Beruf ermöglicht es ihr, über die angesagtesten Plätze und Straßen zu flanieren. Und so kennt sie sich, was Trends betrifft, aus wie keine andere. Als sie sich eine Ohrenentzündung zuzieht und ihr Arzt sie wochenlang krankschreibt, weiß Lulu vor Langeweile nicht wohin. Abwechslung bekommt sie durch ihre Freundin Sabine, die zu einem alternativen Survival-Trip nach Südamerika aufbricht und deren Penthouse und Hund Lulu sitten soll. Zudem hat Sabine eine neues Programm zum erstellen von Blogs entworfen und Lulu soll es testen. Sie macht sich ans Werk und wird von Tag zu Tag besser. Unter dem Namen "Millie" klärt sie die Nation als Trendsout und internationale Modefachfrau auf. Ihre Fotos, die sie während ihrer Reisen geschossen hat, kommen ihr da gerade recht. Und was für Lulu erst ein Spaß war, geht nun richtig los. Millies Blog wird zum Senkrechtstarter in der Mode-Szene. Alle reißen sich um sie! Leider auch das Landeskriminalamt in Form von Kommissar Stahl, der einem Betrüger auf der Spur ist, dessen Foto er auf Millies Blog gesehen hat. Lulu kommt immer mehr ins Schleudern: um ihre Identität zu verheimlichen verstrickt sie sich immer weiter in ihre Flunkereien und gerät dabei in aberwitzige Situationen. Chaotisch irrt sie barfuß durch Paris, lernt den großen Karl kennen, läßt ihre Freundin im südamerikanischen Gefängnis schmoren und, und, und..... Ich habe dieses Buch mit großem Vergnügen gelesen. Es hat mich amüsiert und gut unterhalten. Besonders die Protagonistin hat mir gefallen mit ihren schrägen Gedanken und Ideen. Ein Roman für den Urlaub, fürs Lümmeln auf der Couch oder mal eben so zwischendurch....mit hats Spaß gemacht!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von real-booklover am 24. April 2012
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Zum Inhalt:
Nach einem Rückflug aus Venedig ist die Stewardess Lulu plötzlich krank. Nach einem Besuch beim Hausarzt kriegt sie die vernichtende Diagnose: Lulu hat eine chronische Entzündung im Ohr und muss nun zunächst 10 Wochen pausieren.

Da ihre Freundin Sabine für ein paar Monate nach Patagonien (ja, das ist ein Land) fliegt, soll Lulu nun solange Haussitter spielen. Um sich die Langeweile zu vertreiben, testet sie nebenbei eine Blogging-Software, die Sabine mitentwickelt hat. Da Lulu keine Ahnung von Computern hat, ist sie die ideale Testerin.

Nachdem sich Lulu einige Tage langweilt und nur Hochglanzmagazine durchliest, traut sie sich dann doch an den Computer und beginnt ihren Blog zu erstellen. Da ihr kein geeignetes Thema einfällt, überlegt sie sich, nicht in ihrem Namen zu schreiben und so gibt sich als Trendscout für ein Magazin aus. Zugute kommen ihr dabei, die Fotos die sie während ihrer Reisen geschossen hat. So entsteht der Eindruck, dass sie ein aufregendes Leben führt.

Als sie ein Foto von einem Café in Barcelona veröffentlicht, steht plötzlich das Landeskriminalamt vor der Tür. Auf dem Bild ist ein weltweit gesuchter Betrüger zu sehen. Lulu tut so, als wüsste sie nicht worum es geht. Schickt dann aber an alle Kollegen, eine SMS, dass sie nach dem gesuchten Betrüger Ausschau halten sollen.

Es kommen tatsächlich die ersten Antworten und Lulu weiht den Polizisten Frank Stahl ein, aber sie verschweigt weiterhin, dass der Blog von ihr ist.

Ich kann leider nicht mehr über den Inhalt des Buches schreiben, weil ich nicht zu viel verraten will.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden