Inklusive kostenloser
MP3-Version
dieses
Albums.
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 5,94
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Blaze in the Northern Sky

Darkthrone Audio CD
4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 10,88 Kostenlose Lieferung ab EUR 20 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Inklusive kostenloser MP3-Version.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für AutoRip für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 23. April: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version im Amazon Cloud Player zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 5,94 bei Amazon MP3-Downloads.


Hinweise und Aktionen

  • 5-EUR-Gutschein für Drogerie- und Beauty-Artikel:
    Kaufen Sie für mind. 25 EUR aus den Bereichen PC-und Videogames, Musik, DVD/Blu-ray und Hörbücher sowie Kalender und Fremdsprachige Bücher ein; der 5-EUR-Gutschein wird in Ihrem Amazon-Konto automatisch nach Versand der Artikel hinterlegt. Die Aktion gilt nicht für Downloads. Zur Aktion| Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)
  • Mehr entdecken:Rock Schuppen - der Shop mit Rock-Highlights auf CD, DVD und Vinyl.


Darkthrone-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Darkthrone

Fotos

Abbildung von Darkthrone

Biografie

Darkthrone:
WHEN i decided to take my music further, step it up a notch, i changed name from BLACK DEATH to DARKTHRONE in late 1987. At first, the music was very FREE, drawing inspirations from whatever i liked, from CELTIC FROST to CRYPTIC SLAUGHTER. A chaos, if you like. The first DARKTHRONE demo was also like this, there was a will there to incorporate anything from NAPALM DEATH to epic ... Lesen Sie mehr im Darkthrone-Shop

Besuchen Sie den Darkthrone-Shop bei Amazon.de
mit 34 Alben, 3 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Blaze in the Northern Sky + Transilvanian Hunger + De Mysteriis Dom Sathanas
Preis für alle drei: EUR 42,47

Einige dieser Artikel sind schneller versandfertig als andere.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (18. August 2003)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Peaceville (Edel)
  • ASIN: B00009KU70
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 68.810 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

1. Kathaarian Life Code
2. In The Shadow Of The Horns
3. Paragon Belial
4. Where Cold Winds Blow
5. A Blaze In The Northern Sky
6. The Pagan Winter
7. Exclusive Enhanced Video Interview

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

"Edicición limitada que incluye pista multimedia con entrevista con la banda ""Darkthrone: The Interview - Chapter 2""."

Produktbeschreibungen

CD

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.7 von 5 Sternen
4.7 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Meisterwerk der zweiten Generation des Black Metal 24. März 2010
Von Stefan T. TOP 1000 REZENSENT
Format:Audio CD
"A Blaze In The Northern Sky" markiert gleich zwei wichtige musikalische Ereignisse: zum einen wäre das die Abkehr der Norweger Darkthrone vom Death Metal, der noch auf dem Vorgängeralbum "Soulside Journey" praktiziert wurde; zum anderen wurde damit (noch vor der Aufnahme des für die Szene nicht minder wichtigen "De Mysteriis Dom Sathanas" von Mayhem) gleich ein Referenzwerk der zweiten Black-Metal-Generation geschaffen, dessen Nachwirkungen bis heute deutlich spürbar sind. Genau diese Nachwirkungen sind es auch, die innerhalb der Szene bis in die Gegenwart für Diskussionsstoff sorgen. Diese Auseinandersetzungen beschäftigen sich vor allem mit der Frage, wie Black Metal klingen MUSS, die sich aber aus meiner Sicht bei der wohl extremsten aller Musikrichtungen von selbst ad absurdum führt.

Die Platte startet mit einem zähen Brocken, in den eines der besten Black-Metal-Intros überhaupt gleich integriert wurde: "Kathaarian Life Code" ist ein 10minütiger, schwerer Song, der sämtliche Trademarks der Band und eigentlich der gesamten damaligen Szene vereint. Raserei und schleppendes Midtempo, unterlegt von flirrenden Gitarren, einem zeitweise einsetzenden Double-Bass-Gewitter und einem Sänger, dessen hasserfülltes, zeitweise tatsächlich unmenschlich wirkendes Organ wie ein weiteres Instrument in das Lied eingebaut wurde. Nichtsdestotrotz finde ich den Opener etwas schwächer als die übrige CD, er ist aber dennoch deutlich im oberen Bereich der Wertungsskala angesiedelt.

Die restlichen fünf Songs beinhalten keinen einzigen Ausfall und genießen für mein Dafürhalten zu Recht Klassikerstatus.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
17 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Blackmetalmeisterwerk in modernen Gewand 19. November 2003
Von "slyds"
Format:Audio CD
Dieses Album bildet einen Meilenstein im Blackmetal. Es ist nicht zuviel gesagt das es eines der absolut besten Alben überhaupt in diesem Gerne ist. Sicherlich hört man diese Sätze des öfteren jedoch treffend sind sie nur bei wenigen Alben.
Man kann jedes Lied als ein in sich geschlossenes Konstrukt erfassen welches den Zuhörer in seinen Kalten, aggresiven Bann zieht und ihn auf einen Höllenritt durch die wunderschönen kalten Ebenen Norwegens führt.
Es kann ein Lebensgefühl ausdrücken, den Spaß am BM oder auch als atmospährisches Werk angesehen werden.
Als besondere Beilage hat dieses Digipak noch ein Video in welchen sich Darkthrone (das sind Nocturno Culto und Fenriz) selbst interviewen, besonders für die langzeit/hardcore Fans ist das sehr interesant, da Darkthrone hier Stellung zu ihren Werken und Songs beziehen und aus ihrer Perspektive Einblick geben. Außerdem hat man die wunderschönen Winterlandschaften Norwegens gefilmt, treffend zu den stimmigen SW- Coverarts.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Klassiker 7. September 2001
Format:Audio CD
Mit diesem Album haben Darkthrone eine völlige stilistische Kehrtwendung vollzogen. Glänzte das Debut "Soulside Journey" noch mit Death Metal eher schwedischer Prägung (lag auch am Sunlight-Studio), so ist auf diesem Album so gut wie nichts mehr davon zu hören. Statt dessen wird purem Black Metal gefrönt, der hörbar von Bathory beeinflusst ist, dennoch aber sehr eigenständig ist. Mit diesem Album wurden Darkthrone zum Wegbereiter des norwegischen Black Metal. Songs wie "In The Shadow Of The Horns" gehören zum besten, was sie Szene je hervorgebracht hat. Ich kann mich bis heute immer noch nicht entscheiden, welches Darkthrone-Album das beste ist: entweder dieses oder "Under A Funeral Moon". In jedem Fall ist es eins der fünf besten Black-Metal-Alben aller Zeiten!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen True Black Art 8. Mai 2003
Von G. Ober
Format:Audio CD
That's it! Die Zeit die die Jungs von Darkthrone nach ihrem ersten Output "Soulside Journey" bei Euronymous - Satan hab ihn selig - im "Helvete" verbracht haben, hat sich gelohnt. Nach dem o. g. eher mittelmäßigem Death-Metal-Debut empfahl das Ex-Mayhem-Member den vier Norwegern einen richtig miesen Sound, den die Schwarzmetaller optimal umsetzten. Und wer diesem Ergebnis lauscht, weiß dann auch wie sich Black Metal anzuhören hat! Mit diesem Album wurden Maßstäbe gesetzt. Unzählig andere Bands orientieren sich noch heute an diesem Masterpiece. Doch an dem unverwechselbaren Sound mit polternden Drums und dieser dreckigen Produktion ist kein vorbeikommen. Fenriz prügelt sich die Seele aus dem Leib und Nocturno Culto malträtiert seine Stimmbänder und seine Gitarre bis auf's Äußerste. Mit dem Track "In The Shadow Of The Horns" haben Darkthrone auch Anrecht auf den Titel "geilster Black-Metal-Song aller Zeiten" (und das bereits seit 1991)! Wer nur einen Hauch Interesse an Black Metal hat, kommt an diesem Album (und auch an den beiden Nachfolgern "Under A Funeral Moon" und "Transilvanian Hunger") nicht herum. HAIL TRUE NORWEGIAN BLACK METAL!!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Und mit diesem Album fing alles an... 15. Juni 2003
Format:Audio CD
Anno 1990 fing bei Darkthrone die große Entrümpelung an: Basser weg, Farbe weg, Produktion weg. Sie tauschen Death durch Black Metal, holen sich SW-Schminke und nette Lederjacken, Anti-Kreuze und Pentagramme als Ketten. Dem Cover wurde zwar die altgotische Schrift verweigert, jedoch gibt's aber mehr schwarz als auf irgendeinem anderen Cover, einen netten Pandamann und eine kleine Mauer. Die Lieder sind insgesamt roh, kräftig und blasphemisch. Die Vocals sind absolut auf necro getrimmt, sprich vor dem Aufnehmen des Stimmchens (?) gab's kurz Rasierklingen. Hier die Lieder:
1. "Kathaarian Life Code": Nach einem kryptischen Intro, das übrigens auch am Ende der Platte wieder auftaucht, wird geballert, gekrächzt. Der Mittelteil glänzt durch einen schleppenden Aufbau und gute Drumeinlagen, die jedoch gg. Ende wieder durch 130 bpm ausgetauscht werden. Super!
2. "In The Shadow Of The Horns": Spannende Melodiebögen, ultimative Refrains und jetzt kommt's: zum Schluß akustische (!!) Gitarren im Hintergrund! Mein absoluter Fave.
3. "Paragon Belial": Etwas langweilige Drumfills, die Riffs und der Nocturno mit seiner Lungenkrankenstimme machen das aber wieder vergessen. Wie immer geht's um den schlechten Zustand einer fiktiven, die im Satanismus den einzige Lebenssinn erkennt.
4. "Where Cold Winds Blow": Plötzlicher Einstieg. Obwohl es sehr lange schnell bleibt, schadet es der Spannung keinsterweise, da die Verse ausnahmsweise länger sind. Der Schlußteil "glänzt" durch ein extrem lang gezogenes Riffchen.
5. Der Titeltrack: Der kürzeste Track, knackig und die Vocals sind hier wirklich am schlimmsten (im positiven Sinne natürlich).
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Plattenkauf
Alles bestens.Ein Stück Geschichte auf Vinyl! Hält ein Leben lang und gehört in jedes Regal von Liebhabern dieser Musik!! :-)
Vor 15 Monaten von Patricc Müschenborn veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Wegweiser des Black Metals der 90er
Eine, wenn nicht sogar DIE richtungsweisende Scheibe für den Sound des norwegischen Black Metals der 90er und das erste Album der norwegischen Kultband, auf dem sie Black... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 11. März 2012 von Ragin
3.0 von 5 Sternen Schon besseres gehört
Darkthrone sind in den langsamen Bereichen teilweise wirklich sehr gut, die Knüppelpassagen allerdings sind oftmals grottig. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 10. Dezember 2011 von Grimnir
5.0 von 5 Sternen Ein neues Black Metal Zeitalter beginnt
Dieses Album ist Kult! Der Beginn einer neuen Ära im Black Metal der einen wahren boom auslöste. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 11. November 2010 von Milroy
5.0 von 5 Sternen Die dunkle Bibel des Black Metal.
Jeder, der auch nur annähernd etwas mit Black Metal zu tun hat, wird dieses Album kennen. Wer noch nie was von Darkthrones „A Blaze In The Northern Sky“... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 19. Februar 2006 von pionskora
5.0 von 5 Sternen Black Metal ist Krieg!
Wer findet dass der Satz "Black Metal ist Krieg!" der Wahrheit entspricht, dem kann man dieses Album nur empfehlen. Lesen Sie weiter...
Am 29. September 2005 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein Klassiker!
Dieses Album von Darkthrone ist ein Klassiker. Jeder einzelne Song ist einfach genial. Ich kann dieses Album jedem Black Metal Fan empfehlen.
KAUFPFLICHT!!!
Am 14. November 2003 veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen PRIMITIV LÄRMEND ATMOSPHÄRISCH
Ganz in schwarz, ganz böse, altdeutsche Schrift auf dem Backcover, wirklich kunstvoll, schaurig in Szene gesetzte Bandmembers, denen man nicht nur aufgrund ihrer Pseudonyme... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 2. Januar 2003 von akademie23
5.0 von 5 Sternen GENIAL! TRAUMHAFT! MEISTERLICH! TRUE! EVIL!
Hail Warrior,
dies, wie auch die anderen Darkthrone Veröffentlichungen, ist sehr sehr stark! Jedes DT ALbum ist Kult! Am besten ist Panzerfaust! Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 23. September 2001 von May
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xb35c7af8)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar