Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Sehr gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 14,28

oder
 
   
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Blizzard Of Ozz

Ozzy Osbourne Audio CD
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (32 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 33,91 Kostenlose Lieferung. Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 2 auf Lager
Verkauf durch Multi-Media-Trade GmbH - Alle Preisangaben inkl. MwSt. und Versand durch Amazon.  Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 22. April: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Gratis MP3-Song: Westernhagen mit "Schweigen ist feige(live)"
Nur für kurze Zeit: Ergattern Sie jetzt den Song Schweigen ist feige (live) kostenlos und in voller Länge.

Ozzy Osbourne-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Ozzy Osbourne

Fotos

Abbildung von Ozzy Osbourne

Biografie

Ozzy Osbourne ist seit inzwischen mehr als 40 Jahren einer der bekanntesten Rocksänger seiner britischen Heimat: ein schillerndes „enfant terrible“, das nach eigener Aussage eigentlich völlig harmlos ist, was man nach der Goutierung seiner von 2002 bis 2005 ausgestrahlten MTV-Show „The Osbournes“ durchaus bestätigen kann - abgesehen von der häufigen ... Lesen Sie mehr im Ozzy Osbourne-Shop

Besuchen Sie den Ozzy Osbourne-Shop bei Amazon.de
mit 85 Alben, 12 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Blizzard Of Ozz + Diary of a Madman + Bark at the Moon
Preis für alle drei: EUR 47,89

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Diary of a Madman EUR 6,99
  • Bark at the Moon EUR 6,99

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (17. November 1995)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Epc (Sony BMG)
  • ASIN: B0000252YU
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  Mini-Disc  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (32 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 186.005 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

1. I Don't Know
2. Crazy Train
3. Goodbye To Romance
4. Dee
5. Suicide Solution
6. Mr. Crowley
7. No Bone Movies
8. Revelation (Mother Earth)
9. Steal Away (The Night)

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Das erste Soloprojekt des früheren Leadsängers von Black Sabbath, Blizzard Of Oz, wurde zum Klassiker, was größtenteils auf Osbournes Zusammenarbeit mit dem mittlerweile verstorbenen Randy Rhoads zurückzuführen ist. Sofort erinnert man sich an "Crazy Train", dessen kennzeichnendes Riff selbst heute noch zum festen Inventar jedes Rock-Radios gehört.

"Mr. Crowley" und "Suicide Solution" sorgten für beträchtlichen Aufruhr, in Heavy Metal-Kreisen gleichbedeutend mit guter Publicity. Zu den anderen starken Tracks gehören "Revelation (Mother Earth)" und der erste Song auf dem Album, "I Don't Know".
Obwohl Osbourne selbst von eingeschworenen Metal-Fans nicht immer ernst genommen wurde, ist sein beträchtlicher Einfluß auf diese Musikrichtung nicht zu leugnen. Blizzard Of Oz ist ein ausgezeichnetes Beispiel. --Genevieve Williams


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
65 von 69 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Verschlimmbessertes Re-Release 16. Februar 2006
Von Ein Kunde
Format:Audio CD
Für die 2002er Neuauflage seines Kultklassikers "Blizzard Of Ozz" hat sich der Meister was ganz, ganz tolles einfallen lassen.
Weil er seinen ehemaligen Mitstreitern, dem Bassisten Bob Daisley und Drummer Lee Kerslake, die Tantiemen für ihre Mitarbeit an dieser Scheibe nicht gönnt, hat er eben einfach ihre Drum- und Bassspuren gelöscht und von anderen Muckern einspielen lassen: Rob Trujillo, der jetzt bei Metallica zockt, und Mike Bordin von Faith No More.
Mag ja sein, dass die neue Rhythmusabteilung ihren Job ganz gut erledigt, aber drei Sachen sollte man doch einmal ganz deutlich klarstellen:
1. Bob und Lee haben an der Entstehung dieses Albums erheblich mitgewirkt. Besonders unter diesem Gesichtspunkt muss ihnen dieses Re-Release wie ein Schlag ins Gesicht vorkommen.
2. Es handelt sich nicht mehr um die originale "Blizzard Of Ozz". Durch die neuen Rhythmusspuren ist das alte Feeling weg. Ein Klassiker ist versaut worden.
3. Randy Rhoads (R.I.P.), der viel zu früh verstorbene Kultgitarrist, der auf diesem Album gezockt hat, würde angesichts der beiden oben aufgeführten Punkte gewiss in seinem Grabe rotieren.
Somit also das vernichtende Urteil: Pfoten weg von diesem Ding und lieber eine ältere Auflage vom "Blizzard" besorgen- da hat man was Gescheites.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen endlich... 4. Juni 2011
Format:Audio CD|Von Amazon bestätigter Kauf
.... kommen die ersten beiden alben von ozzy osbourne in der originalaufnahme heraus. digital aufgepeppt kommt die original produktion des albums aus dem jahre 1980 heraus. nachdem sharone osbourne anfang der jahrtausendwende meinte, die bass-und drumsspuren neu aufnehmen lassen zu müssen, wegen rechtstreit mit bob daisley und lee kerslake, und jene neuaufnahme als re-release veröffentlichen lies, musste man nun fast 10 jahre warten, bis man die version mit daysley und kerslake wieder als cd im handel bekommt.
zum album selbst muss man nicht viel sagen, weil schon alles gesagt wurde. einfach ein klassiker des klassischen metal und hardrock. ozzy osbourne zu seiner besten zeit.
auch "diary of a madman" gibt es in der originalversion, sogar als legacy edition mit 2 cds.
jetzt sollte man zugreifen, bevor sharone es sich wieder anders überlegt.... ;-)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ozzys Jahrhundertalbum 10. Juli 2011
Von STB
Format:Audio CD
1980 wird zu einem der wichtigsten Jahre in der Karriere des Ozzy Osbourne. Sein viel umjubeltes Solodebut "Blizzard of Ozz" erscheint und bereitet ihm eine triumphale Rückkehr ins Scheinwerferlicht. Doch der Weg dort hin ist schwer, zwei Jahre zuvor deutet nur wenig auf ein derartiges Comeback hin. Ozzy wird bei seiner Stammband Black Sabbath aufgrund von erhöhtem Alkohol und Drogenkonsum entlassen und vergräbt sich danach mehrere Monate in einem Hotelzimmer. An eine Solokarriere ist in diesem Moment nicht zu denken. Ozzy scheint total am Ende.

Von 1970-1978 ist er auf insgesamt acht Black Sabbath Alben als Sänger zu hören, hat unsterbliche Metal Klassiker wie "Paranoid", "War Pigs", "Iron man", "Sabbath bloody Sabbath", "Children of the grave", "Black Sabbath", "Symptom of the Universe" oder "Changes" eingesungen. Nach dem sehr experimentellen 78er Werk "Never say die" ist schließlich die Luft raus, und Black Sabbath verpflichten den vorherigen Rainbow-Sänger Ronnie James Dio und machen weiter. Ozzy hingegen versinkt in Lethargie. In dieser schweren Zeit steht ihm seine spätere Ehefrau und Managerin Sharon Arden zur Seite, die ihn aus dem Chaos holt und ihm eine Solokarriere schmackhaft macht. Ozzy sammelt neue Kräfte und stellt 1979 eine erste eigene Band namens "Blizzard of Ozz" zusammen. Sein kongenialer Kompositions-Partner an der Gitarre ist der damals gerade mal 23 jährige Randy Rhoads, den Bass spielt der erfahrene Studiomusiker Bob Daisley, am Schlagzeug verpflichtet Ozzy den Ex-Uriah Heep Mann Lee Kerslake und am Keyboard ist der spätere Deep Purple Tastenmagier Don Airey zu hören.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Ein Kunde
Format:Audio CD
Dieses Album ist der Hammer für alle Leute die was von guter Musik verstehen. Auf dieser Scheibe sind alle Superhits des Madman vereint. Sei es "Crazy Train", "Mr. Crowley", "Suicide Solution" oder "I Don't Know". All diese Hits würden sich heute sicherlich auf einer guten Best-of wieder finden. Und DAS BESTE ist: Dieses Album hat Ozzy mit dem ausnahme Tallent RANDY RHOADS (Guitar) auf genommen.
Also, für jeden richtigen Metal Head gibt's nur eins: KAUFEN!!!!
Aber last die Finger von der Expanded Version!!!!!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen In dieser Version Top ! 21. Juli 2011
Format:Audio CD|Von Amazon bestätigter Kauf
Hatte Executive Producer Sharon Osbourne beim vorherigen Remaster noch die Spuren von Bassgitarre und Schlagzeug von anderen Musikern neu einspielen lassen ( klang furchtbar ) (Finger weg von den 2002er Remasters ) um den Mitkomponisten Bob Daisley (Bass ) und Lee Kerslake (drums) ihre verdienten Anteile an den Songs nicht zahlen zu müssen, kann ich dieses 2011er Remaster uneingeschränkt empfehlen.
Ozzy's Debüt von 1980 ist in diesem Originalmix ein Meilenstein der Rockgeschichte.
Das Remaster hat deutlich mehr Druck als der CD- Erstrelease aus den 80ern, den ich auch besitze.

Ohne Don Airey, Randy Rhoads, Lee Kerslake und Bob Daisley wäre dieses Album nicht zu dem Meisterwerk geraten, daß es in der Musikgeschichte an Stellenwert einnimmt.

Leider hat man nicht so viel Anstand und Herz besessen Bilder der ganzen damaligen Band zu veröffentlichen. Es sind im Booklet nur Fotos von Ozzy Osbourne mit Randy Rhoads.

Immerhin: Hier bekommt man derzeit die Originalaufnahme von Ozzy's Debut aus 1980 in einem guten Remaster.

In dieser Form wie gesagt.....zugreifen !
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
1.0 von 5 Sternen Soundqualität unterirdisch
Man fühlt sich in die "Vorhifizeit", (eigene Wortkreation) zurückversetzt.
Diese mp3 ist derart schlecht produziert, dass ich zuerst dachte, meine Anlage ist... Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Remrock veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Ozzy-Solo
Gutes Album für Metal-Fans vom Anfang der 80'ger. Habe mir das Album gekauft, um einen Einblick in die musikalische Qualität Ozzy's außerhalb von Black Sabbath zu... Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von P. B. Schubs veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Ganz nett!
Black Sabbath Fans kommen hier nicht ganz auf ihre Kosten, aber ich kann das Album trotzdem weiterempfehlen. Lesen Sie weiter...
Vor 13 Monaten von Thomas Baum veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Als Nachkauf empfehlenswert!
In den 80er-Jahren sind die beiden ersten OZZY-Werke irgendwie an mir vorbeigegangen, so auch die "Tribute to Randy Rhoads". Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 6. Februar 2012 von H. Hintze
5.0 von 5 Sternen Ozzy's Klassiker...
Nachdem Ozzy Osbourne 1979 bei Black Sabbath rausgeschmissen wurde, gab wohl keiner einen Pfifferling auf den Erfolg seiner Solo-Karriere. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 25. November 2011 von Markus Schmidl
5.0 von 5 Sternen Das Meisterwerk des Prince of Darkness
Endlich erscheint Blizzard of Ozz original remasterd auf CD, mit den originalen Bass- und Drumspuren von Bob Daisley und Lee Kerslake. Dazu gibts noch drei nette Bonustracks. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 3. August 2011 von sgetal
5.0 von 5 Sternen Der Blizzard von Ozzy
Warum muß man das erste Ozzy Osbourne Solo-Album besitzen?

1. Das Album ist ein absoluter Klassiker der Hard Rock bzw. Heavy Metal.
2. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 2. Oktober 2010 von Child in time
5.0 von 5 Sternen Der Blizzard von Ozzy
Warum muß man das erste Ozzy Osbourne Solo-Album besitzen?

1. Das Album ist ein absoluter Klassiker der Hard Rock bzw. Heavy Metal.
2. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 2. Oktober 2010 von Child in time
3.0 von 5 Sternen Ozzys neuer Stil... Sicher auch Geschmackssache
Als großer Black Sabbath Fan kam ich auf kurz oder lang nicht an dem Solodebüt des ehemaligen Sängers vorbei. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 15. Juni 2010 von Gordon Freeman
1.0 von 5 Sternen Eigentlich hätte ich 5 Sterne vergeben, aber .....
....... Wenn man Bass- und Schlagzeugspuren nach Jahrzehnten löscht und einfach andere Leute diese Spuren neu einspielen lässt hat man das Album für meine Begriffe... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 29. Juni 2009 von Thomas_303
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xa7e62dc8)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar