Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,79

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Blessed Be


Preis: EUR 47,28 Kostenlose Lieferung. Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch Multi-Media-Trade GmbH - Alle Preisangaben inkl. MwSt. und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
6 neu ab EUR 34,50 7 gebraucht ab EUR 7,42

69 Eyes-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von 69 Eyes

Fotos

Abbildung von 69 Eyes

Biografie

BLOOD IS THE NEW BLACK

“This record rocks ten times harder than anything The 69 Eyes have previously done”- Matt Hyde (producer)

Macht euch bereit, denn die Helsinki Vampires sind zurück! Und zwar „Back In Blood“!

THE 69 EYES liefern mit ihrem mittlerweile neunten Album einen ähnlichen Klassiker wie einst Guns N Roses mit „Appetite For ... Lesen Sie mehr im 69 Eyes-Shop

Besuchen Sie den 69 Eyes-Shop bei Amazon.de
mit 25 Alben, 7 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Blessed Be + Paris Kills + Wasting the Dawn
Preis für alle drei: EUR 73,17

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (2. März 2007)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Roadrunner Records (Warner)
  • ASIN: B00004WLEW
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (20 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 132.576 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. Framed In Blood 3:45EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  2. Gothic Girl 4:22EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  3. The Chair 4:09EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  4. Brandon Lee 3:28EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  5. Velvet Touch 4:38EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  6. Sleeping With Lions 3:44EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  7. Angel On My Shoulder 3:55EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  8. Stolen Season 4:33EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  9. Wages Of Sin 4:08EUR 0,99  Kaufen 
Anhören10. Graveland 5:06EUR 0,99  Kaufen 
Anhören11. 30 2:59EUR 0,99  Kaufen 

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Lust auf eine neue Sisters Of Mercy-Scheibe? Dann legt euch doch Blessed Be zu. Wie, das Ding ist gar nicht von den Sisters? Stimmt, aber das fällt erst bei genauerem Hinhören auf. Die Finnen eifern ihren großen Vorbildern dermaßen stilecht nach, dass es eigentlich eine Unverschämtheit ist, ziehen sich dabei aber dank recht ansprechender Songideen so passabel aus der Affäre, dass man ihnen die Abkupferei kaum übelnehmen mag. Pop-, Heavy- und Gruft-Appeal halten sich in etwa die Waage, was The 69 Eyes angenehm weit von der derzeit schwer angesagten Gothic-light-Welle abhebt. Hier wird nicht nur melancholisch gesäuselt und in düsteren Phantasien geschwelgt, sondern auch hart gerockt und ordentlich Dampf abgelassen. In qualitativer Hinsicht können sich die 69 Augen zwar nicht mit den übermächtigen Sisters messen, für Freunde rockiger Gothic-Sounds dürfte Blessed Be aber trotzdem interessant sein. --Michael Rensen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 11. März 2001
Format: Audio CD
Diese Band hat es geschafft, mich - im wahrsten Sinne des Wortes - aus meinen Schlaf der "Musikverdrossenheit des 21.Jahrhunderts" zu rütteln. Nur der Zufall führte mich zu diesem Ohrenschmaus, der nicht nur "Gothic-Liebhabern" vorenthalten sein sollte. Seit Mitte der 80'er Jahre warte ich auf solch' eine "Re-Innovation" einer Musik, die es schafft, geläufige Akkord-Kombinationen mit melodischen Effekten zu kombinieren, um dennoch einzigartig zu bleiben. "The 69 Eyes" zeigen in ihrem neuen Album , dass der "Rock'n Roll" noch in diesem Jahrtausend überlebt hat. "Blessed Be" ist bestückt mit Titeln, die einerseits kräftig, andererseits ruhig und melodisch sind. Bei dem Titel "Velvet Touch" erkennt der Musiker, dass die unverwechselbare Stimme von Jyrki die musikalischen Nuancen in einer einzigartigen Weise verbindet bzw. ergänzt. Ein Ohrwurm für ruhige Minuten ist "Stolen Season" mit seinem sich allmählich aufbauendem Refrain.
Für mich ist diese CD "die Scheibe", auf die ich lange gewartet habe !!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
18 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 28. November 2001
Format: Audio CD
Also nach der neuen HIM - christmas edition dachte ich schon,dass wäre die größte Fan-Verarschung,aber DAS übertrifft echt alles.
Mal im ernst,ich mag beide Bands sehr gerne,aber die selbe CD nochmal zu verkaufen und 3 Videos als den super-knaller-Bonustrack anzupreisen,is echt schon traurig.Man sollte solchen treuen Fans (und da möchte ich mich nicht ausschließen) nicht so das Geld aus der Tasche ziehen!Ich kenne diese "Sammelleidenschaft" und war trotz allem auch schon am Überlegen,ob ich mir die "blessed be-collection" nicht doch kaufen soll.Ein echter Fan denkt ja nun mal,das er "Alles" von seinen Stars haben muss.Jedoch sollten auch die Fans mal nachdenken wie sie über den Tisch gezogen werden.
Naja,nette Idee einer Pattenfirma eben...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "stefanreissner" am 15. Mai 2001
Format: Audio CD
Melancholie scheint in Finnland an der Tagesordnung zu stehen , wie sonst soll man sich erklären das dort derzeit die besten Gothic-Rock Bands nur so aus dem Boden schießen ( z.b. HIM , ENTWINE ). Nun zur vorliegenden Scheibe , denn die ist der Überflieger schlechthin und braucht sich hinter ihren Landsleuten von HIM nicht zu verstecken . Ville Valo hat sogar die backing vocals zu diesem Album übernommen . Ein weiterer Pluspunkt wie sich herausstellt . Die Finnen bauen geschickt Einflüsse von Paradise Lost , Type O Negative und zum größten Teil der Sisters Of Mercy in ihre Songs ein und drücken dem ganzen eine gewisse eigene Note auf der vorrangig in den tiefen vocals von Jyrki zu begründen ist . Dieser verleiht nähmlich den Songs eine düstere melancholische Stimmung . Einen Song besonders hervorzuheben wäre sinnlos da sich das hohe Qualitätslevel durch das ganze Album zieht . Es gibt quasi keinen einzigen ausfall zu vermelden . Die Songs sind sehr eingängig und setzen sich sofort im gehöhr fest . Weiter so !
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von pionskora am 9. April 2005
Format: Audio CD
Finnland ist ja in Sachen melancholische, schwermütige Musik ein bekannter Hund. Wer diesbezüglich zuerst an HIM denkt, sollte sich jedoch eines Besseren belehren lassen, denn The 69 Eyes stehen den kommerziell erfolgreicheren Finnen in nichts nach, ganz im Gegenteil: „Blessed Be..." spielt sämtliche HIM- Alben locker an die Wand. Vor allem mit diesem zweiten Album aus dem Jahre 2000 haben The 69 Eyes einen echten Geniestreich abgeliefert.
Ich war bereits nach dem ersten Durchhören überwältigt, auch wenn derart gotisch angehauchte Musik nicht unbedingt meine bevorzugte Musikrichtung ist. Dennoch kann dieses Album überzeugen; es besitzt eine düstere, bedrohliche Schönheit und der Gesang ist weitaus tiefer als bei HIM oder den Sisters Of Mercy, was dem Album eine eigene Note einverleibt. Die Musik ist abwechslungsreich, atmosphärisch dicht und die Texte dementsprechend passend, aber nie zu kitschig (verglichen mit anderen Bands aus diesem Genre). Der Hörer wird vom Anfang bis zum Ende bestens verwöhnt: Für ohrwurmtaugliche, massenkompatible Melodien ist gesorgt („Gothic Girl", „Angel On My Shoulder"), schwarze Düsterperlen („Brandon Lee", „Velvet Touch") stehen an der Tagesordnung, traurige, schaurig-schöne balladeske Elemente („Stolen Season") muss man nicht missen und etwas härtere Klänge („Wages Of Sin", „30") runden das Gesamtbild ab. Die Songstrukturen lassen zwar manchmal ein wenig an Komplexität zu wünschen übrig, doch daran wird man sich nicht stören, wenn einem das musikalische Grundkonzept zusagt. Die Stimme des Sängers Jyrki steht im Vordergrund und gibt den eigentlichen Ton an; auf längere Instrumentsoli muss man verzichten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Benjamin Ziegler am 6. Dezember 2002
Format: Audio CD
Das bisher beste Album der fünf Finnen. Im Vergleich mit dem Vorgänger hat sich die Band sowohl im Sound als auch im Songwriting und in der Melodieführung verbessert. Gleich der erste Song macht die Veränderung hin zu hartem, düsteren, aber keineswegs primitiven Gothic klar. "Framed in blood" ist ein verdammt guter Song, bei dem das Keyboard besser eingesetzt wird als in allen Songs des Vorgängeralbums. Bester Song des Albums ist "The chair". Düster und hart gehen hier besonders die beiden E-Gitarristen zu Werke. Gleich danach kommt ein weiterer Klassesong, "Brandon Lee", ebenso so düster und ausgestattet mit einer spitzenmäßigen Melodie. Weitere Höhepunkte des Albums sind außerdem "Sleeping on my shoulder", ein melancholischer Song und "Stolen season" mit einem super Keyboardintro. Insgesamt ein fantastisches Album einer fantastischen Band.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen