Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 1,00 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Bleak House [Blu-ray] [UK Import]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Bleak House [Blu-ray] [UK Import]


Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.
Achtung: Dieser Titel ist nicht FSK-geprüft. Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.

LOVEFiLM DVD Verleih

Bleak House auf DVD bei LOVEFiLM DVD Verleih ausleihen.

7 Tage Tiefpreise
Entdecken Sie die Aktion 7 Tage Tiefpreise mit über 9.000 reduzierten Filmen und Serien auf DVD und Blu-ray. Nur bis zum 31. Mai. Hier klicken.

Hinweise und Aktionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Format: Import
  • Sprache: Englisch
  • Anzahl Disks: 3
  • FSK: Nicht geprüft
  • Erscheinungstermin: 11. Februar 2008
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (31 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B000VA3J20
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 292.986 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Bleak House erzählt das Leben von Menschen, die in den jahrzehntelang andauernden Rechtsstreit Jarndyce gegen Jarndyce involviert sind. Der Gewinner des Erbstreits wird es zu unvorstellbarem Reichtum bringen. Aber nur, wenn der Prozess jemals ein Ende nimmt. Die 15-teilige Serie (bestehend aus einer Pilotdoppelfolge und 13 Episoden) ist eine Adaption des gleichnamigen Romans von Charles Dickens (1812-1870). Der englische Schriftsteller wurde durch Werke wie Oliver Twist, David Copperfield und Eine Weihnachtsgeschichte weltberühmt. Bleak House erschien von März 1852 bis September 1853 in 20 Fortsetzungsgeschichten. Nun ist der Roman in Deutschland erstmals auf DVD erhältlich, und das in voller Länge.

 Bleak House 01
 Bleak House 02
 Bleak House 03

Schauplatz ist das Großbritannien des 19. Jahrhunderts. Esther Summerson (Anna Maxwell Martin) wächst bei ihrer Tante auf, ohne zu wissen, wer ihre richtigen Eltern sind. Nach dem Tod der Tante wird Esther von John Jarndyce (Denis Lawson) adoptiert und zur Weggefährtin für Ada Clare (Carey Mulligan) und Richard Carstone (Patrick Kennedy), die ebenfalls bei Jarndyce leben und später die Hauptpersonen im Rechtsstreit um das Jarndyce-Erbe sein werden. Ebenfalls im Streit mit den Jarndyces: Die Nachbarn Sir Leicester (Timothy West) und seine Frau Lady Dedlock (Gillian Anderson), welche ein düsteres Geheimnis mit sich herumträgt. Jarndyce-Anwalt Tulkinghorn (Charles Dance) will herausfinden, was die Lady zu verbergen hat und stößt immer tiefer hinein in die Vergangenheit aller Beteiligten. Klar ist zunächst nur eines: Beide Familien verbindet mehr als nur Nachbarschaft.

 Bleak House 04
 Bleak House 05
 Bleak House 06

Neben einem allgegenwärtigen Erzähler, berichtet auch Esther Summerson die Geschehnisse aus ihrer eigenen subjektiven Sicht. Herausgekommen ist eine spannende Geschichte über die Ungerechtigkeit der britischen Justiz im 19. Jahrhundert sowie eine raffinierte Sozialstudie der damaligen Gesellschaft. Einzelschicksale aus den unterschiedlichsten sozialen Schichten werden gekonnt und überraschend miteinander verwoben. Inszeniert ist das Ganze in ausdrucksstarken Bildern und Farben, jede Szene wirkt fast wie ein klassisches Gemälde.

Akte X-Star Gillian Anderson als Lady Dedlock wurde für diese Rolle sowohl für den Golden Globe als auch für einen Emmy nominiert. Anna Maxwell-Martin alias Hauptfigur Esther Summerson wurde mit dem Bafta TV Award ausgezeichnet. Und auch die Bösewichter haben überzeugt: Charles Dance als fieser Anwalt Tulkinghorn wurde dafür ebenfalls mit einem Emmy-nominiert.

-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD .

Amazon.de

Die Waisen Ada Clare und Richard Carstone sind beide in den seit Jahrzehnten andauernden Rechtsstreit Jarndyce gegen Jarndyce verwickelt. Als Mündel des Gerichts werden sie gemeinsam mit Esther Summerson, die Ada als Gesellschafterin begleiten soll, zu ihrem neuen Vormund John Jarndyce nach Bleak House gebracht. Die drei jungen Leute werden schnell enge Freunde und auch Mr. Jarndyce entpuppt sich als angenehmer Hausherr, der sie jedoch eindringlich davor warnt, irgendwelche Hoffnungen in den zermürbenden Rechtsstreit zu setzen. Doch Richard, der sich schwer tut, sich ein eigenständiges Leben aufzubauen, schlägt seine Warnungen in den Wind und verfällt zusehends den Verlockungen des vermeintlich in greifbarer Nähe befindlichen Vermögens. Ada steht in Liebe zu ihm, während Esther versucht, Licht in das Dunkel ihrer Herkunft zu bringen. Zeitgleich ist der gerissene Anwalt Tulkinghorn einem düsteren Geheimnis auf der Spur, das mit Mr. Jarndyce Nachbarn Sir Leicester und dessen Frau Lady Dedlock in Zusammenhang zu stehen scheint. Tulkinghorn setzt alles daran aufzudecken, was Lady Dedlock zu verbergen hat.

Die 15-teilige BBC-Produktion Bleak House bietet in jeglicher Hinsicht Unterhaltung auf höchstem Niveau. Die britische TV-Serie basiert auf dem gleichnamigen Roman von Charles Dickens, der erstmals 1852 als Fortsetzungsgeschichte veröffentlicht wurde. Im Gegensatz zu anderen Klassikeradaptionen legt Bleak House von Anfang an ein schnelles Tempo vor, das sich auch im Inszenierungsstil niederschlägt: Schnelle Schnitte und kurze Szenen ist man von Jane Austen und Co. normalerweise nicht gewohnt. Selbstverständlich kommt auch der Schuss Romantik und die eine oder andere Verwicklung des Herzens nicht zu kurz, aber der große Handlungsbogen setzt – der literarischen Vorlage folgend – andere, mehr auf Spannung ausgerichtete Akzente. Die tragische Geschichte prangert die sozialen Missstände des viktorianischen Zeitalters und die Ungerechtigkeit des damaligen Justizsystems an. Die vielschichtig verknüpften Erzählstränge, die unterdrückten, unterschwellig angedeuteten Emotionen sowie die ausgefeilten Dialoge machen Bleak House zu einem absoluten Hochgenuss – sowohl für Freunde aufwendig inszenierter Kostümdramen als auch intelligenter Unterhaltung an sich. Mit namhaften Charakterdarstellern wie Charles Dance, Denis Lawson, Anna Maxwell-Martin, Carey Mulligan, Nathaniel Parker, Ned Lynch, Pauline Collins oder Akte X-Star Gillian Anderson bis in die kleinste Nebenrolle exzellent besetzt, ist die Serie zurecht mehrfach preisgekrönt und uneingeschränkt empfehlenswert. -- Ellen Große -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD .

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

28 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stefanie Conrad am 2. Mai 2008
Format: DVD
Lady Dedlock hat ein düsteres Geheimnis. Der eiskalte Anwalt Tulkinghorn will herausfinden, was die Lady zu verbergen hat und stößt immer tiefer in ihre Vergangenheit vor. Währenddessen spielt sich der Jarndyce-Prozess ab, ein Erbstreit, der schon viele Jahre lang andauert und dessen Gewinner es zu unvorstellbarem Reichtum bringen kann - falls dieser Prozess jemals zu einem Ende kommt...
Das sind nur zwei der Handlungsebenen, auf denen sich "Bleak House" abspielt, denn der Film folgt nicht nur diesen beiden Geschichten, sondern verbindet sie mit den verschiedensten Einzelschicksalen aus den unterschiedlichsten sozialen Schichten. Anfangs erscheint diese Menge an Charakteren und ihren Geschichten etwas verwirrend, doch im Laufe der immerhin weit über 400 Minuten entwickelt sich eine spannende Geschichte, fügt sich ein Puzzlestück zum nächsten und präsentiert sich so eine faszinierende Sozialstudie der englischen Gesellschaft des 19. Jahrhunderts. Nicht alle Handlungsstränge vermögen es, den Zuschauer vollends zu packen und dennoch bleibt man gefesselt vor dem Fernseher sitzen, um zu sehen, wie es weitergeht. Für eine Film-Adaption hätte man sicherlich viele dieser kleineren Geschichten rausgekürzt, das Format der Serie jedoch bietet sich geradezu an, alles von allen Aspekten her zu beleuchten. Dennoch: an manchen Stellen hätte ich mir schon ein paar Kürzungen gewünscht, um andere, wichtigere Handlungsstränge evtl. etwas mehr auszubauen. Vor allem die Geschichte um Rick und Ada wirkt nach einem starken Anfang doch ein wenig verloren und geht ein wenig unter bei all den Nebenhandlungen, was schon ein wenig schade ist.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
21 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 8. März 2006
Format: DVD Verifizierter Kauf
Als ich hörte, dass Bleak House für BBC verfilmt wird, konnte ich es kaum erwarten die Fernsehproduktion dieses Charles Dickens Werkes zu sehen. Ich muss sagen, dass es meine Erwartungen noch übertroffen hat.
Die Schauplätze sind sehr gut gewählt und gestaltet und die Dartseller können den Figuren überzeugend Leben einhauchen. Besonders gefallen mir die Leistungen dreier Schauspieler, die ihren Charakteren ungeahnten Tiefgang verleihen:
Anna Maxwell Jennings verkörpert hervorragend die Rolle der Waise Esther Summerson, die mit den Ungereimheiten ihrer Herkunft und zahlreichen neuen Herausforderungen zu kämpfen hat; Charles Dance ist die ideale Besetzung des fiesen und unnachgiebigen Anwalts Tulkinghorn, der genüsslich den Untergang angesehener Menschen heraufbeschwört und sie bis zum letzten Tropfen ausquetscht; am beeindruckensten finde ich jedoch Gillian Andersons Darstellung der Lady Dedlock, die zunächst erstarrt und gefühlskalt auftritt, sodass es sogar den Zuschauer fröstelt, dann aber immer mehr Schichten ihres Charakters preisgibt, dass der Zuschauer sie in einem ganz neuen Licht sieht.
Die Musik gefällt mir ebenfalls außerordentlich gut, da sie die Spannung des Filmes unterstreicht und den beklemmenden Charakter des damaligen Lebens in einer strengen Klassengesellschaft hervorhebt. Ferner tragen die Kameraeinstellungen und Schnitts zur spannungsgeladenen und etwas unheimlichen Atmosphäre bei.
Wer also eine gelungende TV-Verfilmung von Bleak House sehen will, ist mit dieser DVD Sammlung sehr gut beraten. Allerdings habe ich an dem Produkt zu bemängeln, dass es keinerlei Extras gibt. Es ist meiner Meinung nach das Muss einer guten DVD, den Zuschauern Bilder, Filmmaterial und Informationen über den eigentlichen Film hinaus bereitzustellen. Daher war ich ein bisschen enttäuscht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
19 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 1. März 2006
Format: DVD Verifizierter Kauf
Bleak House gilt nicht zu Unrecht als eines von Dicken's Meisterwerken: eine Fülle von Handlungssträngen und skurrilen Gestalten weben eine spannende, mitreißende, geheimnisvolle, manchmal herzzerreißende Geschichte.
Wieder einmal hat sich BBC selbst übertroffen: eine herausragende Produktion, die sich sehr nahe am Original hält und nicht eine Minute Langeweile aufkommen lässt. Überflüssig zu sagen, dass die Besetzung wie gewohnt hervorragend ist: Gilliam Anderson mit einer herausragenden schauspielerischen Leistung als die unnahbare Lady Dedlock, die jedoch ein bitteres Geheimnis mit sich trägt;
Charles Dance als der unbeirrbare, unerbittliche Anwalt Tulkinghorn;
Anna Maxwell Martin als die liebenswerte Esther Summerston;
Nathaniel Parker als der scheinbar naive Nichtsnutz Harold Skimpole, der seinen krassen Egoismus hinter kindlicher Harmlosigkeit verbirgt;
die Liste ließe sich beliebig fortsetzen.
Für Dickens-Fans (und solche die es noch werden wollen): Unbedingt ansehen und genießen!
PS: Die englischen Untertitel (zuschaltbar) helfen, wenn das Schulenglisch schon ein wenig eingerostet ist ....
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Kerstin am 3. März 2006
Format: DVD
Als großer Charles Dickens Fan konnte ich es nicht erwarten mir diese Verfilmung anzusehen, vor allem da man von der BBC in der Regel sehr gute Arbeit gewohnt ist und ich wurde definitiv nicht enttäuscht.
Die Schauspieler wurden so gut wie alle perfekt ausgewählt und spielen ihre Charaktere überzeugend (besonders herausragend z.B. Gillian Anderson als Lady Dedlock oder Charles Dance als Tulkinghorn) und auch die visuelle Umsetzung ist für mich perfekt gelungen, denn alles sieht so aus wie ich es mir beim Lesen des Romans vorgestellt habe.
Das Tempo der Erzählung ist im Vergleich zum Roman (trotz der großen Anzahl von Folgen) sehr schnell, was auch durch die häufigen und dramatischen Schnitte unterstrichen wird, was die Verfilmung sehr spannend und intensiv wirken läßt.
Ich hatte im Großen und Ganzen keine Probleme das Englisch auch ohne Untertitel zu verstehen, vielleicht gelegentlich abgesehen von einigen Charakteren mit stärker ausgeprägten Dialekten (z.B. Krook).
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen