Gebraucht kaufen
EUR 6,70
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,24 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Blitzkuchen Gebundene Ausgabe – 28. September 2007

18 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 6,70
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 7,94
1 gebraucht ab EUR 6,70

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 96 Seiten
  • Verlag: Dr. Oetker Verlag; Auflage: 1 (28. September 2007)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3767008351
  • ISBN-13: 978-3767008359
  • Größe und/oder Gewicht: 19,5 x 1,5 x 27 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (18 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 368.902 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Bereits der Firmengründer hatte die Idee, mit Rezepten Werbung für die Produkte aus dem Hause Dr. Oetker zu machen: Seit den Anfangsjahren des Unternehmens war die Rückseite der Helferprodukte mit Rezepten bedruckt. Wenig später kamen die ersten kostenlosen Prospekte und Broschüren hinzu, die in Millionenauflagen verteilt wurden. Die erste Rezeptsammlung in Buchform erschien im Jahre 1911: das legendäre Dr. Oetker Schulkochbuch, die so genannte Bibel des Kochens. Ein Vergleich, der nicht von ungefähr kommt. Denn nur die Heilige Schrift hat in Deutschland eine höhere Auflage erreicht, und ebenso wie die Bibel wird das Dr. Oetker Schulkochbuch bis heute von Generation zu Generation weitergegeben. 1930 brachte Dr. Oetker einen weiteren Klassiker auf den Markt: Backen macht Freude, das erfolgreichste Backbuch des 20. Jahrhunderts.

Für den Vertrieb der beliebten Koch- und Backbücher wurde 1950 ein eigener Verlag gegründet. Mit seinem außergewöhnlich breiten Spektrum ist der Dr. Oetker Verlag heute der bekannteste Kochbuchverlag - und einer der innovativsten. Nie zuvor hat sich das kulinarische Erleben so rasant entwickelt wie in den vergangenen Jahrzehnten. Internationale Spezialitäten und Zutaten aus aller Welt traten ihren Siegeszug in die deutschen Küchen an. Das steigende Gesundheitsbewusstsein führte zu neuen fett- und cholesterinarmen Ernährungsweisen und der technische Fortschritt revolutionierte die Arten der Speisenzubereitung vom Grill bis zur Mikrowelle.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von sarah_o_75 am 11. Oktober 2009
Format: Gebundene Ausgabe
Vorweg: Das Blitzkuchen-Backbuch verwende ich inzwischen am häufigsten.
Die Rezepte sind meist wirklich schnell gemacht und die Kuchen machen zudem noch was her.
Angefangen habe ich mit dem Schnellen Aprikosenkuchen. Durch den All-in-Teig ist dieser Kuchen ruck-zuck fertig. Und da er schön hoch backt, ist er auch etwas für Gäste.
Gern backe ich auch den Marmorierten Käsekuchen ohne Boden. Einfach und unkompliziert. Die mit der Gabel in die Quarkmasse eingezogene Marmelade ist hier geschmacklich der Clou. Es gibt auch ein Rezept für einen (normalen) Käsekuchen ohne Boden. Doch hier müssen Eiweiß und Eigelb getrennt werden. Viel aufwändiger.
Empfehlen kann ich auf jeden Fall den Amarettini-Kuchen. Er sieht sehr klassisch aus wg. der abgezogenen, ganzen Mandeln oben auf dem Kuchen.
Etwas zeitaufwändiger ist der Gestreifte Orangenkuchen. Es lohnt sich aber auf jeden Fall. Wie bei Marmorkuchen gibt es einen hellen und einen dunklen Teig. Diese werden streifenweise in die Springform eingefüllt. Der ganze Kuchen sieht damit sehr interessant aus. Ebenso die abgeschnittenen Stücke.
Einer der beliebtesten Kuchen in der Familie und im Freundeskreis ist der Nougat-Kugel-Kuchen. Schnell gerührt, in kurzer Zeit gebacken und sieht top aus. Und schmeckt wg. der geriebenen Orangenschale in Teig und Guss sehr gut.
Laut Aufkleber auf dem Backbuch benötigt man/frau angeblich nur 15min Vorbereitung, bis der Teig in den Backofen kommt. Dass dies nicht immer zutrifft, wusste ich schon beim Lesen der ersten Rezepte. Ich persönlich benötige z.B. schon meine Zeit, um beim Gestreiften Orangenkuchen die verschiedenen Teigsorten zu rühren und dann streifenweise einzufüllen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von LittleMummy am 23. Oktober 2008
Format: Gebundene Ausgabe
Habe schon einige Kuchen aus diesem Oetker Büchlein nachgebacken und alle sind lecker geworden. Die Backzeit stimmte auch meistens mit dem Buch überein, dass es allerdings bei Backöfen erhebliche Unterschiede gibt und man sich nicht blind auf die Zeitangabe eines Rezeptes verlassen sollte ist eigentlich klar. Und das mit "15min Kuchen" einfach nur die Zubereitungszeit alleine gemeint sein kann ebenfalls ;-). Einziger Punktabzug für mich ist, dass die Rezepte alle vor Butter strotzen, obwohl man da natürlich für ein bisschen Abwandlung sorgen kann.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von T. Reuscher am 26. Mai 2009
Format: Gebundene Ausgabe
Es handelt sich um ein solides Backbuch mit tollen Rezepten - auch für Kinder! - von denen fast alle interessant und lecker sind.
Nachdem ich einige von ihnen ausprobiert habe, kann ich sagen: es handelt sich um einfache Zutaten, die man leicht zu Hause haben kann und mit denen ein Kuchen einfach und schnell zubereitet ist.
Einfach die Zutaten in eine Schüssel werfen, verrühren und dann durch Früchte oder Ähnliches ergänzen, ab in den Ofen und schon bald gibt es einen leckeren Kuchen von dem jeder begeistert ist.
Ob die Kuchen nun auch in 15 Minuten zubereitet sind, kommt sehr auf das Arbeitstempo eines jeden selbst an. Schnell geht es aber allemal und Kinder können dabei wunderbar helfen.
Mein Fazit: ein Backbuch, dass man nur empfehlen kann.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Erst mal Danke an die Autoren: ich habe es zum ersten Mal geschafft, freitags nach der Arbeit schnell einen Kuchen zu backen, danach noch feiern zu gehen und am nächsten Morgen mit dem selbt gebackenen Kuchen bei Oma auf der Matte zu stehen - und das alles ohne Aufregung, Depression, Aufräumorgien oder auch einfach nur Stress.
Ich habe den schnellen Aprikosenkuchen ausprobiert. Er hat uns allen ganz wunderbar geschmeckt! Und da ich Aprikosen nicht so gerne mag wie Pfirsische, gibt's demnächst eben einen schnellen Pfirsischkuchen. ;)
Generell fällt es bei den Rezepten leicht, hier und da ein Detail zu verändern und gleich einen anderen Kuchen zu erhalten. Nicht, dass das bei der Auswahl der Rezepte nötig wäre. Rund die Hälfte der Rezepte überzeugen mich auf Anhieb, was ein ziemlich guter Durchschnitt ist, da ich ziemlich eigen beim Backen bin. ;) Alle anderen müsste ich einfach mal ausprobieren. Nur drei überzeugen mich gar nicht: ich mag keine Makronen, keinen Kaffee (bzw. Espresso) und keinen Amaretto... ;)
Die Rezepte sind allesamt relativ simpel, was ich nicht schlecht finde und außerdem zu erwarten war: Sachertorte gibt es nicht in 15 Minuten. ;) Deshalb soll das auch hier nur eine Feststellung sein. Außerdem habe ich festgestellt, dass das eine oder andere Rezept eine simplere Variante anderer Dr-Oetker-Rezepte sein könnte (die Joghurt-Erdbeer-Torte kommt mir aus eine Ausgabe des Schüttelkuchen-Rezeptbuches bekannt vor...). Auch das ist aber nicht werten gemeint, sondern eine Feststellung. Oder vielleicht sogar positiv, denn eine schnelle Variante zu tollen Kuchen ist doch eigentlich ziemlich toll! :)

Nun zu dem abgezogenen Punkt: bei Dr.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tjorben S. am 2. Dezember 2011
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Super geniales "Backbuch"... Die Rezepte gehen wirklich schnell und sind fast alle ohne besondere Zutaten zu backen. Lohnt sich auf jeden Fall für Leute die gerne backen :)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen