EUR 54,99 + EUR 3,99 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von ENJOYYOURCAMERA
Menge:1
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Blackrapid R-Strap RS-4 Classic Kameragurt (Tragegurt, Schultergurt, Trageriemen) für DLSR und Systemkameras - Ballistisches Nylon


Preis: EUR 54,99
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch ENJOYYOURCAMERA. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
  • Der R-Strap verläuft diagonal um den Oberkörper und die Kamera hängt seitlich vom Körper an einem Karabiner, der sich entlang des Gurtes bewegen lässt. Für eine Aufnahme muss man deshalb nur die Kamera nehmen, sie in Schussposition ziehen und abdrücken. Das ermöglicht jederzeit blitzschnelle Schnappschüsse.
  • Der R-Strap wird mithilfe des FastenR Adapters am Stativgewinde der Kamera befestigt. Der R-Strap stört deshalb nicht bei der Kamerabedienung. Und da der eigentliche Gurt über einen Karabiner mit dem Adapter verbunden ist, kann man die Kamera ganz unkompliziert vom Gurt abnehmen und ebenso einfach auch wieder festmachen.
  • Der R-Strap RS-4 hat eine große, gut gepolsterte Schulterauflage, die das Kameragewicht optimal abfedert und es über Schulter und Brust verteilt. Das sorgt für einen hohen Tragekomfort und man kann die Kamera auch längere Zeit tragen, ohne dass man das Gewicht unangenehm spürt.
  • Am R-Strap Classic lässt sich die Kamera sowohl an der rechten als auch an der linken Körperseite tragen. Der Gurt eignet sich deshalb gleichermaßen für Rechtshänder und für Linkshänder.
  • Material: Ballistisches Nylon; Länge: bis zu 152 cm (verstellbar); Tragfähigkeit: bis zu 5 kg

Wird oft zusammen gekauft

Blackrapid R-Strap RS-4 Classic Kameragurt (Tragegurt, Schultergurt, Trageriemen) für DLSR und Systemkameras - Ballistisches Nylon + Kameragurt-Adapter Blackrapid FastenR-T1
Preis für beide: EUR 74,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Hinweise und Aktionen

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt,für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.

  • Antworten auf Fragen rund um Lieferung und Versand, Altgeräteentsorgung, Reparaturservice u.v.m. finden Sie unter Amazon-Kundenservices auf einen Blick.


Produktinformation

  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 59 g
  • ASIN: B005FOQSFC
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 1. Oktober 2007
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (43 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang:

Produktbeschreibungen


Durch das Slinggurt-Konzept mit dem beweglichen Karabiner ermöglicht der R-Strap RS-4 Classic jederzeit einen blitzschnellen Kamerazugriff. Man muss nur die Kamera nehmen, sie in Schussposition ziehen und abdrücken. Der RS-4 bietet einen hohen Tragekomfort, eine RV-Tasche für Kleinzubehör und zwei Stopper zum Fixieren der Kamera. Sehr stabile Ausführung aus Ballistischem Nylon. Gurtlänge bis zu ca. 152cm. Komplett mit CR-2 Karabiner und FR-3 Kameraadapter....

Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

27 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von spirit auf 24. September 2009
Verifizierter Kauf
Der Blackrapid R-Strap ist ein so guter wie teurer Kameragurt. Ich habe ihn an einer D60 im Einsatz und er hält alles in allem was er verspricht:

1) Schnellen Zugriff auf die Kamera, weil a) nur die Kamera selbst mittels eines Karabiners hochgezogen wird, und man nicht den ganzen (vorsätzlich rutschsicheren!) Gurt bewegen muss und b) diese nach dem Heranziehen schon in passender Auslöseposition ist und nicht mehr gedreht werden muss.

2) Angenehmes Tragen, weil der Gurt lang genug ist um die Kamera quer um den Oberkörper zu legen. Dadurch liegt das Gewicht auf der Schulter statt auf dem Hals/Nacken UND die Kamera rutscht dank des Karabiners am tiefsten Punkt des Gurtes hinter die Hüfte (fast auf den Rücken) des Fotografen und ist nicht im Weg, da das Objektiv quer hinter dem Rücken liegt. Bei vielen anderen Gurten hängt die Kamera praktisch neben dem Fotografen und das Objektiv zeigt im besten Fall neben einem nach unten, im schlimmsten direkt zur Seite (in Menschenmengen extrem nervig).

Für mich auch wichtig: der Gurt hat keine Werbung in Form eines riesigen aufgedruckten Firmenlogos.

Kleines Manko: Schon beim Kauf hatte ich meine Zweifel, ob der Preis irgendwie gerechtfertigt ist - und die sind auch im Nachhinein nicht gänzlich verschwunden. Mein erster Eindruck, als ich den Gurt auspackte: er ist zwar ganz gut verarbeitet, wirkt aber nicht edler oder hochwertiger als die Schultergurte irgendeines 30 €-Rucksacks, geschweige denn als andere Gurte für die Hälfte seines Preises.

Zusammenfassung: der Gurt ist definitiv schon etwas praktischer als Gurte anderer Ausführung, wirkt allerdings etwas überteuert. Wen das nicht stört: kaufen.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
21 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von docmurray auf 27. August 2009
Verifizierter Kauf
Endlich hatte jemand eine gute Idee für die bisherige und doch recht umständliche Handhabung und Halterung von Kameragurten. Dieses System ist eine komplett andere Art eine Kamera Outdoor zutragen und auch mit dieser zu fotografieren.

1.
Ich hatte mich persönlich schon immer an der üblichen Befestigung der Gurte am oberen Ende rechts/links der Kamera gestört. Weil jedes mal, wenn man die Kamera in Fotografier-Position nimmt/hält und ggf. eine Kamera-Einstellung ändern möchte, muss man immer um und unter die Gurte greifen. Dass ist nun mit dem Blackrapid-Gurt nicht mehr nötig. Der Gurt wird ja unterhalb der Kamera am Stativgewinde befestigt und die Gurte/der Gurt ist dadurch nach unten unterhalb der Kameraunterseite weggeführt und steht nicht mehr im Wege. SUPER.

2.
Für größere Personen - wie ich - war/ist der herkömmliche Kameragurt ungeeignet und zu klein - auch wenn die Gurtlänge schon zum Maximum ausgeweitet wurde. Grund: Ein fester herkömmlicher Gurt muss sich ja bei der Kamerabewegung aus der Warteposition in die Fotografier-Position locker und ohne große Reibung mit bewegen. Dies war mir persönlich selten möglich. Sogar unmöglich, sobald man eine etwas dicker Jacke trägt. Herkömmliche an der Kamera feste Gurte reiben, schleifen am Oberkörper (Jacke, Shirt etc.) und behindern ungemein. Das System des Blackrapid macht dies nun überflüssig. Der Gurt bleibt am Körper unbewegt. D.h. das Schulterpolster bleibt auf der Schulter, der Gurt reibt nicht an der Kleidung, lediglich die Kamera wird mit der Befestigung am Gurt variabel gezogen/bewegt.

3.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bernd Röltgen auf 29. März 2010
Welcher Benutzer einer SLR kennt nicht das Problem: Mit Blitz und gutem Objektiv hat man ca. 2,5 Kilo in der Hand oder (um sie nicht permanent tragen zu müssen) per Trageriemen über der Schulter hängen. Und dann kommt sie, die ultimative Situation, die man festhalten möchte ... dann geht das Gewinde und Hin- und her-Gerenke los, um die zweieinhalb Kilo sicher in der Hand und schussbereit vor dem Auge zu haben. Besonders in der kalten Jahreszeit, wenn sich der Trageriemen dann mit irgendwelchen Druckknöpfen und Klettverschlüssen verheddert ...

Mit dem R-Strap ist damit ein- für allemal Schluß! Es ist wirklich so, wie in dem Werbevideo gezeigt. Nicht nur, dass das gute Stück sicher aufbewahrt ist, es ist auch angenehmer zu tragen und die Gefahr, dass der Gurt von der Schulter rutscht, ist durch die Diagonal-Tragweise ausgeschlossen. Ausserdem kann die Kamera nicht mehr umkippen und dabei mit dem Objektiv irgendo gegen hauen (spätestens, wenn ein grosser Blitz aufgesteckt ist).

Doch auch die Nachteile (Der Grund für den fehlenden fünften Stern) sollten nicht verschwiegen werden: Zunächst ist die Tragweise der Kamera ungewohnt, aber dies soll kein Nachteil sein, lediglich erwähnt werden. Es gibt leichte Handlingproblemen bei Hochformat-Aufnahmen, da man dabei die rechte Hand um den "FastenR-2" legen muss und die Kamera nicht mehr ganz so sicher in der Hand hält. Ausserdem hat das Teil einen stolzen Preis, dafür, dass es sich hierbei lediglich um ein Stück Gurt und ein Stück Metall handelt.

Trotzdem: Meine Empfehlung!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Die neuesten Kundenrezensionen