Blink: The Power of Thinking Without Thinking und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von super-buecher
Zustand: Gebraucht: Gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,30 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Blink: The Power of Thinking Without Thinking (Englisch) Taschenbuch – 3. April 2007


Alle 23 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch, 3. April 2007
EUR 11,93
EUR 9,41 EUR 0,41
14 neu ab EUR 9,41 15 gebraucht ab EUR 0,41

Wird oft zusammen gekauft

Blink: The Power of Thinking Without Thinking + The Tipping Point: How Little Things Can Make a Big Difference + Outliers: The Story of Success
Preis für alle drei: EUR 24,03

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 320 Seiten
  • Verlag: Back Bay Books; Auflage: 1 (3. April 2007)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 0316010669
  • ISBN-13: 978-0316010665
  • Größe und/oder Gewicht: 14 x 2,2 x 21 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (20 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 156.771 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)

Mehr über den Autor

Malcolm Gladwell schrieb über Wirtschaft, Wissenschaft und Medizin für die "Washington Post", deren Bürochef in New York er anschließend wurde. Derzeit schreibt er für den "New Yorker".

Produktbeschreibungen

Amazon.de

: For Blink, Malcolm Gladwell, author of the bestselling The Tipping Point explores the extraordinarily perceptive and deceptive power of the sub-conscious mind. Gladwell’s major claim is that decisions made very quickly can be every bit as good as a decision made cautiously and deliberately. What we are actually doing is what Gladwell calls ‘thin-slicing’. When we leap to a decision or have a hunch our unconscious is sifting through the situation in front of us looking for a pattern, throwing out the irrelevant information and zeroing in on what really matters. Our unconscious mind is so good at this that it often delivers a better answer than more deliberate and protracted ways of thinking. Much of this is utterly mysterious but some of the most astonishing and useful examples of thin-slicing can be learned.

 

Gladwell hopes to convince us that our snap judgements and first impressions can be educated and controlled so instead of merely praising the mysterious process of instinct and intuition he is interested in those moments when our instincts betray us, the situations where our powers of rapid cognition can go awry, where we fail to read the signs. Most disturbing of all is the degree to which culturally determined preconceptions and prejudices control us. Without reducing matters to racism and sexism Gladwell shows us that there are facts about people’s appearance—their size or shape or color or sex—that can trigger a very similar set of powerful associations which explains why utter mediocrities (such as U.S. President Warren Harding) can sometimes end up in positions of enormous responsibility; or why tall people earn substantially more than their shorter colleagues; or why car salesmen unconsciously charge prices according to race and gender.

 

Gladwell’s conversational prose style is concise, informative, accessible and entertaining. The stories, scientific findings and psychological tests are consistently surprising whether he is dealing with speed-dating, record promotions, police shoot-outs, the human face, or the reasons doctors get sued. --Larry Brown END -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Pressestimmen

Compelling EVENING STANDARD Astonishing DAILY MAIL Brilliant OBSERVER For Blink, Malcolm Gladwell, author of the bestselling The Tipping Point explores the extraordinarily perceptive and deceptive power of the sub-conscious mind. Gladwell's major claim is that decisions made very quickly can be every bit as good as a decis Gladwell hopes to convince us that our snap judgements and first impressions can be educated and controlled so instead of merely praising the mysterious process of instinct and intuition he is interested in those moments when our instincts betray us, the -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Einleitungssatz
In September of 1983, an art dealer by the name of Gianfranco Becchina approached the J. Paul Getty Museum in California. Lesen Sie die erste Seite
Mehr entdecken
Wortanzeiger
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

3.7 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

19 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Donald Mitchell TOP 500 REZENSENT am 26. Juli 2006
Format: Taschenbuch
Like The Tipping Point, Blink has a very simple point which it elaborates from a variety of perspectives. In this case, the point is that our subconscious mind can integrate small, subtle clues to very quickly make great decisions . . . as long as we have been trained to know what clues to focus on.

In developing that simple idea, Mr. Gladwell makes the case for "going with your gut" in many instances . . . especially when time is of the essence (such as during emergencies and in combat). He also rescues analysis to show how analysis can train people to know what to look for so they can use their instincts more effectively.

But instincts have a downside. Based on conditioning, we make associations that are harmful to ourselves and to others. He recounts how an innocent man became a victim of under trained, over stimulated police officers and how even African-Americans display prejudice against African-Americans.

Most of the book is devoted to looking at prejudice and how to overcome it. For those who are interested in that subject, this book will be much more interesting than for those who want to understand how to improve their decision-making.

I thought that the book failed to reach the average mark as a book about how to improve decision-making. There's no real guidance for what we can each do to improve our important decisions. We are just left with hope that we can do better. I graded the book up a bit because I liked the insights into racism.

I thought the material on branded products was much too long and didn't add anything to what I knew already.

Mr. Gladwell writes well, though, so it's mostly a pleasant trip in the book.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
18 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 7. Februar 2005
Format: Hörkassette
In diesem Audiobuch geht es um Wahrnehmung und Urteilsfindung, insbesondere um die Fähigkeit, intuitiv schnell und richtig zu entscheiden. Der Autor liest selbst und beschreibt, wie Experten die Schlüsselparameter einer Situation wahrnehmen und das Grundrauschen ausblenden ("thin slicing"), aber auch, wie der erste Eindruck als Kurzschluß in die Irre führen kann. Alle Thesen werden belegt, teils mit interessanten wissenschaftlichen Experimenten, teils über die spätere Analyse realer Ereignissse. Beispiel: Die historische Bewertung eines der anerkannt schlechtesten Präsidenten der USA wirft die Frage auf: wie konnte der Mann es in dieses Amt bringen ? [keine voreiligen Schlüsse bitte, der Fall spielt Anfang des 20. Jh.] Fazit: Infotainment vom Feinsten. Ich hätte mir dazu noch ein Booklet mit Inhaltsangabe und Kerngedanken gewünscht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Fatma Dincsoy am 23. Dezember 2007
Format: Taschenbuch
Gladwell is neither a scientist, nor a psychologist. He's just a (very intelligent and skilled) journalist, who writes about things that fascinate him.
From this perspective, his approach in 'blink' is just fine. The stories he might otherwise tell his friends over a dinner or a coffee, are summarized in a book that deals with 'snap judgments' or intuition and their reliablity, i.e. the fact that you can indeed go wrong listening to your 'guts'.
He's bundled a number of interesting stories for this purpose, and if nothing else, it entertains the reader and makes him look at things from a different angle.
A light, enjoyable read.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
25 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von C. Stein am 20. September 2006
Format: Taschenbuch
Ich bin ein großer Fan von populärwissenschaftlicher Literatur im weiteren Sinne und habe schon vieles in diese Richtung verschlungen... aber dieses Buch ist wirklich das banalste, was ich jemals gelesen habe! Wirkliche Information, die über das intuitive und überlieferte Wissen meiner Großmutter hinausgeht, konnte ich nicht erkennen. Auch die Versprechen, die das Buch am Anfang gibt (z.B. zu zeigen, wie man die entsprechenden Fähigkeiten verbessern kann), werden nicht eingehalten, sondern der Text verliert sich in nur bedingt relevante und teilweise sogar langweilige Anekdoten. Ein absoluter Fehlschlag! => NICHT KAUFEN (lieber Großmutter fragen...)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Theilmann am 21. April 2010
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Malcolm Gladwell gelingt es, auf journalistische Weise ein komplexes Thema zu entwickeln und eine schlüssige Lesart davon zu entwickeln, was in unseren Köpfen abgeht, wenn wir ohne groß nachzudenken urteilen. Riesenvergnügen machte mir dabei die Vielzahl abenteuerlicher Anekdoten und die Breite der aufgezählten Beispiele. Zum Vergnügen beigetragen hat für mich auch, dass im Laufe des Buchs spürbar wird, dass er tatsächlich ein eigenes Erkenntnisinteresse verfolgt und an einer selbstständigen Position zwischen all diesen Psychologen und Fachleuten arbeitet. Wunderbare, gut lesbare und anregende Lektüre, sehr empfohlen...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Patrick Leypold am 6. Dezember 2005
Format: Gebundene Ausgabe
Blink ist ein unterhaltsames Buch, wenn auch die Sprünge zwischen den Kapiteln tw. ein wenig weit sind, und man sich ab und fragt: Was hat das nun mit dem Thema zu tun?
Durchaus angenehme Lektüre. Sie bietet ein klares Was und auch ein Warum, aber kein Wie.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Peter Bonert am 7. Mai 2014
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Man sollte bei diesem Buch schon etwas reflektiv an die Thesen ran gehen (denke wie überall). Trotzdem sind die Erkenntnisse sehr erstaunlich und es macht Spaß zu lesen, welche Streiche einem das Unterbewusstsein spielt/spielen kann!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen