newseasonhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos Professionelle Fotografie2 Learn More praktisch Kühlen und Gefrieren Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale
Menge:1
Blackthorn - Butch Cassid... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von ZOXS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: SOFORTVERSAND vom HÄNDLER mit Gewährleistung +++ Sie erhalten den Artikel gemäß den Amazon-Richtlinien, so dass es kein böses Erwachen beim Zustand gibt +++ Lieferung via DHL oder Deutscher Post +++ WEITERE ARTIKEL IN UNSEREM SHOP +++ Widerrufsbelehrung und Impressum in den Verkäuferinformationen
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 6,02
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Film_&_Music
In den Einkaufswagen
EUR 9,82
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: cook29
In den Einkaufswagen
EUR 9,82
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Topbilliger
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Blackthorn - Butch Cassidys letzter Ritt
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Blackthorn - Butch Cassidys letzter Ritt

25 Kundenrezensionen

Preis: EUR 5,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
1-Disc Version
EUR 5,99
EUR 2,90 EUR 1,95
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
22 neu ab EUR 2,90 11 gebraucht ab EUR 1,95

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • Blackthorn - Butch Cassidys letzter Ritt
  • +
  • The Proposition - Tödliches Angebot
Gesamtpreis: EUR 10,98
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Sam Shepard, Eduardo Noriega, Stephen Rea
  • Regisseur(e): Mateo Gil
  • Format: Dolby, DTS, PAL, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (DTS 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Ascot Elite Home Entertainment
  • Erscheinungstermin: 24. April 2012
  • Produktionsjahr: 2011
  • Spieldauer: 105 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (25 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B006Y7DJVK
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 29.362 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Die Legende lebt, und will nach Hause! Nach 20 Jahren im bolivianischen Exil zieht es Butch Cassidy alias James Blackthorn zurück in die USA. Doch ein Schuss holt ihn vom Pferd, das mitsamt seinen ganzen Ersparnissen davon galoppiert. Blackthorn ist nichts passiert, aber jetzt ist er pleite und würde den Schützen am liebsten ins Nirvana schicken. Der junge Ingenieur Eduardo Apodaca hat einen Vorschlag: Wenn Blackthorn ihm hilft, die 50.000 Dollar, die er gestohlen hat, aus ihrem Versteck zu holen, gehört die Hälfte ihm.

Das ruhig gewordene Leben des Butch Cassidy nimmt plötzlich eine drastische Wendung, die die alten Zeiten wieder auferstehen lässt, denn kein Minenbesitzer lässt sich beklauen ohne den Täter zu jagen. Gemeinsam reiten die beiden in Butch Cassidys vielleicht letztes Abenteuer.

Butch Cassidy, geboren als Robert Leroy Parker, war einer der berüchtigtsten Banditen des späten 19. Jahrhunderts. Zusammen mit seinem Partner Sundance Kid raubte er nzählige Banken und Züge aus, bis sie 1908 von der bolivianischen Polizei getötet wurden. Verfilmt wurde dieser Teil der Geschichte 1969 von George Roy Hill unter dem Titel ZWEI BANDITEN mit Paul Newman und Robert Redford als legendäre Outlaws. Doch gab es immer wieder Hinweise darauf, dass Cassidy das Feuergefecht überlebte. Mateo Gil (VANILLA SKY) machte sich diese Berichte zu eigen und inszenierte einen Film über die letzten Jahre des totgeglaubten Gesetzlosen. Vornehmlich an Originalschauplätzen gedreht und mit einem brillanten Sam Shepard (BROTHERS) in der Titelrolle, ist dem spanischen Regisseur mit BLACKTHORN ein Meisterwerk des Spätwesterns gelungen. Ein Film, der sich mühelos neben TRUE GRIT, ERBARMUNGSLOS oder Sam Peckinpahs Klassiker THE WILD BUNCH einordnen lässt. Für diese hervorragende Leistung erhielt BLACKTHORN Nominierungen in 11 Kategorien des spanischen Filmpreises Goya. Vier Mal hat der Western die begehrte Auszeichnung gewonnen.

VideoMarkt

In den 20er Jahren des 19. Jahrhunderts beschließt in Bolivien der entgegen offizieller Darstellungen doch nicht tote und unter falschem Namen untergetauchte US-Outlaw Butch Cassidy, einmal noch die alte Heimat sehen zu wollen. Mit seinen Ersparnissen macht er sich auf den Weg, ohne damit zu rechnen, dass ihm immer noch alte Jäger auf den Fersen sind. Unterwegs trifft er einen jungen Outlaw, der ihn stark an einen verflossenen Kumpan erinnert. Doch Eduardo hat eigene Pläne, und eigene Verfolger im Gepäck.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sirius-sx TOP 1000 REZENSENT am 26. November 2013
Format: Blu-ray
Keine Spoiler, ich verrate nichts.

"Blackthorn" erinnert ein wenig an Hollywoods große Dramen, greift aber lange nicht so tief in die Schmalzkiste. Der Film berührt einzig durch das fast schon nüchterne Zeigen realistischer Schicksale. Es ist schwierig den Film zu beschreiben. Es geht darum wie Blackthorn alias Butch Cassidy seinem unfreiwilligen Weggefährten auf dessen Flucht begleitet und hilft. Natürlich nicht ohne Eigennutz. Auf ihrer harten Reise durch das raue Bolivien erfährt man durch Rückblenden nach und nach mehr über Butch und seine Vergangenheit. Es wird außerdem gezeigt wie sich Butch und Eduardo immer mehr anfreunden, was die Tragik ihrer Geschichte umso größer macht.

Der Film setzt auf Ruhe, seine hervorragenden Darsteller, seine tolle, angenehm durchdachte Story, dezente Musikuntermalung und die faszinierenden, trostlosen und wunderschönen Landschaften Boliviens. Dadurch wird eine einnehmende Atmosphäre geschaffen, die den rauen Charakter Butchs und des Films sowie die Gnadenlosigkeit der Natur und der Menschen perfekt wiederspiegelt.
"Blackthorn" nimmt sich viel Zeit für Butchs Charakter, wodurch er sehr tiefgründig und abgerundet ist. Zwar erfährt man über Eduardo nicht viel, aber das ist in diesem Fall nicht schlimm.
Gute Dramen fesseln trotz Ruhe meist mehr als jeder Blockbuster. Diesem Film gelingt das Kunststück ebenfalls. Es ist ungemein spannend wie Butch und Eduardo vor ihren Verfolgern fliehen und ums Überleben in einer unwirtlichen Umgebung kämpfen, bis ihre Reise in einem so unglaublich gelungenem wie ergreifenden Finale endet.

Viel mehr lässt sich über den Film nicht sagen ohne zu spoilern.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas Knackstedt am 7. Januar 2013
Format: DVD
... reicher kann man nicht sein." Das ist James Blackthornes(Sam Shepard) Antwort auf Eduardos(Eduardo Noriega) Frage, ob er reich sei. Keine schlechte Frage, denn Blackthorn ist in Wirklichkeit Butch Cassidy. Während die Welt glaubte, dass Cassidy 1908 gestorben ist, lebte der Mann zurückgezogen in Bolivien. Jetzt, im Jahr 1927 will Cassidy zurück in die Staaten. Er will seinen Neffen Ryan sehen. Butch verkauft die Pferde und hebt das Geld von der Bank ab, dann wird er von Eduardo überfallen. Bei dem dilletantischen Angriff verschwindet Butchs Pferd samt dem Geld. Eduardo gibt sich ebenfalls als Opfer zu erkennen. Er sei auf der Flucht vor den Killern des Minenbosses Patinho. Diesem hat er 10.000 Pfund Sterling gestohlen und an einem sicheren Platz versteckt. Cassidy glaubt dem Spanier und holt mit diesem das versteckte Geld. Auf den Fersen der Männer befindet sich bald eine Schar von Reitern. So schlüpft Cassidy fast zwanzig nach seinem "Tod" wieder in die Rolle des Gejagten. Er muss erkennen, dass sich einiges geändert hat; auch sein Auffassungsvermögen. Zu allem Ungemach holen ihn auch noch die Schatten der Vergangenheit ein...

Ein guter, klassischer, perfekt in Szene gesetzter Western. So empfand ich Mateo Gils -Blackthorn-. Zum einen sind Idee und Storybook sehr gut gelungen. Dazu gibt es Landschaftsaufnahmen, die einem die Weite des Westens unglaublich nahe bringen, obwohl der Film in Südamerika spielt. Das Sahnehäubchen für den Film sind ein hervorragend gewähltes Ende und ein schmaler Soundtrack, bei dem Sam Shepard eine Handvoll kantiger, karger Songs selbst eingesungen hat. Ich war in jedem Fall hin und weg...
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Werner Braun am 27. November 2012
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
"Germanicus" hat es wohl nicht nur nicht verstanden, diese technisch einwandreie Blu-ray abzuspielen, sondern hat auch sonst nicht viel verstanden - unglaublich hier zu schreiben, dieser Film habe nichts mit Butch Cassidy zu tun (eigentlich sogar schade, dass bereits im - deutschen - Untertitel verraten wird, dass James Blackthorn eigentlich Butch Cassidy ist).
Hier handelt es sich jedenfalls um einen beeindruckenden Western in grandioser bolivianischer Landschaft von durchaus klassischem Zuschnitt, wenn auch bisweilen recht lakonisch und elegisch erzählt, was sicherlich nicht unbedingt jedermanns Sache ist.
Sam Shepard brilliert in der Rolle als Westernlegende von altem Schrot und Korn, die 1927 und damit 20 Jahre nach ihrem "Tod" nochmal in die Heimat zurück möchte. Ob ihr das gelingt, bleibt am Ende genauso offen (?), wie der Erfolg des Ausbruches von Paul Newman und Robert Redford am Ende von George Roy Hills Klassiker von 1969.

Die Extras sind nicht groß erwähnenswert, 3 überflüssige Deleted Scenes, diverse Trailer und ein eher kurzes, aber noch recht gutes Making Of. Ach ja - die Laufzeit des Films ist nicht wie hier angegeben 89 Minuten, sondern 103 Minuten ...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Adam Davion am 3. Februar 2013
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
"...and I see ya all in hell!"

Wer tagelang reitet, der hat mit einem wunden Hintern zu kämpfen... wer eine Kugel im Fleisch stecken hat, der hat mit dem Schmerz zu kämpfen... und wer sein Leben in Freiheit und Unabhängigkeit leben will, der hat mit der Welt zu kämpfen.
Als Freund der großen Costner-Streifen (Der mit dem Wolf tanzt, Open Range etc.) sowie der legendären Dollar-Trilogie mit Eastwood bin ich hier voll auf meine Kosten gekommen.
Habe den Film eher zufällig in die Finger bekommen und an einem gemütlichen Abend einfach mal in den Player gelegt... nun erscheint es mir direkt zu schade, dass er hier kaum entsprechend Würdigung findet.

Blackthorn ist wirklich ein wunderbarer "Western" (wenngleich er zu 98% in Bolivien spielt), der die alten Traditionen mit dem Anspruch an einen modernen, intelligenten und realistischen Film zu verbinden weiß.

Der Film ist emotional, glaubwürdig und intelligent - ferner ist er handwerklich perfekt umgesetzt. Gerade auf Blue Ray sind die gewaltigen Landschaftsaufnahmen eine Wonne.

Da ich zu dem Film wirklich nichts negatives sagen kann, bekommt er von mir volle 5 Sterne.

Wer lieber unbesiegbare Helden und rasante Schießereien sehen möchte, dem sei von diesem Streifen allerdings eher abgeraten.

Von Machart und Konzept her sind folgende Filme meiner Einschätzung nach als ähnlich einzuordnen:
- Che: The Motorcycle Diaries
- Beowulf (in der Version mit Gerard Butler)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden