MSS_ss16 Hier klicken Jetzt informieren muttertagvatertag Cloud Drive Photos HP Spectre Learn More madamet Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic GC FS16

Kundenrezensionen

3,7 von 5 Sternen26
3,7 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 8. März 2015
Zunächst die weniger erfreulichen facts:
- das Navi führt einen manchmal auf Wald- und Feldwege, obwohl man im Profil "Rennrad" angegeben hat;
- es "hängt" sich unterwegs schon mal "auf", lässt sich aber problemlos neu starten;
- die Update-Software für Mac (OS X Yosemite Version 10.10.2) hängt sich auf, sobald man den BikePilot anschließt;
- bei Sonneneinstrahlung muss man bei der Lesbarkeit des Bildschirms Abstriche machen, dennoch lässt sich noch gut erkennen, wo's weiter lang gehen soll (sehr viel besser, als vorher mit meinem iPhone in einer Schutzhülle!)

Nun die positiven facts:
- einfache und intuitive Bedienung
- klare optische und akustische ("Pieps") Anweisungen beim Navigieren;
- schnelle und optionsreiche Berechnung von Routen zwischen gewählten Wegpunkten (mit den oben genannten Schwächen);
- gute Navigation (mit verschiedenen Möglichkeiten, z.B. leichtester oder kürzester Weg), um zu einem bestimmten Punkt oder auf eine ausgewählte Route zu kommen;
- flexible Navigation, d.h. die Route wird flott neu berechnet, wenn man mal anders abzweigt;
- guter Fahrradcomputer;
- ordentliche Akkulaufzeit (4-h-Tour mit über 80 km: Akku noch halb voll);
- einfache und stabile Montage am Lenker (mit der Möglichkeit, sich weitere Halterungen zu kaufen, um den BikePilot an mehreren Fahrrädern zu nutzen);
- problemloses Hoch- und Runterladen von GPX-Tracks zwischen BikePilot und Computer (Mac);
- super Preis-Leistungsverhältnis.

Fazit: Ich wusste bereits aus einer Fachzeitschrift und anderen Rezensionen im Internet von den oben genannten Schwächen, habe mir (als begeisterter Hobby-Rennradler) den BikePilot aufgrund des Preises, und weil es von einem deutscher Hersteller ist, trotzdem gekauft und bin damit zufrieden. Besonders gegenüber meinem vorherigen Navigieren mit dem iPhone und der App "Maps 3D" ist es ein echter Fortschritt, sowohl in der Routenplanung als auch im konkreten Navigieren und der Display-Lesbarkeit. Für alle, die mit den genannten Schwächen leben können, kann ich eine klare Kaufempfehlung geben!
33 Kommentare|33 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juli 2015
Der Bikepilot ist zur Zeit ein echtes Schnäppchen (jedenfalls für ein Fahrradnavi). Da er hier nur durchwachsene Rezensionen hat, obwohl er genauso ist wie ähnliche Geräte, schreibe ich ihm mal eine gute...
Das Navi entspricht eigentlich voll meinen Erwartungen. Der Bikepilot ist übrigens wohl eine andere Erscheinungsform des Teasi Pro, die Körpersorfeatures nutze ich aber nicht. Das Gerät ist schön verarbeitet. Die Befestigung erfolgt mit einer Quickfixhalterung und Kabelbindern,das ist ganz sinnvoll. Der Bikepilot nutzt OSM Karten (das ist ein Projekt wo die Karten durch Freiwillige geupdated werden, mit schwankender Qualität). Update über eine proprietäre Software. Nach dem Kauf konnte ich ein Update für die Software und für die Karten runterladen, es sind mehr Länder verfügbar als auf dem Gerät sind. Mit der proprietären Software kann man keine eigenen OSM Karten verwenden..
Das Display habe ich bisher auf Standardeinstellung gelassen, es ist damit grade noch ausreichend lesbar (bei nur 40% der möglichen Helligkeit).Der Akku wurde bei meinen bisherigen Touren nur angekratzt, dh. der hält bei den Standardeinstellungen auf jeden Fall einen ganzen Fahrradtag. Der Touchscreen ist ok.
Zur Navigation: Sateliltenfix ist ok. Das Navi weiss wo es ist. Das Updateintervall ist ok. Das Routing neigt dazu einen auf Hauptradrouten zu schicken - wenn man sich auskennt würde man öfters mal anders fahren. Dank OSM sind ihm aber auch obskure Waldwege bekannt. Also sozusagen ein Unentscheiden für Intelligenz. Das Routing benutzt offenbar ein Gewichtungssystem (im Sinne von 100m 15% Steigung sind besser als 2km Umweg) die vorgeschlagene Strecke war immer fahrbar, mitr Mitdenken nach einer kurzen Lernphase.
Die Navigationsanweisungen bestehen aus einem Piepton und einer Pfeilanzeige im Display. Dabei scheint der Zeitpunkt an die Geschwindigkeit angepasst zu sein. Die "Fahrradcomputer" Funktionen ersetzen einen klassischen Fahrradcomputer einwandfrei (für Geschwindikeit, Strecke, Durchschnitt etc.)
Zuverlässigkeit: die Aktualisierung der Kartenanzeige ist mir einmal eingefroren, aber die Routenführung incl. Pfeilanzeige lief weiter. Die Karte wurde nach einmal raus und rein wieder aktualisiert.
Nützlichkeit: Ich schalte gerne beim Losfahren die Aufzeichnungsfunktion der gefahrenen Strecke ein (gpx Track). Wenn ich mächtig weit frei Schnauze gefahren bin schalte ich die Navigation zu meiner Heimadresse ein (unter Ignorieren der Navigationsanweisungen ;) Dann kann ich immer sehen wie weit es nach Hause wäre und wo ich da ungefähr langfahren müsste.
Die aufgezeichneten gpxtracks waren einwandfrei. Das Gerät speichert auch defaultmässig einen track zu jeder geplanten Route.
0Kommentar|20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Dezember 2013
Ich habe mir den Blaupunkt vor etwa 2 Monaten gekauft und bin bisher mehr als zufrieden. Das Navigation macht genau das, was es soll. Mich beim Velo fahren navigieren.
Die Bedienung ist sehr einfach und es gibt keine 1000 Untermenüs, in denen man sich verirren kann.
Das Display ist gut ablesbar auch bei Sonne.
Die mitgelieferte Halterung ist eine klassische Kabellstraps Halterung, die aber fest sitzt.
Hier nun nochmal alles im Überblick:
+ einfache Bedienung
+ robust und stabil
+ lebenslange Kartenupdates
+ gutes Display
+ sehr gutes Routing
+ ließt alle bisher getesteten Routen
+ optionaler HRM funktioniert klasse ( habe ich dazu gekauft)

- kein Fussgängerprofil

Alles in allem ein wirklich schickes Gerät mit absoluter Kaufempfehlung.
22 Kommentare|40 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Oktober 2015
Ich kann nur sagen, danke, danke dass so viele negative Bewertungen gibt. Ich denke auch deswegen habe ich ein Vorführgerät bei der Bucht ergattet, und für wenig Geld.
Das Gerät tut genau was tun muss, nämlich:

- Navigation (Auch im Wald)
- Tracks aufnehmen
- Informationen während der fahrt anzeigen (Voll Anpassbar, mehr wie 20 verschiedenen Werten)

Ich hab das Gerät heute mit dem Mountain Bike getestet, ausgerechnet im Wald den Weg ist gesperrt worden, aber mein Freund lotst mich genau nach Hause, Ankunftszeit passt auch perfekt.
Die GPX Datei habe ich nach Strava aufgeladen, die aufgezeichnete Daten mit Strava App verglichen, sogar die Höhenmeter passen genau.
GPX Touren (Strava, Gpsies, Bikemap) habe ich auf das Gerät aufgeladen und diese werden auch angezeigt, aber noch kein Test gefahren.
Ich kann auch das Gerät mit Handschuhe bedienen, was mich sehr gefreut hat.
Ja das Gerät spiegelt, aber ich kann die Karte und die Infos lesen, ich hab sogar ein Handbuch dabei gehabt, was ich aber noch nicht gelesen habe.
Die Anzeige des Akku ist bei einem 2 Stunden Fahrt nicht weniger geworden.

Negativ ist mir aufgefallen, dass die Maps (wahrscheinlich von Openstreetmap) sind aber proprietär und verschlüsselt und nur diese von Blaupunkt (GPSTuner) können eingesetzt werden, keine andere.
Ich kann aber damit leben, denn andere Gerät kosten das X Fache mehr und leisten derzeit genau das gleiche, wenn nicht weniger.
Und ja der Teasi ist Zwilling, die App sowie das Update Tool sehen genau gleich aus, abgesehen vom Logo.
Der Teasi soll meiner Informationen nach mehr Funktionen anbieten als das Bikepilot.
Ich hätte auch gerne ein G*rmin Gerät gehabt oder besser gesagt gewünscht, aber nun habe ich alles was ich brauche und die G. Geräte sind solche Preise nicht Wert, meine Meinung nach.

Jeder muss wohl selber wissen...

Salute!
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Oktober 2014
alles in allem ein sehr gutes Teil. Sehr guter GPS- Empfang, sehr präzise Standortangaben.
Alles was benötigt wird ist dran. Keine überflüssigen Sachen, welche die Bedienung nur erschweren würden. Wenn man erst im Internet eine Seite gefunden hat, um am PC Reiserouten ausarbeiten zu können, lassen sich diese einfach auf die SD- Speicherkarte übertragen und werden gut angezeigt. Hierbei hat mich der Servicedienst sehr unterstützt.

Hier möchte ich nun 10 Sterne vergeben, 5 für das Gerät und 5 für den unkomplizierten und kompetenten Servicedienst.

Alles in allem eine Klare Kaufempfehlung und ein super Preis/Leistungsverhältnis.
0Kommentar|16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Mai 2014
ich war vom blaupunkt bike pilot enttäscht, bis ich den Garmin GPS Radcomputer Edge 810 in den händen hielt!

der blaupunkt bike pilot hat eigentlich alles was man zum fahrrad fahren brauch. ein ordentlich beleuchtetes display in vernünftiger größe. man kann viele einstellungen auf dem display vornehmen, die man zusätzlich zum tacho sieht.

diese genannten punkte vermisse ich beim Edge 810!!!

mehr brauch man nicht und das was drauf ist funktioniert ordentlich.

minuspunkte:

- sd-karten steckplatz anscheidend nur zur speichererweiterung, aber nicht um zusätzliche karten drauf zu packen. brauch ich auch nicht, die karte die drauf ist reicht völlig

- ich finde keinen wandermodus bzw Fußgänger-/Wander-Profil. brauch ich nicht...geht mit handy und der passenden app viel besser!

pluspunkt:

- helles großes display mit vielen möglichkeiten sich verschiedene werte auf einmal anzeigen zu lassen.
- akku super

garmin geht zurück.
0Kommentar|31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. April 2016
Die Schnellstartanleitung ist nahezu unbrauchbar. Das ausführliche Handbuch soll man unter blaupunkt.de runterladen, jedoch habe ich lange erfolglos gesucht. Bei Google bin ich dagegen sofort fündig geworden. Leider enthält das Handbuch Fehler, z. B. schaltet man das Gerät nicht "mit der unteren" Taste ein und aus, sondern mit der unteren Taste auf der linken Seite. Die abgebildeten Menüs stimmen mitunter nicht mit den Menüs im Gerät überein. Viele Funktionen muss man selbst erkunden, z. B. den Unterschied zwischen komplettem "Ausschalten" und "Abschalten" (Standby) oder den Nachtmodus. Was in den Karteneinstellungen die Optionen Positionsfixierung oder Navigations-Popup bedeuten, wird nicht erklärt und habe ich bis jetzt nicht rausgefunden. Übrigens war der Akku bei Lieferung völlig entladen.
Man muss sich bei Blaupunkt anmelden, um die aktuellen Updates zu installieren. Um alle Updates zu erhalten, muss man eine Mikro-SD-Karte (keine SD-Karte wie fälschlich angegeben) einlegen; diese ist leider nicht beigefügt. Wer gerade keine hat, hat Pech. Nach der Installation steht eine Deutschlandkarte bereit.
Diese Karte, die einen ordentlichen Eindruck macht und z. B. Haltestellen öffentlicher Verkehrsmittel anzeigt, sollte man aufrufen. Bis die aktuelle Position erfasst ist, können ein paar Minuten vergehen. Diese kann man anschließend als Favorit eingeben, insbesondere die Heimatadresse. Dies könnte genauer gehen. Ich stand vor Haus Nr. 4, angezeigt wurden jedoch die ca. 40 m entfernt liegenden Hausnummern 12/13 am Ende der Straße.
Als Ziel der Navigation kann man z. B. genaue Adressen, Favoriten, POIs oder Koordinaten eingeben. Leider ist auch dies nicht sehr genau; das angeblich erreichte Ziel ist meist noch bis zu 50 m entfernt, mitunter muss man sogar noch einmal abbiegen.
Den Halter befestigt man mit zwei kräftigen Kabelbindern am Lenker, nachdem man einen Gummistrap zur Stabilisierung drunter geklebt hat. Der erste Versuch muss also Sitzen, Nachjustieren geht nicht. Viel besser und eleganter geht es mit der "TEASI fix Faharradhalterung mit Kugelgelenk', die man für 14 € erwerben kann; damit kann man das Navi auch schön in Position drehen. Da spart der Hersteller am falschen Ende!
Das hochglänzende Display spiegelt, vor allem bei Sonnenlicht, und ist im Normalmodus kaum abzulesen. Deutlich besser wird es, wenn kurz vor den Navigationsanweisungen die Helligkeit für einige Sekunden erhöht wird, zuvor hört man einen dezenten, aber gut erkennbaren Piepston. Nach dem anschließenden Abdunkeln ist man wieder im Blindflug. Auch ist das glänzende Display in kürzester Zeit mit Fingerabdrücken übersäht.
Die Kalibrierung des Kompasses ist nicht ganz einfach. Die Grafik im Display suggeriert, man solle das Gerät in Form einer liegenden 8 schwenken, tatsächlich muss es in der Senkrechten und in einer ganz bestimmten Form erfolgen. Eine E-Mail an den Support wurde automatisch beantwortet, die Bearbeitung könne 'bis zu 14 Werktage dauern'. Zum Glück kam die Antwort aber schon nach einer knappen Woche und man verwies mich auf ein kurzes Video in Youtube (Suchbegriff: TEASI PRO - Kompass kalibrieren), danach war es ein Kinderspiel.
All dies stimmt jedoch den Kunden sehr unzufrieden.
Die Navigation funktioniert immerhin recht gut, besser als bei jedem anderen Fahrrad- oder Wandernavi, das ich bisher ausprobiert habe. Die Anweisungen kommen früh genug, wenn man ihnen nicht folgt, passt sich das Gerät innerhalb einiger Sekunden an. Die Streckenführungen im bekannten Gelände entsprechen meist den Routen, die ich als Ortskundiger auch wähle. Wenn nur die Ablesbarkeit in den Dunkelphasen besser wäre!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. März 2016
Wohne in BW, hier klappt das Routen auf einen Ziel sehr gut. In der Schweiz sind die OpenStreetMap Karten für das Routen auf ein Ziel (Eingabe Ort/Strasse) hin nicht so gut geeignet. Das liegt wohl am Kartenmaterial. Auf dem Weg selbst wird trotzdem alles hervorragend gefunden. Wie mit allen Geräten muss man sich erst einmal aneinander gewöhnen. Was mit dem BikePilot sehr flott ging.

- Vorschau auf die berechnete Route mit Höheprofi und Angabe der Gesamthöhenmeter.
- Mit dem Navi auf dem Rad einer Route folgen. 50 m vor dem Abbiegepunkt pipt das Gerät und der Bildschirm wird hell. Sehr angenehm man hat genug Zeit sich auf das Manöver vorzubereiten. Radwege werden sicher gefunden.
- Habe eine Energiesparende Bildschirmeinstellung gewählt. Das Gerät zeigt nun nach 6 Std. Einsatz eine Ladung von 75% an.
- In einen anderen Weg abbiegen, wenn es geht wird sofort eine alternative Route berechnet und gefolgt. Keine lästigen Fragen. Habe mir die Entfernung zum Ziel in die Anzeige gelegt, damit ich die Kontrolle behalte.
- Ein Tipp auf dem Bildschirm und der Bildschirm wird hell.
- Das Blaupunkt Portal läßt sich mit Wondows 10 leicht bedienen.
- Die Installierte Software hat den BikePilot gleich erkannt. Update, Karten drauf und der BikePilot war start klar.
- Favoriten löschen habe ich noch nicht gefunden, Stern abzug.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juli 2015
Deutsche Wertarbeit besser verarbeitet und wesentlich leichter zu handhaben als die Konkurrenz , so soll ein Bikenavi sein und nicht anders !!
+ günstig
+ einfache Bedienung ähnlich Autonavis
+ Opensource Karten werden verwendet
+ kompatibel mit vielen Halterungen ich bevorzuge Navi in der Mitte des Lenkers also mit Halterung von
Wicked Chili Ahead Vorbau

Negativ ?? eigentlich nichts bis jetzt mehr als Zufrieden hatte davor ein Garmin daher vielleicht nicht verwöhnt sondern geschädigt in Punkto Bedienung
11 Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Februar 2016
Top Gerät.

Nutze es zu Mountainbike fahren.

Pro:
Detaillierte Karte
Akku
Display Helligkeit
Gpx Datein nutzbar
Wasserfest (Regen)
Hochwertige Verarbeitung
Viele einzelne Fenster konfigurierbar
Großes Display
Mini sd Karte nutzbar
Ladegerät

Contra:
Noch nichts.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 44 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)