Blind Scenes ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Blind Scenes
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Blind Scenes


Preis: EUR 23,45 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
11 neu ab EUR 13,39

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Blind Scenes + No More Heroes
Preis für beide: EUR 46,06

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (25. Februar 2011)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Northern Silence Productions (Soulfood)
  • ASIN: B004K5ABFA
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 84.313 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Crystal Lane
2. Autumn Wounds
3. Damaged Dreamer
4. Low End
5. Soror Dolorosa
6. Scars Of Crusade
7. In A Glance
8. Broken Wings

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Doktor von Pain TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 14. März 2011
Verifizierter Kauf
Hätte mir jemand gesagt, "Blind Scenes" wäre bereits in den 80ern veröffentlicht worden, hätte ich ihm sofort geglaubt. Die französische Band mit dem nicht gerade einfach zu merkenden Namen Soror Dolorosa spielen auf ihrem Debüt eine Mischung aus Gothic Rock und Wave, man hört die Einflüsse Fields Of The Nephilim, (alte) The Cure und Joy Division in jedem Moment heraus. Die Intrumentierung ist spartanisch, lediglich Schlagzeug, Bass und maximal zwei Gitarren gleichzeitig (und letzteres auch nur äußerst selten) werden verwendet. Jene Gitarren sind übrigens oftmals in cleanem Sound gespielt; oder jener ist nur leicht verzerrt. Die Kompositionen sind simpel gehalten, dies ist nichts für Progger und Frickelfetischisten. Spaß machen die acht (teilweise überlangen) Tracks aber allemal, schon allein, weil solche Musik heutzutage nur noch von sehr wenigen Bands gespielt wird. Fans von düsteren 80er-Klängen können zugreifen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von C. Thieke am 23. November 2013
Von Freunden Musikempfehlungen zu bekommen ist so ne Sache, man merkt schnell obs der/die jenige gut mit einem meint.

Im Falle Soror Dolorosa traf man bei mir genau ins schwarze im wahrsten Sinne. Vom Sound und charaktervollen Gesang an die alten Cure vor 1989 erinnernd trotzdem aber eigene Note, von der Herkunft halt der französiche ColdWave Einschlag dazu. Macht es immer wiede Spass das Album zu hören. "Autumn Wounds" ist der Ohrwurm der Scheibe !

Auch Live sind SD immer ein Erlebnis, sind sie in der Nähe - HINGEHEN!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden