wintersale15_finalsale Hier klicken Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV
Mit für EUR 0,00 anhören.
Jetzt Amazon Prime-Mitglied werden
Mit Amazon Prime haben Sie Zugriff auf über eine Million Songs, ausgewählte Playlists und Ihr ganz persönliches Radio. Unbegrenzt und ohne Werbung.
oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
Bliss Avenue
 
Größeres Bild
 

Bliss Avenue

9. Juli 2013 | Format: MP3

EUR 0,00
Melden Sie sich bei Amazon Prime an, um dieses Album gratis anzuhören.
EUR 8,99 Kaufpreis: (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 9,99, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit Prime  
30
1
2:58
30
2
3:24
30
3
4:29
30
4
3:24
30
5
5:05
30
6
3:15
30
7
3:19
30
8
4:32
30
9
3:17
30
10
4:09
30
11
5:10
30
12
4:44
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 9. Juli 2013
  • Erscheinungstermin: 9. Juli 2013
  • Label: Ruf Records GmbH
  • Copyright: (c) 2013 Ruf Records
  • Gesamtlänge: 47:46
  • Genres:
  • ASIN: B00DBPD6YI
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen 21 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 4.666 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Sarah F. TOP 500 REZENSENT am 5. November 2014
Format: Audio CD
Überzeugende, hammer Stimme. Das ist der Eindruck nachdem ich das Album zum ersten Mal gehört habe. Das Album setzt auf eine Mischung von Blues, der sich gekonnt mit einer Spur Folk und Pop, aber auch Rock abwechselt, sodass es nie langweilig wird. Dana Fuchs schafft es nicht nur mit der Gitarre, sondern vor allen Dingen mit ihrer kräftigen und leicht rauen Stimme zu überzeugen. Dabei setzt sie nicht durchgängig auf diese rauchig, rockige Schiene, sondern schafft bei Balladen mit einer weicheren Stimme zu punkten.
Zwar verbirgt sich hinter dem Album nichts, was deutsche Radiosender rauf und runter spielen würden, aber das muss auch nicht sein. Mich überzeugt sie auch ohne Radio-Ohrwurm und ich bin froh, dieses Album durch Zufall entdeckt zu haben. Egal ob beim Putzen nebenbei zur Unterhaltung oder zum Mitsingen, oder richtig auf der Anlage, wo man der reinen Musik und den Worten lauscht. Ein echter Geheimtipp mit Suchtpotential.
Kommentar 4 von 5 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Nachdem ich Dana Fuchs kürzlich in Elmshorn live erleben durfte, bin ich im Besitz dreier ihrer CDs, darunter "Bliss Avenue".
Es ist ihr rockigstes Album, das ihrem Liveauftritt ähnlich "Songs from the Road", aber im Gegensatz zu dem Akustikalbum "Broken Down", am nächsten kommt. Es mag technisch bessere Sängerinnen geben, aber ihre Stimme, die an Janis Joplin oder einen weiblichen Joe Cocker erinnert, ihre Ausstrahlungskraft und die Mischung aus Verletztheit und dem nach vorne gerichteten Blick ("Let's celebrate live!") machen die Sängerin und somit auch "Bliss Avenue" zu etwas ganz besonderem.
Die meisten der Stücke von "Bliss Avenue" sind auch auf "Songs from the Road", erstere CD wurde im Studio aufgenommen, zweitere live.
"Broken Down" ist eine stilistisch andere, weil nur mit spärlicher akustischer Begleitung eingespielte CD, die deutlich gefühlvoller rüberkommt.
Wer einerseits Bluesrock und andererseits gefühlvolle Balladen mag, dem seien sämtliche genannten CDs wärmstens empfohlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von M. Fl am 20. Oktober 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Sorry, keine intelligente Überschrift, aber es spiegelt doch das wider, was ich als erstes dachte, als nach den ersten Gitarrentönen die Stimme dieser Frau einsetzte: Eine Mischung aus Melissa Etheridge und Janis Joplin bricht aus den Boxen und zieht einen in ihren Bann! Gitarristisch braucht sich Frau Fuchs nicht zu verstecken, aber selbst das rückt in den Hintergrund, denn selbst wenn sie "nur" singen könnte, wäre es trotzdem ein faszinierendes Album geworden! Die Nummern sind abwechselungsreich, Frau Fuchs ist so intelligent, nicht die Ganze Zeit nur abzuröhren, sondern drückt geschickt die Tastatur zwischen Blues-,Folk- und Rockelementen. Erstaunlicherweise ist die Stimme, ob Ballade, Pop-Liedchen oder Rocknummer immer interessant; sehr schönes Album, auf dem sich ein Gitarrist bzw. -in nicht dauernd in den Vordergrund spielt und alles kaputt dudelt! Davon gibt's auch schon genug. Allerdings fehlt zum großen Durchbruch noch ein Dauerdudel-Melodie-Radiosong, aber ich hab' auch nichts dagegen, wenn Frau Fuchs vorerst "mein" Geheimtipp bleibt.;-))) Reinhören!
2 Kommentare 8 von 11 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Diese Frau singt mit viel Soul in der Stimme, haucht den Blues, kräftig wie Beth Hart aber tatsächlich im aktuellen direkten Vergleich noch ein wenig kerniger, oder besser gesagt etwas eckiger. Beth Harts letzte Solo-CD sowie "Seesaw" mit Joe Bonamassa sind gut aber doch etwas zu "glatt" produziert. Diesen Fehler hat Dana Fuchs (noch?) nicht getan: Der Sound ist deutlich authentischer.
Das Album "Live in NYC" war ein gutes Appetithäppchen - "Bliss Avenue" ist ein gelungener Hauptgang: Angenehm soulig, manchmal sogar ein wenig im Countrysound (Nothing On My Mind) - und doch bleibt es ein echtes Bluesalbum. Der kräftige Einstieg über "Bliss Avenue" und "How Did Things ..." bestimmt nicht das Haupttempo der CD. Dieser ist eher ruhig oder im Midtempo gehalten, die Ballade überwiegt.
Bis auf "Baby Loves The Life" sind 12 neue wirklich sehr ohrgängige Stücke auf dem Album - eine sehr gefällige Abwechslung.
2 Kommentare 11 von 16 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ich hatte das Glück Dana zuallererst mal live zu erleben und konnte dann die CD Brocken Down erwerben. Eine Auswahl von Dana's Stücken nur begleitet von John Diamond. Davon verwöhnt orderte ich diese Scheibe......und war begeistert. Das Spektrum von Dana ist der Hammer! Soul,Blues..Country...was darf es sein....diese Dame, diese STIMME, kann das und hat gemeinsam mit Jon Diamond eine echt spannende CD abgeliefert!!! Die anderen Alben werden nun folgen!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Wow, da können wir gespannt sein, was wir von Frau Fuchs in Zukunft noch so alles zu hören bekommen! Dieses Album legt die Latte nochmals etwas höher, als es die Vorgänger-Alben getan haben. Tempomäßig insgesamt eher im Midtempo, singt sich Dana Fuchs bei jedem Song die Seele aus dem Leib und das mit einer Hingabe und Stimme, dass einem Hören und Sehen vergeht. Begleitet von Top Musikern, zieht Dana Fuchs alle Register von Blues bis Country und Rock, manchmal sogar mit Gospel-Anklängen ("Livin' on Sunday") und war da nicht auch ein bisschen Led Zeppelin und Black Crowes mit dabei? Obwohl ich eher schnellere Songs mag, gefallen mir auch die Midtempo-Nummern und Balladen sehr gut - bei der Sängerin kein Wunder. Meine absoulten Top-Favoriten des Albums (und Anspieltips) sind "How did Things get this way" und der Kracher "Keep on Walking".
Kaufen und gut finden!
Kommentar 1 von 2 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden