oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Zum Wunschzettel hinzufügen
Bless The Child
 
Größeres Bild
 

Bless The Child

3. September 2002 | Format: MP3

EUR 2,49 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 14,04, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
1
4:05
2
3:44
3
3:22

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 3. September 2002
  • Erscheinungstermin: 3. September 2002
  • Label: Vertigo/Capitol
  • Copyright: (C) 2013 Spinefarm Records, under exclusive license to Vertigo/Capitol, a division of Universal Music GmbH
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 11:11
  • Genres:
  • ASIN: B00DI0E0QE
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 112.005 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von C.Capote on 26. August 2002
Format: Audio CD
Endlich mal wieder eine Single für deutschland, schon alleine das muss man Nightwish zukommen lassen.
DIe deutsche Ausgabe dieser Single beglückt den Hörer mit dem Single Edit des Openers von Century Child "Bless the Child". Ein Kracher gleich zu Anfang der CD, in etwas kürzerer Version, als die des Albums, alles in allem einfach etwas knackiger.
Wayfarer, ein Song der japanischen Ausgabe von Century Child zeigt ein weiteres Mal, wie schon der Bonustrack Nightquest auf der Oceanborn damals, dass Nightwish zu Heavy Metal fähig sind. Jeder, der die härteren Nightwish Songs bevorzugt, wird hiervon begeistert sein!
Zu allerletzt bleibt dann noch Lagoon..Tja, was soll man hierzu sagen. Ich hab den Song einmal gehört und mich SOFORT in ihn verliebt. Der Song ist in gewisser hinsicht sogar Radiotauglich, einfach ein göttliches Stück und Nightwish beweisen hiermit, dass sie dazu in der Lage sind, auch mal etwas von der "üblichen" Schiene weg kommen und etwas völlig anderes, wenndoch Nightwish-typisches poduzieren können. Alles in allem, eine klasse Single, vor allem zu empfehlen, wenn man von Nightwish noch nichts kennt!
Hört es und liebt es, oder auch nicht ;).
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Spassprediger TOP 1000 REZENSENT on 20. September 2002
Format: Audio CD
Als vergleichsweise neuer Fan der Band, der den melodischen Metal von "Nightwish" erst kürzlich für sich entdeckt hat, war für mich insbesondere die Coverversion von Gary Moores "Over the Hills and Far Away" interessant, die man nebst Video zum Titelstück auf die Vorderseite des "Flippers" gebannt hat - und ich kann nur sagen: Chapeau! Gleichwohl ich dem Stück in der Version von "Nightwish" keine wirklich neuen Seiten abgewinnen kann (insbesondere hätte ich mir ein neues Gitarren-Solo gewünscht - und auch die Synthesizerklänge orientieren sich stark an der Vorlage aus den 80ern), ist der Band das Cover doch mehr als manierlich gelungen - und steht m.E. dem Original in nichts nach. Auch der Titeltrack hat mich durchaus überzeugt; vor allem für mit dem Schaffen der Band bereits etwas vertrautere Mitglieder der Fangemeinde interessant sein dürfte ein knapp halbstündiges Interview mit der überaus sympathisch wirkenden Sängerin Tarja Turunen und Songwriter Tuomas Holopainen. Fazit: macht einem neuen Fan wie mir Lust auf mehr.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von trainofthought on 19. Oktober 2004
Format: Audio CD
Mit der DVD-Single von Bless the Child liefern Nightwish eine solide DVD-Single ab.
Auf der Audio-Seite findet man neben der Singleversion von Bless the child noch zwei weitere Tracks, die nicht auf dem Album zu finden sind. Beide wissen zu überzeugen, auch wenn sie einen mehr an den früheren Stiel von Nightwish erinnern, was jedoch auch ein netter Kontrast zu dem Sound von Century Child ist.
Auf der DVD-Seite findet man das Video zu Bless the child, Over the hills and far away, sowie ein kurzes Intrview mit Tara und Tuohmas. Wem das jetzt weinig erscheint, der sei daran erinnert, dass es sich hierbei um eine DVD-Single und nicht um eine DVD handelt.
Insgesammt sollte sich jeder, der sich die Single ansschaffen will, genau überlegen, ob er nicht bereit ist, ein paar Euro mehr zu bezahlen und sich gleich die DVD-Single anzuschaffen. Unterm Strich lohnt es sich nämlich wirklich.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden